Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - Schiffe => Thema gestartet von: RonnyM am 20 Oktober 2012, 16:30:54

Titel: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 20 Oktober 2012, 16:30:54
Bei der Schiffswerft Otto Eberhardt in Arnis/Schlei liegen diese beiden KFK`s, wobei man einen kaufen kann (den ohne Wulstbug). Einer hat sogar einen Wulstbug!!!

Beide sehen - von weitem - tip top aus. :angel:

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 21 Oktober 2012, 18:16:33
...als Anmerkung möchte ich noch meine Hochachtung zum Ausdruck bringen, dass die Form wohl als einmalig gelungen gelten kann, denn kein Nachkriegskutter weist so einen gelungenen "Schmiss" auf - oder  :wink: :wink: :wink:

Vieleicht hat man ja - vorbeugend - schon etwas Platz für die Flak geschaffen, aber der "Schwung" in der Linie - heute nur noch "Garagenformat" - da kam jedenfalls noch Freude auf. :lol:

Grüße Ronny

PS Viele Hobbyangler sind dankbar  :O/Y
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 24 Oktober 2012, 18:48:08
So, man muß nur die richtigen Leute kennen, um das Geheimnis der beiden Kutter zu lüften. :O/Y

Bei dem Ersten handelt es sich um den KFK der als LIBERTAS lange in Fahrt war. Später hieß er ERAWAN II. Ob der Name heute noch so lautet ist nicht bekannt.

Bild 2 zeigt die LINA, ein 26 m Kutter aus ostdeutscher Nachkriegsproduktion. Diese Schiffe basieren auf dem Entwurf des Reichskutter G, dem sogenannten Kriegsfischkutter und waren für die Fischereiflotte der ehem. DDR bestimmt. Das Schiff gelangte lange vor der Wende in den Westen und wurde zur Yacht umgebaut.

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Urs Heßling am 25 Oktober 2012, 18:17:54
moin,

So, man muß nur die richtigen Leute kennen, um das Geheimnis der beiden Kutter zu lüften. :O/Y

 top :MG:

Gruß, Urs
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 02 September 2013, 10:50:31
Moin,

am Samstagabend ist im Fischereihafen Bremerhaven der KFK-Kutter SEELUST still gesunken. :cry:

http://www.radiobremen.de/nachrichten/ku...erhaven100.html

Grüße Ronny


Tante Edit: Bin an RB herangetreten...
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 02 September 2013, 12:02:54
So, hier ist der Bericht.


Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 02 September 2013, 16:22:52
Mir wurde von anderer Seite zugetragen, dass es sich bei der SEELUST um keinen KFK-Kutter handelt. Das stimmt aber nicht. Lt. Dr. Herwig Danner handelt es sich um KFK 481, bei Burmester in Swinemünde gebaut und nach dem Krieg unter der Bremerhavener Fischereikennung BX 542 gelaufen ist. :O/Y

Mit der Bitte um Kenntnisnahme. :MG:

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 10 September 2013, 11:15:24
Moin,

von meinem "Nachbar" Michael Schulz-Brummer habe ich Bilder über die Bergung der SEELUST bekommen. Bei nähere Betrachtung ist das Alter nicht zu verleugnen.

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Bugsierstefan am 10 September 2013, 11:24:29
Moin Ronny,

ja, lässt sich nicht verleugnen! Wie sachte mal ein guter Bekanter zu mir: "Dreht dir jemand ein Stahlboot an, ok! Dreht dir jemand ein Holzschiff an, verhau ihn und lasse ihn einsperren"! :-D
Das Ruderblatt scheint auch schon mal getauscht worden zu sein, die originale Form hat es jedenfalls nicht mehr!
Schade um diese Schiffe, ich vermute mal, dass der Kutter nicht wiederhergestellt wird, von wegen Kosten / Nutzen Rechnung usw.......

Viele Grüße
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 10 September 2013, 11:28:45
Im Beitrag # 6 wurde die Fischereikennung BX 542 angegeben. In der Nahaufnahme von Michael ist aber eine ganz andere BX Nr. zu erkennen. Die lautet BX 716. Nun die Frage: Besaß der Kutter mehrere BX Nr.`n   :? :? :?

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Langensiepen am 10 September 2013, 15:39:50
Tach Ronny:  Besaß der Kutter mehrere BX Nr  Ja, möglich aber nur eine zur Zeit!  :angel:
Die Registrierung als Fischereifahrzeug ist international geregelt und wird in Deutschland durch die betr. Fischereiämter durchgeführt. Für Bremerhaven ist ( oder war ) es das ehml. Hansestadt Bremische Amt, gegenüber der Seefahrtsschule. Man meldete dort sein Fahrzeug an und erhielt dafür die nächst freie BX Nr. Nehmen wir mal an BX542. Dies Nr wurde um 1950 belegt.  Wenn nun der Kutter aus der Fischerei ging, Jacht , Angeldampfer u.g. wurde, oder er verlegt zu einem anderen Hafen ( NC, HH, HF usw)  wurde die BX Nr. gelöscht. Wenn nun unser Schiff nach Jahren wieder Bremerhaven als Heimathafen und eine Fischerei Nr. haben sollte, so geht man wieder zum HBA und erhielt die nächst frei Nr.  Sagen wir mal BX716, so wäre es  Mitte der 60ziger Jahre gewesen. Ob nun dein Dampfer 542 und dann 716 war ,kannste im Fischerei-Almanach nachgucken.  Bestimmt weiß HJ (Heise) es, der hat die Dinger.   Gruß  8-)
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 10 September 2013, 17:02:09
Danke Bernd, aber bei Tante Google gibts den Almanach nur zu kaufen. Gib mir doch mal per PN die Adresse von Herrn Heise.

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Langensiepen am 10 September 2013, 17:10:17
Schau mal hier im Forum unter Mitglied HJH . Oder fahr zum DSM, dort gibt es sie auch. Gruß nache Heide

Nachsatz: :O-|   Fällt mir just ein. Da beide Belegungen vor 1970 waren, ist  es doch bei Danner alles klar, verständlich und fehlerfrei aufgezeichnet. 
Titel: Wieder ein KFK gesunken
Beitrag von: RonnyM am 04 Januar 2014, 18:51:13
Der ehemalige KFK 394, 1943 auf der Ernst Burmester Werft Swinemünde, Bau Nr. 257, vorgesehen als V1270, ist am Neujahr 2014 in Bremerhaven gesunken.

Er lief mal unter SS 67 ab 1963 als Fischkutter von H. Jonas, Schulau.

2005 vom Verein Integratives Segeln BHV erworben und steht seit
Dez. 2007 zum Verkauf.

Bils 1 ist von der Feuerwehr BHV, Bild 2 + 3 vom Kameraden Manfred Heinken. Danke Manfred. top

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 12 Juli 2014, 18:49:32
Moin,

im Zusammenhang einer Havarie eines KFK-Seglers vor Damp fand ich im BSU-Bericht nachfolgende  Hinweise:

Mindestens 1072 KFK wurden in Auftrag gegeben.
Nach Kriegsende wurden 322 KFK beim Minenräumdienst eingesetzt.

Heute sind noch etwa 20 KFK im Einsatz. Wovon ein Teil über den Globus verteilt schwimmt. :angel:

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 02 September 2014, 12:33:04
Moin,
 
nun werden die beiden KFK SEELUST und THOR zwar nicht der Abrissbirne  aber dem Abrissbagger zum Opfer fallen. Die beiden KFK sind aus Altersschwäche im Fischereihafen Bremerhaven abgesoffen. Sie sind so marode, dass eine Reparatur nicht mehr lohnt. :'(
 
Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 02 September 2014, 15:13:18
...hier noch`n Bild - klappte vorhin nicht...
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 19 November 2014, 15:00:04
Moin,

endlich kann ich mal was erfreuliches von den KFK`s berichten. Mein SCHEER-Kamerad Manfred Heinken hat mal wieder einen KFK im Fischereihafen Bremerhaven aufgespürt. top

Das Foto zeigt den ehem. KFK 534, der 1944 bei Burmester Swinemünde gebaut wurde. Der Kutter kam über viele Stationen, wie GM/SA (German Mine / Sweeping Administration), der OMGUS (Office of Military Government for Germany U.S.) und der Fischerei nach Bremerhaven und wurde zur Motoryacht umgebaut

Unter den klangvollen Namen SHIRALEE soll sie wieder auf Reisen gehen. Mit ihren 70 Jahren sieht die Dame verdammt gut aus. :O/Y.

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Bugsierstefan am 19 November 2014, 17:53:40
Moin Ronny,

stimmt, sieht wirklich Klasse aus dieser Kutter! Hoffentlich bleibt er noch lange erhalten! :MG:

Viele Grüße!
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Hastei am 20 November 2014, 15:20:31
hallo,
als ich in Kiel zur Kieler Woche war , fiel mir diese "Hütte" auf.
Ich dachte zuerst an den Bug eines KFK `s , habe mich aber wohl geirrt .
Was meint Ihr ?
Gruß
        Hastei
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Bugsierstefan am 20 November 2014, 19:36:01
Moin Hastei,

ich denke eher nicht! Die Krümmung des Stevens passt meiner Meinung nach eher zu einem der typischen Krabbenkutterrümpfe, (die fischten natürlich nicht nur Krabben).

Viele Grüße!
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Hastei am 21 November 2014, 12:00:53
ja, ich hab´s mir natürlich gedacht , aber interessant wäre es schon gewesen . Ich seh halt überall "Gespenster " .
Gruß
     Hastei
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 17 Januar 2015, 17:32:05
Wie ich der WZ (Wilhelmsh. Zeitung) entnehmen konnte, wurde ein Sonderdruck über die NORDWIND vorgestellt. Die NW, ein ehemaliges Segelschulboot der Marine, ist seit 2008 ein herausragendes Exponat im Marinemuseum.

Im Auftrag des "AK historischer Schiffbau" sowie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Schifffahrts- und Marinegeschichte (DGSM) und dem Deutschen Marinemuseum (DMM) beschreibt Dr. Walle in diesem Sonderdruck äußerst detailliert die Entstehungsgeschichte und die Technik des Boots-Typs  "Kriegsfischkutter" seit 1938.

Das Buch "Der Kriegsfischkutter - Vom Wachboot bis zur NORDWIND" ist als Sonderdruck nur im Museums Shop oder über die Herausgeber erhältlich.

Ich bin dabei... :angel:

Grüße Ronny 
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: halina am 17 Januar 2015, 18:52:06
Moin Ronny  ,  danke für den Hinweis , die "NORDWIND" ist nicht nur eines der schönsten Exponate des Marinemuseums ,
                       sie ist auch noch in Fahrt und kann für Törns gechartert werden .
                                                                                                                                                              Grüsse  Günter
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 14 Oktober 2015, 12:02:24
Moin.

bei meinem Besuch in Gdansk (Gotenhafen) ist mir ein KFK vor die Linse gekommen. Der Kutter fungiert jetzt als Kneipe. Oben Hui, unten Pfui. Das Unterwasserschiff sah reichlich vermodert aus. Unsere Behörden hätten es längst aus dem Verkehr gezogen, wie jüngst in Bremerhaven, wo ein altes Ehepaar gezwungen wurde in einem Heim zu ziehen. Sie wohnten auf dem KFK.

Bei der BUMA fuhr er im 1. Küstenwachgeschwader als W 6. Leider habe ich bisher nicht die alte KFK-Nr. herausgefunden, obwohl ich einen ehemaligen Smut gefunden habe, der sich aber daran nicht mehr erinnern konnte.

Kann evtl. das Forum weiterhelfen?

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: kalli am 14 Oktober 2015, 12:37:24
Bei Breyer/ Koop „Die Schiffe und Fahrzeuge der deutschen Bundesmarine 1956-1976“, Seite 170, findet man zumindest weitere Hinweise, leider noch nicht über die KFK-Nr. Die Angaben könnten aber vielleicht weiter helfen.

1951 von BGS (See) übernommen
Fertigbau durch Burmeister, Bremen
03.04.1952 i.D. als W 15(15) 1. Wachbootflottille
1956 an BM, 01.07.1956 i.D. als H 6(6); Hafenschutzgeschwader
Ab 1960 KW 6 (W 6); 1. Küstenschutzgeschwader
01.08. 1963 a.D.
Weiterverwendung als Fernmeldeversuchsboot
30.10.1968 ausgesondert
13.10.1970 an Marinereservisten-Arbeitsgemeinschaft Köln (Liegehafen Köln-Rheinhafen als „Cameru“
Nach 1976 über VEBEG verkauft.

Zum Verbleib bemerken die Autoren ein ?
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 14 Oktober 2015, 15:31:46
...danke Kalli, dann kann ja das Fragezeichen durch Gdingen ersetzt werden... :O/Y

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: kalli am 14 Oktober 2015, 16:18:11
Verbleib wohl ja- aber die KFK-Nummer konnte ich bisher leider nicht finden.
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 07 Juni 2016, 20:12:48
Moin zusammen,
hier nun der KFK 142 mit einem interessanten Lebenslauf:
11/42 in Dienst gestellt und an das MOK Ost abgeliefert.
In 2/43 an die KüSchFl westliche Ostsee.
Kriegsende in Frederikshavn in Dänemark.
12/46 an die OMGUS.
OMGUS verchartert das Schiff an K. Meyer in Cuxhaven, neuer Name jetzt "Jan van Gent".
5/47 um in "BX 436".
12/25 um in "HF 527".
10/70 verkauft nach Heiligenhafen, um in "Hecht 1". Sportangelfahrzeug
2/79 um in "Pommern", Heimathafen weiter Heiligenhafen.
3/80 weiterverkauft nach Arnis/ Kappeln, um in "Hela".
Sehr lange Aufliegezeit in Arnis bei der Eberhardwerft.

Die Bilder zeigen die "Hela" 06-05 in Arnis am Anleger und auf den Böcken 05-09 bei der Eberhardwerft während des Abbruches.
Schade war ein schönes Schiff.

Beste Grüße
Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Bugsierstefan am 08 Juni 2016, 16:46:23
 :-o

Moin,

das ist (war) ja einer der etwas selteneren Spitzgatt KFK´s.
Ansonsten war ja das platte Heck die bekanntere Variante.

Viele Grüße
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 08 Juni 2016, 17:37:26
Moin,
richtig, die "Hela" war ein Spitzgatter.
Die Baunummern der KFK 1 - 157 wurden als Spitzgatter gebaut.
Ab Baunummer 158 wurden die KFK  nur noch mit Spiegelheck gebaut.

Beste Grüße
Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 09 Juni 2016, 19:18:15
Moin zusammen,
nun der KFK 327. 1943 bei Burmester unter der Bau Nr 190 in Swinemünde gebaut.
Das Schiff ist unter drei Flaggen zur See gefahren: 1. Deutsches Reich als Vorpostensicherungsboot VS 250 für die 2. Sicherungsflottille Stettin.
Sie beteiligte sich auch an den Evakuierungen von Flüchtlingen aus dem Osten.
Am 8. März 1945 vor Sassnitz nach einer Minenexplosion gesunken, nach Kriegsende gehoben,
Bis 1969 als "Gadus", SAS 300, Heimathafen Sassnitz, als Fischereifahrzeug unter DDR Flagge gefahren.
1989 um in "Seid Bereit" als Ausbildungsschiff für die Pioniere Rostock im Einsatz.
1990, für Deutschland, um in "Vagel Grip". Jetzt vom Förderverein Jugendschiff "Likedeeler" als Jugendschiff genutzt
2006 neuer Eigner Ostsee Touristik AG.
Am 25 Juli 2010 am Alten Stron in Warnemünde gesunken.
21. April 2011 gehoben und zum Oldendorfer Fähranleger verholt.
Mai 2014, die "Vagel Grip" wird am Fähranleger abgebrochen.
Immerhin hat sie 71 Schiffsjahre geschafft. Wahrlich,  eine stolze Begebenheit.

Wikipedia hat mir geholfen.

Beste Grüße
Manfred Heinken

Das Foto zeigt die "Vagel Grip" am 10. April 2004 einlaufend in Warnemünde.
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: SchlPr11 am 09 Juni 2016, 22:14:54
Hallo,
hier einige ergänzenden Fotos GADUS/SEID BEREIT/VAGEL GRIP.
GADUS ging 1969 von der Fischereiforschung als fahrendes Schulschiff an das Rostocker Pionierhaus. Dieses betrieb bislang  nur den vormaligen Dampfer VORWÄRTS der DSR als Stationär am Mühlendamm.
1990 dann VAGEL GRIP mit Weiterbetrieb über viele Hürden.
Am 25.07.2010 infolge mangelnder Instandhaltung im Alten Strom von Warnemünde gesunken. Bergung am 28.07.2010 durch die BALTIC TAUCHER und in den Rostocker Stadthafen verlegt. Bei Eisgang der Warnow am 15.01.2011 dort erneut an den Speichern nach Plankenzerstörung vollgelaufen und gesunken. Bergung am 21.04.2011 durch BALTIC TAUCHER mit BUGSIER und Schwimmkran ENAK. Zum Fähranleger Oldendorf mit weiteren Ideen zum Neuaufbau. Laufend verschlechternder Allgemeinzustand zwingt zur Zerlegung am 21.05.2014 dort am Ort.
REINHARD
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 09 Juni 2016, 23:02:46
Besten Dank Reinhard,
Bilder und Text gefallen mir sehr.

Weiterhin alles Gute
Manfred Heinken
Titel: Seelust, ex KFK
Beitrag von: kalli am 29 Juli 2016, 20:03:11
Wieder ein KFK im Schiffshimmel
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 30 Juli 2016, 16:27:06
Moin zusammen,
auf dem Foto vom April 2009 liegt der KFK 481 "Seelust" noch fahr- und dienstbereit für die Deutsche Sportmarine in Bremerhaven
an der Pier.

Beste Grüße
Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 08 August 2016, 17:58:00
Für das Jahr 2016 waren im Fischereihafen von Bremerhaven insgesamt 3 KFK-Beerdigungen angesagt. Die SEELUST, die THOR und WILHELM PETER. :cry:


Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 08 August 2016, 19:11:16
Moin Ronny,
wirklich Schade, das es nun in Bremerhaven keine KFK mehr gibt.
Die "Wilhelm Peter", KFK 185, ist als Fischereifahrzeug und sogar als Forschungsschiff gefahren.
Eigentlich ein bewegter Lebenslauf den das Schiff hinter sich gebracht hat.
Zuletzt fungierte sie als schwimmende Gaststätte in BHV.
Es ging mit dem Schiff aber stetig bergab, bis es zu sinken drohte. Ein Kran holte das Schiff aus dem Wasser und setzte
es an Land ab.
Der Abbruch begann., nichts ist mehr davon zu sehen.

Da muss ich mich berichtigen, es gibt ja immer noch die "Shiralee", ein wahres Schmuckstück, in BHV.

2 Fotos noch von dem KFK
Als Gaststätte und als Wrack an Land.

Beste Grüße
Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Trimmer am 08 August 2016, 21:10:27
Hallo Manfred - dafür habe ich zumindest 2 KFK in Warnemünde gesehen . Die " Kehrwieder " und die " Zufriedenheit - KFK  377 siehe Bild  Es gibt sie also noch

Abendgruß - Achim
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 09 August 2016, 15:07:58
Hallo Achim,
besten Dank für die beiden KFK. Die "Zufriedenheit" habe ich noch nicht gesehen.
Die "Kehrwieder", KFK 500, habe ich im Juli 2007 einlaufend  Warnemünde fotografiert.

Das 1941/42 bei Burmester in Swinemünde gebaute Schiff hat ebenfalls einen sehr interessanten Lebenslauf hinter sich.
Sie ist während des Krieges als, Ausbildungsschiff - U-Jäger - und bei der  Minenräumdivision Kiel gefahren.
1946 ist sie bei der DW in Hamburg zum Fischkutter umgebaut worden und erhielt nun den Namen "Kehrwieder" den sie bis heute behalten hat.
Fischerei-Nummern HF 431 - HEIL 22 - SO 44 - SK 21.
1972 wurde sie zum Sportangelfahrzeug umgebaut.
In Fahrt ist sie ja wohl immer noch.

Beste Grüße
Manfred Heinken






Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Trimmer am 09 August 2016, 15:28:07
Hallo Manfred - ob die " Kehrwieder" noch in Fahrt ist  :/DK: auf alle Fälle sind Ronny und ich bei unserer " Seereise durch den Rostocker Hafen 04.08.2016 " am Alten Strom daran vorbei geschippert. Machte zumindest einen fahrtüchtigen Eindruck.

Gruß - Achim
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 09 August 2016, 16:47:09
...ich meine auch, der Dampfer lag aktiv anne Pier... :-D

Grüße Ronny

Tante Edith: Fährt noch als Angekutter bei Antares, Warnemünde...
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 11 September 2016, 18:20:04
Moin zusammen,
ab Donnerstag trifft sich der Rest der U-Lehrgangsgruppe von 1959 in Eckernförde in  Arnis an der Schlei wieder.
Diese Treffen finden schon seit 2004 statt. Jedes mal erfinden wir die Marine neu, tolle Geschichten werden erzählt.
Wann immer wir auch in Arnis waren, hatten wir doch mächtig Freude an dem KFK "Gotland" der in Kappeln für Rundfahrten zu Hause ist.
Wir hoffen, auch für dieses mal, das er noch in Kappeln zu sehen ist.
Dieser KFK hat tatsächlich einen tollen Lebenslauf hingelegt. Siehe Anlage.

Beste Grüße
Manfred heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: bettika61 am 12 September 2016, 07:14:12
Hallo Manfred,
Wenn ihr in der Gegend seid, in Maasholm
liegt die "Antje D" http://www.hochseeangelfahrten-maasholm.de/schiff.htm

Schöne Tage in Angeln und Schwansen  :-)
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 12 September 2016, 10:39:55
Moin Beate,
besten Dank für die guten Wünsche.
Die "Antje D" habe ich tatsächlich nicht.
Maasholm werden wir sicherlich besuchen. Hauptziel ist jedoch Eckernförde.
Unser ehemaliger Ausbilder von der MUS, der ist ja auch immer noch dabei, kann es sich nicht verkneifen uns die Stätte unserer
Ausbildung noch einmal vor Augen zu führen. Heute können wir darüber lachen, damals ging uns der Po auf Grundeis.

Weiterhin alles Gute

Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Parow am 13 Oktober 2016, 22:44:45
Bei der VEBEG gibt es das Bereisungsschiff  „Nordland III“, ehemalige Kriegsfischkutter 510 zu kaufen. --> da lang (http://www.vebeg.de/web/de/verkauf/browse.htm?DO_SUCHE=1&SUCH_KAT=18&SHOW_AUS=1645190)
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: ship-lover am 16 November 2016, 20:46:22
Moin.

bei meinem Besuch in Gdansk (Gotenhafen) ist mir ein KFK vor die Linse gekommen. Der Kutter fungiert jetzt als Kneipe. Oben Hui, unten Pfui. Das Unterwasserschiff sah reichlich vermodert aus. Unsere Behörden hätten es längst aus dem Verkehr gezogen, wie jüngst in Bremerhaven, wo ein altes Ehepaar gezwungen wurde in einem Heim zu ziehen. Sie wohnten auf dem KFK.

Bei der BUMA fuhr er im 1. Küstenwachgeschwader als W 6. Leider habe ich bisher nicht die alte KFK-Nr. herausgefunden, obwohl ich einen ehemaligen Smut gefunden habe, der sich aber daran nicht mehr erinnern konnte.

Kann evtl. das Forum weiterhelfen?

Grüße Ronny


Moin,

die Zuordnung des Kutters zum ehemaligen Wachboot "W 6" möchte ich anzweifeln.

Der Betreiber schreibt auf seiner Seite http://gdy50.pl/index.php/historia/ (http://gdy50.pl/index.php/historia/), dass der Kutter nach dem Krieg gebaut wurde und auch die Historie passt nicht.

Grüße
ship-lover
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 17 November 2016, 10:27:34
Moin ship-lover,

danke für deinen Hinweis. Leider bin ich der polnischen Sprache nicht mächtig. Mein Bild von W 6 habe ich vom Schild neben der Stelling geschossen, wo die Geschichte des Kutters (nat. in polnisch) aufgeführt wurde.

Ich habe aber keine Erklärung dafür, was das gesagte Foto dann soll wenn es kein KFK ist. :?

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RePe am 18 November 2016, 00:28:28
Hallo,

ich habe meine Frau darum gebeten, mal auf den polnischen Text zu schauen (sie hat zwecks Ahnenforschung
etwas polnisch gelernt).
Nur soviel: Die Ähnlichkeit mit einem KFK ist kein Zufall. Im Text wird beschrieben, dass für die polnische
Ostseefischerei 18 Fischkutter vom Typ "B 25"  gebaut wurden von der "Reparaturwerft Gdingen" in der
Zeit  von 1955-1957. Dieser Typ sei gebaut worden nach dem Vorbild der deutschen KFK, denn in Swinemünde
und Putzig habe man solche vorgefunden. Der als "Bar Pomorze" (= Bar Pommern) an der Pier liegende
Kutter ist wohl aus dieser Serie und trug wohl in seiner aktiven Zeit die Bezeichnung bzw. Namen "W 6".

     Gruss

          RePe
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 18 November 2016, 09:31:52
Moin RePe.

danke für die Aufklärung. top

Dennoch ist es mir unverständlich, denn das Bild mit dem Boot W 6 war dem Küstenwachgeschwader zugehörig. Und ich glaube nicht, dass ein poln. Bau in der BM eingesetzt wurde. Sehr merkwürdig.

Grüße Ronny

PS Übrigens wurde W 6 über die VEBEG im September 1976 verkauft.
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: bettika61 am 17 September 2017, 19:26:18
Hallo Manfred,
Wenn ihr in der Gegend seid, in Maasholm
liegt die "Antje D" http://www.hochseeangelfahrten-maasholm.de/schiff.htm

heute selbst geschafft  :-)
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 18 September 2017, 18:04:04
Hallo Beate.
besten Dank für die Bilder von der "Antje D".
Im nächsten Jahr sind wir hoffentlich auch wieder in Maasholm.

Beste Grüße
Manfred heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: halina am 19 September 2017, 13:08:06
Wie von WIKI zu entnehmen ist , waren es im Jahr 2001 noch etwa 24 KFK , die in deutschen Häfen anzutreffen waren
und sich in einem fahrtüchtigen oder noch schwimmfähigen Zustand befanden , inzwischen dürfte sich dieser Bestand
wohl infolge von Verschrottungen halbiert haben .
Seit einiger Zeit liegt im kleinen Museumshafen in WHV nahe der Deichbrücke, der von der Marinekameradschaft "Klaus
Störtebeker" unterhalten wird ein KFK der in Bremerhaven registriert ist .
Es ist der ehemalige KFK 411 "GERDA" , 24 m lang und gebaut 1944 auf der Burmester-Werft in Swinemünde , von 1944
bis 1945 gehörte er zur 31. Minensuchflottille und fuhr unter M 3130 zu Einsätzen in der östlichen Ostsee .
Nach dem Krieg bis Ende 1947 war er  beim DMRL zum Minenräume in der Ostsee im Einsatz, über weitere Verwendung
nach dieser Zeit habe ich leider keine Informationen .
Die "GERDA" befindet sich in einem sehr gepflegten Topzustand , man könnte meinen , der Kutter wäre erst kürzlich
in Dienst gestellt worden , dies sieht man auch an meinen Aufnahmen .

                                                                                                                                                       :MG:   halina
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 19 September 2017, 16:02:36
...da stimme ich dir uneingeschränkt zu, lieber Günter. Ein wahres Schmuckstück. top :MG:

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: halina am 20 September 2017, 18:29:01
Moin Ronny ,

Bin auch der Meinung , dass es sich hier um ein Fahrzeug handelt , welches kaum noch in ähnlich gutem Zustand in
den Häfen zu sehen ist , schade nur dass es an einer ziemlich vergammelten Pier liegen muss .

                                                                                                                                                                Grüße  Günter
Titel: Re: Alte KFK 380 ALDEBARAN I +
Beitrag von: bettika61 am 20 September 2017, 23:35:09
Hallo,
leider auch schon weg
http://www.mallorcazeitung.es/lokales/2015/09/06/deutsches-ex-spionageschiff-palma-demontiert/38476.html
Zitat
Experten der Fachfirma Econautic zerlegten die im Oktober 1944 in der Burmester-Werft im damals zu Deutschland gehörenden Swinemünde gebaute "KFK 380", die nach dem Krieg zunächst in der Ostsee und ab 1991 im Mittelmeer als Fischerboot genutzt wurde, in der vergangenen Woche (31.8. bis 4.9.) an der Mole in Porto Pí in ihre Einzelteile. http://www.mallorcazeitung.es/lokales/2015/09/06/deutsches-ex-spionageschiff-palma-demontiert/38476.html
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Bugsierstefan am 21 September 2017, 18:38:10
Moin,

was auf den Bildern in der mallorquinischen Zeitung erkennbar ist, scheint alles zu einem KFK zu passen. Bis auf das Ruderblatt. Solche Blattformen hatten die nach dem Kriege in der DDR anhand der KFK Risse gebauten Kutter der 24m Klasse.
Aber vielleicht wurde dieses Ruderblatt ja später bei diesem KFK aus irgendeinem Grunde eingebaut. Wer weiß?  :/DK:

Viele Grüße  :MG:
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: bettika61 am 21 September 2017, 19:35:52
Die Zuordnung KFK 380 ALDEBARAN I ist aus Danner 2013
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 14 Oktober 2017, 12:38:14
Moin,

in Bremerhaven liegt ein voll funktionsfähiger alter KFK im Neuen Hafen. Es handelt sich um die SHIRALLEE ex KFK 534, der auf der Burmester Werft Swinemünde 1944 gebaut wurde.

Nach dem Krieg auch als BX 522 als Fischkutter eingesetzt. Zwischenzeitlich wurde die Maschine ausgetauscht.

Heute liegt er vor der GEESTEMÜNDE, den "Dicke-Pötte-Tour Dampfer und versorgt die Gäste mit Fischspezialitäten zu zivilen Preisen.

Grüße Ronny

PS Meine Bilder sind Copyfrei... :-D
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: bettika61 am 14 Oktober 2017, 13:07:49
Dieser http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?active_esdm=dkm&where_value=323
und z.Zt. 22 weitere KFK sind im HMA ESDM zu finden.
(Als Suchbegriff "KFK" eingeben)

Dank der Unterstützung und Großspende durch Dr.Danner  :MG: demnächst auch zahlreiche KFK mit  Fotos
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 14 Oktober 2017, 15:06:58
Moin zusammen,
und nun Bilder vom KFK 248 unter dem Namen "Kapitän Karl Otto".
1943 von Burmester in Swienemünde gebaut und bis 1945 beim MOK NORD in Diensten.
1945 - 1947 bei der GMSA mit dem Minensuchen beschäftigt.
Ab Mai 1947 um in "Kapitän Karl Otto".
Der KFK ist unter etlichen Namen gefahren. Unter KFK 248 kann sein Lebenslauf nachgelesen werden.

IN der Anlage 3 Fotos:
1. "Kapitän Karl Otto" in Bremerhaven
2. "Kapitän Karl Otto" in Vegesack.
3. "Kapitän Karl Otto" wird in Vegesack auf der ehemaligen Vulkan Werft abgebrochen.

Meine Foto, mein Copy

Beste Grüße
Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: bettika61 am 20 Oktober 2017, 14:34:44
Wie von WIKI zu entnehmen ist , waren es im Jahr 2001 noch etwa 24 KFK , die in deutschen Häfen anzutreffen waren
und sich in einem fahrtüchtigen oder noch schwimmfähigen Zustand befanden , inzwischen dürfte sich dieser Bestand
wohl infolge von Verschrottungen halbiert haben .
Hallo,
wie dem HMA ESDM  Stand 20.10.2017  zu entnehmen ist  :MZ: sind  29 noch vorhanden KFK mit Foto erfasst 
Dank an Dr.Danner für Daten und Fotos  :MG:

Es ist der ehemalige KFK 411 "GERDA" , 24 m lang und gebaut 1944 auf der Burmester-Werft in Swinemünde , Die "GERDA" befindet sich in einem sehr gepflegten Topzustand , man könnte meinen , der Kutter wäre erst kürzlich
in Dienst gestellt worden , dies sieht man auch an meinen Aufnahmen .
                                                                                                                                                   
Hallo Günter,
Bilder wurden in die ESDM übernommen http://historisches-marinearchiv.de/projekte/erhaltene_marinefahrzeuge_deutsch/ausgabe.php?where_value=409  :MG:
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: tjr am 12 Juli 2018, 09:23:12
Moin zusammen, bin neu hier und sah diesen Post nur per Zufall, da ich nach KFK327 guckte.

Mein Vater war der Leiter dieses Institutes für Ostseefischerei in Saßnitz, das den Gadus unter SAS 300 fuhr. Im Nachlaß meines Vaters fand ich diese beiden Bilder, die den Gadus vermutlich um 1960 zeigen, die Küstenlinie auf dem einen Bild sieht wie ein Stück Rügen aus ...:
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: RonnyM am 12 Juli 2018, 09:36:54
Moin tjr,

erst einmal ein Herzliches Willkommern im Forum. Leider hat das mit den Bildern nicht geklappt. Versuch`s noch mal. :angel:

Grüße Ronny
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: tjr am 12 Juli 2018, 09:37:52
... pardon, die Bilder waren zu groß. Noch einmal - KFK327 /SAS 300 ca. 1960, vermutlich vor Rügen.

Thomas Roy
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: Manfred Heinken am 12 Juli 2018, 11:02:59
Moin Thomas
hat doch prima hingehauen mit der Einstellung.
Tolle Fotos
Vielleicht hast Du ja auch noch ein paar Geschichten zu dem Schiff.
Weiterhin alles Gute.

Manfred Heinken
Titel: Re: Alte KFK
Beitrag von: smutje505 am 12 Juli 2018, 11:05:46
Hallo Thomas super Fund  :TU:)