Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - Schiffe => Thema gestartet von: DerDieter am 27 Mai 2009, 16:53:12

Titel: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 27 Mai 2009, 16:53:12
Liebe Mitstreiter,

ich suche Informationen zu den beiden genannten Schiffen, und zwar hinsichtlich der "Ruhr" für Februar/März 1941 und hinsichtlich "Spezia" für den Juni. Auf Bildern eines Verwandten mit den entsprechenden Daten sind diese Schiffe zu sehen bzw. genannt. Nun bin ich auf der Suche nach genaueren Informationen. Mit der Ruhr wurde nach Afrika übergesetzt, mit der Spezia später nach Kreta.

Vielen Dank im Voraus,
Der Dieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: kgvm am 30 Mai 2009, 20:56:05
http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/41-02.htm
http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/41-03.htm
http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/41-06.htm
Habe jetzt nicht weiter gelesen, wieweit die Schiffe dort tatsächlich genannt sind, aber zumindest "Ruhr" ist unter 12.-14.2.41 erwähnt.
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Alex Shenec am 31 Mai 2009, 17:11:02
Hallo.

"Ruhr" in Neapel.
http://i074.radikal.ru/0905/db/6858cee5a3ca.jpg

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 02 Juni 2009, 10:43:56
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten. Der Hinweis von Dir, kgvm, auf das wlb war - zumindest für die Ruhr - hilfreich. Den konkreten Termin, zu dem er übergesetzt ist, habe ich dort gefunden (Anfang März 1941).

Dir, Alex, vielen Dank für das Bild. Leider kann ich nicht nachvollziehen, woher Du weißt, dass es sich um die Ruhr handelt. Die Domain kann ich ich - abgesehen von dem Bild - nicht betreten. Kannst Du mir weiterhelfen, woher Du die Information hast?

Hinsichtlich der Spezia hatte ich bei wlb-Stuttgart leider keinen Erfolg. Hat hier noch jemand Tipps, wie ich die Geschichte der Spezia im Juni 1941 nachvollziehen kann?

Vielen Dank und beste Grüße
Constantin
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: kalli am 02 Juni 2009, 13:58:56
@Dieter,

das Foto ist auf einer russischen Internetseite zu sehen. Man kann dort nur etwas sehen wenn man (so wie ich :-) ) dort angemeldet ist.
Es ist eine reine Seite von Bildern und dient u.a. dazu, dass man seine Bilder mit einer URL versehen kann.
Das von Alex eingestellte Bild trägt aber keine weitere Bezeichnung ( Название: UnknownОригинал: 1085 x 622 пик., 96 Кб
Результат: 640 x 367 пик., 50 Кб )

Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 02 Juni 2009, 14:02:26
@Kalli: Vielen Dank für die Erläuterung! Dann lag es also nicht an meinen unzureichenden Computerkenntnissen!

@Alex: Kannst Du mir daher sagen, woher das Bild stammt bzw. woher Du weißt, dass es sich um die Ruhr (und zu welchem Zeitpunkt?) handelt? Vielen Dank im Voraus, DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Alex Shenec am 02 Juni 2009, 20:02:22
Hallo.

Keine Probleme.  :-)
Ich zeigte dieses Foto schon auf dem Forum auf.

http://forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,6823.msg84144.html#msg84144

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 03 Juni 2009, 09:25:12
@Alex: Vielen Dank! Der Thread ist informativ.

@kgvm: Lieber kgvm, Du hattest in dem Thread die Information geliefert, dass es sich auf dem Bild Nr. 6 um die "Ruhr" handelt. Darf ich fragen, wie Du darauf gekommen bist? Allein anhand der Silhouette? Konntest Du das irgendwo nachschlagen?

[Diese Frage auch an SchlPr11 - Du hattest dieselbe Information parat!]

Vielen Dank,
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: kgvm am 03 Juni 2009, 09:58:45
Ja, Schwadtke, Deutschlands Handelsschiffe 1939 - 1945. Dazu hatte ich erst kurz davor wegen eines anderen Fotos der "Ruhr" in einem italienischen Buch (dort aber bereits mit Tarnanstrich) etwas intensiver nach den deutschen Mittelmeertransportern gesucht.
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 03 Juni 2009, 11:32:39
Der Vollständigkeit halber hier noch die Einträge bei miramarshipindex:


http://www.miramarshipindex.org.nz/ship/show/365480 für die "Spezia"

http://www.miramarshipindex.org.nz/ship/show/342219 für die "Ruhr"

Zur Ruhr auch noch hier: http://www.theshipslist.com/ships/lines/hamburg.html

Schließlich zum entsprechenden Thread im FdW: http://forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=12988


Falls ich in den Familienalben (derzeit kein Zugriff) noch Fotos finden werde, stelle ich sie hier ein.

