Forum Marinearchiv

Webseite Historisches Marinearchiv => Landungsfahrzeuge => Thema gestartet von: TW am 25 September 2016, 19:53:51

Titel: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: TW am 25 September 2016, 19:53:51
Aus http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3559.html :

2 Oct 1943
HMS Unshaken (Lt. J. Whitton, RN) ... attacked a German 'F' lighter with machine gun fire but the action had to be broken off when fire was returned. This was possibly F 625 which fired one 7.5cm round and 200 2cm rounds at a submarine though the times do not match (perhaps due to a typographical error).

2335 hours - In position 42°48'N, 09°54'E sighted an eastbound 'F' lighter. Closed and engaged with MG fire but dived when fire was returned which caused some superficial damage to the conning tower casing. (ADM 199/1823)

Von dem Vorfall findet sich nichts im Datensatz F 625.
Könnt Ihr die Angriffszeit herausbringen, die F 625 meldet?
Viele Grüße, Thomas

NB.: Der Link zu "Chronik des Seekrieges" ist falsch. Er führt zu 1944 März anstatt zu 1944 Oktober.
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: kgvm am 25 September 2016, 21:26:37
"anstatt zu 1944 Oktober."
muß das nicht heißen 1943 Oktober?
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Darius am 25 September 2016, 21:37:52
Hallo TW,

ich kann frühestens Do/Fr danach schauen.

 :MG:

Darius
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: t-geronimo am 25 September 2016, 22:32:58
Die beiden KTB-Auszüge der 10. Landungsflottille zeigen, dass auch KTB-Auszügen bedingt durch simple Tippfehler nicht immer ganz zu glauben ist.  8-)
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: kgvm am 26 September 2016, 08:33:39
"though the times do not match (perhaps due to a typographical error)"
Ja, sieht so aus, im Flottillen-KTB steht ganz deutlich oo.35, während ich aus dem Gefechtsbericht eher 06.35 herauslesen würde. Aber um 6.35 wäre wohl keine dunkle Nacht mehr gewesen.
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: TD am 26 September 2016, 08:53:31
Hallo Klaus Günther !

Aber um 6.35 wäre wohl keine dunkle Nacht mehr gewesen.


Im Oktober  könnte es doch noch rabenschwarz sein um diese Zeit.
Hier ist es ja nun auch schon trotz Zeitverschiebung morgens ganz schön dunkel !

Gruß

Theo
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Hägar am 26 September 2016, 10:42:10
Die Zeitdifferenz zwischen 23:35/02.10. und 00:35/03.10. entspricht den unterschiedlichen Bordzeiten, beide noch in Sommerzeit, auf britischer Seite GMT + 1, auf deutscher Seite MEZ + 1 (= DSZ).
Die Angabe im Gefechtsbericht ist mithin ein schlichter Verschreiber.

In der angegebenen Position an der korsischen Ostküste war die Sonne am 02.10.43 um 19:03 (DSZ) untergegangen und erschien am 03.10. erst wieder um 07:20 (DSZ).
Die Rückumstellung auf deutsche Normalzeit (= MEZ) fand erst am folgenden Tag um 03:00/4 statt.

Gruß - Hägar
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: kgvm am 26 September 2016, 14:17:05
Was sagt denn unser Navigator? Könnte ein um 21.30 in Bastia ausgelaufener Fährprahm 3 Stunden später schon auf der Angriffsposition gestanden haben oder hätte er dafür eher 9 Stunden gebraucht?
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Urs Heßling am 26 September 2016, 15:13:48
moin, KG,

Was sagt denn unser Navigator? Könnte ein um 21.30 in Bastia ausgelaufener Fährprahm 3 Stunden später schon auf der Angriffsposition gestanden haben oder hätte er dafür eher 9 Stunden gebraucht?
Wenn Du mich meinst :O/Y lautet die Antwort : ja, in 3 Stunden gut machbar
Bei einer Distanz von knapp 24 sm sehe ich da auch für einen MFP :roll: kein Problem.

Gruß, Urs
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Hägar am 26 September 2016, 16:12:07
Die britische und deutsche Position haben im übrigen nur eine Längendifferenz von rund 4 km, so dass kein Raum bleibt, noch weitere 6 Stunden Marschzeit 'unterzubringen'.
Gruß - Hägar
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: kgvm am 26 September 2016, 17:26:28
Danke, Urs - ja, Du warst gemeint.
Hägar, es ging auch nicht darum, noch weitere 6 Stunden Marschzeit 'unterzubringen', sondern nur darum, auch noch mal anhand der Marschzeit ab Bastia zu prüfen, ob die Angabe 06.35 nur ein Schreibfehler ist.
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Hägar am 26 September 2016, 18:05:31
Der Zweck ist mir klar, kgvm.
Meine Überlegung war simpel die: Wenn das gemeldete Ereignis unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bordzeiten auf die Minute übereinstimmt, dazu die gemeldeten Positionen nur unwesentlich auseinanderliegen (zumal die Einheiten ja nicht auf demselben Punkt standen), dann muss die 6 Stunden spätere Angabe falsch sein.
Gruß - Hägar
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: TW am 26 September 2016, 23:58:42
Vielen Dank, Thorsten, für das Heraussuchen der Dokumente,
und allen Anderen für ihre Überlegungen.

Noch zum falschen Link:
"anstatt zu 1944 Oktober" muß das nicht heißen 1943 Oktober?
Nein, Klaus Günther, der Link verweist auf die Versenkung von F 625 im Oktober 1944.

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: Darius am 30 September 2016, 22:28:00
Hallo zusammen,

das KTB Maschine gibt auch die Uhrzeit "00.35 Uhr" an.
Das KTB der 10. Landungsflottille wurde von mir bisher von mit nicht detalliert ausgewertet. Man will ja nicht alles auf einmal preisgeben - und die Zeit für solche Auswertungen spielt auch eine gewisse Rolle... flop Interessant ist der Einsatz von MZ 795 in diesem Geleitzug.

Ich habe den Datensatz aber mal aktualisiert:  --/>/> F 625 (http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/marinefaehrprahm/ausgabe.php?where_value=795)

 :MG:

Darius
Titel: Re: Landungsfahrzeuge: F 625
Beitrag von: kgvm am 30 September 2016, 22:37:42
Danke, darius.
Offenbar ist "F 625" eines der Boote, deren Bau verlagert wurde, denn im Mai 1942 ein Bauauftrag an das Arsenal Toulon?