collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Nachrichtenmittelerprobungskommando  (Gelesen 1823 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Achim1964

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 7
Nachrichtenmittelerprobungskommando
« am: 02 Januar 2014, 19:26:35 »
Hallo Alle zusammen. Ich bin auf der Suche einem Peilboot/Schiff mit Namen Habicht das am 23.04.1945 im Kieler Hafen
zerstört und gesunken sein soll. Auf diesem Boot soll mein Großonkel gewesen sein laut der Deutschen Dienststelle Berlin.
Aber meine Nachforschung hat ergeben , das Kiel große Angriffe vom 01.-09.04.1945 ertragen musste und so kann das Sterbedatum nicht stimmen.  Viel habe ich nicht über das Nachrichtenmittelerprobungskommando herausgefunden die Suchmaschinen geben nicht viel her. Nur noch das Wilhelmshaven eine Aussenstelle hatte.  Wäre eine tolle Sache wenn ich hier ein paar Antworten bekommen würde.

mit einem Prost Neujahr und lieben Gruss Achim1964
« Letzte Änderung: 02 Januar 2014, 20:03:38 von Achim1964 »

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3903
  • Jörg K.
Re: Nachrichtenmittelerprobungskommando
« Antwort #1 am: 02 Januar 2014, 21:01:34 »
Hai

Willkommen im FMA.
Hier gibts eine Excel Liste von unserm Theo mit Wasserfahrzeuge die am 09.04.45 in Kiel getroffen wurden:
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,19189.msg217757.html#msg217757
Ein Boot Namens Habicht ist nicht dabei. Allerdings weiß ich nicht ob die Liste auch für die Angriffe an den davor liegenden Tagen gilt.
Ein Kurzrecherche im Gröner (ohne Band 8 ) ergab auch keine geeignete Habicht.

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4869
Re: Nachrichtenmittelerprobungskommando
« Antwort #2 am: 05 Januar 2014, 23:01:08 »
Hallo Achim,
Kiel war Ziel von über 130 Großangriffen,
für den von Dir gesuchten Zeitraum sind allein vom 21.4-26.4.1945 täglich Angriffe der RAF mit dem Ziel "City Area" dokumentiert. Für den 23.4/24.4.1945  Angriff  durch Bomber command mit
60 Mosquitos http://www.backtonormandy.org/the-history/air-force-operations/airplanes-in-actions/mosquito/raf-bomber-command-60-mosquitos-raid-on-kiel-2324-april-1945.html

Zum Nachrichtenmittelerprobungskommando findest Du 
hier
und hier ein wenig.
Lokal in Kiel zuordnen kann ich nur das Nachrichtenmittelversuchskommando (NVK), das befand sich auf dem Ostufer auf dem Gelände des Marinemunitionsdepots Dietrichsdorf. Dort gab es auch einen kleinen Hafen .
Vielleicht kann jemand  über deren Boote mehr Informationen liefern.

Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Achim1964

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Nachrichtenmittelerprobungskommando
« Antwort #3 am: 07 Januar 2014, 09:18:14 »
Danke ,  das is schon eine Menge mehr als was ich herausgefunden habe. :zz: Danke noch mal

Gruss Achim1964 :zz: