collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Transportflotten für "Seelöwe"  (Gelesen 9195 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Transportflotten für "Seelöwe"
« am: 02 September 2006, 11:32:03 »
Auf eine entsprechende Anfrage per PN:

Die Zusammensetzung der deutschen Transportflotten für das Unternehmen "Seelöwe"
nach dem Stand vom 14.09.1940 (bzw. 29.09.1940 = Zahlen in Klammer):



Transportflotte B (Führer: von Fischel):

Schleppverband 1 (Führer: ?) aus Dünkirchen:
3. MS-Flottille mit (5 oder) 6 Mbooten Typ 35 zu 100 Mann = 600 Mann Vorausabteilungen
11. R-Flottille mit 8 Fischkuttern zu 20 Mann = 160 Mann Vorausabteilungen
3. Vp-Flottille mit 8 Fischdampfern zu 60 Mann = 480 Mann Vorausabteilungen
75 Schleppzüge (3 nebeneinander)

Schleppverband 2 (Führer: Hennecke) aus Ostende:
3. R-Flottille mit 8 Rbooten zu 40 Mann = 320 Mann Vorausabteilungen
2. Vp-Flottille mit (8 oder) 10 Fischdampfern zu 60 Mann = 600 Mann Vorausabteilungen
25 Schleppzüge (3 nebeneinander)

Geleitzug 1 (Führer: Wagner) aus Ostende:
16. MS-Flotille mit 8 Booten
8 (15) Dampfer (in Doppelkiellinie)
16 (30) Prähme
16 (30) Motorboote

Geleitzug 2 (Führer: Schirlitz) aus Rotterdam:
4. MS-Flottille 7 Mbooten Typ 16
49 Dampfer (in Doppelkiellinie)
98 Prähme


Transportflotte C (Führer: Kleikamp) aus Calais:

1. MS-Flottille mit 6 (oder 7) Mbooten Typ 35 zu 100 Mann = 600 Mann Vorausabteilungen
32. MS-Flottille mit (etwa 20 oder) 30 Fischkuttern zu 20 Mann = 600 Mann Vorausabteilungen
4. R-Flottille mit 10 (oder 11) Rbooten zu 40 Mann = 400 Mann Vorausabteilungen
7. Vp-Flottille mit (7 oder) 8 Fischdampfern zu 60 Mann = 480 Mann Vorausabteilungen
100 Schleppzüge (3 nebeneinander)

Geleitzug 3 (Führer: Wesemann) aus Antwerpen:
15. MS-Flottille mit 8 Booten
57 (50) Dampfer (in Doppelkiellinie)
114 (100) Prähme
14 Motorboote


Transportflotte D (Führer: Lindenau) aus Boulogne:

2. MS-Flottille mit 7 Mbooten Typ 35 zu 100 Mann = 700 Mann Vorausabteilungen
18. MS-Flottille mit 7 Fischdampfern zu 60 Mann = 420 Mann Vorausabteilungen
2. R-Flottille mit 8 Rbooten zu 40 Mann = 320 Mann Vorausabteilungen
15. Vp-Flottille mit 5 ( oder 8 ) Fischdampfern zu 60 Mann = 300 Mann Vorausabteilungen
16. Vp-Flottille mit 6 ( oder 8 ) Fischdampfern zu 60 Mann = 360 Mann Vorausabteilungen
18. Vp-Flottille mit 6 ( oder 7 ) Fischdampfern zu 60 mann = 360 Mann Vorausabteilungen
165 Schleppzüge (4 nebeneinander)


Transportflotte E (Führer: Scheuerlen) aus Le Havre:

1. R-Flottille mit 8 Rbooten zu 40 Mann = 320 Mann Vorausabteilungen
4. Vp-Flottille mit (9 oder) 10 Fischdampfern zu 60 Mann = 600 Mann Vorausabteilungen
13. Vp-Flottille mit (8 oder) 9 Fischdampfern zu 60 Mann = 540 Mann Vorausabteilungen
20. Vp-Flottille mit 6 ( oder 8 ) Fischdampfern zu 60 Mann = 360 Mann Vorausabteilungen
200 Motorboote (20 nebeneinander)
100 Motorsegler (20 nebeneinander)

Geleitzug 4 (Führer: Brocksien) aus Le Havre:
12. MS-Flottille mit 8 Booten
25 Dampfer
50 Prähme
25 Schlepper mit je 3, also insgesamt 75 leeren Prähmen

Geleitzug 5 (Führer: Brocksien) aus Le Hevre:
14. MS-Flottille mit 7 Booten
25 Dampfer
50 Prähme

Quelle:
Karl Klee,
Das Unternehmen "Seelöwe" - Die geplante deutsche Landung in England 1940
Studien und Dokumente zur Geschichte des Zweiten Weltkrieges, Band 4a
Musterschmidt-Verlag, Göttingen, 1958, 300 Seiten
« Letzte Änderung: 02 September 2006, 12:01:15 von Tri »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #1 am: 02 September 2006, 12:17:10 »
Danke!

mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Online Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3442
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #2 am: 02 September 2006, 12:58:18 »
@ Peter,

Zitat
Schleppverband 1 (Führer: ?) aus Dünkirchen:
Im Lohmann / Hildebrand steht dazu : Führer : Der Chef der Transportflotte B in Personalunion.
Ja, ich weiss, du hast in selber. :-D

Zitat
Transportflotte E (Führer: Scheuerlen) aus Le Havre:
Hast du dich da verschrieben, denn im Lohmann / Hildebrand steht : Scheurlen ?

