Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Kaiserliche Marine => Die Kaiserliche Marine - Marineflieger => Thema gestartet von: Peter K. am 01 Januar 2009, 19:23:56

Titel: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 19:23:56
Wurden während des Ersten Weltkrieges (See-)Flugzeuge von Großkampfschiffen und/oder Kleinen Kreuzern - außer STUTTGART - der Kaiserlichen Marine mitgeführt, wenn auch nur zeitweise?

Es gibt da in der Literatur einige Hinweise, aber mir ist nichts konkretes bekannt!
Wann? Welche Maschinen? Auf welchen Schiffen?

Jeder Hinweis ist willkommen!
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 19:42:04
Krieg zur See, Nordsee, Band 7

"Am Morgen des 17. November war in der Gegend des befohlenen Sammelplatzes
die See leicht bewegt, Wind W Stärke 2, etwas diesig. Luftschiffaufklärung
fand wegen der Wetterlage nicht statt. Der Befehl des Führers der
II. Aufklärungsgruppe, am Nachmittag des 16. November auf den Kreuzern
»Königsberg«, »Nürnberg« und »Frankfurt« auf Schillig-Reede Flugzeuge an
Bord zu nehmen, war nicht ausgeführt worden, weil die Flugzeuge wegen unsichtigen
Wetters nicht hatten nach Schillig fliegen können."

 :MG:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 19:51:22
Das ist ja schon ´mal was! Besten Dank!

Um welches Jahr geht´s da?
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 20:00:56
1917
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: OWZ am 01 Januar 2009, 20:05:38
 In Bezug auf u.U. verwendete Maschinentypen vielleicht ganz dienlich ein nochmaliger Blick auf das von Mitglied Brandenburger im Juni hier eingestellte Foto ...

http://forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,6902.msg84431.html#msg84431
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 20:17:30
Danke, MATTHIAS!  :MG:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Spee am 01 Januar 2009, 20:56:02
Servus Peter,

auch Flugzeuge auf T-Booten? Wenn ich mich nicht ganz irre, hat Bernd mal sowas erwähnt.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 21:31:28
Flugzeuge auf T-Booten?

Dazu gibt es ja auch Abbildungen im Gröner. Guckt mal bei V 25, S 56, V 72 und G 88. Da steht dann auch was von der FF 33 B.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 21:38:44
Großartige Leute, VIELEN DANK!
Dachte nicht, dass auch T-Boote dazu verwendet wurden ....

Gibt´s noch irgendwelche Hinweise betreffend Linienschiffe oder Grosse Kreuzer?
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 21:53:04
Linienschiffe oder Grosse Kreuzer?

Würde das Sinn machen? :-o

Die Schiffe mußten ja aufstoppen zum Aufnehmen und Einsetzen der Seeflugzeuge.
Kann mir nicht vorstellen, dass dazu Großkampfschiffe benutzt wurden.
Bis kleiner Kreuzer war ja eh alles dabei, wenn die dicken Pötte rausgingen.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 22:07:12
Tja, tatsächlich schwer vorstellbar, KAI, am ehesten vielleicht noch auf den Grossen Kreuzern als die "klassischen Aufklärer" ...

Irritiert bin ich ein wenig, weil HADELER in seinem "Der Flugzeugträger" auf Seite 26 aus "Die Überwasserstreitkräfte und ihre Technik" von Kapitän zur See (Ing.) a.D. KÖPPEN (erschienen 1930 in Berlin) wie folgt zitiert: " ... ihr (der deutschen Marine) genügte es, für besondere Fälle einige Flugzeuge an Bord von Linienschiffen, Großen oder Kleinen Kreuzern mitzunehmen."

... und da hätte ich halt gerne mehr gewusst!  :wink:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 22:12:18
Macht Hadeler ne Angabe, wo in "Die Überwasserstreitkräfte und ihre Technik" das steht, dann könnt ich mal nachgucken. Ohne Anhalt 314 Seiten nach dem Stichwort "Flugzeug" durchblätter ist jetzt etwas viel.  :wink:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 01 Januar 2009, 22:15:15
... leider nicht!
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 01 Januar 2009, 22:25:48
Hab's gefunden:

Seite 223, Kapitel 19 - Flugzeugmutterschiffe

"Die deutsche Marine besaß in den Luftschiffen ein Aufklärungsmittel von einem für ihre Zwecke so weit reichenden Aktionsradius, daß sie dadurch, zunächst wenigstens, von Mutterschiffen für Flugzeuge unabhängig war; ihr genügte es, für besondere Fälle einige Flugzeuge an Bord von Linienschiffen, Großen oder Kleinen Kreuzern mitzunehmen. [...Absatz über Wertverlust von Luftschiffen und Bedeutungsgewinn von Flugzeugen...] Nach Kriegsbeginn beschränkte man sich in der deutschen Marine darauf, Handelsschiffe als Flugzeugmutterschiffe herzurichten, jedoch war die Geschwindigkeit dieser Schiffeso gering, daß sie nicht geeignet waren, der Flotte bei Unternehmungen zu Folgen. Behelfsmäßig wurden daher für besondere Fälle Flugzeuge auf kleinen Kreuzern eingesetzt, wodurch allerdings der Gefechtswert des Kreuzers herabgesetzt wurde, da er von vornherein nicht für diesen Zweck gebaut war, denn auf ihm wurden einzelne Geschütze durch eingesetzte Flugzeuge so behindert, daß die Flugzeuge bei überraschendem Gefecht hätten über Bord geworfen werden müssen, um das Schußfeld freizumachen..."
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 01 Januar 2009, 22:33:20
Vom SchlPr.11:
Meine eine Notiz gesehen zu haben, nach der DERFFLINGER im Krieg neue Bootskrane mit größerer Auslage für den Flugzeugeinsatz bekommen hat. Werde im Jahresverlauf darauf zurückkommen.
Reinhard
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Trimmer am 02 Januar 2009, 08:40:57
Habe gerade mal in meinen Aufzeichnungen nach gesehen.Im Einsatz waren Albatros-Doppeldecker - Seeflugstation Putzig bei Danzig sowie insgesamt 32 Seeflugstationen im Ostseeraum,Nordseebereich, in Flandern,auf dem Balkan und in der Tuerkei.Auf Kampfschiffen direkt finde ich nichts.Das einzige Schiff  " Santa Elena"diente als Flugmutterschiff ( Bordflugzeuge )
Trimmer-Achim
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 02 Januar 2009, 09:08:40
Schönen Dank, wir kommen der Sache schon näher!  :MG:

@ TRIMMER
Außer SANTA ELENA (F.S.II) gab es noch die Flugzeugmutterschiffe ANSWALD (F.S.I), OSWALD (F.S.III), GLYNDWR und ADELE HUGO STINNES 3, sowie einige Sperrbrecher, die Flugzeuge mitführen konnten.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Torpedo am 02 Januar 2009, 09:30:24
Also auf V99 oder V100 wurden tatsächlich Versuche mit Flugzeugen gemacht. M.E. auch auf anderen T-Booten. Bernd hatte mir sogar mal ein Foto von einem startenden Flugzeug neben einem V-Boot geschickt, was ich aber nicht weitergeben darf.

Ich schau mal zuhause, dort habe ich noch ein paar amerikanische Publikationen über die Seefliegerei, da mein Großvater ja die Hansa-Brandenburg W29 und FF33 geflogen hat in Ostende und Seebrügge.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Hastei am 02 Januar 2009, 16:00:00
Hier ein Bild, zwar auf keinem Dickschiff, aber trotzdem interessant. Soll vor Zeebrügge gewesen sein.
Was hatten die vor. Hatte der Flug-Apparat probleme ?
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 02 Januar 2009, 16:14:03
Nein, das Flugzeug hatte keine Probleme ....

Es handelt sich hier um einen ersten Versuch, ein Seeflugzeug von einem Uboot auszusetzen.
Er fand am 06.01.1915 in Zeebrügge statt und es waren U-12 unter Kptlt. FORSTMANN und der Marineflieger Oblt.z.S. Friedrich VON ARNAULD, ein Bruder des späteren Pour-le-Merite-Trägers Lothar VON ARNAULD, beteiligt.
Der erste Versuch fand innerhalb der Mole von Zeebrügge statt, das Boot tauchte mit 1-2 kn Fahrt und das Flugzeuge rollte ohne Probleme fort.
Der zweite Versuche fand in See bei Windstärke 3 und Seegang 4 statt, aber trotz der Wetterbedingungen klappte alles und das Flugzeug kam problemlos nach dem Tauchen des Ubootes frei.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Torpedo am 02 Januar 2009, 16:56:47
Dabei darf man aber nicht vergessen, dass viele havarierte Seeflugzeuge von T-Booten und anderen Schiffen nach Bruchlandungen eingebracht wurden. Übrigens ohne FT wurden Havarien hauptsächlich durch Brieftauben benachrichtigt!!!
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 02 Januar 2009, 17:17:55
Vom SchlPr.11:
Nach eingehenden Überlegungen könnte eine entsprechende Notiz über DERFFLINGER mit Flugzeugkrane im "Hamburger Rundbrief" bei einer Modellbesprechung niedergelegt worden sein ???? Oder ging Info auf René Greger zurück ????
Halbwegs zum Thema dieser Flugzeugtransport duch GOEBEN. An Deck meiner Meinung nach 2 Stck abgerüstete Aufklärer AVIATIK C.1. Links an den Aufbauten der Rumpf, davor queschiffs die Tragflächenpaare. Ein gleiches "Paket" am achteren Schornstein mit Motor voraus gelascht.
Läßt sich von den "Wissenden" dieser Transport zeit- und räumlich einordnen ???? Die Karte gibt rückseitig keine Infos her.
REINHARD
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 02 Januar 2009, 20:13:04
Tolle Aufnahme, REINHARD, leider kann ich aber nichts dazu beitragen!
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Teddy Suhren am 02 Januar 2009, 20:55:17
Hai

Lässt sich die Wegnahme (möglicherweise Abgabe an die Dardanellenfront?) des unteren Scheinwerfers am achteren Mast zeitlich eingrenzen? Bis wann war der noch vorhanden? In Herrn Langensiepens Buch ist er im Herbst 14 noch vorhanden, tja und Januar 1918 nicht mehr...hilft nicht viel.  :|
Möglicherweise aber ein Ansatz.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Trimmer am 03 Januar 2009, 10:26:42
Ich habe mal zu dem Flugzeug auf der Goeben eine Frage. Was ist das fuer eine Maschine? Ich lese gerade ein Buch( Luehrs-Gegenspieler ) Hier wird von einer Flugzeugabteilung der deutschen Armee im Dienst der Tuerkischen Armee bei Kut-el-Amara ( naehe Bagdad )geschrieben.Fuehrung Feldmarschall von der Goltz.Die Rede ist von Fokker-Maschinen.Kann es sein,dass die Goeben nur als Befoerderungsmittel diente ?Desweiteren  wird hier ein Kanonenboot"Doghan" mit deutsch/tuerkischer Besatzung genannt-(Kanonenboot ) Zeitraum 1915/16- Hat da jemand Erkenntnisse? Ich muss dazu sagen,dass dieses Buch von 1932 ist und es sich um die "Gegenspieler " des englischen Oberst Lawrence im Bereich Persien-Arabien handelt.
Mfg - Trimmer-Achim
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 03 Januar 2009, 11:29:06
Kanonenboot DOGAN, ex PIONIER (Schleppdampfer der Hamburger Firma Woenkhaus & Co), in Charter der osmanischen Marine:

Baujahr 1911
Verdrängung 250 t
Indienststellung am 02.07.1915 mit einer Bewaffnung von 1 x 60 mm, 4 x 47 mm und 1 x 3,7 cm, Besatzung 30 Osmanen und 5 Deutsche
Bewaffnung ab 23.01.1916: 1 x 60 mm, 1 x 57 mm, 2 x 47 mm, 1 MG
versenkt am 26.02.1917 durch MANTIS

Details in:

Bernd Langensiepen, Dirk Nottelmann, Jochen Krüsmann,
Halbmond und Kaiseradler
ISBN 3-8132-0588-6
Seite 120 ff.

... oder BERND fragen!  :wink:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Trimmer am 03 Januar 2009, 12:15:26
Danke Peter K. fuer die schnelle Antwort

Trimmer-Achim
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 03 Januar 2009, 12:19:07
Vom SchlPr.11:
Flugzeuge: aus der AVIATIC-Baureihe auf Überführung, siehe Beitrag oben !!!
Reinhard
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Trimmer am 03 Januar 2009, 12:26:46
Reinhard nimm es mir bitte nicht uebel aber ich kann mit der "AVIATIC-Baureihe" ueberhaupt nichts anfangen.
Gruss Trimmer-Achim
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 03 Januar 2009, 12:49:16
Hallo Trimmer,

siehe Anhang.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Trimmer am 03 Januar 2009, 13:14:01
Danke- bin zwar ehemalig aus Leipzig aber von der Firma habe ich bis ebend nichts gewusst.Kene dort nur noch die Reste der Teilfabrik von Junker  bei Leipzig Mokau.
Aber man lernt ebend immer noch was dazu.
Trimmer-Achim
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 03 Januar 2009, 15:37:20
Vom SchlPr.11:
Warum sollte ich, wir stehen doch hier in einem (meist) freimütigen Gedankenaustausch.
Meine Werkempfehlung:
Kroschel/Stützer
DIE DEUTSCHEN MLITÄRFLUGZEUGE 1910-1918
1. Band einer zweiteilgen Ausgabe bis 1945
Mittler 1994
ISBN 3-89350-693-4
oder ein späterer Reprint

darin Vergleichsskizzen besagten Typs

REINHARD
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Urs Heßling am 03 Januar 2009, 22:11:08
Hallo,

da ja im Thread von "Kreuzern" die Rede ist, soll doch auch die wohl bekannteste "Friedrichhafen F.33" hier einmal erwähnt werden: das "Wölfchen" des Hilfskreuzers "Wolf"

Gruß, Urs
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Wilfried am 03 Januar 2009, 23:06:57
Moin, moin zusammen!

Hier einmal ein Link auf Seeflugzeuge aus eben dieser Zeit; vorn auf die Nummer klicken ...

http://www.earlyaviator.com/br.challenge/challenge005.htm

Mit einem lieben Gruß
der Wilfried
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 13 Januar 2009, 22:14:14
Kleine Ergänzung:

Ab Juli 1917 wurden Seeflugzeuge durch Sperrbrecher eigesetzt.

Insgesamt haben acht Sperrbrecher mit Flugzeugen operiert (Erprobungen und/oder Einsatzflüge):

Gertrud
Gifhorn
Lothar
Rio Negro
Rio Pardo
Solingen
Steigerwald
Wigbert
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 13 Januar 2009, 23:13:02
Vielen Dank KAI, aber das wusste ich schon ...

Dazu kommt noch der Reservesperrbrecher PLAUEN ...
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: OWZ am 15 Januar 2009, 22:00:50
 Soeben noch gesehen - Von der Tann ...

http://web.me.com/ingura/igkm-eng/Photos1/Seiten/S.M.S._Von_der_Tann.html#5
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: kalli am 15 Januar 2009, 22:30:34
@OWZ,

schön, dass Du Inguras Seite verlinkt hast top
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: OWZ am 15 Januar 2009, 22:41:28
 Kalli, der Dank gebührt eigentlich Mitglied Torpedo - siehe den Thread "Torpedoboote der kaiserlichen Marine". Mir ging es nur darum nochmal gesondert auf "Von der Tann" mit Seeflugzeug (!) hinzuweisen.

 :MG:

OWZ
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 16 Januar 2009, 08:55:13
Schönen Dank, MATTHIAS!
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Torpedo am 16 Januar 2009, 10:04:37
Wir sind doch fast schon eine große Familie...
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 12 Februar 2009, 09:18:02
Vom SchlPr.11:
Bericht mit Foto von U. Israel über die Bordversuche mit HANSA-BRANDENBURG, Nr. 243 auf DERFFLINGER im August 1915 (!) in:
SCHIFF & ZEITpanorama maritim, Heft 45, Seite 30
War noch nachzutragen - Reinhard
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Leipzig am 01 April 2009, 11:33:56
Im New Vanguard/Osprey Heft über "German Battlecruisers 1914-1918" sind Fotos über das versuchsweise Einschiffen von Flugzeugen auf "von der Tann" (das Bild, das auch bei Ingura gezeigt wird) und "Derfflinger" im Sommer/Herbst 1915. Die Pläne von "Lützow" und "Hindenburg" zeigen, dass dort Abstellflächen für Flugzeuge beiderseits des achteren Schornsteins vorgesehen waren mit entsprächenden Kränen zum Aussetzen und Einnehmen. Diese Kräne konnten am Ende des erhöhten Aufbaus, auf dem die Beiboote standen, aufgestellt werden. Von "Hindenburg" kenne ich (nur) ein Foto, auf dem diese Kräne auch tatsächlich aufgestellt sind. Die Schlachtkreuzer - zumindest der "Derfflinger"-Klasse - waren also grundsätzlich zur Aufnahme von Flugzeugen vorbereitet. Ich habe aber keine Kenntnisse darüber, ob andere Großkampfschiffe als "von der Tann" und "Derfflinger" jemals tatsächlich Flugzeuge an Bord gehabt haben, und erst recht nicht darüber, ob das auch mal einsatzmäig und nicht nur probeweise im Hafen geschehen ist.

Bei "Goeben" wurde das Flugzeug offenbar nur zum Transport mitgenommen, es hätte zum Einsatz ja erst noch zusammengesetzt werden müssen, und das hätte seine Zeit gebraucht. "Wölfchen" wurde auf "Wolf" bei der Ausreise ja auch erst in zerlegtem Zustand transportiert, dann aber im zusammengebauten Zustand belassen und nicht etwa immer wieder auseinander- und zusammengebaut. Bei "Hindenburg" sind im Plan die Umrisse der Flugzeuge eingezeichnet, danach sollten sie normal zusammengesetzt auf dem Schiff mitgeführt werden, allerdings reichte dann ihr Schwanzende über die Bordwand hinaus.

Gruß
Leipzig   
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Alex Shenec am 05 April 2009, 08:27:23
Hallo.

Meine fünf Kopeken  :-) - "Oswald".

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: delcyros am 09 Mai 2009, 14:24:12
1918 stießen dann noch einige Flugzeugmutterschiffe im schwarzen Meer dazu. Diese wurden übergeben und tw. in Dienst gestellt, einsatzmäßig wurde aber nichts mehr draus:

captured:
Almaz (19kts, 3285., 4 aircraft)
Imp. Aleander I (15kts 9240t 7-9 aircraft)
Imp. Nikolai I (15kts 9240t 7-9 aircraft)
Rumyniya (18 kts, 4500t, 4-7 aircraft)
Imp. Trajan (18 kts, 4500t, 2 aircraft, utility)
Dakia (18 kts, 4500t, 2 aircraft, utility)
Regele Carol I (,, 4 aircraft)

Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 09 Mai 2009, 22:50:29
Das wußte ich bisher nicht! Vielen Dank für diese Information! Sind dazu noch nähere Angaben bekannt?
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Alex Shenec am 10 Mai 2009, 07:53:07
Hallo.

1. Mai 1918 haben sich die deutschen Truppen in Sewastopol die gehabten dort Schiffe der Schwarzmeerflotte eingenommen.
Unter ihnen waren die Aviso-Hydrokreuzer: "Almaz", "Respublikanes" (ex-"Imperator Alexander I") und "Aviator" (ex-"Imperator Nikolaj I").

Außer dem waren die rumänischen Dampfer "Dacia", "Imperator Trajan", "Korol Karl", "Printchipessa Marija" und "Rumynija" dort.
Russland hat sie von Romänien in 1916 bekommen. Sie ebenso wurden wie der Aviso-Hydrokreuzer verwendet.

1. "Almaz" nach dem November 1916.
2. "Imperator Alexander I"
3. Sewastopol - 1. "Printchipessa Marija", 2. "Imperator Trajan", 3. "Dacia".

Schöne Grüße
Alex
3.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Spee am 10 Mai 2009, 10:40:33
@Alex,

danke für die Bilder!

Gehe ich richtig in der Annahme, daß die "Imperator Trajan" ein Schleppsegel am Heck hatte,um Flugzeuge aufnehmen zu können? Die Heckform läßt das vermuten.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 10 Mai 2009, 11:07:19
Als Quellenauswahl:
- Gomm, Band 7 mit den russ. Flugzeugmutterschiffen u.a.
- M. A. Maslow, "S Korablya - v Nebo" - Bordflugzeuge in Russland und UdSSR 1913 - 1945, Moskau 2006
Ein umfassender Beitrag René Gegers über das russ. und sowj. Bordflugwesen in einer MARINERUNDCHAU 1977 etwa, muß ich raussuchen bei Bedarf.

Weitere Fotos von IMPERATOR TRAJAN lassen die Vermutung wach werden, daß das Schiff noch ganz anders genutzt wurde: Deckslandeversuche zB....

Oberhalb des Päckchens liegt ein weiteres äußerst interessanes Schiff -
Netzleger GENERAL RUZSKIJ, ex: GENERAL N.W. RUZSKIJ, ex: GREGORIY KOZLOFF, ex: KAISER WILHELM
früheres Postschiff zwischen Warnemünde und Gedser
bzw. das Schwesterschiff
Netzleger BRUSILOV, ex: GENRAL BRUSILOV, ex: GENERAL A:A: BRUSILOV, ex: PETERHOF, ex: KÖNIG CHRISTIAN
früheres Postschiff zwischen Warnemünde und Gedser
weiteres Angaben in: Kramer/Foerster: Brückenschlag über die Ostsee, Die Fährverbindung Rostock-Gedser, Rostock 2003
mit Fotos (auch Sevastopol 1918 aus anderer Perspektive) und Verbleib beider Schiffe.

Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Spee am 10 Mai 2009, 11:18:33
@Reinhard,

ja, der Flugdeckaufbau läßt Landeversuche vermuten, keine Frage.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: kgvm am 10 Mai 2009, 20:59:17
Ist die Bezeichnung des Sewastopol-Bildes korrekt? Nach meiner Kenntnis war "Imperatul Traian" ein Zweischornsteindampfer:
http://images.delcampe.com/img_large/auction/000/030/411/695_001.jpg?v=1
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Alex Shenec am 10 Mai 2009, 22:34:41
Upppsss....  :? Ich werde prüfen. Ich konnte mich irren....  :-(

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Alex Shenec am 10 Mai 2009, 23:23:26
Jetzt ist aller korrekt. Ich war vollständig nicht Recht.  :cry:

Alex
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 10 Mai 2009, 23:58:59
Ja, so macht es Sinn.
Bernhard Gomm ordnet PRINCIPESA MARIA unter den Netzlegern ein, nennt sie aber auch als Aviso, nicht doch ein Flugzeugmutterschiff/Flugdeckschiff ???
Hier genannte Abbildung mit den beiden Schiffen aus anderer Perspektive. Sie könnte aus dem Nachlass von Friedrich Christiansen stammen, der nach seiner Stationierung auf der Seeflugstation von Zeebrügge 1918 als Marineflieger nach Sevastopol abgeordnet war.

Reinhard


PS an die Administration:
gegebenenfalls die russischen Flugzeugmutterschiffe Schwarzes Meer 1918 von Seeflugzeugen auf Großkampfschiffe KsM trennen und entsprechend einordnen. Laufen etwas auseinander die Themen. Finde ich.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Alex Shenec am 31 Mai 2009, 10:26:46
Hallo.

Den Aufstieg des Wasserflugzeuges M-5 auf den "Almas".

Schöne Grüße
Alex
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 04 Juli 2009, 11:39:39
Bezogen auf Peters ursprüngliche Frage noch folgendes:

Friedrich Karl hat auf den Vorstößen in den Finnischen Meerbusen als Flaggschiff bis zu vier Flugzeuge mitgeführt, die täglich zur Aufklärung starteten. Als sie am 17.11.1914 sank, gingen mit ihr die Flugzeuge D 24, 51, 52 und 53 verloren.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 07 Juli 2009, 22:32:23
Hallo Peter K. :O-O:

Zu Antwort #35 (http://forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,8214.msg98951.html#msg98951) hab ich nochmal eine Frage:
Welche Quellen hast Du für den Einsatz von Seeflugzeugen von/auf der Plauen?

Gruß
Piet
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 07 Juli 2009, 22:49:29
Hallo!

Gröner, Band 3, Seite 240, erwähnt, dass einige Sperrbecher 1917/18 zeitweilig ein Flugzeug erhielten (z.B. RIO NEGRO, PLAUEN, WIGBERT).

Nach Peter ARNDT´s "Deutsche Sperrbrecher1914-1945", 2. Auflage, Seite 34, wurden im August 1918 auf dem Reservesperrbrecher PLAUEN und im September 1918 auf dem Reservesperrbrecher WIGBERT Untersuchungen angestellt, sie in Flugzeugmutterschiffe umzubauen. Für WIGBERT wurde dies am 01.11.1918 befohlen. Ob dieser Umbau tatsächlich noch begonnen wurde, ist nicht geklärt.

Beide Schiffe sind vermutlich nicht mehr in Seeflugzeugmutterschiffe umgebaut worden, allerdings kann man davon ausgehen, dass sie vorher bereits Flugzeuge an Bord hatten, was wiederum die Gröner-Angaben bestätigen würde.

LG
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 07 Juli 2009, 23:17:40
Hm, schon komisch, Peter ARNDT "Deutsche Sperrbrecher1914-1945" sagt nämlich auf Seite 47 dass Gundomar und Plauen niemals als Sperrbrecher aktiv waren.

Untersuchungen zum Umbau in ein Flugzeugmutterschiffe sind für mich noch kein Hinweis darauf, dass Flugzeuge an Bord waren. Da guckt man ja eigentlich nur ob Die Luken richtig angeordnet sind und das Ladegeschirr ausreicht, aber das mir dem Gröner wundert mich.

Da ich nicht angenommen hatte, dass sich ARNDT "Deutsche Sperrbrecher1914-1945" und GRÖNER Band 3 widersprechen hatte ich dort gar nicht erst nachgeguckt.  :roll:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter K. am 07 Juli 2009, 23:19:47
Tja, alles ein bisschen verwirrend ....  :/DK:
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Hastei am 08 Juli 2009, 07:48:03
.hallo,

habe in meinen Alben diese beiden Ablichtungen gefunden.                                                                                                                                  Die Antworten auf die ursprüngliche Frage war ja aus Mangel an Orginalen eher dürftig. Da waren die Briten wohl weiter,oder ?
Was ich bisher so gut wie gar nicht wußte,dass die Russen auf diesem  Gebiet nicht hinterher hinkten, sondern wohl auf Augenhöhe mit uns waren.

Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Hastei am 08 Juli 2009, 08:09:13
.da ich jetzt einmal dabei bin, hier noch drei Ablichtungen.

es grüßt der Hastei
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: kgvm am 08 Juli 2009, 09:09:12
Bielefeld 2:
Nach Arndt, Deutsche Sperrbrecher, kam das Flugzeug 1608 am 23.02.1918 in Kiel an Bord von "Sperrbrecher 9" ex "Gifhorn". Das Bild soll nach derselben Quelle das Aussetzen für einen Aufklärungsflug vor Libau zeigen.
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: kgvm am 08 Juli 2009, 09:15:58
Bezüglich der mit Flugzeugen ausgerüsteten Sperrbrecher gibt Arndt (1. Auflage) auf S. 58/59 folgende acht Schiffe an:
"Gertrud", "Gifhorn", "Rio Negro", "Rio Pardo", "Solingen", "Steigerwald" und "Wigbert", also NICHT die "Plauen".
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 08 Juli 2009, 15:19:44
Achtung - in Antwort 61, Bild oben sehen wir nicht die ANSWALD, wie angegeben, sondern SANTA ELENA.
Für ANSWALD sind nachfolgende Flugzeuge an Bord gesichert:

501
690
729
1842
1844, 12.05. 1918 an der schwedischen Küste gekentert, Wrack an Bord genommen
Möglicherweise auch 065 mit Flg.Ob.Maat Neumann und Jacob.

ANSWALD soll unter den Fliegern den Kosenamen OLYMP getragen haben. Überliefert von Bord und berichtet vor 40 Jahren während einer Familienfeier. Gibt es darauf weitere Hinweise ? Oder auf ähnliches für die anderen Flugzeugmutterschiffe der KsM ???

Hier von Bord die 690 und eine wassernde Maschine querab der ANSWALD. Kennung im Gegenlicht leider nicht auszumachen.

REINHARD
1844
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: SchlPr11 am 11 August 2009, 19:40:33
Nach
DIE DEUTSCHE MARINE IM MINENKRIEG
P. Schubert/E. Weddige/H. Sohst/P. Kurze/E. Wirth
Rostock 2006

Seite 36
hatten die Sperrbrecher beginnend ab Sommer 1917 folgende Flugzeuge eingeschifft:
GERTRUD  Flugzeug ???
GIFHORN  Flugzeug 1755
LOTHAR   Flugzeug 1288
RIO NEGRO  Flugzeug ???
RIO PARDO  Flugzeug 1177, 1799, 1807
SOLINGEN  Flugzeug ???
STEIGERWALD  Flugzeug ???
WIGBERT  Flugzeug ???

auf Seite 248
werden für GLYNDWR  die Flugzeug 227 und 247 genannt, Juni 1915.

REINHARD
Titel: Re: (See-)Flugzeuge auf Großkampfschiffen und Kreuzern der Kaiserlichen Marine?
Beitrag von: Peter Strasser am 11 August 2009, 20:00:58
Nach Ulrich Israels Artikel über die deutschen Bordflieger bis 1918:

Steigerwald hatte im März 18 die 1698 mit Flugzeugführer Steinbrenner zugeteilt bekommen. Auf Gifhorn befand sich zu dieser Zeit die 1608.

Gruß
Piet