collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: M/S Ole Jacob/Benno  (Gelesen 2809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1363
M/S Ole Jacob/Benno
« am: 22 August 2011, 12:58:34 »
Hallo.

Ich will eine Frage aufklären.
Auf dem Link (http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/km/blbr.htm) geben die nächsten Informationen:

Ole Jacob (später: Benno) - Kobe 12.40 - Bordeaux 19.07.41 
Benno (ex Ole Jacob) - Bordeaux 30.08.41 - Kobe 10.41
Benno - Kobe 10.41 - Bordeaux 12.41
Benno - Bordeaux 22.12.41 . . + 24.12.41 Nordspanien durch Flugzeuge

Es nicht der Fehler? Das Tanker ist bis zu Bordeaux angekommen?

Schöne Grüße

Alex

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3741
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #1 am: 22 August 2011, 14:48:08 »
Meines Wissens hat die Rundreise Bordeaux - Kobe - Bordeaux in den Monaten August bis Dezember 1941 nicht stattgefunden!

Offline AND1

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 577
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #2 am: 22 August 2011, 15:04:15 »
am 24.12.41 vor dem nordspanischen Hafen Puerto del Carino durch brit. Torpedoflugzeuge versenkt.
Quelle:Deutsche Handelsflotte 1939 - 1945
War es nicht schon beim Auslaufen aus Bordeaux von den Engländer erkannt worden ?

Online Rudergänger

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 515
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #3 am: 22 August 2011, 15:38:35 »
Hallo Alex,
KTB der Seekriegsleitung vom 24.12.1941:

"Nach Meldung Mar. Att. Madrid von 2215 Uhr wurde Tanker "Benno" 0930 Uhr span. Zeit von engl. Flugzeugen
erfolglos angegriffen. "Benno" einlief Ferroleinfahrt und ankerte in Carinnobucht, wo er Machmittags in erneutem Angriff von engl. Flugzeugen versenkt wurde. Nachdem Schiff bereits gesunken war, dauerten Angriffe an, offenbar weil wegen geringer Wassertiefe Lage des Schiffes aus der Luft nicht einwandfrei erkannt war (siehe FS 2215). Der Ankerplatz liegt etwa 500m von der Küste, also absolut einwandfrei in den span. Hoheitsgewässern."

KTB SKL vom 25.12.1941
"Nach Meldung von Mar. Att. Madrid erfolgte Versenkung Tankers "Benno" nicht in Carinobucht vor Frrol, sondern in Carino bei Vivero. Angriff erfolgte mitten im span. Hafen durch Bomben und angeblich einem Torpedo. Engländer haben auf Schiffbrüchige in Booten mit Mg geschossen. Glücklicherweise nur 1 Toter. Besatzung ist damit beschäftigt möglichst viel vom Schiff zu bergen. Att.vorschlägt Pressepropaganda im Sinne "Altmarkfalls". Spaniern gegenüber Zivielcharakter des Schiffes betont. Kapitänkehrt schnellstens, Besatzung so bald wie möglich, über Madrid nach Frankreich zurück. Skl. stimmt Maßnahmen und Vorschläge des Att. zu

Soweit das KTB "Benno" betreffend.

Schöne Grüsse

Harald

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1363
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #4 am: 22 August 2011, 17:21:39 »
Hallo Klaus-Günther.

Ich habe ein Buch - M.Brice "Axis blockade runners", 1981,
S. 101,
- August-September: Benno (ex-prize tanker Ole Jacob; 8306 tons; Kapitän Steinkrauss) departed Bordeaux
...
- October: Benno arrived and departed Kobe...

Meines Wissens hat die Rundreise Bordeaux - Kobe - Bordeaux in den Monaten August bis Dezember 1941 nicht stattgefunden!

Danke Harald, sehr interessant. 
Selbe M.Brice, S. 106
http://photo.qip.ru/users/twilight1708/200395306/205872772/

Schöne Grüße
Alex

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5574
    • Chronik des Seekrieges
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #5 am: 22 August 2011, 21:09:05 »
Hallo zusammen,

kleine Ergänzung von mir:
1. http://warsailors.com/freefleet/norfleeto.html#olejacob
Zitat
In Dec. of that same year she was put back into service, still under the name Benno, but was bombed, torpedoed and sunk by British aircraft


u.a. http://www.warsailors.com/forum/read.php?1,3039,3044#msg-3044

2. http://galiciaenlasgm.blogspot.com/2008/05/petrolero-aleman-benno-ex-ole-jacob.html

 :MG:

Darius

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3741
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #6 am: 22 August 2011, 21:25:57 »
Jung/Maass/Wenzel, Tanker und Versorger der deutschen Flotte 1900 -1980 schreiben zur "Benno":
"Am 19. Juli konnte der Tanker in Bordeaux einlaufen. Hier wurde er bis zum Oktober zum Begleittanker Benno umgerüstet und sollte der Etappe Japan 6000 t Gasöl und 4000 t Dieselöl zuführen. Doch war die Treibstofflage in Deutschland bereits so kritisch, daß bis zum Dezember seine Ladekapazität noch immer nicht ganz ausgenützt war. Bei der Ausreise unter der spanischen Küste wurde das Schiff nach zwei Bombentreffern unter der Wasserlinie bei Tank 9 und 11 am 24. Januar 1942 vor Puerto de Carino um 15.30 Uhr von einem englischen Lufttorpedo so schwer in die Maschine getroffen, daß es sinkend aufgesetzt werden mußte. Das Vorschiff blieb schwimmfähig, so daß sich die Spanier, die den ganzen Vorgang aus nächster Nähe beobachten konnten, um die Bergung der Restladung bemühen konnten."
Hier ist zwar ein Schreibfehler enthalten, denn weiter hinten wird als (korrektes) Versenkungsdatum der 24.12.1941 genannt (und als Datum der Umbenennung der 18.9.1941), aber ansonsten erweist sich die Hin-und Rückreise nach Japan im Jahre 1941 als Gerücht.
Wäre im übrigen auch eine Rekordreise gewesen, normal waren Reisezeiten von mehr als zwei Monaten für eine Richtung, und dann weniger als vier Monate einschließlich Löschen in Japan (und Laden??) für die gesamte Rundreise?

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1363
Re: M/S Ole Jacob/Benno
« Antwort #7 am: 24 August 2011, 08:46:21 »
Danke kgvm,
sehr interessant. Doch, wie aller verwirrt ist....  :-o

Schöne Grüße

Alex