collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: März 1943  (Gelesen 13140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20460
  • Carpe Diem!
März 1943
« am: 18 Juli 2009, 00:18:10 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:54:28 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3468
Re: März 1943
« Antwort #1 am: 18 Juli 2009, 09:12:01 »
Aus dem KTB der Seetransportstelle Saloniki:

" M.S. " Archangelos " Sy 320 nach Angabe Küstenüberwachungsstelle Saloniki am 28.03.1943 von einem feindl. U-Boot gerammt in Position 39° 25' N, 25° 35' O. Besatzung wurde gerettet. (Es waren keine deutschen Soldaten an Bord, Anmerkung).



30.03.1943


Dounis gibt für diesen Tag als Verluste an:
Evangelistria   
Maria   Chios 73   
Agios Spiridon   Volos 252

und ein unbekanntes Boot, die durch Parthian versenkt wurden.



31.03.1943
Hier noch der Verlust der Elpis (laut Dounis auch durch Parthian).





Grüße
René

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7828
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
11.03.1943 - SM
« Antwort #2 am: 26 Mai 2010, 12:07:30 »
Hallo TW,

kleine Ergänzung gem. KTB 1. und 3. Landungsflottille für die Angriffe am 11.03.1943 auf einen dt. Geleitzug vor der Krim:

05.15 Uhr MEZ F 170, F 309, F 329, F 474, F 534 mit Schlepper Theben und Tankleichter Moselia Feodosia aus.
09.05 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsangriff im Qu. 5523,
10.15 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsnagriff im Qu. 6512. Zwei Torpedolaufbahnen gesichtet, kein Ausfall.
17.30 Uhr MEZ Verband Kertsch ein.

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7828
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
13.03.1943 - SM
« Antwort #3 am: 26 Mai 2010, 12:09:41 »
Hallo TW,

kleine Ergänzung gem. KTB 3. Landungsflottille sowie Auszüge KTB Geleitführer Krim/Kaukasus für den Angriff am 13.03.1943 auf einen dt. Geleitzug vor der Krim:

06.00 Uhr 1. Gruppe (F 127, F 135, F 322) mit Dampfer Budapest ablegt Ak Metschet zur Weiterfahrt nach Sewastopol.
10.10 Uhr U-Boots-Alarm. U-Boot schießt 2 Torpedos auf Dampfer Budapest, welchen dieser ausweichen kann. F 135 bekämpft U-Boot mit 3 Wasserbomben. Erfolg nicht beobachtet.
19.50 Uhr Sewastopol fest in der Südbucht.

 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2909
Re: 11.03.1943 - SM
« Antwort #4 am: 27 Mai 2010, 19:51:39 »
09.05 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsangriff im Qu. 5523,
10.15 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsnagriff im Qu. 6512. Zwei Torpedolaufbahnen gesichtet, kein Ausfall.

Konvoi habe ich ergänzt. die Quadratangaben kann ich nicht einordnen. CL5523 liegt nördlich Sewastopol auf Land. CL6512 liegt, ebenfalls weit ab vom Kurs, 30sm westl Novorossisk. Die Passage Feodosia-Kertsch berührt die Quadrate CL617, 618, 619 und 616. Oder fahren die weit raus auf See? Dann würde noch Quadrat CL 64 in Frage kommen. Herzlichen Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: 27 Mai 2010, 20:25:57 von TW »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2909
Re: 13.03.1943 - SM
« Antwort #5 am: 27 Mai 2010, 20:14:58 »
06.00 Uhr F 127, F 135, F 322 mit Dampfer Budapest ablegt Ak Metschet zur Weiterfahrt nach Sewastopol.
10.10 Uhr U-Boots-Alarm. U-Boot schießt 2 Torpedos auf Dampfer Budapest ...
19.50 Uhr Sewastopol fest in der Südbucht.

Für die Konvois müssen wir uns als Namen eine Kurzform überlegen.
B-Zeit weicht von Rohwers Angabe ab. Normalerweise haben wir 2 Stunden Zeitdifferenz.
BUDAPEST ist ein Motorschiff. Aber das haken wir mal als Irrtum des Geleitführers ab.
Herzlichen Gruß von Thomas
« Letzte Änderung: 29 Mai 2010, 17:00:24 von TW »

Offline igor

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413
Re: 11.03.1943 - SM
« Antwort #6 am: 28 Mai 2010, 14:18:42 »
05.15 Uhr MEZ F 170, F 309, F 329, F 474, F 534 mit Schlepper Theben und Tankleichter Moselia Feodosia aus.
09.05 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsangriff im Qu. 5523,
10.15 Uhr MEZ Funkspruch F 170: U-Bootsnagriff im Qu. 6512. Zwei Torpedolaufbahnen gesichtet, kein Ausfall.
17.30 Uhr MEZ Verband Kertsch ein.
Darius


Eine torpedo unter F.170, 2.te 40 m hinter. Sechs WaBo geworfen, U-boote leicht beschadigt.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7828
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: 11.03.1943 - SM
« Antwort #7 am: 29 Mai 2010, 17:16:43 »
Konvoi habe ich ergänzt. die Quadratangaben kann ich nicht einordnen. CL5523 liegt nördlich Sewastopol auf Land. CL6512 liegt, ebenfalls weit ab vom Kurs, 30sm westl Novorossisk. Die Passage Feodosia-Kertsch berührt die Quadrate CL617, 618, 619 und 616. Oder fahren die weit raus auf See? Dann würde noch Quadrat CL 64 in Frage kommen. Herzlichen Gruß, Thomas

Hallo Thomas,

dann sind hier vermutlich Luftwaffen-Quadratangaben besser zu benutzen. Ich habe beim Schneider "Von Kanal zum Kaukasus" u.a. anderen Büchern nur eine Karte für die Luft. Qu. in der Kertsch-Straße, da ist 55 und 65 nicht drauf.

Hat jemand Karten mit den Luft.Qu.?

 :MG:

Darius

Offline igor

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 413

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7828
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: 13.03.1943 - SM
« Antwort #9 am: 29 Mai 2010, 19:42:37 »
Hallo Thomas,

hier die Zeitangaben gem. den verschiedenen Quellen:

-KTB 3. L-Flottille: wie oben,
-Auszug KTB ASM [482]: Angriff auf Budapest mit 2 Tp angegeben um 09.20 Uhr,
-Auszug KTB Geleitführer Krim/Kaukasus [483]: keine Zeitangaben,
-KTB Marine-Lehrkommando Rumänien: Auslaufen Budapest aus Ak Metschet um 06.30 Uhr angegeben, Einlaufen Sewastopol 19.15 Uhr,
-KTB Seetra Sewastopol: gibt Einlaufzeit des Konvois mit 18.30 Uhr an.

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7828
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: März 1943
« Antwort #10 am: 29 Mai 2010, 19:43:57 »
http://www.bergstrombooks.elknet.pl/bc-rs/luftwaffemap.htm

Hallo Igor,

Schritt für Schritt immer dem Ziel näher kommen.

Danke & ich freue mich, falls eine Gesamtkarte SM auftauchen würde.

 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2909
Re: 21 März 1943 Westraum
« Antwort #11 am: 13 Juli 2010, 14:08:57 »
Looking at the report for USS Herring's (SS 233) third patrol 6.3.43 - 12.4.43 one can read that R.W. Johnson was not in command on this patrol. The commander was Lieutenant Commander John Corbus.
--/>/> http://issuu.com/hnsa/docs/ss-233_herring?mode=a_p
Best regards, Jan-Olof

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2909
Re: 15 März 1943 MM - AG DIMITRIOS
« Antwort #12 am: 03 Oktober 2010, 11:37:07 »
--/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2738
Zu diesem relativ großen Segler, der im März 1943 als Prise vereinnahmt wurde, fehlt uns noch die Hafenkennung. Bei der Suche stoße ich auf diesen Eintrag in B. Tesapsides: Kriegsmarine in der Ägäis
Zitat
SY.633 Agios Dimitrios - mit deutscher Besatzung als V-Boot benutzt; 1943 bei Serifos durch U-Boot versenkt.
Ich frage mich, ob da irgendein Zusammenhang besteht ? Viele Grüße, Thomas

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2909
Re: 30./31 März 1943 Ägäis / PARTHIAN
« Antwort #13 am: 07 Dezember 2010, 20:51:50 »
Ich überarbeite mit Byron gerade die Angriffe von PARTHIAN im März 1943.
Nach eigenen Angaben versenkte PARTHIAN 12 Motorsegler zwischen 26.3. und 5.4.1943.
[Sind diese Datumsangaben vielleicht Beginn und Ende der Feindfahrt?]

Wir können inzwischen 7 Motorsegler namhaft machen, wenn auch nicht immer mit Hafenkennung.
PARTHIAN liefert für den Angriff auf die Destillationsfabrik Chruso den seltsamen Eintrag:
"50 rounds are reported to have hit the factory. Four caiques were accounted for [TW fragt: accounted for what? hits on factory?] and the hulls of five more destroyed on the beach."

Bei ELPIS ist mir nicht klar, ob 31/1000 das Datum der [verspäteten] Meldung ist, oder das gemeldete Versenkungsdatum. Im ersten Fall könnten wir ELPIS den Angriffen vom 30.03. zuschlagen.

5 Versenkungen fehlen noch; ich frage mich, ob die am Strand liegenden und von PARTHIAN als zerstört gemeldeten Motorsegler wohl schon vorher Wracks gewesen sind?

Hier noch der Verlust der Elpis (laut Dounis auch durch Parthian).





Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20460
  • Carpe Diem!
Re: März 1943
« Antwort #14 am: 07 Dezember 2010, 21:18:59 »
Accounted for destroyed; oder: accounted for sunk by the submarine's gunfire - würde ich sagen.
Also vier versenkt und 5 am Strand liegende Segler zerstört.

Dieses "accounted for" habe ich als Redewendung schon öfter in englisch-sprachigen Versenkungs- bzw. Gefechtsberichten gelesen.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv