collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Britische Sport-Medaillen dank "Gneisenau"  (Gelesen 1435 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22650
  • Carpe Diem!
Britische Sport-Medaillen dank "Gneisenau"
« am: 02 Juli 2009, 10:38:04 »
Den britischen Rekordläufer Sebastian Coe (die älteren unter Euch werden ihn noch kennen... :-D [wiki]Sebastian_Coe[/wiki]) gibts es nur, weil seinerzeit Gneisenau am 22.02.1941 die Überlebenden des Frachters A. D. Huff aufnahm statt nach der Versenkung abzulaufen. Coe's Vater war auch darunter.

Das ist vielleicht nichts besonderes, zeigt aber meiner Meinung nach wie herrlich verschlungen die Wege des Lebens doch manchmal sind. :)


 --/>/> http://www.telegraph.co.uk/sport/othersports/olympics/london2012/5100232/Sebastian-Coe-interview.html
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Olaf

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Britische Sport-Medaillen dank "Gneisenau"
« Antwort #1 am: 09 Juli 2009, 18:38:32 »
Unglaublich, was Du alles so ausgräbst...  :-D

Happy Digging ~ Olaf!
Stau ist nur hinten blöd, vorne geht´s ...