collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Amselschlepper  (Gelesen 2583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Amselschlepper
« am: 13 Oktober 2011, 10:36:04 »
Im KTB des Marinegruppenkommandos SÜD (Bulgarien ) wird am 10.10.41 geschrieben ..... 4 Amselschlepper konnten wegen Wetter nicht eingesetzt werden.  Bitte was ist ein Amselschlepper  :?

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7423
Re: Amselschlepper
« Antwort #1 am: 13 Oktober 2011, 12:14:07 »
Die Schlepper gehören zur Robbe-Klasse und wurden vor dem Krieg in Linz für Kiel gebaut...


> Winter  39/40   M/tg AMSEL, DROSSEL, FORSCH und BRÜSTERORT auf Schiffswerft Linz fertiggestellt, durch KM-Arsenal Kiel an DDSG verchartert.

s. AMSEL
1938, 101 brt., 360 apk.
24,20 (22,14) x 5,74 x 3,80 (2,02) m.
Schiffswerft Linz A.G., Linz (b.806)
4 tew. 6 cil. K.H.D.
1938 AMSEL, Deutsche Kriegsmarine, Marinearsenal, Kiel
1939 (12/08) AMSEL, Donau-Flotille
1941 (03) A, Roemeense marine, Donau/Zwarte Zee
1942 (19/05) AMSEL, Donau-Flotille
1944 (06) naar de Aegeïsche Zee
1944 (08) te Patras.

ms. DROSSEL
1939, 101 brt., 360 apk.
24,20 (22,14) x 5,74 x 3,80 (2,02) m.
Schiffswerft Linz A.G., Linz (b.807)
4 tew. 6 cil. K.H.D.
1939 DROSSEL, Deutsche Kriegsmarine, Marinearsenal, Kiel
1939 (12/08) DROSSEL, Donau-Flotille
1941 (03) D, Roemeense marine, Donau/Zwarte Zee
1941 (24/10) in de Zwarte Zee getorpedeerd door Russische onderzeeër L 5.

ms. FORSCH
1939, 101 brt., 360 apk.
24,20 (22,14) x 5,74 x 3,80 (2,02) m.
Schiffswerft Linz A.G., Linz (b.808)
4 tew. 6 cil. K.H.D.
1939 (01/10) FORSCH, Marineausrüstungsstelle, Swinemünde
1941 (03) C, Roemeense marine
1942 (19/05) FORSCH, Donau-Flotille
1943 (02) Forsch, Seetransportchef Schwarzes See
195x MARGIT,
1969 Grieks.

ms. BRÜSTERORT
1939, 101 brt., 360 apk.
24,20 (22,14) x 5,74 x 3,80 (2,02) m.
Schiffswerft Linz A.G., Linz (b.809)
4 tew. 6 cil. K.H.D.
1939 (14/10) BRÜSTERORT, Marineausrüstungsstelle, Pillau
1941 (03) B, Roemeense marine
1941 (25/10) in de Zwarte Zee getorpedeerd door Russische onderzeeër L 5.

In holländisch, aber sicher zu verstehen ?
Gruß
Theo
« Letzte Änderung: 13 Oktober 2011, 17:03:57 von TD »
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Amselschlepper
« Antwort #2 am: 13 Oktober 2011, 13:53:15 »
Danke Theo - nun habe ich wieder etwas dazu gelernt und mit dem Holländisch - das ist wirklich immer noch "lesbar" :-D

Mal sehen ob nun auch noch ein Bild kommt  .... na Harald Hastei  :-D

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17015
  • Always look on the bright side of Life
Re: Amselschlepper
« Antwort #3 am: 13 Oktober 2011, 15:56:01 »
moin,

ms. DROSSEL ... 1941 (24/10) in de Zwarte Zee getorpedeerd door Russische onderzeeër L 5.
...
ms. BRÜSTERORT ... 1941 (25/10) in de Zwarte Zee getorpedeerd door Russische onderzeeër L 5.

in der Chronik steht´s etwas anders:
13.– 21.10.1941
Schwarzes Meer
Am 13.10. genehmigt der Kriegsrat der Schwarzmeerflotte die vom Verteidigungs-Bereich Odessa beantragte vorzeitige Räumung der Stadt. ...
... Während der Einschiffung werfen die Zerstörer Smyshleny und Bodry auf der Höhe von Ilyichevka eine Minensperre. Ein Teilstück mit 32 Minen wird am 21.10. von Booten der dt. Donauflottille geräumt, auf ein anderes Stück läuft am 24.10. der Schlepper Drossel. Am 25.10. geraten Theresia Wallner und ein zweiter Schlepper, Brüsterort, auf der gleichen Sperre in Verlust.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Hans Jehee

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Amselschlepper
« Antwort #4 am: 13 Oktober 2011, 19:49:55 »
Hallo Theo,

Haben diese Schlepper etwas mit Holland zu tun? Kommen die Einzelheiten von eine holl. Quelle?

Mit Gruss,

Hans

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3431
Re: Amselschlepper
« Antwort #5 am: 13 Oktober 2011, 19:57:15 »
s. AMSEL
1938, 101 brt., 360 apk.
24,20 (22,14) x 5,74 x 3,80 (2,02) m.
Schiffswerft Linz A.G., Linz (b.806)
4 tew. 6 cil. K.H.D.
1938 AMSEL, Deutsche Kriegsmarine, Marinearsenal, Kiel
1939 (12/08) AMSEL, Donau-Flotille
1941 (03) A, Roemeense marine, Donau/Zwarte Zee
1942 (19/05) AMSEL, Donau-Flotille
1944 (06) naar de Aegeïsche Zee
1944 (08) te Patras.


AMSEL hat's aber während der Räumung noch bis Saloniki geschafft (20.10.1944).

Grüße
René