collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Balkenbucht  (Gelesen 1149 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schappi1976

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 822
Balkenbucht
« am: 26 Juli 2020, 17:00:22 »
Hallo zusammen ;)

seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit dem Bau des Modells der "Kaprodon", welche zu einer Serie von 12 Longlinern des "Projekts 1440", besser bekannt als Antias-Klasse gehört.

Die Originale wurden 1993-1994 in Boizenburg für Russland gebaut.

Der Originalentwurf stammt von "Fiskerstrand" in Norwegen.

Im Prinzip kann ich alles bisher Gebaute in die Tonne treten, da der einzig verfügbare Modellbauplan ziemlich viele Fehler beinhaltet. Welche teilweise sehr gravierend sind.

Durch ziemlich viel Glück bin ich dieses Jahr im Mai an eine ganze Menge Originalunterlagen gekommen, welche seit der Insolvenz der Werft 1997 als verschollen galten.

Einen Großteil der Pläne, welche ich nicht zum Modellbau benötige, habe ich dem Elbschifffahrtsarchiv in Lauenburg überlassen.

Diese Originalpläne sind eine unentbehrliche Hilfe beim Bau.


Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Was der Modellbauplan und die Originalpläne übereinstimmend zeigen, ist, dass diese Schiffe keine Balkenbucht haben. Eine Auswertung von zahlreichen Bildern zeigt dasselbe Resultat.
Einzig die Back hat eine kleine Balkenbucht.

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass jedes Schiff eine Balkenbucht oder Decksknick (z.B. Tonnenleger "Dornbusch 2")hat.
Zum einen, damit das Wasser schneller ablaufen kann, zum anderen erhöht es ja die Steifigkeit des Schiffskörpers.

Gibt es eine plausible Erklärung dafür, wieso es bei Schiffen halt nicht grundsätzlich eine Balkenbucht gibt?

Bzw. nach welchen Kriterien wird das im Originalschiffbau gehandhabt, ob eine Balkenbucht vorzusehen ist oder halt nicht?

Ich bedanke mich schonmal im vorraus für Eure Hilfe ;)

vg Angel

PS:
Habe leider kein passenderes Thema zum Schwerpunkt "Schiffskörper" gefunden. Falls ich es übersehen habe, bitte dorthin verschieben ;)
Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Antoine de Saint-Exupéry