collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Milchkuh"-Kommandanten  (Gelesen 14376 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline großneffe

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 138
Re: "Milchkuh"-Kommandanten
« Antwort #45 am: 17 Oktober 2013, 09:40:14 »
Hallo zusammen,
bei einen Telefonat gestern mit dem Autor sagte er mir, dass im nächsten oder übernächsten Heft "U-Boote im Focus" oder auf der Website des Verlages eine Berichtigung der erwiesenen Fehler erfolgen wird.
VG Sven
VG Sven

Offline Andreas Hoffmann

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 78
Re: "Milchkuh"-Kommandanten
« Antwort #46 am: 17 Oktober 2013, 15:16:40 »
Hallo & guten Tag,

als nicht gänzlich "Unbeteiligter" möchte ich mich kurz zu dem in diesem Thread eingeflochtenen Diskurs hinsichtlich der Unstimmigkeiten im U-Tanker-Buch von Herrn Urbanke äußern:
Die von Herrn Niestlé dem Forum zur Verfügung gestellte Korrektur- und Ergänzungsliste zu den einzelnen Photos des Buches ist mir wohlbekannt, da deren Einzelheiten sowohl Anlass als auch - in erweiterter Form - Output einer gemeinsamen intensiven Diskussion und Recherche zwischen Herrn Niestlé und mir waren.

Die Unstimmigkeiten und Fehler bei den Photozuordnungen im Buch von Herrn Urbanke sind einzeln wie zusammengenommen zwar bedauerlich (im Falle der völligen Fehldeutung der vermeintlich "U 488" zeigenden Bilder sogar ärgerlich), allerdings war deren durch Herrn Niestlé erfolgte Offenlegung gegenüber dem Autor nach meiner Lesart beileibe nicht als "Veriss" dieses Werkes gemeint.

Da Herr Niestlé im übrigen klargestellt hatte, dass das betreffende Buch sich unter dem Strich durchaus wohltuend von der Palette übriger Publikationen des U-Bootsujets abhebe, ist die etwas geharnischte Pauschal-Replik von Herrn Urbanke in diesem Thread in der Tat relativ unverständlich. Es mutet als eine Art Reflex aus der Abhängigkeit von Autoren-/Verlegereigenschaft und deren Wahrnehmungsfilter an ("es kann nicht sein, was nicht sein darf").

Der Vollständigkeit halber möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich Herrn Urbanke anläßlich der jeweiligen Ausgaben seiner Heftreihe "U-Boot im Focus" in der Vergangenheit eine Vielzahl von Richtigstellungen und Ergänzungen zu teilweise krass fehlerhaft zugeordneten Photos unterbreitet hatte. Eine Aufnahme in das Leserforum dieser Heftreihe haben meine Beiträge ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr gefunden.

Unisono mit Herrn Niestlé liegt es aber auch mir fern, aus diesem Umstand ein größeres Problem zu machen.


Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Hoffmann