Forum Marinearchiv

Webseite Historisches Marinearchiv => ASA - Alliierte U-Boot-Angriffe in Europa => 1941 => Thema gestartet von: t-geronimo am 13 Juli 2009, 17:42:37

Titel: August 1941
Beitrag von: t-geronimo am 13 Juli 2009, 17:42:37
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Miroslav am 06 August 2009, 12:27:23
Nordmeer

AUGUST 1941 (only soviet SS)
10/0007-10   K-2   Utkin   APM      /   A   Tanafjord   - Stanja
10/2045   K-2   Utkin   - D   ?   /   2-T   Tanafjord   - probably S/S Monsun, Hercules, APV Polarkreis, Gote
13/0641   K-2   Utkin   - D   ?   /   2-T   Gamvik - probably Ch. Sending, APV Nordwind   
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck   
13/1416-1424   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   
19/2250   D-3   Konstantyn.   - D      /   1-T   Persfjord - probably Sivas, Donau, Rotenfels, Barmbeck, Stamsund, Bremse, DD Schoemann, Galster, APV Gote   
21/1345   M-172   Fisanovich   - D   ?   +   1-T   Liinahamaari - Monsun   
21/2358   M-172   Fisanovich   APY   800   +   1-T   Liinahamaari - Alexander v Humboldt   
27/1218   SC-402   Stolbov   - D   7   /   2-T   Nordkyn - probably Simon v Utrecht, Karen, Bremse, Uj-1701, APV Polarkreis, Franke   
29/0606   SC-402   Stolbov   - Tg   ?   /   1-T   Laksefjord   
31/1528   SC-402   Stolbov   - T   ?   /   2-T   Kjellefjord

   
Ostsee

AUGUST 1941                        
10/1339   S-4   Abrosimov   - T   15000   +   2-T   Pappenzee Lt - Ernst Hugo Stinnes, Liselote Essberger, 4 KuMo, Gunter Pluschoff, M-1504, -1803, -1804
10/2220   SC-307   Petrov   SS      +   2-T   58°58 N/21°24 E   - U-144
19/ap. 2230   SC-301   Grachev   - D   8000   +   2-T   off Landsort - unknown ship, not Thea Fritzen   
7-22/???   S-5   Bashenko   - D   ?   /   1-T   Danzig Bay - all documents about this attack sunk with ship on 28.8.41
24/1440   SC-301   Grachev   - D   6-8000   =   1-T   off Landsort

Schwarzes meer

AUGUST 1941                        
15/1054   SC-211   Devyatko   - D   ?   +   2-T   42°45 N/27°59 O   - Peles, Suceava, Tb Derzki, Strogi
                                 - D   ?   +         
16/1425   SC-211   Devyatko   - D   ?   /   1-T   N C. Emine   - Ardeal, Zar Ferdinand, Tb Derzki
20/1308   M-33   Surov   SS      +   1-T   Constanza - Delfinul

31.8 M-34 - wrong attack
All minefield of L-4 and L-5 - unsuccessfully   
   
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: TW am 27 September 2009, 15:03:34
Nordmeer
AUGUST 1941 (only soviet SS)
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck
13/1416   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   
Wo befand sich Fischlogger LÜBECK (268 BRT) nach eigenen Angaben, als er die beiden Angriffe beobachtete? Vielen Dank, Thomas
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Urs Heßling am 01 März 2010, 20:57:11
Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT

Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

Gruß, Urs
Titel: Re: 13 August 1941 A
Beitrag von: TW am 29 Mai 2010, 13:07:03
Nordmeer
AUGUST 1941 (only soviet SS)
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck
13/1416   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   

13.8.41 U-boat fired at 2 trawlers – a half an hour before LUBECK victim was HANSA (20 shells, little to SO from LUBECK). Sadly, this have no explanation in K-2 reports, in which present only one shooting with 15 shells.
Best regards from Igor Borisenko

Ich verstehe das so, dass (vermutlich) K-2 kurz nach 13 Uhr einen Artillerieangriff auf HANSA geführt hat. Ist dieser Angriff in einer deutschen Quelle verzeichnet? -- Gruß, Thomas
Titel: Re: 22 August 1941 A
Beitrag von: TW am 29 Mai 2010, 13:16:14
22.08.41/1600 br Trident dt -D Ostpreussen 3030 + Kvaenangenfjord
 --/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=16
Remark: 7 Mann gerettet durch BARCELONA
Convoy: OSTPREUSSEN,  BARCELONA, BARMBECK,  SIVAS, APC FRANKE, NORDKAP
Regards from Igor Borisenko
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Urs Heßling am 29 Mai 2010, 13:24:15
hi

Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT : Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

nicht umgesetzt ?

... BARMBECK, ...

BARMBEK ?

Gruß  :MZ:, Urs
Titel: Re: 30 August 1941 A
Beitrag von: TW am 29 Mai 2010, 13:25:20
Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT
Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

Vielleicht zu weit, Urs. Aber ich kann nichts anderes angeben als die überlieferten Positionsmeldungen. Deine Formulierung "Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit" ist zwar humorvoll, aber für eine Anmerkung nicht wirklich geeignet.
Titel: Re: 31 August 1941 A
Beitrag von: TW am 12 Juni 2010, 16:56:14
Hallo Igor
Angriff SC-402 im Kjoellefjord. Du schreibst: "Nicht beobachtet / Allein [fahrender] Norweger?"
Rohwer vermerkt an dieser Stelle, dass Zerstörer HANS LODY mit Geleit vor der Polarküste einen Torpedo bemerkt hat. Diesen Hinweis kann ich nicht einfach so ignorieren, obwohl leider eine Uhrzeit und eine Positionsangabe fehlt.
Herzlichen Gruß, Thomas
Titel: Re: 31 August 1941 A
Beitrag von: igor am 12 Juni 2010, 19:48:52
Hallo Igor
Angriff SC-402 im Kjoellefjord. Du schreibst: "Nicht beobachtet / Allein [fahrender] Norweger?"
Rohwer vermerkt an dieser Stelle, dass Zerstörer HANS LODY mit Geleit vor der Polarküste einen Torpedo bemerkt hat. Diesen Hinweis kann ich nicht einfach so ignorieren, obwohl leider eine Uhrzeit und eine Positionsangabe fehlt.
Herzlichen Gruß, Thomas
Ahh, Thomas... Rohwer dieser Fall fantasiert. In dokumenten kein solcher betreff findet. Geleit mit LODY nur 14.00 Hammerfest ausgelaufen, und SC-402 greift in 15.24msk (14.24brln) an. Geleit diese Stelle (NO Sverholtklubben oder Kjoellefjord einfahrt) 1.9.41 passieren.
Titel: Re: 6 August 1941 Ostsee
Beitrag von: TW am 15 August 2010, 10:10:36
Kein Angriff von sowjetischer Seite. U142 feuerte 1 Torpedo auf das sowj. U-Boot K-3, der sein Ziel verfehlte.
Der Datensatz wird daher gelöscht. TW
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Urs Heßling am 26 August 2010, 22:55:10
hi

Datensatz 14115 / Torbay

Position Angreifer "vor Bengasi" und Position Ziel "Kap Matapan" passen nicht zusammen.

Gruß, Urs
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: kgvm am 27 August 2010, 09:27:57
Datensatz 14115 / Torbay

Die von "Torbay" gemeldete Größe passt eigentlich auch nicht so recht zu den 28 BRT der "Evangelistra", zumal das ja nicht nur eine flüchtige Schätzung durchs Sehrohr war. Die Briten müssen ja sogar an Bord gewesen sein, um die Sprengladungen anzubringen.
Titel: Re: 16 August 1941 21:00 MM
Beitrag von: TW am 29 August 2010, 11:29:12
Ihr habt beide recht. Ich habe öfters entdeckt, dass Rohwer die Hafennummer als BRT identifiziert hat. Dagegen ist die exakte Angabe von BRT eher selten. Lasst uns also in den in Frage kommenden deutschen KTB nach dem Verlust eines Seglers "Evangelistra" mit der Nr.28 am 16 August 1941 suchen.

Ich bin auch konsterniert, dass in vielen Fällen, in denen britische U-Boote mit Sprengladungen Versenkungen vorgenommen haben, die Name des versenkten Gegners nicht akkurat aufgenommen wurden.
Gruß, Thomas
Titel: Re: 16.08.1941, MM, Angriff HMS Torbay
Beitrag von: Darius am 29 August 2010, 18:00:03
Hallo zusammen,

zu diesem Angriff habe ich folgende Angaben noch gefunden:

a) Hazlet, British & Allied Submarine Operations:
Zitat
Torbay (Lt.Cdr. ACC Miers RN) left Alexandria on 2nd August to patrol off Benghazi and in the Gulf of Sirte. On 12th she fired four torpedos at long range (6000 yards) at a convoy escorted by destroyers, motor anti-submarine boats and aircrafts, but missed. Four days later she sank a schooner using demolition charges nd was then ordered to Paximadia Island in Messara Bay in Crete to rescue a number of British troops in hiding there. On the night of 18th/19th she embarked 28 soldiers and 12 Greeks. The Greeks had to be forcibly landed next night to take another 92 soldiers, after which Torbay set course for Alexandria.

