collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Marineflieger in Warnemünde  (Gelesen 2457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6831
  • Keep on running
Marineflieger in Warnemünde
« am: 30 Mai 2012, 11:34:12 »
Die FIST im Marineamt hat mich gebeten, diese Frage mal weiterzugeben:

"Vielleicht können Sie mir weiterhelfen und dieses Thema mal im Forum ansprechen?
Ich suche eine Art "Gründungsurkunde" von dem Marinestützpunktkommando Warnemünde von 1913. 1913 war es jedoch ein Seefliegerhorst und Flugplatz.
In der Chronik vom Stützpunkt habe ich folgendes gelesen:
"Im Sommer 1913 gab es erste Absprachen zwischen dem Kriegsministerium und dem Reichsmarineamt über die Einrichtung von Flugstationen. Unter anderen wurde auch Warnemünde als möglicher Standort einer Seeflugstation erwähnt.
In der sog. "Gründungsurkunde" der Marineflieger – Kabinettsorder Kaiser Wilhelms II an Tirpitz – vom 03.05.1913 findet Warnemünde allerdings keine Erwähnung. Dort sind Johannisthal bei Berlin und Putzig in Westpreußen als einzige Orte namentlich belegt."

Gibt es die Möglichkeit dieses Schriftstück zu finden? Oder ähnliche Informationen über den Stützpunkt von 1913?
Wenn Sie mir weitere Ansprechpartner vermitteln könnten, die etwas wissen könnten wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Grund dieser Recherche ist, daß der Stützpunkt nächstes Jahr "100 Jahre" feiert.

Hoffe auf Eure Hilfe

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1689
Re: Marineflieger in Warnemünde
« Antwort #1 am: 30 Mai 2012, 12:41:55 »
Hallo,
"Gründungsurkunde" für Warnemünde als Marinestandort war die Mobilmachung von 1914, womit alle Vorbereitungen für Seeflugwettberwerb dort hinfällig wurden. Das Gelände des neuen Warnemünde Flugplatzes und alles Gerät fielen an die Kaiserliche Marine.
Es ist richtig, daß bereits 1913 Sondierungen zwischen RMA und der Stadt Rostock stattfanden. Besichtigungen, auch durch den Grossherzog, fanden statt und anschließend die Geländeübereignung. Bauarbeiten begannen auf der Hohen Düne zur Ertüchtigung des Geländes für einen Flugplatz.
Also in den Sommer 2014 blicken...

REINHARD