Viele Grüße
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 04 Juni 2009, 00:10:44
Hallo Dieter,

wenn Du Daten haben willst kann Dir geholfen werden.

Hier einmal etwas gesammeltes dazu.

Ggf. kommt von Claudia ja noch etwas dazu.

Gruß

Theo


24.09.1941   SS „Ruhr“ mit Bug auf Grund nach (B) in Palermo.


76.  RUHR         GE  1M (12)
 5,955 A.G. Hugo Stinnes für Seeschiff. u. Ueberseehandel, Hamburg    454.0 x 58.3
     C Bremer Vulkan, Vegesack (3/26) #631
26 - Hugo Stinnes Linien, Hamburg   [HAPAG}
28 - Hamburg-Amerika Linie, Hamburg
Sunk by U.S. AAF air attack, 22 Jan 1943, near Palermo


0883.) ms  RUHR    RFSGDIEX
 31.10./2. und 4.3.1926 Bremer Vulkan, Vegesack  (631)
 5955/3578  16869/10135  9650/6950/-
 138,3817,767,3810,80 m
 2 Mot. Gleichdruck m. Vulcangetr. 4Te 8x560/620    3300  (90)
 Werft                                                                           44  (Pas.I=15) (6.3.1926) "Ruhr" AG Hugo Stinnes für Seeschiffahrt & Überseehandel, Hamburg (DEU). 24.11.1926 (29.12.1927 eingetragen) H. A. P. A. G. 26.8.1939 an Bodi (Reise Hamburg - Yokohama) unter Tarnung norwegische MS "Toronto“, 30.8. an Taranto und Auslaufen am 4.9. über Bari nach Triest (an 6.9.). 18.3.1940 Hamburger Reederei GmbH. 1940 Kriegsmarine-Untern. „Felix“ (22.10.40 in Triest). 28.9.1941 nach englischem Bombentreffer in Palermo Reparatur bis Januar 1942. 21./22.1.1943 30 Meilen NW Cap Bon/bei Palermo durch eine vom englischen U Boot HMS "Rorqual" gelegte Mine beschädigt und dann durch Lufttorpedo- & Bombentreffer alliierter Flugzeuge gesunken.

Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: kgvm am 04 Juni 2009, 10:27:58
Wo ist "Ruhr" denn nun eigentlich gesunken? 30 sm nw. Cap Bon, d.h etwa in der Mitte der Straße von Sizilien (und damit südwestlich von Sizilien) oder bei Palermo (und damit nördlich von Sizilien)??
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: dark-schnuffi am 04 Juni 2009, 10:48:13
Also lt. KTB Seetra Italien ist sie am 21.01.43 gegen 18:00 aus Palermo ausgelaufen... hab nur leider dazu keine Uhrzeit, wann sie gesunken ist... vielleicht hätte man sonst eher darauf schließen können; bei mir steht nur drin, dass sie am 22.01.43 gesunken ist.

LG
Claudia
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 04 Juni 2009, 11:03:57
@ Theo und Claudia: Vielen Dank für die weiteren Infos!

@ Claudia: Findet sich in den Dir vorliegenden KTB auch ein Eintrag über eine Fahrt der "Spezia" am 19.6.1941 (möglicherweise auch früher im Monat, vom 4. bis zum 10.6.1941 wurde wohl das Lehrgeschwader 1 nach Kreta verlegt) nach Kreta?
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: dark-schnuffi am 04 Juni 2009, 11:25:13
Hallo "DerDieter",

muss ich leider passen. Hab bisher nur die Daten ab November 1942... also zu den Sachen die 1941 waren, hab ich leider gaaaar nichts.
Zur Ruhr hab ich halt von 1942 noch ein paar Bewegungen, also wann sie wohin gefahren ist... denke aber, dass das für Dich eher uninteressant sein wird?