Zu den geretteten Truppen siehe auch hier:
http://www.nzetc.org/tm/scholarly/tei-WH2Cret-b7-5.html

b) http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3498.html:
Zitat
16 Aug 1941
HMS Torbay (Lt.Cdr. A.C.C. Miers, RN) sinks the sailing vessel Evangelista (28 GRT) with scuttling charges in position 106º Cape Matapan 1.3 nautical miles.
(All times are zone -3)
2025 hours - In position 149 degrees Cape Matapan 5.3 nautical miles sighted a schooner rounding Cape Matapan heading East.
2047 hours - Surfaced to catch up with the schooner.
2107 hours - Fired at the schooner from point blank range. Gunnery was ineffective so ceased fire after 18 rounds.
2140 hours - Went alongside the schooner to place a TNT charge.
2200 hours - Proceeded to the South-East.

Evtl. steht ja im Buch  http://www.uboat.net/books/item/2180 etwas mehr.

 :MG:

Darius


Titel: Re: August 1941
Beitrag von: kgvm am 08 September 2010, 11:14:33
Danke, Darius, eine Angriffsposition vor Bengasi beruht danach wohl auf einer Fehlinterpretation der alliierten Berichte.
Lt. Byron Tesapsides, Die Kriegsmarine in der Ägäis im II.WK 1941-1944 handelt es sich bei dem versenkten Segler um die in Piräus unter der Nummer 188 registrierte "Evangelistria", 25 BRT, Bes. Gebr. Kalojannis. Die bei ihm angegebene Bezeichnung des Versenkungsortes Kap Tenaro ist ein anderer Name für Kap Matapan:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kap_Tenaro
Titel: Re: 16.08.1941, MM, Angriff HMS Torbay
Beitrag von: Urs Heßling am 08 September 2010, 12:06:55
moin,

a) Hazlet, British & Allied Submarine Operations:

bei Dir wage ich das mal  :-)
KORINTHENMODUS EIN
der Autor ist Sir Arthur Hezlet, erfolgreicher Kdt der Unterseeboote UNIQUE (1941), TRIDENT (1942) und TRENCHANT (1944-45), später der jüngste Admiral der RN nach WW II
KORINTHENMODUS AUS

Gruß, Urs
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Darius am 08 September 2010, 21:08:14
Hallo Urs,

dann habe ich diesen Namen leider schon öfters falsch geschrieben. Danke für den Hinweis.

 :MG:

Darius
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Urs Heßling am 07 November 2010, 19:45:48
moin,

Navigator unterwegs

01612 / N / 19.08.41 / TRIDENT

Position Angreifer 71.01n 24.34e und Zielposition "Lopphavet" passen nicht zusammen. Das östliche Ende des Lopphavet liegt bei ca. 22.00e (Westspitze Insel Soeroey).

Gruß, Urs
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Jan-Olof am 15 Februar 2011, 23:32:25
Hello,

who was the commander of the soviet submarine M-34 in august 1941, was it Ilin or Golovanov?

Best regards,

Jan-Olof
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: igor am 16 Februar 2011, 04:46:12
It was N.I. Golovanov
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Jan-Olof am 16 Februar 2011, 21:52:46
Hello Igor,

thank you very much for this information  :-D

Best regards,

Jan-Olof
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: BE Corijn am 05 März 2012, 13:55:49
Hi All,
Attack by Dutch submarine O-21 on 31 August 1941

HrMs O 21 (Lt.Cdr. J.F. van Dulm, RNN) attacks the Italian submarine Emo with two torpedoes about 70 nautical miles East-South-East of Cagliari, Sardinia, Italy in position 38º53'N, 10º38'E. Both torpedoes missed their target.

Details:
(All times are zone -1)
0555 hours - Sighted Italian submarine (thought to be Marcello-class) bearing 280 degrees. Started attack.

0618 hours - Fired bow tubes 1 and 3 from 2200 yards. No hits were obtained. It was intended to fire four torpedoes but O 21 lost depth control during the attack.

0625 hours - Heard one explosion. HE ceased.

0635 hours - HE was heard again. Started reloading tube 1 and 3.

According to Italian sources submarine Emo was returning home after operating in the Atlantic, she witnessed a torpedo track passing 1000 meters astern followed by an explosion.


Details are from the patrol report of O-21 (to be found at the National Archives, London, in ADM 199/1119) and her log (in Dutch language, to be found at the Dutch archives at The Hague item no. 2.12.03.6409).
Target identification with thanks to Platon.


Kind regards,
Brian Corijn
uboat.net crew (Allied Warships section)
Titel: Re: 14 August 1941 MM - OTUS
Beitrag von: TW am 24 März 2012, 10:16:58
Herzlichen Dank, Brian, die Korrekturen wurden eingearbeitet.

Bei der Gelegenheit stieß ich auf den Datensatz --/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1978
Ich habe die Angaben in Rohwer's Buch abgewandelt, denn mir ist nicht klar, ob wir von HMS OTUS überhaupt eine Bestätigung für den Angriff von HMS TALISMAN haben. Daher habe ich auf der Beobachterseite das B-Datum und die B-Position gelöscht. Damit steht die B-Seite sozusagen in Klammern (d.h.: Vermutung).

Hingegen gibt es laut uboat.net eine Angreiferposition, die ich den Rohwer-Angaben hinzugefügt habe.
Wenn Du, Brian, oder jemand von Euch Anderen auf das KTB OTUS stoßt, dann wäre ich für einen Hinweis auf B-Datum, B-Zeit und B-Position natürlich sehr dankbar.

Schönes Wochenende
Thomas
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: BE Corijn am 24 März 2012, 13:25:40
Hi Thomas,

I have sent you some relevant pages of the patrol / passage reports of Talisman and Otus through e-mail.
The log of Talisman for August 1941 is not available at the National Archives (did not survive) and i have put the log for Otus on my 'to do list' for my visit to the NA later this year.


Kind regards,
Brian Corijn
Titel: Re: 14 August 1941 MM TALISMAN vs OTUS
Beitrag von: TW am 15 Juli 2012, 17:25:58
Datensatz 14113
Von Jan-Olof kommt dieser Hinweis:

More details about this incident
--/>/> http://www.naval-history.net/xDKWW2-4108-35AUG01.htm
--/>/> http://uboat.net/allies/warships/ship/3496.html

Danach gab es wohl schon zu Kriegszeiten keinen Zweifel an der Identität des "friendly target", HMS OTUS.

I have sent you some relevant pages of the patrol / passage reports of Talisman and Otus through e-mail.
The log of Talisman for August 1941 is not available at the National Archives (did not survive) and i have put the log for Otus on my 'to do list' for my visit to the NA later this year.
Titel: Re: 16.-19. August 1941 MM
Beitrag von: TW am 01 November 2012, 11:12:37
:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1985
:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1986
UBOAT.NET: http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3497.html

Laut uboat.net attackiert TETRARCH am 16.8.1941 erfolglos das italienische TB CALLIOPE im Hafen von BENGASI (laut Rohwer am 18.8.). Bei Betrachtung des nächst folgenden Datensatzes sehe ich aber, dass CALLIOPE zwischen 16/2020 und 19/1200 einen Konvoi sichert, der von Tripolis nach Bengasi marschierte. Also wenn mich nicht alles täuscht, kann hier etwas nicht stimmen. Weder am 16.8 noch am 18.8. kann CALLIOPE in Bengasi gelegen haben, wenn sie diesen Konvoi von Anfang an begleitete.
In Bengasi lag am 16. wie am 18.8 das T-Boot PERSEO, außerdem käme ALCIONE in Frage, deren Spur sich allerdings verliert.

Ich bräuchte das definitiv richtige Angriffsdatum von TETRARCH.
Herzliche Grüße, Thomas
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: byron am 01 November 2012, 17:45:14
Hallo Thomas,

Was den Segler "Evangelistria" betrifft, der am 16.08.41 durch TORBAY versenkt wurde, folgendes aus dem Logbuch des U-Bootes:

16.08.41
20.25 in position 149º Cape Matapan 5.3 miles sighted 188 ton schooner rounding Cape Matapan heading east for Elaphonisos Channel; turned northwards to intercept.
20.47 surfaced and closed at full speed under cover of gathering dusk.
20.17 sighted schooner, moved submarine into a position between her and the land and opened fire at point blank range. The target was so difficult to see in the now pitch darkness and despite the advantage of flashless propellant the gunnery was so ineffective that cease fire was ordered after eighteen rounds.
21.40 in position 104º Cape Matapan 1.3 miles submarine was put alongside the schooner, whose crew had moved off in their boat, and the vessel was destroyed with a TNT charge. The fore hold was filled with boxes of raisins and the after hold with drums of oil  [PI 188  Evangelistria, 25 GRT]


Da wurde die Registrierungsnummer Pi 188 mit der Tonnage verwechselt.

Grüsse
Byron
Titel: Re: 16.-19. August 1941 MM
Beitrag von: Platon Alexiades am 06 November 2012, 15:41:48
Hello Thomas,

I have not yet revised the TETRARCH page in Uboat.net. You are correct in noticing the error:
HMS TETRARCH fired two torpedoes at the torpedo-boat PERSEO at 1828/16 August 1941 just off the entrance of Benghazi harbour from about 3,500 yds. The torpedoes hit the boom defence net. The target was correctly identified as PERSEO. The torpedo-boat CALLIOPE was actually at Tripoli at the time and would leave shortly on convoy escort duty.

Best regards,

Platon

:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1985
:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1986
UBOAT.NET: http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3497.html

Laut uboat.net attackiert TETRARCH am 16.8.1941 erfolglos das italienische TB CALLIOPE im Hafen von BENGASI (laut Rohwer am 18.8.). Bei Betrachtung des nächst folgenden Datensatzes sehe ich aber, dass CALLIOPE zwischen 16/2020 und 19/1200 einen Konvoi sichert, der von Tripolis nach Bengasi marschierte. Also wenn mich nicht alles täuscht, kann hier etwas nicht stimmen. Weder am 16.8 noch am 18.8. kann CALLIOPE in Bengasi gelegen haben, wenn sie diesen Konvoi von Anfang an begleitete.
In Bengasi lag am 16. wie am 18.8 das T-Boot PERSEO, außerdem käme ALCIONE in Frage, deren Spur sich allerdings verliert.

Ich bräuchte das definitiv richtige Angriffsdatum von TETRARCH.
Herzliche Grüße, Thomas
Titel: Re: 16 August 1941 MM
Beitrag von: TW am 10 November 2012, 10:09:10
HMS TETRARCH fired two torpedoes at the torpedo-boat PERSEO at 1828/16 August 1941

Thanks a lot, Platon !
Titel: Re: 12.08.1941 NN vs. Hafen Bardia
Beitrag von: Darius am 13 September 2018, 22:22:49
Hallo TW,

lt. KTB Seetransportstelle Bardia wurde der Hafen in der Nacht 12./13.08.1941 von einem feindl. U-Boot mit 6 Schuß Artillerie beschossen (siehe auch Anlage).
Das Entladen des U-Bootes CORRIDONI könnte evtl. etwas mit diesem Angriff zu tun haben (ULTRA?).

Leider habe ich bisher keine Hinweise auf der "anderen" Seite zu diesem Angriff gefunden.
War es überhaupt ein U-Boot?


 :MG:

Darius
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Darius am 13 September 2018, 22:36:10
... Admirality War Diary listet nur Flugzeugangriffe auf - siehe Anlage.


 :MG:

Darius
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: TW am 15 September 2018, 10:45:03
Danke, Darius.
Ich finde auf uboat.net kein Unterseeboot, das am 12. August in der südlichen Adria oder dem Ionischen Meer unterwegs war. O.24 befand sich an dem Tag vor Sardinien. REGENT lief schon am 10. August in Alexandria ein. TALISMAN war vom 8. bis 14. August auf dem Weg von Malta nach Alexandria. OTUS lag am 12. August in Alexandria. THRASHER operierte in der Ägäis und TORBAY vor Nordafrika.

Viele Grüße !
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: Urs Heßling am 15 September 2018, 11:05:32
moin,

.. in der südlichen Adria oder dem Ionischen Meer
?  Bardia liegt an der Grenze von Libyen zu Ägypten

Tetrarch https://www.uboat.net/allies/warships/ship/3497.html könnte aus Sicht des Navigators mal gerade so passen (Ausmarsch), aber es gibt keine entsprechende Eintragung

Gruß, Urs
Titel: Re: August 1941
Beitrag von: TW am 15 September 2018, 15:11:24
Au weh, mit den Namen von Bastia, Bari und Bardia komme ich immer durcheinander.  :BangHead:

Ich habe die in Frage kommenden Boote aus ASA zusammengeklaubt.
Also keine Gewähr für Vollständigkeit.
In dem Buch von Hezlet gab's meiner Erinnerung nach eine Grafik mit den zu bestimmten Zeiten operierenden Booten. Ich fand sie damals aber unübersichtlich und habe sie nicht kopiert.
Eine schlichte Auflistung wäre hilfreich.