collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Sperrbrecher 190 Kilwa  (Gelesen 1947 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Axel van Eesbeeck

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Sperrbrecher 190 Kilwa
« am: 10 Juni 2008, 22:18:23 »
Hallo

Über die Sabotageakte am Neubau Kilwa / Sperrbrecher habe ich verschiedene Daten gefunden

08.11.1944 bei Gröner (1985), später gehoben


Hamburger - Rundbrief 4/1995-1996 Heft 151

19.12.1943: in der Werft durch Sabotage (Sprengung) versenkt
20.01.1944: gehoben
04.03.1944: Maschine zerstört
01.02.1945: als Sperrbrecher 190 in Dienst gestellt (nicht fahrbereit) - noch vor Kriegsende nach Deutschland geschleppt


was ist denn korrekt ?


Gruß
Axel

Offline moin1900

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 61
Re: Sperrbrecher 190 Kilwa
« Antwort #1 am: 11 Juni 2008, 11:52:54 »
Moin Moin

Hier noch ein paar Daten !

http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/44-11.htm
Durch Sprengungen sinkt  Sperrbrecher 190  in Svendborg am 9.11.44

Kilwa inkl. Nachkriegszeit
http://chrito.users1.50megs.com/handelsmarine/verlustliste5.htm
 
Viele Grüße
moin1900

Offline Elsass

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 83
Re: Sperrbrecher 190 Kilwa
« Antwort #2 am: 12 Oktober 2008, 10:24:46 »
Hallo Axel

19/12-1943 Sprengung neubau 48 auf Svendborg Werft.
12/1-1944 Neubau 48 eingedockt durche Bergungs A.G Svitzer
3/3-1944 Motor von B&W(Für Neubau 48) gesprengt auf Bahnwagen bei Svendborg Werft
10/6-1944 Motor für Neubau 48 Gesprengt auf Svendborg Werft.
8/11-1944 Sprengung 3 Deutsche schiffe auf Svendborg Werft, Darunter Neubau 48.

Gruss aus Dänemark
Flemming Hansen

Offline Axel van Eesbeeck

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Re: Sperrbrecher 190 Kilwa
« Antwort #3 am: 13 Oktober 2008, 21:55:48 »
Hallo zusammen

vielen Dank für die Infos

wahrlich ein "gebeutelter" Neubau


Axel