LG
Claudia
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: t-geronimo am 04 Juni 2009, 15:00:56
Laut Santoni, "ULTRA siegt im Mittelmeer", sollten Ruhr und Chisone am 22. um 15 Uhr in Bizerta eintreffen.
Am gleichen Tag um 11.10 Uhr begannen die Luftangriffe auf die beiden Frachter, die von drei T-Booten und acht italienischen und deutschen Jägern geschützt wurden.
Trotzdem wurden beide Schiffe getroffen und Ruhr verließ die Wasseroberfläche um 11.32 Uhr, 42 Meilen von Bizerta entfernt, während Chisone trotz zweier Treffer den Hafen erreichte.
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 04 Juni 2009, 15:52:09

Hallo zusammen,

wieder ein tolles Beispiel dafür wie gut alles machbar ist zu einzelnen Schiffen nach dem Motto  " Gemeinsam sind wir stark! ".

Ich stelle bei erste Gelegenheit noch etwas zur Spezia zusammen.


Da wie hier soviele Spezis zu diesen Thema haben sollte man sich einmal überlegen ob es
nicht möglich wäre alle deutschen Schiffe in dieser Art bzw.  noch schöner zu behandeln die 1939 /1940 im Mittelmeer waren.

Gruß

Theo
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Darius am 04 Juni 2009, 22:11:22
Hallo zusammen,

tja, die Fluzgeugexperten habe´s auch nicht leicht...

In "ULTRA siegt im Mittelmeer" wird von einem Erfolg brit. Flugzeuge geschrieben.

In "The War Against Rommel´s Supply Lines, 1942-1943" von Alan J. Levine, S. 129f wird davon geschrieben, dass am 22.01.1943 6 B-26 (1 Flugzeug musste dann aber umkehren) der 319th Bomb Group der USAAF mit einer Sicherung durch 12 P-38 der 14th Fighter Group der USAAF einen "sea sweep" durchführten. Die Flugzeuge griffen die Chisone und die Ruhr sowie drei T-Boote an, nachdem 2 U-Sicherung fahrende Korvetten gerade abgedreht sind. Als Luftsicherung werden die 8 dt. und ital. Jäger angegeben. Die Ruhr soll u.a. 10 Panzer, weitere Fahrzeuge sowie ein "Würzburg"-Radar an Bord gehabt haben.

In der See-Luft-Schlacht sollen ja nach Quellen neben der Versenkten Ruhr und beschädigten Chisone noch 2 B-26 beschädigt worden sein, es sollen auch Verluste unter den Geleitjägern des Geleitzugs gegeben haben.

Alan J. Levine beruft sich in seinen Quellen u.a. auf La Difesa Del Traffico ... sowie Report, Operation Number 21, 22 January 1943, 319th Bomb Group Roll BO 239, und bemerkt, dass die teilw. Angaben über den brit. Angriff von RAF und FAA Maschinen falsch seinen.

Lt. ASA (Online-VErsion hier: http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/angriffe/asaminen-sued.htm, Buchform S. 174) sind wohl die Angaben, dass Schiff sein auf Mine gelaufen falsch.

 :MG:

Darius
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 04 Juni 2009, 22:50:36
Aus dem KTB des Marinekommandos Tunesien:

(http://forum-marinearchiv.de/coppermine/albums/userpics/10237/ruhr.jpg)

Grüße
René
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 04 Juni 2009, 23:26:09
Hallo zusammen,


ist ja einfach toll was bei uns im Forum inzwischen möglich geworden ist.
Nun von mir auch wieder etwas dazu.

Bewaffnung:

1/7,5 cm polnisch B.G. ½ cm Flak 38, Vierlingslafette 6/2  cm Flak 38

Kann uns sicher ein Waffenexperte eindeutschen !!??

RUHR erhielt zum Zweck der gemeinsamen Kriegsführung neben seinen deutschen
Unterscheidungssignal DIEX das italiensche Unterscheidungssignal IDGV

Verlustort:

30 sm 335^  Cap Bon      (    ^ =   grad. )

Soweit ich es sehr fehlen uns nur noch Angaben zu den Verlusten an Mannschaft, Bordflak und Begleitkommandos.

Nun brauchen wir nur noch einen fleißigen lieben Menschen der sich die Mühe macht

alle Daten, Infos und Fakten sachgerecht vom Stapellauf bis Ende Untergang des Schiffes

Dann haben wie hier eine Schiffsbiographie welche sicherlich weltweit nicht getoppt werden kann.



Gruß


Theo
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 05 Juni 2009, 07:31:32
Hallo,

es gibt auf einem Mikrofilm der NARA einen 5-seitigen Fahrtbericht der " Ruhr " aus 1941. Ich hab leider nur das Inhaltsverzeichnis dieser Akte, kann also nicht weiterhelfen.
Frag mal im BA/MA Freiburg nach der Bordflakabteilung Süd " Akte G 5, Fahrt- und Gefechtsberichte Band III (März - Dezember 1941) ". Das müßte im Findbuch RM 122 zu finden sein.

Viel Erfolg und laß uns dann an deinen Erkenntnissen teilhaben.

Grüße
René
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 05 Juni 2009, 14:24:11
@ René: Bitte verzeih meine Unkenntnis, René, wofür steht NARA? Und: vielen Dank für den Auszug aus dem KTB. Ich suche (s.o.) ja auch noch Informationen zur Fahrt der Spezia nach Kreta im Juni 1941. Hast Du eine Idee, in welchem KTB das aufgeführt wäre bzw. wo man es einsehen könnte (auch außerhalb des Bundesarchivs)?

Leider werde ich in nächster Zeit nicht dazu kommen, einen Blick ins Bundesarchiv zu werfen - werde aber die nächste Gelegenheit auf jeden Fall nutzen. Morgen werde ich vielleicht auch einen Blick in die alten Familienalben werfen können, dann gibt es vielleicht noch ein Foto der Ruhr. Falls jemand anders den von René beschriebenen Fahrt- und Gefechtsberichte einsieht: bitte, bitte auch schauen, welches Material und welche Einheiten mit der Überfahrt Anfang März 1941 nach Tripolis transportiert wurden.

Viele Grüße,
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: MS am 05 Juni 2009, 16:46:09
Hallo Dieter,

NARA steht für  National Archives and Records Administration  (http://www.archives.gov/)

The U.S. National Archives & Records Administration (NARA) provides one of the best resources for original German documents.  Information on their Collection of Foreign Records Seized (Record Group 242) can be found here: http://www.archives.gov/research/captured-german-records/index.html.  Most will be interested in the Captured German Records Microfilmed at Alexandria, Virginia, USA and information on this set of records can be found here: http://www.archives.gov/research/captured-german-records/foreign-records-seized.html#virginia
 
There are guides to the records and since there are thousands of microfilm rolls finding what you are looking form without the guides is almost an impossible task.  The link above has some information on which guides are available and in what publication they can be found.


Gruss
MS
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 16 Juni 2009, 21:29:40
Liebe Mitstreiter,

darf ich nochmal die noch offene Frage an Euch richten: Hat noch jemand Informationen zu der Fahrt der "Spezia" Anfang/Mitte Juni 1941 nach Kreta?

Vielen Dank für Eure Mithilfe,
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 16 Juni 2009, 22:38:59
08.06.1941 Tromponi, Spezia und Livorno übernehmen in Piräus befreite ital. Gefangene aus den Dampfern Delos, Ithaka und Arcadia der 1. schweren Dampferstaffel, um sie nach Patras zu bringen.

24.06.1941 Dampfer Cordelia, Savona, Spezia und Livorno geleitet von den ital. T-Booten Monzambano, Castelfidardo, Calatafimi und Sperrbrecher Ichnus nach Kreta ausgelaufen. (Wohl von Piräus, Anm.)

25.06.1941 15.30 Uhr Kreta eingelaufen.

30.06.1941 Spezia, Livorno, Savona, Schleppzug Widnes geleitet von 3 ital. T-Booten planmäßig Iraklion aus, wird 01.07. früh Piräus erwartet.
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 23 Juni 2009, 15:09:45
Vielen Dank, Zerstörerfahrer, leider will das noch nicht so ganz mit meinen Informationen (aus Fotoalbum) übereinstimmen. Hier die Fotos. Der Text daneben lautet: "Ab mit Spezia [1]9. Juni 1941 nach Kreta". Schon der Ausgangshafen ist mir aber nicht bekannt.

Viele Grüße
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: weers am 23 Juni 2009, 18:11:13
Moin zusammen,

das Thema läuft ja auch im Forum der Wehrmacht, in dem natürlich der wichtige Hinweis vom Zerstörerfahrer fehlt. Da sich das hier um die Häfen Patras und Piräus zu drehen scheint, habe ich mal die jeweiligen Stadtansichten ergoogelt, um einen Vergleich mit der Kathedrale auf Bild 1 zu finden.

Aber da war nichts passendes dabei.

Und so kommt ein weiterer Ort mit "P" hinzu: Palermo

(http://mongabay.com/palermo/images/tn_palermo0034.jpg)

Passen könnte das ja. Mal eben von Patras nach Palermo rüber, um die Italiener zurückzubringen und dort am 19. Juni deutsche Truppen einzuladen wäre immerhin denkbar. Schließlich war ja auch Malta für eine Invasion vorgesehen.

Kennt sich von Euch vielleicht jemand in Palermo aus - und erkennt die Silhouette wieder?

Gruß,
Arnold
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 23 Juni 2009, 18:52:06
Ich habe es gefunden:

31.05.1941 Catania eingelaufen

03.06.1941 Mit der 2. Griechenland-Staffel nach Piräus ausgelaufen.

Der Dampfer lag also 4 Tage in Catania ...

Anbei das KTB Seetrachef Italien zu diesen Tag

Gruß


Theo

Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: weers am 23 Juni 2009, 19:03:15
Hallo Theo (schön, Dich hier wieder zu sehen),

Es geht aber um den 19. 6. (Juni) 1944. Wenn Du im Kalender noch einige Tage vorblättern könntest, wäre die Frage sicherlich abschließend beantwortet.

(Besonders) Herzliche Grüße,
Arnold
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 23 Juni 2009, 19:55:29
Hallo Arnold,

hier dann das  gesuchte Blatt.

Hatte bei
Zitat
Ab mit Spezia [1]9. Juni 1941 nach Kreta


nicht an den 19. gedacht.

Gruß

Theo
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: weers am 23 Juni 2009, 20:04:34
Hallo Theo,

ich denke, dass damit die Frage geklärt ist

Abfahrt der "Spezia" nachts um ca. halb drei am 20. Juni aus Catania. Die Fotos werden Tags zuvor am 19. Juni bei bestem "Büchsenlicht" für Fotoapparate gemacht worden sein.

Manchmal staune ich wirklich, was Foren zustande bringen können. So auch dieses Mal wieder.

Danke und Gruß,
Arnold
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 23 Juni 2009, 20:21:26
Hallo Arnold,

hier ist marinehistorisch soviel möglich geworden das man sich ab und zu selber wundert !

Dank vieler Gleichgesinnte im In- und Ausland wird die Erforschung vieler Ereignisse und Fakten immer besser.

Wir sind sogar damit angefangen einzelne KTB's inhaltlich abzuschreiben und in de EDV einzufügen, ein tolles Vorhaben das im Moment leider etwas auf Sparflamme läuft.

Falls also Jemand hier einmal mit einsteigen möchte ist er herzlich willkommen und kann gleich ein KTB in Papier- oder Filmform ordern......

Es ist einfach herrlich wenn man mit der heutigen Technik Fahrten von Schiffen quer durchs Mittelmeer und zurück verfolgen kann, leider muß man vorher die Daten immer noch eingeben.


Gruß


Theo

Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: weers am 23 Juni 2009, 21:30:25
leider muß man vorher die Daten immer noch eingeben.

Moin Theo,

wem sagst Du das, ich tippe gerade das KTB der 110. ID ab. Alles handschriftlich, schwer zu lesen.

Aber das nur am Rande.

Liebe Grüße,
Arnold
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: dark-schnuffi am 23 Juni 2009, 21:44:48
Hallo Theo,

ich hab den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden, er hat mich ja schier erschlagen ;-)

LG
Claudia
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 23 Juni 2009, 22:31:43
Wir sind sogar damit angefangen einzelne KTB's inhaltlich abzuschreiben und in de EDV einzufügen, ein tolles Vorhaben das im Moment leider etwas auf Sparflamme läuft.

Ein Glück, daß es bei mir läuft wie geschmiert, sogar die Familie wurde mit eingespannt. :-D Wie sieht's denn bei den anderen aus?

René
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 24 Juni 2009, 00:51:51
Liebe Claudia,

Hallo Renè,

ein Schelm der Böses dabei denkt…..

Ich wollte nur Marinebegeisterten vorstellen wie schön es ist die Seetransportstellen und Seetransportchef- KTB für spezielle Anfragen ( wie jetzt ja schon bei Spezia schön zu sehen)
auf Festplatte zu haben und alles als großes Netzwerk gebrauchen zu können.

Bzw. auf hochdeutsch:

Wenn noch Jemand etwas Lust hat zu helfen und mitzuschreiben ist er sehr gerne eingeladen.

Wird ja langsam oder ganz langsam zu einen großen historischen Werk welches für viele
sonst nie beantwortbare Fragen  teilweise ruck zuck Antwort gibt
Renè dich habe ich bestimmt nicht meinen können da Mutter und Bruder schon viele
Hundert Seiten KTB der ganz Ägäis- Seetransportstellen geschrieben haben, nicht zu vergessen die 1000 Seiten + ( schick mir ja keine genaue Auflistung !) von Dir !

Die anderen weiß ich nicht so genau, aber Neapel und Bengasi sind verdammt dicke KTBS !

Nun habe ich ja wohl für den Abend alle Fragen beantwortet und kann mir noch den direkten Anfragen stellen bzw. wohl nur noch Ansehen.

Gute Nacht

Theo
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 24 Juni 2009, 15:41:36
Vielen Dank an Eure Hilfe! Wirklich super, und wieder ein Rätsel gelöst. Übrigens passt Catania auch wunderbar zum Bild, auf dem der Dom von Catania zu sehen sein dürfte (zum Vergleich nochmal das Bild von damals; das passt auch vom Blickwinkel, wie man bei Google Maps erkennen kann).

Anbei zudem noch ein weiteres Bild, das am gleichen Tag im Hafen von Catania aufgenommen wurde. Es dürfte sich aber um keines der Schiffe aus dem Geleitzug handeln (Livorno, Spezia, Trapani - siehe auch das vermeintliche Bild der Trapani hier http://forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,4614.0.html).

Viele Grüße,
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: mhorgran am 24 Juni 2009, 15:58:57
Zitat
Die anderen weiß ich nicht so genau, aber Neapel und Bengasi sind verdammt dicke KTBS !
Neapel ist -sozusagen-echt "widerlich".
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Spee am 24 Juni 2009, 16:14:09
Servus Dieter,

dein "weiteres Schiff" würde ich als den italienischen Hilfskreuzer "Città di Genova" ansprechen.

Hier ein Bild der Schwester "Città di Palermo" -> http://www.navimania.net/new/tirrenia/cittapalermo.jpg
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: DerDieter am 24 Juni 2009, 17:02:47
Hallo Spee,

sehe ich - bei genügender Vergrößerung - genauso (hätte ich aufgrund Deines Fotos allerdings nicht erkannt...).

Viele Grüße
DerDieter
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Luttra am 24 Juni 2009, 18:52:15
Hello,
Ich nehme an dieses Schiff - zweites bild nach die  Duomo di Catania ist die Citta di Genova , Italiäner von die Reederei Tirrenia, gebaut 1930
Grüsse,
Luttra
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: Spee am 25 Juni 2009, 08:20:36
@Dieter,

ich bin natürlich so wie du vorgegangen. Was steht da auf dem Schiff? Di Gen? "Città di" kommt oft vor und Genova ergibt sich fast von allein. Das Photo der "Città di Palermo" ist dann nur noch für die Bestätigung der These.
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: TD am 25 Juni 2009, 09:47:19
Hallo Stefan,

ja Neapel ist -sozusagen-echt "widerlich" !


Kommt natürlich davon das Neapel besonders vor den  9.9.1943 "der Drehpunkt" der
deutschen Afrika - Versorgung und die Befehlsstelle für die deutschen Schiffe im Mittelmeer
war und somit zentral viel Nebensachen mit aufgeführt sind.
 
Wir alle hoffen ja daß Du durchhalten wirst und sich noch der ein oder andere Helfer findet um die Sache besser schnelle und kompletter durchzuziehen.

Gruß

Theo
Titel: Re: Transporter Ruhr und Frachter Spezia
Beitrag von: mhorgran am 26 Juni 2009, 14:51:04
Hallo Theo

Zitat
Kommt natürlich davon das Neapel besonders vor den  9.9.1943 "der Drehpunkt" der
deutschen Afrika - Versorgung und die Befehlsstelle für die deutschen Schiffe im Mittelmeer
war und somit zentral viel Nebensachen mit aufgeführt sind.
wenns denn so wäre. Ist nur meisten das gleiche.
 
Zitat
Wir alle hoffen ja daß Du durchhalten wirst und sich noch der ein oder andere Helfer findet um die Sache besser schnelle und kompletter durchzuziehen.
Na klar