Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Kaiserliche Marine => Die Kaiserliche Marine - Allgemein => Thema gestartet von: Metatronico am 04 April 2009, 12:59:05

Titel: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 12:59:05
Hallo;

Ich suche nach Schiffswappen der großen Linienschiffe. Ich konnte einige Wappen der "Schlachtkreuzer" finden, aber so z.B. für die Nassau-Klasse scheint nichts auffindbar zu sein (mit der naiven Idee die Wappen wären identisch zu den Provinz-Wappen, liege ich denke ich falsch).

Hat jemand eine Quelle evtl. aller Großschiffe der kaiserlichen Marine (sagen wir ab Helgoland bis Mackensen)? Ich meine ich hätte auf einem Foto eines der Schiffe sogar mal den Bundesadler gesehen, welches wäre das?

 ... Na gut jetzt wälze ich Fotos:

Westfahlen: springendes Pferd (auf rot?)
Rheinland: Bundesadler (ha, da ist er ja)
Posen: schwarzer Stern?

usw. das ist ja mühsame Arbeit (Hola, da sind um die 20% falsch identifizierte Schiffe auf den Fotos, hat denn da niemand auf die Wappen geguckt?).

Danke für einen Hinweis zu einer Auflistung
   Niels

P.S.: Falls jemand Rumpflinien für eines dieser Schiffe in elektronisch hat oder machen könnte, bitte anbieten.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 13:09:20
Viel kann ich Dir nicht mitteilen aber-Grün darunter Rot und dann Weis - Grün ist die Insel,rot der Fels und weis der Strand - das sind die Farben der "Helgoland"- war Bugwappen und den Spruch habe ich von meinem Grossvater  :-D Ansonsten emphehle ich Dir einfach mal bei-kaiserliche Marine - nach zusehen

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 04 April 2009, 13:13:50
Bundesadler? Seit wann bitte tragen kaiserliche Schiffe einen Bundesadler? Mal bitte genauer hinschauen bzw. informieren.

Und warum sollten wir Pläne von Schiffen kopieren und anbieten?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 13:17:13
@ Trimmer

Sagte Dein Opa nicht eher:
"Grün ist das Land, rot ist die Kant, weiß ist der Sand. Das sind die Farben von Helgoland"
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 13:25:48
Du hast ja jetzt den Spruch auf die Insel gebracht. Die hatten ihn extra für ihr Schiff so gedreht- hat er mir gesagt :-D

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 13:31:20
@ Trimmer

Okay, Dein Herr Großvater war also Helgolandfahrer.
Hatte ich nicht gleich verstanden   :roll:

Wobei ich gestehen muss, dass sich mir der Wortwitz des ersten Satzes in Bezug auf ein Schiff noch weniger erschließt.
Waren halt andere Zeiten.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 13:38:11
Richtig - Ari-Offizier auf der Helgoland  bis zum Schluss, 1911 Dienstantritt auf Hannover als Ltn. zur See und ab 1912 dann auf der Helgoland(Auskunft von der Marineanstalt Wilhelmshaven )

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 13:51:16
Jetzt aber mal zum eigentlichen Thema.

Metatronico liegt in seinem Selbstgespräch ja durchaus richtig mit der Feststellung:
Zitat
mit der naiven Idee die Wappen wären identisch zu den Provinz-Wappen, liege ich denke ich falsch

Richtig!

Beispiel SMS Ostfriesland: Wappen der Cirksena aus Greetsiel, der goldene, gekrönte Jungfrauenadler --/>/> Also nicht mal das Wappen des früheren Fürstentums Ostfriesland.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 13:53:13
@ Trimmer

Was ist denn die "Marineanstalt Wilhelmshaven"?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 13:59:44
für die Wappensuche empfehle ich einen Besuch in der Christus-und Garnisionskirche von Wilhelmshaven.

http://www.christusnews.de/cms/news/index.php

Ein Besuch von Wilhelmshaven ist für einen Marinefreund ja sowieso Pflicht. :O/Y
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 14:00:55
Kann ich Dir auch nicht so genau sagen. Schreiben ist von 1956 und wurde damals meinem Grossvater von dort geschickt mit Angaben seiner Militärzeit-Laufbahn.Ich habe es nur so übernommen da sonst alles andere Papier bei meiner Stiefmutter gelandet ist- sorry

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 14:07:54
@ Kalli

Die Garnisionskirche ist inzwischen geeignet einem die Tränen (nicht vor Freude) in die Augen zu treiben.

Sie wurde hell und freundlich umgestalltet. Dabei wurde natürlich auch auf die zZgPC geachtet. Wirklich traurig.
Aber die Holzbänke mit den Schifswappen wurden in der Tat (noch) nicht weggeschafft.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 14:13:48
@Peter,

da bin ich aber froh, dass ich noch einige Fotos von einem der letzten Besuche habe.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 14:30:22
Bundesadler? Seit wann bitte tragen kaiserliche Schiffe einen Bundesadler? Mal bitte genauer hinschauen bzw. informieren.

Vielleicht ist die Bezeichnung "Bundes"-Adler nicht richtig. Aber der Adler der S.M.S "Rheinland" ist ganz sicher identisch zum Wappen Seiner Majestät des Deutschen Kaisers vom 6. Dezember 1888–1918. Bitte auf das Bild gucken.

Und warum sollten wir Pläne von Schiffen kopieren und anbieten?

Ist das eine ernstgemeinte Frage? Um Geld zu machen? So wie alle Planzeichner Geld mit dem Abzeichnen und Rekonstruieren von Plänen aus dem Militär-Archiv und Werft-Archiv machen?

Ciao
  Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 14:33:24
Viel kann ich Dir nicht mitteilen aber-Grün darunter Rot und dann Weis - Grün ist die Insel,rot der Fels und weis der Strand - das sind die Farben der "Helgoland"- war Bugwappen und den Spruch habe ich von meinem Grossvater  :-D Ansonsten emphehle ich Dir einfach mal bei-kaiserliche Marine - nach zusehen

Trimmer-Achim

Ja ich weiss, ich bin Helgoländer (im Exil). Allerdings wie richtig vermutet ist das Wappen ja nun nicht einfach das namensgebende Wappen. Das Helgoländer Wappen ist vermultich das einzige, dass ich auch von Hand nachmachen könnte, im gegensatz zum Nassauer z.B. welches so extrem verschnörkelt ist.

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 14:36:02
Jetzt aber mal zum eigentlichen Thema.

Metatronico liegt in seinem Selbstgespräch ja durchaus richtig mit der Feststellung:
Zitat
mit der naiven Idee die Wappen wären identisch zu den Provinz-Wappen, liege ich denke ich falsch

Richtig!

Beispiel SMS Ostfriesland: Wappen der Cirksena aus Greetsiel, der goldene, gekrönte Jungfrauenadler --/>/> Also nicht mal das Wappen des früheren Fürstentums Ostfriesland.

Mal gucken ob ich das genannte Wappen auch finden kann. Leider sind die Nassau-Schiffe z.B. ja in Wikipedia noch nichtmal vollständig eingepflegt, geschweige denn mit Wappen ...

Danke
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 14:38:04
für die Wappensuche empfehle ich einen Besuch in der Christus-und Garnisionskirche von Wilhelmshaven.

http://www.christusnews.de/cms/news/index.php

Ein Besuch von Wilhelmshaven ist für einen Marinefreund ja sowieso Pflicht. :O/Y

Schon, leider ist es jetzt zu spät, ich bin von Oldenburg 10.000km nach Westen geflohen ... Chance verpasst. :)

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 04 April 2009, 15:34:34
1. Richtig erkannt, "Reichsadler", nicht "Bundesadler".
2. Frage ist ernst gemeint. Warum sollten wir an völlig unbekannte Personen Scan's von Plänen verschicken, die andere Personen (besagte Zeichner) mit viel Arbeit aufgearbeitet haben?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 16:32:09
2. Frage ist ernst gemeint. Warum sollten wir an völlig unbekannte Personen Scan's von Plänen verschicken, die andere Personen (besagte Zeichner) mit viel Arbeit aufgearbeitet haben?

Das weiss ich auch nicht. :) Du weisst was ein Angebot ist? Mein letztes Gespräch mit Schiffbauer (z.B.) verlief irgendwie nicht in diese komische Richtung. So eine Reaktion wie Deine habe ich zuvor noch nicht bekommen.

Naja. Vielleicht weisst Du ja eine Quelle für die Bugwappen?

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 17:12:15
Kann es sein, das Du mit Deiner Frage unter "Hersteller / Teile / Werkzeuge" im Bereich Modellbau besser aufgehoben wärst? Vielleicht daher die Unklarheiten hier.

Irgendwie sind das ja Deine ersten 6 Postings hier im Forum. Daher vermute ich mal, dass die restliche Kommunikation mit Schiffbauer (z.B.) auf die Du Dich hier beziehst per PN gelaufen ist.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 04 April 2009, 17:17:19
Ach, Schiffbauer schickt dir Scans seiner Zeichnungen? Verstehe ich das so richtig?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 17:23:19
Hallo Niels - kann ich Dir mit diesen Zigarettenbildern helfen ?
Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 18:14:33
http://www.kaiserliche-marine.de/
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 04 April 2009, 18:27:56
Den Link kenne ich auch, aber z.Zt. funktioniert (existiert) er nicht. ???
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 18:29:17
bei mir ja :-D
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 04 April 2009, 18:30:44
Sch*** Arbeits-PC... (http://www.planet-smilies.de/computer/computer_021.gif)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Langensiepen am 04 April 2009, 18:36:25
Tach im Kreis:
Lauft man nicht ins offene Messer.
Ein Teil der in der obigen Postkartenserie ( keine Zigarettenbilder , so dicke waren selbst bei Wilhelm die Zigaretten nicht) dargestellten Wappen sind NICHT identisch mit denen an Bord geführten.

Gruß   8-)

Die Wappen und deren Farbgebung befinden sich in den Bauunterlagen der betr. Fahrzeuge beim BA-MA Freiburg
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 18:36:51
Na na- Torsten - wer wird den gleich in die Luft gehen
Kalli - meine vier Bilder sind aber von einem Album von der Schuhindustrie - hatte ich mal als Knabe mit lockigem Haar- ein Marine und eins Wehrmacht- habe ich leider damals gegen irgend was getauscht- heute könnte ich mir dafür in A-----  bringts aber auch nicht zurück

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 18:38:03
off topic !

@Thorsten,

wer macht denn sowas? Entspanne Dich und greife zur HB

http://www.myvideo.de/watch/122461/HB_Maennchen
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 18:43:42
Kalli   :ROFL: :ROFL: :ROFL: schön mal wieder zu sehen

Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Teddy Suhren am 04 April 2009, 18:45:50
Äh, auch off topic

Ich werd zwar nicht meinen Rechner ruiniern aber
bei mir funktioniert der Link auch nicht.

Browsercache geleert?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 04 April 2009, 18:51:44
vielleicht mal über MSIE einloggen? Auch wenn es schwer fällt :|
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 04 April 2009, 19:45:46
Tach auch Herr Langensiepen - staune ich jetzt aber etwas. Ich hatte diese Bilder immer noch als aus zwei Alben in Erinnerung. Fast noch aus meiner "Spielkiste".Waren noch in grauer Erinnerung  Soldaten und Blechspielzeug sowie ein Dampfer zum Aufziehen und ein Panzer  mit Kanone drin. Zeit ca. 1954 wo ich das Zeug bekam.

Trimmer-Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:35:22
So, ich hab mich mal hingesetzt und habe versucht Bilder (der Realität) und so verfügbare und auffindbare Wappen in übereinstimmung zu bringen:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:37:04
Noch mehr ...
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:38:35
Noch mehr ...
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:40:00
Noch mehr ...
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:40:54
Und der (oder die :)) letzte:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 21:45:35
So, jetzt müsste man nur korrigieren. Was am stärksten auffällt, ist dass die "Zigarettenbilder"-Wappen der alten Panzerkreuzer (bis Blücher) immer diese Jerusalem-Feldzügler (oder was das sind) abbildet. Ich glaube nicht, dass das richtig ist. Naja, und jetzt müsste ich eigentlich mal nach "guten" Wappen fahnden ...

Schade, dass es keine Quelle gibt.
Ich habe auch gesehen, dass auf vielen Bildern des Krieges, die Wappen abgenommen wurden. Hat das eine spezielle Bewandtnis?

Danke
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter Strasser am 04 April 2009, 21:53:01
Wozu fragst Du eigentlich, wenn Du die Antworten nicht beachtest?
Das mit S.M.S. Ostfriesland hab ich doch schon erläutert, trotzdem nimmst Du wieder den Reichsadler.  :|

Wappen von Ostfriesland (http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.o-v-d.de/Wappen_Seemoewe/assets/images/Cirksena.GIF&imgrefurl=http://www.o-v-d.de/Wappen_Seemoewe/&usg=__vmlrqmIxIwLQvwCUy-UjWc_q3n0=&h=50&w=57&sz=2&hl=de&start=81&um=1&tbnid=CTcnTRTOH5MkJM:&tbnh=50&tbnw=57&prev=/images%3Fq%3DCirksena%26ndsp%3D18%26hl%3Dde%26sa%3DN%26start%3D72%26um%3D1)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 04 April 2009, 22:03:52
Wozu fragst Du eigentlich, wenn Du die Antworten nicht beachtest?
Das mit S.M.S. Ostfriesland hab ich doch schon erläutert, trotzdem nimmst Du wieder den Reichsadler.  :|

Entschuldigung, natürlich wollte ich Deine Antwort nicht als "ignoriert" erscheinen lassen. Verzeihung. Ich hatte noch nicht nach dem gelben Vogel gesucht, und/oder mich nach anderen Quellen umgesehen. Vielen Dank für Deine Korrektur.

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 04 April 2009, 22:13:50
Arggh, das sächsische Landeswappen an einem Schiff, welches sich "Thüringen" nennt  :MS: !

Thüringen (http://www.tu-chemnitz.de/uni-archiv/images/wappenthuer.gif)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: SchlPr11 am 04 April 2009, 22:26:34
Vom SchlPr.11:

Erich Gröner
Die deutschen Kriegsschiffe 1815-1945, Band 2, J.F. Lehmans Verlag München 1968 zeigt ab Seite 718 ausgewählte Wappen besagter Einheiten.

Reinhard
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Alex Shenec am 05 April 2009, 16:14:13
Hallo.

Auf beiden Foto "Nürnberg"?

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: dark-schnuffi am 05 April 2009, 16:39:46
Hallöchen,

also bei dem zweiten Bild, würd ich ja eher nicht auf die Nürnberg tippen.
Sie trägt das Stadtwappen (bzw. das alte Hansewappen) von Königsberg = rote Krone auf weiß und weißes Kreuz auf rot.
Wird dann wohl die Königsberg sein?

LG
Claudia
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Alex Shenec am 05 April 2009, 16:49:49
Оhhh... Natürlich!

Ich habe sogar und nicht nachgedacht. Danke Claudia!  :MG:

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 05 April 2009, 17:32:40
@Alex,

bei Bild 1 bin ich mir sicher, daß es "Nürnberg" ist. Den Jungfrauenadler komplett im Stadtwappen hat nur Nürnberg.

EDIT: (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c2/Grosses_Wappen_Nuernberg.png)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 19:37:46
Arggh, das sächsische Landeswappen an einem Schiff, welches sich "Thüringen" nennt  :MS: !

Thüringen (http://www.tu-chemnitz.de/uni-archiv/images/wappenthuer.gif)

Ja, das passt viel besser mit dem Foto. Hast Du eine Vermutung warum die "Zigarettenbilder" so falsch sind?

Danke
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 06 April 2009, 19:41:03
Nein, leider nicht. Ist mir völlig unerklärlich!
Auch damals gab es Lexika und da hätte man den Fehler sofort bemerken müssen.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 19:55:29
Nach Peters Bemerkung die Wappen seien ja nicht automatisch Provinz-Wappen, und dass auch anhand von Ostfriesland gezeigt hat, bin ich jetzt äußerst skeptisch ob denn die restlichen Wappen die gleichen wie hier sind:

http://www.deutsche-schutzgebiete.de/webpages/Posen_Wappen.gif
http://www.deutsche-schutzgebiete.de/webpages/Rheinprovinz_Wappen.gif
http://www.deutsche-schutzgebiete.de/webpages/Westfalen_Wappen.gif

"Thüringen" von Spee angemerkt, war ja schon wieder stimmig (also zu mindestens Thüringen Schiff = Thüringen Wappen).
"Posen" und "Westfalen" sehen sehr gut aus, also in ihrer übereinstimmung mit den Fotos. Ich gehe davon aus die sind richtig.?