Ansonsten Danke für diese schöne Auflistung, da kann ich dann nächstes mal den Lohmann im Regal stehen lassen zum Nachlesen.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #3 am: 02 September 2006, 15:09:30 »
Nun, ich habe mich diesmal nicht verschrieben, denn im "Klee" steht fälschlicherweise tatsächlich Scheuerlen.

Chef der Seebefehlsstelle Le Havre war aber Ernst SCHEURLEN, der gleichzeitig auch Kommandeur der Küstenartillerie- und Flugabwehrschule und Leiter des A.V.K.L. (Artillerieversuchskommando Land) war!

Danke für deine Aufmerksamkeit, RENE!  :wink:
« Letzte Änderung: 02 September 2006, 15:17:27 von Peter K. »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #4 am: 05 Juni 2007, 15:49:53 »
Hallo, Peter,

In einigen Threads hast du Hafenbeschreibungen aus älteren Hafenführern reingetippt.

Hast du solche Beschreibungen gaaaaaaaaaaaanz zufällig auch für SO-England? Abschnitt London-Portsmouth, diese beiden und Dover ausgeklammert?

 :MV:

mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #5 am: 05 Juni 2007, 22:20:58 »
Tut mir leid, ALEX, aber leider fehlt mir diese Ausgabe (noch) - ebenso wie viele andere ...  :|
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #6 am: 06 Juni 2007, 10:26:28 »
Schade....  :cry:

Trotzdem danke!


mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #7 am: 06 Juni 2007, 10:31:11 »
Ich denk´ aber dran, falls ich da ´mal ran komme ....  :MG:

LG
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #8 am: 01 Juli 2007, 18:33:14 »
Hallo Peter!

Ich hätte da noch eine Frage.

Laut Stand 14.09, welche Divisionen sollten in den einzelnen Abschnitten landen? Hab mir einmal Notizen aus einem Buch gemacht (Titel?), wo mM ziemlich unrealistisch für Abschnitt B die 17. und 35. ID, für C die 7.ID und 1.GebD, für D 34. ud 26.ID, für E 25., 8.ID ud die 6.Geb vorgesehen war.
Nach etwas besserem Hinschauen sollte dann die Transportflotte E die grösste sein, was allerdings nicht der Fall ist (und im KTB OKW wird über 2 RgtGruppen lamettiert).

Gibts da Hinweise, wann die einzelnen Gruppen auslaufen sollten?

(ich weiss, es wird Zeit, dass ich mir die Bücher besorge  :-D )

Vielen Dank!

mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #9 am: 02 Juli 2007, 09:16:28 »
Hallo ALEX!

Ich versuche, am Abend ´was für dich rauszusuchen ...  :MG:

Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #10 am: 02 Juli 2007, 11:41:25 »
Hallo!

Danke!

Um die Sache noch komplizierter zu machen, hab ich zwischenzeitlich einige meiner Notizen gefunden (Quelle?), und sieh einer an: zwei weitere Alternativen!

1, Eine Div für B, je zwei für C und D, einer für E, und die 7.FlD nördlich Abschnitt B
2, zwei Div für B, zwei für C, zwei für D, einer für E - und die 7.FlD nördlich E

kann mich auch dunkel erinnern, dass lediglich je eine Div pro Abschnitt vorgesehen war...

Was jetzt?

 :?


mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #11 am: 02 Juli 2007, 21:53:32 »
Stand 14.09.1940

Transportflotte B = XIII.A.K. (17.I.D., 35.I.D., Pz.Abt.(U)B, Pz.Abt.(U)D) des A.O.K.16
Transportflotte C = VII.A.K. (7.I.D., 1. Geb.Div., Pz.Abt.(U)A) des A.O.K.16
Transportflotte D = XXXVIII.A.K. (26.I.D., 34.I.D., Pz.Abt.(U)C) des A.O.K.9
Transportflotte E = VIII.A.K. (8.I.D., 28.I.D., 6.Geb.Div.) und X.A.K. (ohne Großverbände) des A.O.K.9

Luftlandung der 7.Fliegerdivision der Luftwaffe im Raum Dover

Oben genannte Verbände bildeten mit den Korpstruppen das 1. Treffen


2. Treffen:

A.O.K.16
mit V.A.K. (30.I.D., 12.I.D.)
mit XXXXI.A.K. (8.Pz.Div., 10.Pz.Div., 29.I.D.(mot.), I.R.Gr.D., SSAH)
A.O.K.9
mit XI.A.K. (4.Pz.Div., 7.Pz.Div., 20.I.D.(mot.))


3. Treffen:

A.O.K.16
mit XXXXII.A.K. (45.I.D., 164.I.D.)
mit IV.A.K. (24.I.D., 58.I.D.)
A.O.K.9
mit XXIV.A.K. (15.I.D., 78.I.D.)


Quellen: Klee, Schenk
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #12 am: 03 Juli 2007, 07:56:57 »
Hallo Peter!

Danke Dir! Deckt sich demnach mit den ersten Notizen.

Fragt sich nur, wie drei Divisionen+Korpstruppen auf 300 Motorboote/Motorsegler, 100 Prähmen und 50 Dampfern unterzukriegen sind (von den folgenden Treffen nicht zu sprechen).

B und C gehn noch, D könnte ich auch noch verstehen, aber E?

mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10331
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #13 am: 10 Juli 2007, 00:15:15 »
Nun, es war ja nicht so, daß alle 3 Divisionen samt Korpstruppen in einer einzigen Transportbewegung an die Feindküste gebracht werden sollten, ganz im Gegenteil!

Im Gegensatz zu den anderen Landungsabschnitten sollte im Abschnitt E jede Division nicht nur ein oder zwei Bataillone als Vorausabteilung anlanden, sondern gleich in Regimentsstärke antreten! Nach der ursprünglichen Planung wäre dies aber ohne jegliche schwere Waffen erfolgt, die erst mit den Geleitzügen 4 und 5 herangebracht werden sollten. Allerdings wären diese Geleitzüge nur bei kaum zu erwartender günstiger Feindlage bis zum Abschnitt E gefahren, bei weniger günstiger Feindlage wären die Transporter im Abschnitt D entladen worden und bei ungünstiger Feindlage wären diese beiden Konvois nicht einmal ausgelaufen!

Um die Gefahr, daß im Abschnitt E bei ungünstiger Feindlage keine schweren Waffen verfügbar sein könnten, zu minimieren, wurde die Transportflotte E, sowie die beiden Geleitzüge sehr bald wie folgt umgegliedert:


Vorausabteilung unter Kpt.z.S.Scheurlen mit

Führer des Motorbootsverbandes, Kpt.lt.d.R. Beermann, mit
   60. Motorbootsflottille (für Vorausabteilung der 6.Geb.Div.)
   80. Motorbootsflottille (für Vorausabteilung der 8.I.D.)
   280.Motorbootsflottille (für Vorausabteilung der 28.I.D.)
   jeweils gegliedert in 4 Gruppen mit jeweils 8 Küstenmotorseglern und 16 Fischkuttern
6 Transporter mit je 2 halbbeladenen Prähmen
4 Transporter mit je 1 Herbert-Fähre und 1 Prahm
2 Fischdampfer mit je 3 leeren Prähmen
4 Hochseeschlepper mit zusammen 4 Prähmen Typ B und 1 Prahm Typ C (für eine Kp./Pz.Abt.(U)D)

1.R-Flottille
4.VP-Flottille
13.VP-Flottille
20.VP-Flottille
alle mit Teilen der Vorausabteilung jeder Division

5 schwere Artillerieträger


Geleitzug 4 (befördert 1. Staffel A der Divisionen) unter Korv.Kpt. von Jagow mit

11 Transporter mit je 2 halbbeladenen Prähmen
4 Transporter mit je 1 Herbert-Fähre und 1 Prahm

12.MS-Flottille


Geleitzug 5 (befördert 1. Staffel B der Divisionen) unter Kpt.z.S. Brocksien mit

25 Transporter mit je 2 beladenen Prähmen
21 Fischdampfer mit je 3 leeren Prähmen

14.MS-FLottille


Ich hab´ mir ´mal die Arbeit gemacht und in der Tabelle im Anhang zusammengefasst, welche Teileinheiten der drei Divisionen und der Korpstruppen in der Vorausabteilung bzw. den beiden Geleitzügen untergebracht werden sollten. Wie man sehr gut sehen kann, kann keine Rede davon sein, daß mit dieser ersten Transportbewegung alle drei Divisionen und die Korpstruppen auf englischem Boden gestanden hätten! Die 2. Transportstaffel dieser Verbände sollte dann übrigens in die zurückkehrenden Transporter in Boulogne verladen werden!
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Huszar

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4718
Re: Transportflotten für "Seelöwe"
« Antwort #14 am: 10 Juli 2007, 08:33:01 »
Hallo Peter!

Danke für die Mühe, ist hochinteressant!

(hab zwischenzeitlich hin und her gerechnet, schon mit der Original-Gliederung würde der Transport gehen, aber wie gesagt, erst mit den Geleitzügen würden die schweren Waffen ankommen - bestenfalls Ende des ersten Tages, womöglich erst am zweiten Tag. Würde schon laut Seelöwe-Alex - Vernichtung BEF in Flandern - recht haarig sein...)


mfg

alex
Reginam occidere nolite timere bonum est si omnes consentiunt ego non contradico
1213, Brief von Erzbischof Johan von Meran an Palatin Bánk von Bor-Kalán