collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
US Navy - Allgemein / Re: USA plant Fregattenauftrag
« Letzter Beitrag von Ritchie am Heute um 09:56:20 »
Guten Morgen,

Habe die Tage in einem Zeitungsartikel gelesen, dass die erste 125er Fregatte neben diversen anderen abnahmehemmenden Mangeln auch 178 tonnen zu schwer wäre.

Hat jemand hier weiterführende Erkenntnisse zu dieser Thematik? Auf welchen Beladungszustand wird hier referenziert? 178 tonnen scheint jetzt nicht so viel zu sein?

Im gleichen Artikel wurde auf ein Schiff der Vorgängerklasse (Bayern?) verwiesen, welche durch nachträgliche Einbauten und die damit verbundene Gewichtserhöhung nahezu seeuntauglich sein soll.

Der Artikel schien grundsätzlich gut recherchiert zu sein und deutete interne Quellen an.

Viele Grüße

Ritchie
2
US Navy - Allgemein / Re: USA plant Fregattenauftrag
« Letzter Beitrag von RonnyM am Heute um 09:41:39 »
...ede 144, der Artikel stammt aus dem MarineForum, neuste Heft 6-2018. Der Autor ist Syney E. Dean, der auch div. Bücher verfasst hat.

Willst du dem MarineForum und dem Autor die fachliche Kompetenz in Frage stellen?

Grüße Ronny 
4
Hallo

"Sperber" - www2.landesarchiv-bw.de

Schöne Grüße

Alex
5
Bundesmarine / Volksmarine / Deutsche Marine / Re: Kieler Woche 2018
« Letzter Beitrag von Urs Heßling am Heute um 07:58:02 »
moin, Thommy,

sind die "Bommeln" über der Brücke das was ein norddeutscher Kumpel (zu seinen wehrzeiten bei der Marine) Heisswasserboiler nannte? Für die Kommandantendusche?
Genau :TU:)
Er durfte aber nach Einbau des RAM aus Stabilitätsgründen nur noch halbvoll gefahren werden.  :-D

Gruß, Urs


6
Salut zusammen

Kaum zu glauben, aber wohl tatsächlich so abgelaufen. Wirft ein bezeichnendes Licht auf Raeders Charakter.

Danke für den Beitrag!   
7
Kriegsmarine / Re: 10.5 cm SK C/33 in 1/6
« Letzter Beitrag von Kuk am Heute um 01:16:20 »


Hallo
Weter gehts

Schönen Gruß von der Ostsee

kuk
8
Aus technischen Gründen unterstütze ich Reinhard hier gerne, denn das folgendes PDF-Dokument (6,2 MB) gibt den Gesichtern auch Namen:

 --/>/> Oslo_2018_Idendifikation_Personen_nach_WDonko
9
Zitat
„M. (Marschall) fehlte es an der Seelenstärke des großen Führers, die ich bei ihm anhand seines äußeren Auftretens stets vorausgesetzt hatte; ferner an der Großzügigkeit des Handelns innerhalb eines großen Plans. Daher ist seine Kdo-führung (Kommandoführung) im Ganzen eben ein Versager.“

Dazu ist im besagten und übrigens sehr empfehlenswerten Büchlein die Quelle dieser Aussage RAEDER´s auf Seite 50 wie folgt angegeben:

KTB 1/Skl., Teil C II, 3, S. 39-40, Anm. Admiral Raeders zur Meldung des Flottenchefs vom 17.12.1940 zu 1/Skl. A Iop 1002/40 vom 16.07.1940; Marschall dazu (handschriftlicher Vermerk 1967); "... und nach dieser Charakterisierung hat R. mich 2 Jahre später zum Nachfolger von Gen.Adm. Saalwächter gemacht! Meine damalige Bitte um Bereinigung zwischen ihm und mir hat er abgelehnt mit den Worten: Sie sehen ja, daß Sie mein ganzes Vertrauen haben - also lassen Sie das Vergangene ruhen!"
10
Danke!
Seiten: [1] 2 ... 10