"Rheinland" sieht total anders aus, auch wenn das Motiv durchaus richtig ist (das springende Pferd). Auf den Schiffen ist unter dem Pferd noch ein weisser "Blob".



Es wäre gut vom Jungfrauenadler eine höher aufgelöste Version zu haben, ich könnte die evtl. hierraus extraieren, falls sonst nichts zu finden ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Coat_of_arms_of_Delfzijl.jpg



Ich habe leider keine Gröners der Großschiffe, und eine Version von 1968 schon garnicht. :) SchlPr11 hast Du von der Seite evtl. ein Foto?

Ciao
   Niels

P.S.: Ich pflege die Wappen in Wikipedia ein, die Informationen und Bestätigungen die wir hier zusammensammeln, werden also nicht im schwarzen Loch verschwinden.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 20:37:55
Ich glaube dieses ist "Großer Kurfürst".?:

http://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/4906/thumbnails/WappenHohenzoller.jpg.15278952.jpg

Das Wappen der Hohenzollern.?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 06 April 2009, 20:39:04
Du meinst nicht "Westfalen" mit dem springenden Pferd? "Rheinland" trägt den Adler der Rheinprovinz bzw. Rheinpreußens.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 06 April 2009, 20:48:43
Das Wappen der Hohenzollern sieht anders aus.
"Großer Kurfürst" bezieht sich auf Friedrich Wilhelm I. von Brandenburg. Das was zu sehen ist, ist das Wappen von Brandenburg, welches auch Kurfürstentum war. Soweit mal meine Meinung.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 21:01:03
Du meinst nicht "Westfalen" mit dem springenden Pferd? "Rheinland" trägt den Adler der Rheinprovinz bzw. Rheinpreußens.

Ja, richtig. Ich bin schon ganz wirr im Kopf von den vielen Wappen.

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kgvm am 06 April 2009, 21:02:19
Metatronico, SchlPr11 meint die zweibändige Gröner-Ausgabe von 1966/1968, und ein Foto davon wirst Du hier aus Copyright-Gründen wohl vorerst nicht sehen können.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 21:04:52
So, Markgraf ist ein bisschen schwierig zu sehen. Auf dem Bild ist ein horizontaler Balken auszumachen. Ich vermute auf dem Schiff ist eher etwas wie die Flagge zu sehen:

http://www.guthmann.org/BadenFlaggeKomp.jpg

Vmtl. ohne die Adler (und ohne Schriftzug natürlich).
Also gelb-rot-gelb mit Wappen und Krone drüber.

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 21:07:18
Metatronico, SchlPr11 meint die zweibändige Gröner-Ausgabe von 1966/1968, und ein Foto davon wirst Du hier aus Copyright-Gründen wohl vorerst nicht sehen können.

Na dann muss ich wohl weiterpuzzeln ... ich hoffe ich verletze nicht eines Matrosen Ehrgefühle ab und zu mal ganz falsche Wappen, Namen etc. zu vermuten.

Danke
    Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 06 April 2009, 21:10:45
Das Wappen der Hohenzollern sieht anders aus.
"Großer Kurfürst" bezieht sich auf Friedrich Wilhelm I. von Brandenburg. Das was zu sehen ist, ist das Wappen von Brandenburg, welches auch Kurfürstentum war. Soweit mal meine Meinung.

Ja, ich hab schon wieder den Fehler gemacht der Postkarte zu trauen. Auf dem Foto ist dunkel-weiss-dunkel zu sehen. Mal sehen was ich so finde.

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kgvm am 06 April 2009, 21:11:32
Zwei Ergänzungen aus dem Gröner:
das dortige Wappen für "Westfalen" zeigt zwar ein weißes springendes Pferd, aber nicht aufsteigend, sondern waagerecht.
Und für "Ostfriesland" ist dort auch ein Jungfrauenadler, allerdings abweichen von dem für die "Nürnberg"!
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Großer Kreuzer am 07 April 2009, 19:59:31
Moin, Moin ...

darf ich in die Diskussionsrunde mal einen Tipp einbringen:

Es gab im Jahre 1988 noch die alte Zeitschrift: Modell-Werft. Dort hat in der Ausgabe 4-88 der vielen noch bekannte, leider inzwischen verstorbene, Modellbauer Willi Fraider sich die Mühe gemacht und die bekanntesten Schiffswappen in Form einer MW - Planausgabe emittiert, wobei die Wappen zwar gezeichnet sind aber die Farbangaben ergänzt. Würde empfehlen zu versuchen, dieses Heft antiquarisch zu erstehen oder zumindest die Planbeilage.
Ich weiß nicht, wie es mit den Urheberrechten aussieht, denn m.W. existiert der damalige Verlag aus Wolfsburg nicht mehr. Es kann aber sein, dass die Rechte vom Nachfolgeverlag übernommen wurden, so dass es wenig Sinn macht, diese Planbeilage hier im Forum einzubringen. Natürlich empfehle ich, die dort abgebildeten Wappen einer genaueren Prüfung zu unterziehen, aber immerhin könnte dieses für Euren Wissendurst ein Ansatzpunkt sein ?
Viel Glück wünscht

Großer Kreuzer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 02:17:55
Es gab im Jahre 1988 noch die alte Zeitschrift: Modell-Werft.

Großer Kreuzer

 Ja, vielen dank. Leider bin ich aufgrund meiner geografischen Lagen (in Zentral-Amerika) nicht wirklich in der Lage neues "physisches" Material zu ergattern.
 Glaubst Du es wäre möglich VHT zu kontaktieren und sie freundlich um eine Kopie zu bitten?

 Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 08 April 2009, 02:45:47
Einfach mal machen und um Veröffentlichungsrechte bitten. Vieleicht ist ja Deine Arbeit für die auch mal von Interesse.
Wer nichts tut hat schon verloren :-)
http://www.vth.de/zeitschriften/modellwerft.html
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 08:12:44
Einfach mal machen und um Veröffentlichungsrechte bitten. Vieleicht ist ja Deine Arbeit für die auch mal von Interesse.
Wer nichts tut hat schon verloren :-)
http://www.vth.de/zeitschriften/modellwerft.html

Hehe, Danke für den Zuspruch, und ich hab's prompt gemacht. Mein bestes und nettestes Deutsch herausgekramt.
Wenn ich modelskipper.de richtig verstehe, sollten die ein Heft 4/88 haben, wenn nicht der VHT selbst. Evtl. kann ich die beiden Seiten ja Richtung Freigabe bugsieren/mediieren. Das wär schön ...

Ciao
   Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 12:05:26
Also, schon was gefunden:

S.M.S. Kaiser:

http://images.zeno.org/Meyers-1905/I/big/Wm04798a.jpg

Perfect Match. :)

Dieses Wappen ist (ohne Krone) zudem das Schild auf der linken Seite des Wappens der S.M.S. Kaiserin, ist ja auch klar warum. :)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 12:15:16
So, dann haben wir hier Prinzregent Luitpold:

http://4.bp.blogspot.com/_FJIwg2jbUP4/Rj4ZmH8XXjI/AAAAAAAAAKQ/3eQm7SqkH1Q/s320/449px-Wappen_Deutsches_Reich_-_K%C3%B6nigreich_Bayern_%28Grosses%29.jpg

Das ist dann aber nur das Schild mit Krone, nicht die Löwen und das drumherum.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 12:34:28
So, dann eine Korrektur, die S.M.S. Nassau hatte nicht das Provinz-Wappen, sondern dieses:

http://www.deutsche-burgen.org/modelle/images/marksburg_nassau.gif

Und zwar spiegelverkehrt, auf dem "Fotos" sind die beiden greifenden Pfoten des (einen) Löwen so halbwegs auszumachen.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 13:00:03
Dann noch eine vmtl. Korrektur. Es kann sein, dass ich das jetzt sehr stark überinterpretiere, aber auf dem Foto scheinen keine Sterne im Wappen zu sein. Meinungen?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 08 April 2009, 13:31:36
So, hier ist das Wappen der S.M.S. Kaiserin:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f6/Wappen_Deutsches_Reich_-_Alliance-Wappen_der_Kaiserin_Auguste_Victoria.png/250px-Wappen_Deutsches_Reich_-_Alliance-Wappen_der_Kaiserin_Auguste_Victoria.png

Den Dirlefanz drumrum wegdenken und die Krone auf die beiden Schilde aufsetzen.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 09 April 2009, 13:32:48
Ich fass es nicht, ich sehe gerade die Wappen auf den Plänen von Lothar Wischmeyer ...
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Alex Shenec am 27 April 2009, 07:47:41
Hallo.

Eines der Linienschiffe den Typ "Wittelsbach". Welcher?

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 27 April 2009, 09:12:15
@Alex,

bin mir nicht sicher, aber ich sehe da das Bayerische Wappen. Müßte dann eigentlich "Wittelsbach" sein.

http://www.deutsch-werden.de/images/Bayern_Wappen.png
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: kalli am 27 April 2009, 09:37:22
es ist Wittelsbach.
Siehe Foto Seite 53 in "Die Deutschen Kriegsschiffe" Band 6 (Hildebrand/Röhr/Steinmetz)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 17 Mai 2010, 12:08:32
Um es mal wieder aufzuwärmen, 1, 2, 3, 4 oder 5?

Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Schaarhörn am 17 Mai 2010, 12:18:24
...1 ist verbrannt. Hatte 2. eins? 3 hatte sicher auch »nur« das Kreuz... 4 könnte sein, 5 ist noch in Dienst.

VIER! Richtig?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 17 Mai 2010, 12:27:13
Ich weiß es leider nicht, deshalb meine Frage.
Das Wappen hängt in der Schiffahrtsabteilung des Deutschen Museums, allerdings ohne Erklärung dazu.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Schaarhörn am 17 Mai 2010, 14:09:53
http://www.fregatte-emden.de/index2.php

Man könnte den Webmaster fragen. Beim schnellen Durchsehen der einzelnen Schiffe konnte ich zum Verbleib eines Bugwappens im München nichts finden. Ein Wappen der EMDEN 1 ist aber doch erhalten:  http://www.fregatte-emden.de/dieschiffe/emdeni/bugwappendersmsemden.html. Ich korrigiere meine Aussage oben: Die EMDEN III hatte auch ein Bugwappen. Ob die EMDEN II jedoch eins hatte, weiß ich nicht.

SCHAARHÖRN
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter K. am 17 Mai 2010, 21:25:36
Zitat
Ob die EMDEN II jedoch eins hatte, weiß ich nicht.

EMDEN II führte meines Wissens nach nur zwei "Eiserne Kreuze" als Bugwappen an beiden Seiten.
Sie wurden übrigens in Scapa Flow von der Besatzung abmontiert, um sie nicht den Engländern überlassen zu müssen. Als sich herausstellte, dass sie wegen ihres Gewichts nicht in die Heimat gebracht werden konnten, wurden sie vor Ort versenkt. In ihre Stelle traten aufgemalte Kreuze.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Peter K. am 17 Mai 2010, 21:30:25
SPEE´s Wappen gehört zur EMDEN III, allerdings fehlt die "Krone"!
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 18 Mai 2010, 08:16:07
@Peter,

danke für die Bestätigung meiner Vermutung!
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 08 Oktober 2010, 18:48:26
Moin, Moin,

....falls das Thema noch aktuell ist; habe vom vth Verlag, unter bestimmten Auflagen, die Erlaubnis bekommen, die
seinerzeits als Planbeilage der MW Ausgabe 4-88 erschienenen "Wappen Deutscher Kriegsschiffe" des leider verstorbenen
Willi Fraider einzustellen, die ich mal während einer persönlichen Krise coloriert und als Vorlage genommen hatte.
Anbei das Schreiben des Verlages, mit der Auflage, zu ausschließlich nichtkommerziellen Zwecken, darzustellen.

Zitat
Sehr geehrter Herr Sage,
 
die von Ihnen colorierten Zeichnungen der Schiffswappen, die wir in der ModellWerft 4/1988 veröffentlicht haben, können Sie gerne im Rahmen einer nicht-kommerziellen Umgebung verwenden. Sie sollten sie allerdings nur zu Demonstrationszwecken verwenden und nicht zum Download anbieten. Außerdem ist bei der Darstellung der Zeichnungen die Angabe der Quelle wichtig.
 
Mit freundlichen Grüßen
VTH - VERLAG FUR TECHNIK UND HANDWERK GMBH
Chefredaktion

Michael Bloß

ROBERT-BOSCH-STRASSE 4 - D-76532 BADEN-BADEN
Telefon 07221/5087-11 - FAX 07221/5087-52
Geschäftsführer: Werner Reinert, Horst Wehner, HRB 201677 Mannheim, Steuer-Nr. 112/5824/0720  Ust.Ident-Nr. DE811124875

Hier ein paar Kostproben und vielleicht hat jemand eine Idee, an die Adresse des Theodor Vieweg Verlages, Hamburg,
oder dessen Rechtsnachfolger zu kommen. Ich habe da noch eine colorierte Ausführung eines Vollwappen des
Prinz Eugen aus der SMB Planmappe von Franz Mvra. Bei Interesse stelle ich weitere Colorierungen ins Forum.
Aber hier einige Exemplare:
Unter Benutzung als Vorlage von Zeichnungen von Willi Fraider, erschienen im vth Verlag.

So, mal sehen, ob es geklappt hat. Bin computermäßig nicht so versiert.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 08 Oktober 2010, 21:51:18
:TU:)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 13 Oktober 2010, 18:38:07
Moin, Moin,

....hier ein paar mehr Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Marine. Diese wieder unter Benutzung der Zeichnungen
von Willi Fraider der Planbeilage des MW Heftes 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag. Nutzung erlaubt zu
ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken. Bei SMS Goeben hatte ich die Farbangaben des Planes
übernommen, wohingegen es Fotos oder Karten mit blauem Wappenschild und weißem(silbernem) Emblem
gibt. Weiß jemand Näheres ?


Gruß
Heinz

Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 25 Oktober 2010, 18:57:26
Moin, Moin,

....hier wieder ein paar Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..
Ich habe das Wappen der SX etwas modifiziert, da das Nesselblatt des alten Wappens (rechte Hälfte) etwas
vom jetzt im Gebrauch stehenden abweicht, so z.B. drei Spitzen statt zwei.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 03 November 2010, 20:50:31
Moin, Moin,

....hier geht´s weiter mit den Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag, als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken.
Bei dem Wappen der Elsaß bin ich anderer Meinung, als bei Willi Fraider´s Vorlage, wo wahrscheinlich dasjenige
des Reichslandes Elsaß-Lothringen benutzt wurde.
Einem Bild der Elsaß zufolge, in Kiel liegend, glaube Blücherbrücke, ist ein Wappen zu sehen, welches eher
demjenigen des Departement "Haute Rhin" nahekommt. ( Drei Kronen,  diagonaler Querbalken, Drei Kronen).
Ich habe das Wappen für Elsaß mal derartig modifiziert. Gerne würde ich diesbezüglich eure Meinung
hören.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 22 November 2010, 20:19:16
Moin, Moin,

....hier wieder mal ein paar Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..
Das Wappen der Lützow habe ich in soweit modifiziert, als daß es in der Vorlage als seitenverkehrt erschien.
Ich hatte mich dabei an Fotos des Turmes A der Admiral Scheer sowie an das Familienwappen derer von Lützow
gehalten.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: bodrog am 23 November 2010, 21:18:17
Guten Abend,

kleine Anmerkung: Das Wappen von SMS Thüringen kann so nicht stimmen, denn bis 1920 gab es kein Land Thüringen sondern nur einzelne Großfürstentümer usw. Wenn man sich Aufnahmen der SMS Thüringen anschaut, so ist dort das Wappen der Preußischen Provinz Sachsen zu sehen. Dies macht auch Sinn, denn die Ernestiner stammten ja ursprünglich aus dem damaligen Königreich Sachsen.

MfG

Ulli  :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 23 November 2010, 22:34:25
Welches wäre denn richtig?

Im Netz findet man ja meist folgendes:
 --/>/> http://de.academic.ru/pictures/dewiki/54/60px-coat_of_arms_of_thuringia.svg.png

Die Flagge der Provins Sachsen laut Wiki sieht so aus:
 --/>/> http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Flagge_Preu%C3%9Fen_-_Provinz_Sachsen.svg&filetimestamp=20060607001459

Und das Wappen so (ebenfalls laut Wiki):
 --/>/> http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9b/Wappen_Preu%C3%9Fische_Provinzen_-_Sachsen.png


Muß ich nun alle drei mischen?  :-D
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 24 November 2010, 06:59:07
Bitte seht Euch mal unter www.kaiserliche-marine.de  das dort eingestellte Bild  von S.M.S. " Thüringen " an. Ich dachte bisher immer das wäre das Wappen.

Trimmer- Achim
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: bodrog am 24 November 2010, 08:26:21
Hallo Trimmer,

jo das isses auch.  :MG:

hier die Postkarte: http://www.deutsche-schutzgebiete.de/sms_thueringen.htm

Ich habe gerade keine hochauflösende Nahaufnahme der Bugsektion - kann da mal jemand anders nachschauen...  :-)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 24 November 2010, 08:59:03
Rädert und vierteilt sie! Danach verbrennt sie und verstreut ihre Asche in aller Winde! Barbaren!!

Mal ernsthaft, bevor hier einige Sachen völlig durcheinander laufen: Die Provinz Sachsen hat nach der Teilung Sachsens 1815 (also dem legitimierten Diebstahl sächsischen Landes durch die Preussen  :roll: ) nichts mehr mit dem Königreich Sachsen gemein. Die Provinz Sachsen gehörte ab da zum Königreich Preussen, daß Königreich Sachsen blieb bis 1866 ein soveräner Staat und wurde erst nach der Niederlage bei Königsgrätz (Italiener, Kroaten, Polen, Sachsen usw. versuchten hier die Übermacht Preussen's aufzuhalten, Österreicher hat bei Königsgrätz trotz anderslautender Geschichtsschreibung keiner gesehen  :-D ) in den Norddeutschen Bund gezwungen. Das Wappenschild der Wettiner (bzw. Askanier) mit dem Namen "Thüringen" (richtig, ernestinische Linie!) und einer preussischen Provinz in Verbindung zu bringen, Blasphemie!
Der Schiffsname "Thüringen" bezieht sich demnach auf die "Thüringischen Staaten", bestehend aus dem Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach (später nur noch Großherzogtum Sachsen genannt), den Herzogtümern Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg und Gotha und Sachsen-Meiningen, sowie den Fürstentümern Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen. Diese Herzog- bzw. Fürstentümer bildeten bis 1918 die "Thüringischen Staaten" und gehörten zu keinem Königreich bzw. zu keiner Provinz bzw. keinem Reichsland.
Ich hoffe, mein völlig unpatriotischer Einwurf wird als solcher verstanden  :-) .
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: bodrog am 24 November 2010, 09:39:00
Hallo Spee,

danke für deinen Exkurs in die Geschichte. Aber die Ernestiner waren in Thüringen seit dem Verlust der Kurwürde im Kurfürstentum Sachsen (ging an die Albertiner in Meissen über) die größten Landesherren. Und deswegen führt SMS Thüringen trotzdem keinen Löwen im Wappen, sondern den sächsischen Rautenkranz. Und was die preußische Provinz Sachsen betrifft, so beinhaltet sie größten teils Gebiete, die die Sachsen auch erst 1803/06 durch den Reichsdeputationshauptschluß (Säkularisierung der geistlichen Herrschaften) erworben haben.

MfG

Ulli :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 24 November 2010, 09:47:25
Servus Bodrog,

ja klar. Allerdings wäre das Wappen dann sehr, hmm, wie sollte man es nennen... mehrdeutig. Es ist identisch mit der preussischen Provinz Sachsen und was hatte die "Sachsen" dann als Wappen? De facto könnte man das Wappen für 3 verschiedene Teile des Deutschen Reiches verwenden. Das dürfte Verwirrung stiften und wäre keine gute Wahl.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Suedwester am 24 November 2010, 09:56:21
Richtig. allerdings könnte man es auch so sehen, daß nach 1871 ja Deutschland als Nationalstaat in den Vordergrund des Interesses gerückt war und die einzelnen Länder erst einmal etwas zurückgedrängt wurden. Außerdem, wie sagt man hier in Sachsen doch noch? Alles südlich von Berlin ist Sachsen ;) (Und alles nördlich von Berlin ist Packeis ;) )
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 24 November 2010, 20:36:28
Moin, Moin,

.... also, ohne jetzt meinen Beitrag schönreden zu wollen, bei den Bildern der SMS Thüringen, die im web sind,
wo das Wappen einigermaßen zu erkennen ist, kommt mir eher wie der gestreifte Löwe vor, als Streifen und
Rautenkranz. Ob bei dem dargestellten Wappen die Blickrichtung korrekt ist, muß ich mal dahingestellt lassen.
Ich hatte das so aus der Vorlage übernommen. Vielleicht gab es ja die Eigenart in der Marine, daß Wappentiere am
Bb und Stb Bug auf alle Fälle Richtung Voraus blicken mußten, was dann oft je nach Betrachtungsseite zum
Spiegelbild des eigentlichen Wappens führte.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 24 November 2010, 23:20:09
Servus Heinz,

der Löwe würde m.E. auch mehr Sinn ergeben.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Langensiepen am 25 November 2010, 09:11:30
Sehr geehrter Herr Thomas F. in D. an der D. Sie als Angehöriger des AK Seekrieg 14/18  hätte doch ganz einfach die dort versammelten Auskenner fragen können. Die Antwort wäre, dass nach intensivem Vergleich ( Echtfotos ohne Verwendung des Internets) das in Antwort #84 gezeigte Wappen korrekt ist. Löwe schau BB so wie StB nach vorn ( was denn auch sonst)   Ich grüße dich aus dem ( noch ) schneefreiem Hausbruch  ( auch wenn Piet das Gegenteil behauptet)   :O-O:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Spee am 25 November 2010, 10:01:32
Wer weiß, welcher Schnee bei Piet rieselt  :roll: .
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 26 November 2010, 20:16:31
Moin, Moin,

@Thomas,

...wenn ich mir so die Wappen Hessens und Thüringens näher betrachte, scheint es in früherer Zeit eher einen
Bezug zwischen diesen beiden Gebieten gegeben zu haben, als einen solchen zu Sachsen. Vielleicht über die
Landgrafenschaft o. ä. Aber bevor ich mich da mit meinem gefährlichen Halbwissen heraldisch weiter aus dem
Fenster lehne...... Vielleicht hat jemand tieferschichtige Infos.

Gruß
Heinz
 
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Suedwester am 26 November 2010, 20:58:20
Das thüringer Wappen geht auf Konrad von Thüringen (1206-1240) alias Konrad Raspe zurück. Konrad verstarb kinderlos, was 1247 - 1264 zum thüringisch-hessischen Erbfolgekrieg führte, bei welchem sich Hessen, welches bis dahin noch zu Thüringen gehörte, abspaltete. Daher die Ähnlichkeit der Wappen.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Götz von Berlichingen am 26 November 2010, 21:10:08
Hessen:

"Das Landeswappen zeigt im blauen Schild einen neunmal von Silber (Weiß) und Rot geteilten steigenden rotbezungten und gold (gelb) bewehrten Löwen. [...] Der Löwe, Wappensymbol Hessens, ist allerdings thüringischen Ursprungs. Hessen war nämlich bis 1247 lediglich der westliche Teil der Landgrafschaft Thüringen, regiert von dem Geschlecht der Ludowinger (seit 1122 bzw. 1130). Wie die Siegel seit 1200 beweisen, führten bereits jene Thüringer Landgrafen einen steigenden Löwen im Schild. 1247 starben die ludowingischen Landgrafen von Thüringen im Mannesstamm aus. Einer jungen Frau gelang es, Hessen von Thüringen zu lösen: Die 24-jährige Herzogin von Brabant, Tochter der Hl. Elisabeth und des Thüringer Langrafen Ludwig IV., proklamierte 1248 in Marburg ihren vierjährigen Sohn Heinrich, das "Kind von Brabant" genannt, zum Herren von Hessen. Als Heinrich I. wurde er Stammvater des Hauses Hessen und der erste Landgraf der in diesem Jahr gegründeten, territorial selbständigen Landgrafschaft Hessen. [...] Die Löwenstreifung begann demnach ursprünglich wohl mit rot. 1247 starb das thüringisch-hessische Grafenhaus aus. Beide Territorien führten danach den mehrfach rot-weiß geteilten Löwen weiter, dazu auch dieselbe Helmzier; sicher als Anspruch beider Herrscher auf die ganze, ungeteilte Landgrafschaft. [...] Im Bilde begegnen wir dieser Helmzier erstmals 1269 auf dem Siegel Heinrichs, der ersten Landgrafen von Hessen. [...] Seit jener Zeit ist der Löwe auch gekrönt. Im 15. Jahrhundert gewöhnte man sich zudem an, ihn weiß-rot (statt wie bisher rot-weiß) zu teilen. In den hessischen Wappen wechselte die Zahl der Teilungslinien auf dem Löwen lange Zeit und auch in den neueren Wappen Preußens und der sächsischen Staaten war sie verschieden, obwohl sich für Hessen die neunmalige Teilung weitestgehend durchgesetzt hatte. Erst im 19. und 20. Jahrhundert ist die Zahl der Teilungen amtlich festgelegt worden. Im Zeichen dieses Löwen ging die hessische Geschichte vor sich: vom landgräflichen Wappen wurde er zum Landeswappen. Beide Hessen (Hessen-Kassel und Hessen-Darmstadt) führten ihn nach der unglückseligen Landesteilung von 1568 weiter, die sie im Dreißigjährigen Krieg auf die verschiedenen Seiten führen sollte: ein Bruderkrieg unter Fahnen mit dem hessischen Löwen. Das nachmalige (seit 1806) Großherzogtum Hessen-Darmstadt gab seinem Löwen 1808 ein Schwert in die Pranken. Es sollte symbolisch den im Mittelalter für die Langrafen gebrauchten Ehrentitel "Vorfechter zwischen Rhein und Weser" bezeichnen. Der Löwe des 1803 von der Landgrafschaft zum Kurfürstentum erhobenen Territoriums von Hessen-Kassel führte nach der preußischen Einverleibung von 1866 nur noch ein Schattendasein im "Großen Wappen" des Königreichs Preußen."

Quelle:  Harry D. Schurdel, Flaggen & Wappen Deutschland, Weltbild, Augsburg 1995, S. 138 ff.

Thüringen:

Thüringen, das "Grüne Herz" Deutschlands, ist als einheitliches staatliches Gebilde unter diesem Namen erst im Gefolge der territorial-administrativen Neuordnung Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg entstanden. Die deutsche Kleinstaaterei fand in der Region zwischen Harz und Thüringer Wald seit dem Mittelalter einen besonders "fruchtbaren" Boden. Das Land Thüringen hat es dann in seiner sieben Jahrzehnte währenden Existenz auf immerhin vier Staatswappen gebracht.
Wer die Wappen der "alten" Bundesrepublik kennt, dem wird auffallen, daß das hessische Landeswappen dem thüringischen sehr ähnelt. Das ist kein Zufall: Der Thüringische Löwe, erstmals nachweislich auf einem Reitersiegel des Thüringer Landgrafen Hermann I. (1190 - 1217) bezeugt, ist nämlich nach Hessen "eingewandert" - heraldisch gesehen."


Quelle: Harry D. Schurdel, a.a.O., S. 195
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Großer Kreuzer am 28 November 2010, 21:56:49
Hallo Metatronico - Niels,

welche Wappen der Schiffe fehlen Dir eigentlich noch ?  :?
Denke mal, ich kann Dir weiterhelfen.  :wink:

Gruß

Großer Kreuzer  :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Suedwester am 28 November 2010, 22:04:53
Wie sieht es eigentlich mit Wappen (oder ähnlichem) kleinerer Einheiten aus? Gab es da so etwas auch?
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 30 November 2010, 20:02:28
Moin, Moin,

....einstweilen vielen Dank an Südwester und Götz für die erschöpfende Erklärung.
Für kleinere Einheiten, und zwar einige kleine Kreuzer, gibt es ebenfalls Wappen. Nur hatte
ich mich da etwas weniger reingekniet, weil diese eher im web zu finden waren. Die ich
habe, werde ich mal gelegentlich reinstellen.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 01 Dezember 2010, 20:12:33
Moin, Moin,

....hier mal ein paar Wappen von kleinen Kreuzern der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 09 Dezember 2010, 20:29:03
Moin, Moin,

....hier noch ein paar Wappen von kleinen Kreuzern der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..
Die Zeichnungen der Emden habe zusammengefaßt. Das EK wurde erstmals von Emden II geführt, während
Emden III sowohl das Wappen, als auch das EK führte.
Das Wappen der Nürnberg habe ich gegenüber der Vorlage um die Füße des Jungfrauenadlers ergänzt, da diese
auch eindeutig auf dem Bild im Buch von Harnack/Sonntag zu sehen sind.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Metatronico am 16 Dezember 2010, 16:08:40
welche Wappen der Schiffe fehlen Dir eigentlich noch ?  :?

Lothar hat mir Scans der Wappen 9500km weit geschickt. top Das ist sehr nett, und ich habe die Wappen ja jetzt auch, nur halt nicht in Farbe, und ich kann sie wegen Copyright nicht auf Wikipedia tun (dafür muss es Creative-Commons sein, oder besser Public Domain, also völlig frei). Ich hatte ja kein Glücke mit dem VHT, aber jemand anders ja zumindest teilweise. :wink: Können die zu "Bildungs-Zwecken" in Wikipedia verwendet werden?

Die meisten Wappen-Grafiken die ich bisher gesehen habe sind nicht vollständig identisch mit denen auf den Fotos, es gibt Unterschiede in z.B. Schildbögen/neigungen, Verzierungen (Krone oben drauf) usw. Kurfürst ist z.B. ein Fall wo ich die Brokat-Krone absolut nicht auf Fotos erkennen könnte.

Insofern, je mehr Wappen-Fotos hier auftauchen, desdo klarer für die Nachwelt, nech. [Vergesst nicht auf der zweiten Seite hatte ich alle Wappen-Schnappschüsse zusammengetragen, da sieht man, dass Thüringen den silber/rot gestreiften Löwen auf Schild hat, und nicht das gelb-grüne Schild mit Banderole]

Ciao
  Niels
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Cord am 21 Dezember 2010, 23:08:49
Moin, moin!

Der Verlag Bernard & Graefe hat zur Untserstützung des Verkaufs des Buches "Von der Emden zur Tirpitz" Bd.1 und Bd.2 Prospekte herausgegeben, auf denen auf der Rückseite die Schiffswappen folgender Schiffe in Farbe wie folgt,

- Emden III mit Krone,
- Königsberg,
- Karlsruhe,
- Köln,
-Leipzig,
- Nürnberg,
- Admiral Hipper,
- Blücher,
- Prinz Eugen,
- Seydlitz,
- Bismarck,
- Tirpitz,
- Scharnhorst,
- Gneisenau,
- Deutschland (mit Bundesadler;-))
- Lützow,
- Admiral Scheer und
- Admrial Graf Spee

in dem Format 4 cm x 5 cm dargestellt sind.   

Grüße in die Runde,
Jörg
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 21 Dezember 2010, 23:35:20
Das sind aber alles keine kaiserlichen Schiffe. ;)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Cord am 21 Dezember 2010, 23:38:36
Moin,

Henrio postet neben den Schiffswappen der KM auch Schiffswappen von Schiffen der Reichs-/Kriegsmarine!

Jörg XMAS:-)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Großer Kreuzer am 27 Dezember 2010, 19:49:42

"und ich habe die Wappen ja jetzt auch, nur halt nicht in Farbe,...."

Hallo Niels,

in Farbe dürfte wohl aussichtslos sein. Denke bitte daran, zu Kaiser's Zeiten gab es die Farbfotografie noch nicht. So werden wir uns wohl damit begnügen müssen, dass alles in schwarz, grau, weiß vorhanden ist....oder sein könnte.
Also noch einmal die Frage für uns alle: was fehlt noch ? Nur die Kleinen Kreuzer ? Denn von den Schlachtkreuzern, Großen Kreuzern und Linienschiffen müsstest Du eigentlich (fast ?) alles haben.
Noch ein Hinweis: Es gibt von den noch älteren Schiffen Bugwappen oder -zierfotos aus dem ehemaligen Museum für Meereskunde in Berlin. Recherchen lohnen hier, bei Bedarf.
Grüße über den Großen Teich
vom

Großen Kreuzer  :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Schappi1976 am 09 März 2011, 14:53:18
HHHHÜÜÜÜÜÜÜLLLLFFEEEEEE....


Zu welchem Schiff gehört ein rotes Wappen mit zwei goldenen Löwen, welche nach links schauen und die rechte Pranke heben?

Gruß Angel
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Urs Heßling am 09 März 2011, 16:12:47
moin,

Linienschiff S.M.S. BRAUNSCHWEIG http://www.deutsche-schutzgebiete.de/sms_braunschweig.htm

Gruß, Urs
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Schappi1976 am 09 März 2011, 16:40:51
Danke,
das hätte ich jetzt nicht gedacht, da ich das Braunschweigwappen anders in Erinnerung habe...
 Kenne nur das Braunschweigwappen von der Bundesmarine und das sieht gaaaaannnz anders aus...
...aber da sieht man mal wieder, wie sich alles ändern kann, wie schon ganz am anfang dieses Themas berichtet wurde.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 29 April 2014, 17:31:58
Vielleicht könnte man das Thema mal neu beleben.
Ich habe nun mal meine Postkarten kurz durchgesehen und habe natürlich nun auch Fragen was die Wappen betrifft -
Wappen - Ostfriesland - siehe meine Postkarte - oder wie im Forum angegeben ?????Bild 2
Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 29 April 2014, 18:17:20
und weiter. König - hier meine Postkarte - und Wappen aus Forum - Bild 2

Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: juergenwaldmann am 30 April 2014, 10:11:28
Das Wappen Derfflinger am Original

(http://s7.directupload.net/images/140430/n5mzslu7.jpg) (http://www.directupload.net)

Kein Schild mehr Ende WWI  , sondern aufgemalt !
Gruss  Jürgen
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 30 April 2014, 10:25:58
Hallo Jürgen - prima - gibt es auch Hinweise wo das Orginal hin gekommen ist ??? Man hat ja wohl versucht einige Wappen noch zu retten aber dann doch versenkt

Gruß - Achim  - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: juergenwaldmann am 30 April 2014, 11:01:45
Hallo Achim ,
bei den Kaiserlichen Schiffen bin ich AZUBI , da lerne ich ständig dazu !
Aber das Forum hat da einige Mitglieder , die sich sehr gut auskennen .
Sorry , dass ich da beim Wappen nicht helfen kann
Gruss  Jürgen
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 30 April 2014, 11:12:28
Hallo Jürgen - da brauchst Du Dich überhaupt nicht zu entschuldigen. Das mit den Schiffswappen ist wirklich eine verzwickte Sache im Zusammenhang Postkarten - tatsächliches Wappen. Nimm z. B. mal die " Thüringen " und sieh Dir die Diskussion dazu an.

Bild 1 - meine Thüringen Bild 2 - Forum - Wappen Thüringen

Gruß - Achim - Trimmer


Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Götz von Berlichingen am 30 April 2014, 13:05:35
Das mit den Schiffswappen ist wirklich eine verzwickte Sache im Zusammenhang Postkarten - tatsächliches Wappen. Nimm z. B. mal die " Thüringen " und sieh Dir die Diskussion dazu an.

Das Wappen auf der Postkarte ist das von Sachsen, ebenso die Fahne.
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Urs Heßling am 30 April 2014, 13:46:05
moin,

Das mit den Schiffswappen ist wirklich eine verzwickte Sache im Zusammenhang Postkarten - tatsächliches Wappen. Nimm z. B. mal die " Thüringen " und sieh Dir die Diskussion dazu an.

Das Wappen auf der Postkarte ist das von Sachsen, ebenso die Fahne.
Es gab ja auch keine Bundesland "Thüringen" http://de.wikipedia.org/wiki/Flaggen_und_Wappen_der_Bundesstaaten_des_Deutschen_Kaiserreichs (http://de.wikipedia.org/wiki/Flaggen_und_Wappen_der_Bundesstaaten_des_Deutschen_Kaiserreichs)

Gruß, Urs
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 30 April 2014, 14:04:23
Hier noch einige Wappen der Kaiserlichen Aristokratie , möchte mich aber nicht festlegen ob diese auch tatsächlich den Bug der jeweiligen genannten Schiffe schmückten , fast so kompliziert wie das Thema T-Boote .
                                                                                                                                                                      Gruss  Halina
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 30 April 2014, 14:49:35
Hallo Urs - völlig richtig - ich habe ja nun auch mal nach gelesen - ab 1921 sprechen wir von dem jetztigen Thüringen - der " Bunte Löwe " ist also völlig richtig . Im Bild mal das Wappen was bis dahin für Thüringen stand

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Ulrich Rudofsky am 30 April 2014, 16:08:14
da gibt's zwei Bunte Loewen:  siehe Unterschiede zwischen Hessen un Thueringen  http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Wappen_in_Deutschland
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 30 April 2014, 16:42:30
Genau Ulrich - und der "Bunte Löwe " den ich meinte entspringt dem Wappen des Landgrafen Konrad von Thüringen - siehe Thüringer Landeswappen

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 02 Oktober 2014, 17:30:07
Moin , hier noch eine kleine Auswahl von den ca. 50 an den Bänken in der Wilhelmshavener Garnisonkirche angebrachten
Schiffswappen , möchte mich aber nicht festlegen ob diese tatsächlich den Bug der Kaiserlichen Schiffe zierten .
                                                                                                                                                                                    :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 03 Oktober 2014, 21:19:45
Hier noch einige Schiffswappen aus der Garnisonkirche , die wohl noch nicht im Forum abgebildet sind .        :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 05 Oktober 2014, 21:38:09
Moin , für die Schiffs-Wappenfreunde hier noch eine Fotostrecke aus der Garnisonkirche zu WHV , es ist doch wohl
anzunehmen , dass die meisten hier gezeigten Abdrücke auch den Schiffen zugeordnet werden können .
                                                                                                                                                                        Gruss halina
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 06 Oktober 2014, 16:42:24
Moin Halina,

vielen Dank für das Einstellen der Schiffswappen der Bänke in der Garnisonskirche
Wilhelmshaven. Stimmen ja weitestgehend mit denen überein, die ich als Colorierungen
aus dem Wappenblatt des leider verstorbenen Willi Fraider mal hier ins Forum eingestellt
hatte.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Urs Heßling am 07 Oktober 2014, 14:21:44
moin, Günther,

.. hier noch eine kleine Auswahl von den ca. 50 an den Bänken in der Wilhelmshavener Garnisonkirche angebrachten Schiffswappen
top :MG:

schon bemerkenswert, daß dabei der Name "Yorck" falsch geschrieben wurde ..

Gruß, Urs
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 07 Oktober 2014, 16:11:14
Moin ,  Urs und Heinz ,

Freut mich , wenn auch Euch die Ablichtungen der Schiffswappen gefallen , beim Betrachten derselben denkt man gleich an
die Schicksale der Besatzungen und Ihren Schiffen mit oftmals tragischen Ereignissen , mit weiteren 10 Gedenktafeln an den
Wänden der Garnisonkirche wird besonders den Gefallenen der Kaiserlichen Marine gedacht .
                                                                                                                                                                 Gruss  Günter

Von den über 50 aufgenommenen Schiffswappen noch eine weitere ausgewählte Fotostrecke zur Ansicht
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 07 Oktober 2014, 22:31:25
Moin  Urs ,

Deine Frage ist berechtigt , denn der preussische Generalfeldmarschall Ludwig Graf YORCK von Wartenburg war der
Begründer dieses Adelsgeschlechtes , also hätte der Schiffsname auf dem Wappen auch so geschrieben werden müssen ,
stattdessen hat man die Schreibweise des englischen Adelsgeschlechtes gewählt namens  YORK in der Annahme , dass der
Grosse Kreuzer zu Ehren der britischen Aristokratie getauft wurde , das hätte dem Grafen wohl nicht gefallen.
                                                                                                                                                                              Gruss Günter
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 09 Oktober 2014, 12:35:25
Moin , liebe Forums-und Wappenfreunde ,

Mit dem nun letzten Teil meiner Fotoeinstellung von den Schiffswappen aus der Christus-und Garnisonkirche zu WHV habe
ich eine wohlabgestimmte Auswahl der weit über 50 hier angebrachten Wappentafeln vorgenommen und hoffe sehr , dass
hin und wieder auch mal darauf zurückgegriffen  wird .
Wer demnächst mal von Euch  Schlicktown einen Besuch abstatten sollte , dem möchte ich empfehlen unbedingt diese
Kirche zu besuchen , die wohl wie keine Andere in Deutschland so viel maritime Geschichte dokumentiert .
                                                                                                                                                                       Grüsse  halina
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: juergenwaldmann am 09 Oktober 2014, 14:34:51
Danke Halina ,
das ist eine sehr wertvolle Übersicht der Wappen ,
die Du da zusammen gestellt hast !!
Gruss  Jürgen
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Urs Heßling am 09 Oktober 2014, 23:27:13
moin,

wann begann eigentlich die Tradition, das Wappen an beiden Seiten des Bugs zu führen ?

Die Panzerkreuzer Yorck und Scharnhorst hatten es noch "einfach" vorn innerhalb der "Bugzier", Blücher hatte es schon an beiden Seiten.

Gruß, Urs
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: smutje505 am 10 Oktober 2014, 10:51:27
Hallo Günter Danke für die Ablichtung der Schiffswappen  top top top :MG:
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 10 Oktober 2014, 10:58:03
Hallo Urs - eine Erklärung wäre vielleicht das es den Bugzier in dieser Form später nicht mehr gegeben hat - einfach alles etwas schlichter. Soweit ich es gelesen habe wurden die bronzenen Bugzier auch bei Kriegsbeginn entfernt und duch einfache Wappen ersetzt

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 10 Oktober 2014, 14:20:43
Und nun muß ich doch noch mal etwas Fragen weil ich jetzt irgendwie " wuschig " bin
S.M.S. Thüringen  - welches Schiffswappen stimmt nun   Bild 1  oder Bild 2

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: smutje505 am 10 Oktober 2014, 14:28:29
Hallo Achim siehe #118
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: t-geronimo am 10 Oktober 2014, 14:29:00
@ Trimmer:

Das wurde Dir doch schon 2010 in einem recht guten deutschen Marineforum beantwortet.  :MZ:

 --/>/> Klick (http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,9097.msg149650.html#msg149650)
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Trimmer am 10 Oktober 2014, 14:34:11
Danke Ihr Beiden - wie war das mit dem Wald und den Bäumen  :BangHead:

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 10 Oktober 2014, 16:46:42
Moin Urs,

...m. W. hatte schon SMS Schleswig Holstein keine Bugzier mehr, sondern
das Wappen beidseitig. Andererseits gibt es auch von SMS Wittelsbach
Bilder mit Wappen beidseitig.
Also, interessante Frage.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 10 Oktober 2014, 16:57:57
Moin Urs ,

In Beantwortung Deiner Frage ist ersichtlich , dass die Linienschiffe der Braunschweig-und Deutschland-Klasse die letzten
waren , die noch eine Bugverzierung erhielten , nach Übernahme in die Reichsmarine wurden diese dann durch die seitlich
angebrachten Wappen ersetzt . An der Nassau-und weiterer Linienschiffs-Klassen wurden dann nur noch die seitlichen
Wappen am Bug angebracht .
Bei den Grossen Kreuzern waren es die "Scharnhorst" , "Gneisenau" , Roon" und " Yorck" die als letzte Schiffe der  KM mit
einer Bugverzierung ausgestattet wurden , mit der "Von d. Tann" und weitere Schiffe nur noch seitliche Wappen .
                                                                                                                                                                                Gruss Günter







Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 10 Oktober 2014, 17:11:04
Moin Heinz ,

Es wäre für mich eine echte Überraschung , die "Wittelsbach" mit seitlichen Bugwappen zu sehen , wäre schön wenn Du
mal eines Deiner Fotos hier einstellen könntest , ich kenne nur die wie im Foto dargrstellte Variante .
                                                                                                                                                                    Gruss  Günter
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Urs Heßling am 10 Oktober 2014, 20:23:06
moin,

.. die Linienschiffe der Braunschweig-und Deutschland-Klasse die letzten waren , die noch eine Bugverzierung erhielten , nach Übernahme in die Reichsmarine wurden diese dann durch die seitlich angebrachten Wappen ersetzt . An der Nassau-und weiterer Linienschiffs-Klassen wurden dann nur noch die seitlichen Wappen am Bug angebracht .
Bei den Grossen Kreuzern waren es die "Scharnhorst" , "Gneisenau" , Roon" und " Yorck" die als letzte Schiffe der  KM mit einer Bugverzierung ausgestattet wurden , mit der "Von d. Tann" und weitere Schiffe nur noch seitliche Wappen .
Der "Wechsel" muß 1907 oder später erfolgt sein.
Die 10 kleinen Kreuzer der Hamburg- und Stuttgart-Klasse hatten noch die Bugzier, die Königsberg (I) schon ein "Seitenwappen".

Gruß, Urs
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 10 Oktober 2014, 21:42:56
Moin Urs ,

Zur Vermeidung von Missverständnissen sollten wir grundsätzlich unterscheiden zwischen der Indienststellung der Schiffe
und den evtl. später vorgenommenen Änderungen der Wappen-Anordnung , ich möchte mich gerne festlegen bei meinen
Stellungnahmen auf den Zustand der Schiffe zum Zeitpunkt der Übergabe an die Kaiserliche Marine .
 
1.) Die "Königsberg-Klasse mit Nürnberg , Stuttgart und Stettin mit Bugverzierung

2.) Die "Bremen-Klasse" mit Hamburg , Berlin , Lübeck , München , Leipzig und Danzig mit Bugverzierung

3.) Die 9  leichten Kreuzer der Gazelle-Klasse alle mit Bugverzierung , die Undine mit Seitenwappen

4.) Die 4 Kreuzer der "Kolberg-Klasse" mit  Mainz , Cöln , und  Augsburg mit seitlichen Bugwappen

5.) 4 Kreuzer der der "Magdeburg-Klasse" mit  Breslau  ,  Strassburg  und  Stralsund mit seitlichen Wappen

6.) Die Kreuzer Wiesbaden , Frankfurt , Graudenz , Regensburg , und  Emden seitliche Wappen ,  Dresden Bugverzierung

Im Anhang noch ein Foto von der  " Königsberg " im Urzustand mit Bugverzierung .                                  Gruss  Günter
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Henrio am 13 Oktober 2014, 18:55:32
Moin Günther,

komme erst jetzt dazu auf Deine Anfrage zu antworten, da ich meine
Internet Aktivitäten im Internet Cafe betreibe und somit nicht zeitnah
Zugriff auf meine Unterlagen habe.
Bezüglich SMS Wittelsbach kann ich Dir leider nur die Quelle nennen, um
das Forum nicht in Bedrängnis zu bringen, wegen, na ja Copyright.
Also da wäre das Bild No 68 in "Die deutsche Flotte 1848-1945" von
Kroschel - Evers. Ich könnte das Bild mal einscannen und Dir eventuell
anderweitig zukommen lassen.
Zu SMS Schleswig-Holstein steht bei "Linienschiff Schleswig-Holstein" von
Willi Schultz auf S 277  unter Berichtigungen-Ergänzungen zu S42, daß
Schleswig-Holstein als letzte Einheit der Deutschland-Klasse keine
Bug- und Heckzier mehr erhalten hatte. Ab dann sieht man ja auch die
nächsten Linienschiffs-Klassen mit Wappen beiderseits des Bugs.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: halina am 13 Oktober 2014, 19:37:25
Moin  Heinz  ,

Danke für Deine Nachricht ,  wie bereits in meinem letzten Beitrag vermerkt , möchte ich nur vom Zeitpunkt der Indienst -
stellung für die Wappenanordnung ausgehen . Wenn Du nun andere Aufnahmen hast von den beiden Linienschiffen , so
betrifft dies mit Sicherheit einen späteren Aufnahme-Zeitraum , wobei es durchaus möglich ist , dass zu Beginn des Krieges
die Bugzier entfernt und nur noch Seitenwappen angebracht wurden .
                                                                                                                                                              Gruss  Günter

Edit: Zum Bugwappen mit der Bugzier siehe bitte das Foto an von der Wittelsbach
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: Leipzig am 30 Oktober 2014, 09:21:45
Henrio hat aber Recht, "Schleswig-Holstein" hatte auch nach meiner Kenntnis als erstes Linienschiff schon bei Indienststellung keine Bugzier mehr, sondern nur noch Wappen. Mir sind auch keine Fotos dieses Schiffes mit Bugzier bekannt.

Leipzig
Titel: Re: Schiffswappen
Beitrag von: S.M.S. Augsburg am 29 August 2015, 16:19:25
S.M.S. Königsberg (1) hatte zumindest zu einem bestimmten Zeitpunkt noch eine Bugzier - hier der Auschnitt einer Postkarte aus meiner Sammlung: