Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - Schiffe => Thema gestartet von: Hastei am 22 September 2012, 15:42:27

Titel: Bilder
Beitrag von: Hastei am 22 September 2012, 15:42:27
.hallo, ich habe eine CD bei mir nach dem Umzug gefunden, mit einigen Bildern aus Fotoalben von verstorbenen Kameraden aus meiner MK. Hier ein Bild davon. Die Auflösung der Bilder ist aber zu groß, so daß ich sie erst ändern muß.Dieses Bild ist aber trotzdem abgebildet worden. Ich wollte es löschen, aber ich kriege es komischerweise nicht hin. Kann man mir helfen ?
 Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: t-geronimo am 22 September 2012, 20:30:36
Ja. Du mußt nur an der Stelle, wo Du das Bild von Deinem Computer auswählst, den Haken beim Bildnamen entfernen und dann auf "speichern" klicken.

Falls es nicht klappt, sag kurz bescheid. ;)
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 23 September 2012, 09:08:40
hallo, ich versuch`s noch mal.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 23 September 2012, 10:28:27
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: smutje505 am 23 September 2012, 11:02:43
Hallo Harald schöne Bilder-klappt doch top
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 23 September 2012, 12:56:36
und wer hat da das Wort ?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 23 September 2012, 21:25:40
moin,

und wer hat da das Wort ?

ich tippe mal auf ... KzS Otto Schenk.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Matthias Strauß am 24 September 2012, 07:43:10
ich tippe mal auf ... KzS Otto Schenk.

Hallo Urs, ich denke Otto Schenk eher nicht. (siehe Vergleichsfoto).

Harald, kannst du eventuell den Zeitpunkt der Aufnahme bestimmen und mitteilen, oder ein anderer hier im Forum?

Gruß
Jack
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 24 September 2012, 10:41:58
hallo, ob das alles Leipzig ist, schwer zu sagen,ich weiß es nicht. Sind alle in dem Album gewesen.
Das Gruppenfoto ist wieder typisch Marine.  Drei Mann und fünf verschiedene Uniformen.

es grüßt der Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kgvm am 24 September 2012, 11:05:50
Den Hund hast Du übersehen, Hastei!
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 25 September 2012, 17:18:50
hallo , es geht weiter.
 Bild 21 zeigt ein Schiff, das ich nicht erkenne. Ein Zerstörer dachte ich erst,aber das kann es nicht sein . Vielleicht zwei Schiffe ?

Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Bugsierstefan am 25 September 2012, 18:05:33
Hallo,

evtl. ein T-Boot der Raubtier Klasse?

Viele Grüße
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 25 September 2012, 18:30:53
moin, Hastei und Stefan,

Bild 21 zeigt eines der 4 Torpedoschulboote T 107, T 108, T 110 oder T 111, die aus Umbauten der 1911-13 gebauten Torpedoboote G 7, G 8, G 10 und G 11 ("Lanskrüppel) entstanden; siehe Gröner, Bd. 2, Seite 52, G 7, 11 (1937) "4. Form"

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 25 September 2012, 23:02:16
jetzt, wo ich es lesen, erkenne ich es auch.
So, hier noch paar interessante Fotos.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 26 September 2012, 08:33:31
hi, Hastei,

"Scharnhorst" ?

Auf den Bildern 27 und 29 kann man gut erkennen, wie wenig Freibord vorn das Schiff (voll beladen) hatte ( das hatten wir schon in dem Link zu den Seeeigenschaften der Zerstörer.

Bild 28 läßt mich stutzen. Müßte die Barbette des oberen Turms nicht den vorderen Turm verdecken ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Bugsierstefan am 26 September 2012, 09:09:58
Moin Urs und Hastei,

tolle Bilder und bezüglich des Bildes 21 bin ich platt! Hätte ich nie erkannt! top

Viele Grüße!
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 26 September 2012, 09:25:23
hi, Hastei,

"Scharnhorst" ?

....

Bild 28 läßt mich stutzen. Müßte die Barbette des oberen Turms nicht den vorderen Turm verdecken ?
.....

Hi Urs,

GU? Siehe Bild 25.
Bild28: das tut sie doch auch. Man sieht doch nur den vordersten Teil des Turms  :? :? :?

Falls es GU sein sollte stand ich vielleicht neulich auf einem der Türme (in Dänemark)  :-) :-)

Ansonsten super Bilder. Vielen Dank fürs Zeigen, Hastei!
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 26 September 2012, 09:32:37
GU? Siehe Bild 25.

Bild28: das tut sie doch auch. Man sieht doch nur den vordersten Teil des Turms  :? :? :?

Wenn Bild 25 GU zeigt und alle Aufnahmen auf demselben Schiff entstanden, müßten 27-29 auf SH entstanden sein ...

Bild 28 : Verdeckt nicht der "hinterste" Teil des Turms A einen Teil der Barbette des Turms B (auf dem Bild ca 1,5 cm breit) ?  Das dürfte mMn bei dem Aufnahmewinkel nicht sein.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 26 September 2012, 10:02:23
Hi,

ich sehe das so (auf die Schnelle):

grün = sichtbarer Teil der Barbette
rot = sichtbarer Teil des Turms A
dunkelrot = nicht sichtbarer Teil des Turms A

passt doch, oder übersehe ich was?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 26 September 2012, 11:07:13
moin, Sebastian,

stimmt. Ich habe ohne nochmaliges Vergrößern den hellen Kegelstumpf, der an der linken Seite der Barbette B hochragt, für einen Teil des Turms A gehalten. Danke.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 26 September 2012, 12:44:24
hier mal keine grauen Dampfer
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: smutje505 am 26 September 2012, 14:02:07
Hallo Harald du hast ja Unmengen von Bildern  top
#22 ist ein Russe
#23 ein KdF Schiff
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 26 September 2012, 14:10:16
Bei #23 dürfte es sich um "Der Deutsche" handeln.

Siehe auch http://www.akpool.de/ansichtskarten/7467174-ansichtskarte-postkarte-blick-auf-den-kdf-dampfer-der-deutsche-im-hafen (http://www.akpool.de/ansichtskarten/7467174-ansichtskarte-postkarte-blick-auf-den-kdf-dampfer-der-deutsche-im-hafen)
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Big A am 26 September 2012, 14:22:49
@Hastei

Tolle Sammlung, und damals hatten die Schiffe irgendwie noch "Aussehen"

Danke für's zeigen

Axel
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: SchlPr11 am 26 September 2012, 14:24:42
Hallo,
Bild 10
CAP ARCONA mit HANSA, Winter 1939/40 in Gotenhafen
Bild 18
Vor der WILHELM GUSTLOFF, der Stettiner Fahrgastschiff SCHARNHORST als Verkehrsdampfer ab dem 06.03.1941 für das Marinearsenals Gotenhafen
Bild 22
vormals lettischer Frachtdampfer EVERIGA nach sowjetischer Annexion, wohl auch 1941 in Gotenhafen

REINHARD
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: smutje505 am 26 September 2012, 15:23:33
Hallo #23 der Deutsche hat an Bb-Seite-Kraft durch Freude stehen.Bei anderen Bildern steht nichts-wielange stand es dran?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 27 September 2012, 09:41:59
hallo,
Hartmut, das weiß ich auch nicht, könnte mir aber vorstellen ,daß spätestens mit Kriegsbeginn der Spruch überpönt wurde. Und bevor sie 1934 an die deutsche Arbeitsfront verchartert wurde, fehlte natürlich auch der Spruch. Übrigens, Der Deutsche ist eine geborene Sierra Morena.

Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 27 September 2012, 09:58:40
so, was habe ich denn heute zu bieten ?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 27 September 2012, 10:11:05
Hallo Hastei,

tolle Bilder! Danke nochmal  top
SH oder GU vor, oder nach Cerberus?!

Meine Vermutung: Otto Ciliax hält Ansprache auf SH (edit: könnte genausogut GU sein   :-().
Und ist das auf Bild #70 nicht Hoffmann, Kommandant PE, stehend als dritter von rechts?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 27 September 2012, 13:21:59
unter dem Gewusel der vielen ,auch privaten, Fotos, hier zwei Kränze. Ich denke mal ,                       die waren für die Gefallenen in Brest bestimmt Hätte beinahe wieder vergessen, das böse Zeichen auf der Schleife zu entfernen.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 27 September 2012, 13:50:11
moin,

Und ist das auf Bild #70 nicht Hoffmann, Kommandant PE, stehend als dritter von rechts?

auf die Gefahr hin, wieder einmal als K...K... angesehen zu werden ...

es ist Helmuth Brinkmann http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Kriegsmarine/B/Brinkmann-Helmuth.htm

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 27 September 2012, 13:58:41
Hi Urs,

quatsch, hast doch recht. Vor lauter SH ja, oder nein hab ich mich vertan. Natürlich meinte ich den von Dir genannten Brinkmann.

Danke für die Korrektur.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Teddy Suhren am 27 September 2012, 18:35:24
Hai

Die Herren stehen unter den Rohren von Turm Cäser der Scharnhorst. Im Hintergrund ist der Dreibeinmast mit Plattformen und Scheinwerfern zu sehen.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 27 September 2012, 22:03:13
auch nicht ganz unbekannt, die Fotos, aber doch immer wieder interessant .                                       Ist wohl das Gefecht mit dem brit. Flugzeugträger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 28 September 2012, 13:36:30
so,das war Scharnhorst. Hier habe ich Bilder aus einem Gneisenau Album.
Eine "Urlaubsreise" in südliche Gefilde .
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 28 September 2012, 13:58:10
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 28 September 2012, 22:55:20
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: olpe am 29 September 2012, 00:22:54
Bild 28 läßt mich stutzen. Müßte die Barbette des oberen Turms nicht den vorderen Turm verdecken ?
Hallo @Urs,
nun, die Barbette des oberen Turmes verdeckt durchaus den vorderen Turm ... Allerdings: die Persenning einer kleinkalibrigen Flak (?) liegt so ungüstig in der Bildperspektive, dass es so aussieht, als ob die Turmüberdeckung an dieser Stelle nicht vorhanden ist ...
Modellbild 1 (http://www.modellversium.de/galerie/img/6/1/9/1619/20985/scharnhorst-airfix.jpg)
Modellbild 2 (http://www.modellversium.de/galerie/img/6/1/9/1619/20991/scharnhorst-airfix.jpg)
Grüsse
OLPE
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 29 September 2012, 10:43:33
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 29 September 2012, 12:08:02
moin,

nun, die Barbette des oberen Turmes verdeckt durchaus den vorderen Turm ... Allerdings: die Persenning einer kleinkalibrigen Flak (?) liegt so ungüstig in der Bildperspektive, dass es so aussieht, als ob die Turmüberdeckung an dieser Stelle nicht vorhanden ist ...
so ist es !  ... hatten wir aber schon (dank Sebastian  top) geklärt.

@Hastei
Bild 7 - bei der Fahrtstufe wurde gewiß kein Kutter ausgesetzt  :MLL:

Bilder 12/13 - ALTMARK ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: toppertino am 30 September 2012, 00:43:10
Bild 25 zeigt 100%ig Gneisenau während der Operation BERLIN (erkennbar am Flak-Podest zwischen Schornstein und Hangar).
*klugscheißmodusaus*
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 30 September 2012, 10:34:35
ich kann die beiden Schwestern am besten am Mast unterscheiden,natürlich erst nach dem Umbau.
Da das Album von einem Scharnhorstfahrer war, kann  ja auch nur die Gn fotografiert werden    .

Gruß Hastei   
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 30 September 2012, 11:50:01
Hallo Harald , sehr interessante Bilder von der Kriegsmarine , in diesem Fall
war die Identifizierung wohl nicht so schwierig .
                                                                              Grüsse Günter
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 30 September 2012, 12:06:35
moin,

@Hasteis # 35, Bild 4

in Blickrichtung rechts vom Kielwasser sieht man das, was man in der Kriegsmarine einen "Ententeich" nannte (genutzt beim Einsatz des Flugzeugs).

Aber ... Frage an unsere Marineflieger, Redfort & Co. ... was für Markierungen trägt die Arado auf der Fläche ? (sieht nicht nach einem Balkenkreuz aus)

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 30 September 2012, 12:30:07
Hallo Urs, ich glaube aber hier nicht, das ein "Ententeich" geschaffen werden soll. Dazu hat das Schiff viel zuviel Farht. Und die Flügel haben wirklich eine komische Bezeichnung.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 30 September 2012, 12:43:17
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 03 Oktober 2012, 13:16:09
so, dann will ich noch paar Bilder zeigen
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 03 Oktober 2012, 16:59:39
moin,

Bild 21: Trondheimsfjord mit Insel Munkholmen http://de.wikipedia.org/wiki/Munkholmen
links die "Gneisenau", rechts ein deutscher Zerstörer Typ 36, ich vermute "Karl Galster", der einzige "Überlebende" dieser Klasse nach Narvik.
Möglicher Aufnahmezeitpunkt: nach Einlaufen von Operation Juno, vor Beschädigung der "Gneisenau" (10. - 20.6.)

Bild 22: .. Junge, Junge ... links wieder "Gneisenau", Mitte links "Admiral Hipper", dahinter vermutlich (?) "Scharnhorst" (wer sonst ?), 6 He 115, 1 He 59, rechts ein Zerstörer ...
wo ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Teddy Suhren am 03 Oktober 2012, 17:19:40
Auch Trondheim - links oben über Gneisenau ist wieder die Mönchsinsel oder halt Munkholmen.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 03 Oktober 2012, 17:28:26
moin,

Bild 22, Mitte ... Tanker "Adria" ? (ich konnte kein Bild finden)

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 03 Oktober 2012, 17:30:59
hier sind zwei Bilder, mit denen kann ich nichts anfangen. Was war da passiert ?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: smutje505 am 03 Oktober 2012, 17:32:56
Hallo Harald "Großwaschtag" bei der KM :wink:
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 03 Oktober 2012, 17:39:49
moin,

Bild 24: im Hintergrund erneut Munkholmen ...?

eine reine Vermutung: geborgene Kleidungsstücke aus den durch den Torpedotreffer der "Acasta" vom 8.6.40 überfluteten Räumen ...

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 03 Oktober 2012, 18:03:23
ich habe hier ein Bild der Adria. Ein Bekannter schenkte es mir mal ganz stolz. Ich vermute, es ist aus dem Buch tanker und Versorger der Deutschen Flotte.  Soll ich es wieder löschen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden ?
Urs , wenn Dem  so ist, müsste es aber auf der Scharnhorste sein, diese Wäscheberge.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 03 Oktober 2012, 18:09:42
moin , Hastei

ich habe hier ein Bild der Adria.

prima, danke; ich sehe da Übereinstimmung mit Rumpfform und Schornsteinposition ...

 
Urs , wenn Dem  so ist, müsste es aber auf der Scharnhorste sein, diese Wäscheberge.

Ja ! ... und kein aber ... ich denke, alle diese Aufnahmen wurden auf "SH" gemacht ?

wie sollten sonst die Aufnahmen der "GN" in See möglich sein ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 03 Oktober 2012, 21:41:15
Super Bilder top Und viele Gneisenaubilder top

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Glasisch am 04 Oktober 2012, 07:54:42
so, dann will ich noch paar Bilder zeigen


Hallo.
Fotos: 20-22;
erinnern mich stark an die Whitleyschen Deutschen Großkampfschiffe... - siehe unten; am Nachmitatag des 11. Juni 1940, als der der fast ganze Juno-Verband hier nach Rückkehr Anker warf.

Ich  kann mich auch irren.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Henrio am 04 Oktober 2012, 16:49:42
Moin, Moin,

...Bild 20 sieht mir eher nach Tenerife, Madeira oder Malaga aus.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 04 Oktober 2012, 17:04:41
hallo Heinz, das glaube ich auch, aber nur Bild 20 . Ein Ausflug für die Besatzungen mit Bussen.
Das würde auch zu den folgenden Bildern passen.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: joern am 04 Oktober 2012, 17:51:54
Ja die Silhouette auf Bild 20 sieht sehr nach Funchal aus.
Grüße Joern
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Nauarchus am 04 Oktober 2012, 23:27:42
Moin!

Zitat
... wie sollten sonst die Aufnahmen der "GN" in See möglich sein ?
Na von dem Begleitschiff. Hasteis Bilder 4 - 20 & 25 - 29 sind während der Auslands-Ausbildungsreise in den Mittelatlantik im Juni/Juli 1939 entstanden. Siehe Bild 2 #34. Und diese Reise hat sie nicht allein gemacht.

Bei den Bildern 21 + 22 bin ich der gl. Meinung wie Urs. Nur die SCHARNHORST (Bild 22) halte ich für "sehr gewagt" - aber nicht unmöglich.

Gruß Nauarchus  :-)
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 04 Oktober 2012, 23:39:51
moin, Nauarchus,

Nur die SCHARNHORST (Bild 22) halte ich für "sehr gewagt" - aber nicht unmöglich.

vergleich einmal die erkennbare GN mit dem Schiff links hinter "Hipper" ... mit den gut sichtbaren hellen Flächen achtern und mittschiffs ... und den schlechter sichtbaren dunklen Flächen vorn... die gleichen Schiffe (bis auf die bekannten Unterschiede)

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 06 Oktober 2012, 13:21:59
hallo,
ich bin immer wieder erstaunt,was ihr so auf den Bildern erkennt.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Trimmer am 06 Oktober 2012, 13:55:17
Hallo Harald - Deinem Bild " Helmtaucher " würde ich bei genauerem betrachten den Titel " Die erste Zigarette danach " geben -  :-D ( seht mal auf die Hand des Tauchers )

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 06 Oktober 2012, 15:01:24
moin, Hastei,

und "Kutter zu Wasser" kriegt "wildes Gewusel" ... was machen die denn da mit den ganzen Leinen und Schläuchen ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 06 Oktober 2012, 16:45:33
Urs - jetzt weiß ich es !! Es muß heißen :  Kutter aus dem Wasser. Die Schläuche sind Lenzschläuche und den Kutter haben sie unterfangen,damit er nicht ganz absäuft. - sh. Bild 15 und 16 .
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 15 Oktober 2012, 10:20:30
hallo,
bin mal eben in Speyer und Sinsheim gewesen,mit Abstecher an die Mosel.
Hier ein paar Bilder aus dem Bordaltag der Gneisenau. Sind gewiss nicht unbekannt .

es grüßt der Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 15 Oktober 2012, 10:37:49
moin, Hastei,

Einheitshaarschnitt und Schleichwerbung ("Pfaff") ...  :| :-D

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 15 Oktober 2012, 21:28:11
Super Bilder. Ich als Gneisenau-Fan freue mich darüber top top top

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 15 Oktober 2012, 23:32:40
Hallo Hastei , sehr interessante Bilder von der KM , die Friseur-Stube hatte im
Gegensatz zu heute wohl keine Personal-Sorgen .
                                                                               Gruss Günter
                                                                       
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 16 Oktober 2012, 09:03:35
hier habe ich noch ein Bild, das wohl zum Besuch in Funchal gehört. Große Party.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 19 Oktober 2012, 11:49:36
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Trimmer am 19 Oktober 2012, 12:23:04
Hallo Harald, bei diesen Bildern frage ich mich dann immer wer von den Jungs die da so fröhlich feiern überlebt hat

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 19 Oktober 2012, 12:52:33
Achim, das frage ich mich auch jedesmal
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 19 Oktober 2012, 17:37:05
moin,

betr. Bild 43: könnte das der noch in der Bundesmarine verwendete Schlepper "Pellworm" sein ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Albatros am 19 Oktober 2012, 18:04:48
moin,

betr. Bild 43: könnte das der noch in der Bundesmarine verwendete Schlepper "Pellworm" sein ?

Gruß, Urs

Wenn man das Bild mit der Skizze bei Breyer/Koop vergleicht, würde ich sagen, ja!

 :MG:

Manfred
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 19 Oktober 2012, 18:28:06
moin,

Wenn man das Bild mit der Skizze bei Breyer/Koop vergleicht, würde ich sagen, ja!

 :-D da kommt meine Idee ja auch her  :wink:  :-D

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RonnyM am 20 Oktober 2012, 17:22:37
Wenn ich Mandors Bild sehe, muss das die PELLWORM sein... :MG:

Grüße Ronny
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 20 Oktober 2012, 17:57:33
hallo ,                                                                                                                                                 Bordhund - wem gehörte er ? War es überhaupt  ein Bordhund der Gneisenau ? Und gab es auf Schiffen überhaupt Bordhunde im Krieg ? Bei Schiffen mit über tausend Mann Besatzung , wer war da zuständig ?

Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kgvm am 21 Oktober 2012, 18:27:56
Bordhunde im Krieg: ja, gibt es zahlreiche Bilder und Berichte.
Zuständigkeit war wohl eher individuell geregelt, hing ja vermutlich auch davon ab, ob es ein aufgelesener Streuner war oder ob - wie teilweise von den Hilfskreuzern bekannt - ein Offizier (oder vielleicht auch ein anderer Dienstgrad) sein Tier mit an Bord gebracht hat.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Trimmer am 21 Oktober 2012, 19:38:32
Nun hier habt Ihr mal den Bordhund auf H.M.S. Iron  Duke

Gruß - Achim - Trimmer
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: admiral_hipper am 22 Oktober 2012, 20:47:17
Wollte nur kurz was noch zu Bild 43 anmerken:
Die (32) geretteten Seeleute der Rawalpindi gehen am 27.11.39 in Wilhelmshaven von Bord in die Kriegsgefangenschaft.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 31 Oktober 2012, 23:17:01
hallo,
ob es Abgabe oder Annahme der Muni auf Gneisenau ist, ich weiß es nicht. Auch ist mir nicht bekannt, wo und wann es war. Wahrscheinlich sind es Vorkriegs-Aufnahmen.
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 01 November 2012, 00:06:56
Wieder schöne Bilder  top top top

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RonnyM am 01 November 2012, 10:16:10
Moin,

bei Bild #2 der Muni-Abgabe würde ich auf Schlicktown tippen. Der Schwimmkran an BB ist der Lange Heinrich  :O/Y

Grüße Ronny
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 04 November 2012, 18:01:06
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 04 November 2012, 18:11:24
moin,

Seemacht: "Spee" und "Scheer"

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RonnyM am 04 November 2012, 18:19:53
...und vom welchen Dickschiff wurde das Foto geschossen... :?

Grüße Ronny
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: SchlPr11 am 04 November 2012, 18:28:34
 Hallo,
in 82, Bild 2: nein, nicht Wilhelmshaven, sondern Außenpier Deutsche Werke Kiel, GNEISENAU hat mit Bb dort festgemacht, Bug Förde einwärts. Schwimmkran ist nicht der LANGE HEINRICH, sondern Kieler Stück.

REINHARD
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RonnyM am 04 November 2012, 19:12:00
Moin Reinhard, jetzt möchte ich aber mit dir streiten, :lol:
Der gezeigte Kran hat in der Mitte, also unterhalb des oberen Haken seinen "Haupthaken".

Ich habe nach dem "Kieler Stück" gesucht und den gefunden. Der hat aber keinen Haupthaken wie auf dem Bild. :?

Hast du noch andere Fotos :?

Grüße Ronny
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Teddy Suhren am 04 November 2012, 19:15:25
Hai

@Reinhard: du meinst #83?
Dann gilt fürs gleiche Bild:
Neben dem linken Rohr von Anton ist (teilweise verdeckt) das Zielschiff Hessen zu sehen. Ich denke das spricht für Kiel.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: SchlPr11 am 04 November 2012, 22:34:58
Hallo,
Foto steht in der 82:
Der zuletzt abgebildete Schwimmkran gehört zur Germaniawerft.
Längseits GNEISENAU liegt der Kran der DEUTSCHEN WERKE. Deutlich kleineres Windenhaus als der LANGE HEINRICH in Wilhelmshaven es hat.
Die Armada in Kiel verfügbarer Schwimmkrane zeigt das beigefügte Bild.
Auch dort ist der Kran mit seiner Schornsteinmarke A zu sehen. Eine solche führte der LANGE HEINRICH zeitlebens nicht.
Im Hintergrund angesprochen der Steven der SCHLESWIG-HOLSTEIN oder SCHLESIEN, über das 28 cm Rohr ragt der Turmmast der HESSEN.
Kiel dürfte gesichert sein, doch mit den Hellingkränen hinten macht das Foto so keinen Sinn. Liegeplatz ist nicht die Außenpier, sondern der Ausrüstungskai der Deutschen Werke. Und aus diesem Blickwinkel war dort hinten der Kanal zum Ausrüstungsbecken.
Das Foto gekontert, stehen die Kräne der Helling 1 und 2 dann ordnungsgemäß links und rechts wird der Blick frei durch die Ausfahrt hinaus auf die Förde. Vielleicht können die GNEISENAU-Spezialisten mal klären, ob die beiden gelaschten C-Schlauchrollen an Stb oder Bb des Schiffes gefahren wurden. Könnte ein Indiz sein.

REINHARD
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 05 November 2012, 00:37:32
moin, Reinhard,

und auf Deinem Bild "zwischen" den Kränen sichtbar: die "Scharnhorst".

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RonnyM am 05 November 2012, 08:54:24
Danke Reinhard, nehme zur Kenntnis, dass auf Herrn Google auch kein Verlass ist... :MS:

Grüße Ronny
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 05 November 2012, 17:15:19
Moin , möchte annehmen dass die Aufnahmen im Februar 1942 gemacht wurden ,
nach dem erfolreichen Unternehmen "CERBERUS" unter Führung von Viceadmiral Otto
Ciliax vom 11.-13.2. 42 . Beide Schlachtschiffe erhielten mehrere Minentreffer und
mussten in die Werft , die "SCHARNHORST" ging für 8 Monate zur Reparatur nach
Wilhelmshaven und die "GNEISENAU" zur Behebung der Schäden in das Schwimmdock
der KMW-KIEL , wo es am 26./27. 2. bei einem Luftangriff schwer beschädigt und am
1.7. 1942 ausser Dienst gestellt wurde . Auch was die "HESSEN" anbetrifft , so war
bereits in dieser Zeit das Übungsschiessen in die Ostsee verlagert und Kiel-Gaarden
der Werft-Stützpunkt für grössere Instandsetzungen .
                                                                                    Gruss Halina
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 05 November 2012, 18:07:22
Hallina,
das Tragische bei der Gneisenau war, das sie entgegen den Vorschriften, nicht ihre Munition ab gab, als sie in die Werft ging. Das kostete sie zig Menschenleben und bedeutete das Ende ihrer kariere.
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: mike_o am 05 November 2012, 18:13:15
Hi,
ja is klar Frühjahr 42.. :?....... sorry aber
da hatte Gn bestimmt keine offene Brücke mehr, auch keinen Katapult auf Cäsar und der obere E- Messer müsste auch einen Flekkerstand haben, und Matratzen kann ich auch keine erkennen, das Heckhuhn sollte da auch schon längst weg sein.....
tippe auf Sommer 39

Beste Grüße
Mike_o
 
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 05 November 2012, 21:02:56
Hi
Was nun Moorhuhn und Matratze anbetrifft magst Du sicherlich Recht haben , ich
habe hier auch nur meine Meinung vertreten . Was Dein Tipp angeht , dass die
Aufnahme im Sommer 39 in Kiel gemacht wurde , kann wohl nicht ganz stimmen ,
denn vom 26.7.-3.9. fanden mit der "GNEISENAU" Gefechtsübungen in der Nordsee
statt . Wenn schon 1939 , dann käme nur in Betracht der Zeitraum Ende November
bis Ende Dezember als Werftliegezeit in der KMW in Kiel .
                                                                                      Grüsse Halina
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 05 November 2012, 21:46:30
moin, Reinhard,

und auf Deinem Bild "zwischen" den Kränen sichtbar: die "Scharnhorst".

Gruß, Urs




Ich sage das ist die Gneisenau. Mann achte auf die Bordkräne . Bei der Scharnhorst sind sie am Ende des Auslegers abgerundet und bei der Gneisenau abgewinkelt ( wie auf dem Bild).
Die Aufnahme müsste von 1938 sein. Keine Schornsteinschrägkappe und kein Mast am Gefechts-
turm. Die Schrnhorst hatte gleich den Mast am Gefechtsturm. Die Gneisenau bekam den Mast erst
mitte 1939 und die große Schrägkappe kam mit dem Sichelbug im Frühjahr 1939.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Baunummer 509 am 05 November 2012, 21:50:07
Naja, Halina. Auf diesem Bild spricht aber eigentlich so gut wie alles gegen eine Aufnahme die nach Cerberus entstanden sein soll, das siehst Du doch ein, oder?

Heckadler (Mike)
Katapult (Mike)
Funkmessausrüstung (Mike)
SH + GU zusammen
Schiffe bestens in Farbe
usw.
usw.
usw.

Gruß

Sebastian
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 05 November 2012, 21:54:15
Die Kräne sind nach hinten gedreht. Ich glaube die Gneisenau wird in Kiel für die Horthy-Parade
hübsch gemacht.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Teddy Suhren am 05 November 2012, 22:04:13
Hai

Weitere Schätzungen werden gerne entgegen genommen.  :-D
Für zwischen den Kränen (also das weiter entfernte Schiffchen) sage ich: Graf Spee.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: mike_o am 05 November 2012, 22:09:40
Hi,

Hai

Weitere Schätzungen werden gerne entgegen genommen.  :-D
Für zwischen den Kränen (also das weiter entfernte Schiffchen) sage ich: Graf Spee.

sehe ich auch so..........
denn es sind zwei 15 cm Einzellavetten sichtbar (an Stb.), die auf den ersten Blick wie ein Zwillingstum ausschauen.
Grüße
Mike_o
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 05 November 2012, 22:13:26
Ja, die Graf Spee wa ja auch bei der Horthy-Parade.

 :MG:
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: SchlPr11 am 05 November 2012, 22:30:08
Hallo,
zur Vita des Bildes gehört: Ausrüstung durch die Deutschen Werke, also 1938.
Gibt es Meinungen zum Bild und Gedanken in der 82?
Steht ja immer noch im Raum, nachdem die Schwimmkranfrage wohl als geklärt gelten darf.

REINHARD
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 05 November 2012, 22:51:11
Könnte auch Áugust 1938 sein, aber nicht später als Ende 1939.

Gruß Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 06 November 2012, 10:19:20
Moin , wahrscheinlich hat unser Hastei mit seiner Vermutung doch richtig gelegen ,
dass es sich evtl. um Vorkriegsaufnahmen handeln könnte , nachdem nun auch unser
Gneisenau-Experte Rüdiger den Zeitraum 1938 als möglich ansieht .
                                                                                                 Gruss Halina
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Henrio am 06 November 2012, 15:50:58
Moin, Moin,

....denke auch, daß es die Gneisenau ist. Wie schon angedeutet, befindet sich der Fockmast
auf der Vormarsbrehhaube, anders als bei Scharnhorst, die ihren schon achterkante Gefechtsmast
fuhr. Dementsprechend müßte sich der Zeitraum dahingehend eingrenzen lassen, bis wann der
Umbau bei Gneisenau stattfand.

Gruß
Heinz
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 08 November 2012, 08:13:56
hallo,
ich habe die Bilder aus einem " Gneisenau"-Album  . Gehe mal davon aus, das die meisten Fotos auch von dem Schiff sind. Und , soweit ich mich erinnern kann, war das Besatzungsmitglied nur bis zu  dem Atlantik-Unternehmen dabei, als Schreibers-Gast.( Ich und der Kommandant).   Diese Fachrichtung kenne ich nicht und denke, es war so eine Art Verballhornung der Verwaltungslaufbahn.
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Schorsch am 08 November 2012, 11:29:51
Hallo Hastei!

(...)
Und, soweit ich mich erinnern kann, war das Besatzungsmitglied nur bis zu  dem Atlantik-Unternehmen dabei, als Schreibers-Gast.( Ich und der Kommandant).   Diese Fachrichtung kenne ich nicht und denke, es war so eine Art Verballhornung der Verwaltungslaufbahn.
(...)

In der Kriegsmarine gab es u.a. die Laufbahn IX Vs  (= Verwaltungsschreiberlaufbahn) und der Laufbahn X (=Schreiberlaufbahn). Die entsprechenden Beschreibungen der jeweiligen Tätigkeiten und die Einstellungsvoraussetzungen in die einzelne Laufbahn findest Du nachstehend:

Verwaltungsschreiberlaufbahn: Hilfeleisten bei den Rechnungsarbeiten in der Besoldung, Bekleidung und Verpflegung der Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften an Bord der Kriegsschiffe und bei den Marineteilen an Land nach Anweisung der Verwaltungsoffiziere
Voraussetzungen: kaufmännische Ausbildung oder Ausbildung im Verwaltungsdienst von Behörden, gute Handschrift, Beherrschung der Rechtschreibung, sicheres Rechnen

Schreiberlaufbahn: Hilfeleisten bei der Erledigung des Schriftverkehrs bei Kommandostellen, den Schiffskommandos und den Marinedienststellen an Land
Voraussetzungen: Ausbildung als Schreiber im Verwaltungsdienst von Behörden oder kaufmännische Ausbildung, gute und flotte Handschrift, gute Auffassungsgabe, Beherrschung der Rechtschreibung, der Kurzschrift und der Schreibmaschine, sicheres Rechnen, Befähigung, sich mündlich und schriftlich in klarem, gutem Deutsch auszudrücken

Beide Laufbahnen wurden durch Freiwillige ergänzt. Die Angaben stammen aus: „Wie komme ich zur Kriegsmarine? – Ein Merkheft für Freiwillige“, herausgegeben vom OKM im Januar 1941.

In meiner Interpretation sind die Angehörigen der Laufbahn IX Vs als Sachbearbeiter anzusehen, während die Schreiber eher die Aufgaben eines Sekretärs wahrnahmen.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 08 November 2012, 17:52:02
moin,

... Befähigung, sich mündlich und schriftlich in klarem, gutem Deutsch auszudrücken

keine geringe Anforderungen ... da würden heute so einige Abiturienten scheitern ...  :-D

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 24 November 2012, 13:10:07
.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 26 November 2012, 09:16:54
hallo ,                                                                                                                                                     sieht aus,als wenn durch ein Okular fotografiert wurde, oder ?

Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 26 November 2012, 10:27:11
moin, Hastei,

sieht aus,als wenn durch ein Okular fotografiert wurde, oder ?

ja, ich hatte ähnlich aussehende Fotos mit unscharfer Umrundung, die ich durch ein Okular eines Doppelglases gemacht hatte.

Das Schnellboot scheint eines der Serie S 7 - S 13 zu sein (Merkmal: pilzförmige Lüfter), eine Flaggenführung mit zwei Seekriegsflaggen, am Mast und am Flaggenstock, ist allerdings ungewöhnlich; ich sehe sie so zum ersten Mal.

 Die Friedenskennung "23" führte der Zerstörer Z 7 "Hermann Schoemann", interessant (für unsere Bastler) ist, das auch das Boot die Friedenskennung führt.
Die "HS" scheint hier noch den ursprünglichen, fast senkrechten Vorsteven zu haben, das bedeutete (wenn es zutrifft, das wissen unsere Zerstörerspezialisten sicher besser) eine Datierung in die Jahre 1937/38.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 30 November 2012, 23:58:55
und hier Deutschland und Adm. Scheer oder Graf Spee.
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 01 Dezember 2012, 00:15:47
Ich würde sagen, oben Deutschland und unten Graf Spee.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 01 Dezember 2012, 00:54:59
moin,

oben: "Deutschland", keine Frage, mit der Flagge des BdL, Konteradmiral Carls

unten: meiner Meinung nach: "Admiral Scheer" , denn die "Admiral Graf Spee" wurde erst am 6.1.1936 in Dienst gestellt, d.h. nach dem "Flaggenwechsel".

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Teddy Suhren am 01 Dezember 2012, 09:14:21
Hai

Die Abstützungsstreben des Mastes am Schornstein waren bei Admiral Scheer parallel angeordnet. Bei Graf Spee bildeten sie ein Dreieck.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RePe am 01 Dezember 2012, 20:48:47
Sehr sicher "Admiral Scheer", denn

- diese Form der Scheinwerferplattformen am Turmmast hatte nur die "Scheer",
- es fehlt der Kran auf der Steuerbordseite, die "Scheer" führte dort nur einen Ladebaum.

     RePe
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 05 Dezember 2012, 13:51:33
wen und wo sehen wir hier was ?
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 05 Dezember 2012, 16:07:06
moin,

links ein Minensuchboot aus dem 1. WK, rechts ein Leichter Kreuzer, in der Mitte ... gute Frage  :wink:

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kgvm am 05 Dezember 2012, 16:42:59
In der Mitte die "Nordsee", durch den Salzgehalt von der Ostsee zu unterscheiden  :-D
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 05 Dezember 2012, 16:58:13
moin, KG
Gut gefunden  top :MG: http://s-boot.net/tender%20nordsee.html

Aber welche Flagge weht achtern ?  Ich seh` kein Eisernes Kreuz, deswegen habe ich bei der Koninklijke Marine herumgesucht.

Zum Abschluß ... wo ?  Ich vermute die ... Kieler Förde, also die Nordsee in der Ostsee.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 19 Dezember 2012, 18:26:14
Moin , hier mal ein Foto der M-Boote 388+460 der Kriegsmarine in Kiel liegend
zwecks Vorbereitung für den Einsatz in der Bundesmarine als "Seehund" und
"Seeigel" ab 1956 . Zusammen mit 4 anderen Booten waren es die letzten Dampf-
schiffe der Marine die 1960 ausser Dienst gestellt wurden .Die Boote waren vor
1956 noch für andere Aufgaben im Einsatz .
                                                                                      Gruss Halina

Kiel,Blücherbrücke-ehemalige Minensuchboote "M388" und "M460" der Klasse
"Minensuchboot 1940" im Hafen . B.Arch.,Bild 183-2005-0715-510/CC-BY-SA 3.0
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kgvm am 19 Dezember 2012, 20:18:37
Schönes Bild, Halina.
Aber ob 1949 schon jemand Vorbereitungen für die Bundesmarine getroffen hat? Meines Wissens liefen die Boote da noch für die GMSA, ehe sie 1951 zur US Labor Service Unit 'B' kamen.
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 19 Dezember 2012, 20:53:53
Hallo Kgvm , ja Du hast Recht , natürlich hätte der Text lauten müssen , .... im
Kieler Hafen liegend für die Vorbereitung zum Einsatz in den von Dir genannten
Minen-Räumeinheiten ,sorry , man wird langsam alt .
                                                                          Viele Grüsse Halina
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 04 März 2013, 19:42:57
Moin ,hier mal einige Fotos von 2 schweren Einheiten der Kriegsmarine, deren
Ende sich in den letzten Monaten des Krieges im Ostseebereich vollzog .
                                                                                                  Gruss Halina

Bild # 1  Das Panzerschiff "Deutschland" , Indienststellung 1.4.1933 ,hier von 1936

Bild # 2+3  Die "Lützow" versenkt am 4.Mai 1945 in der Kaiserfahrt von
         Swinemünde , später von den Sowjets gehoben +in der Ostsee versenkt .

Bild # 4 Hier das Schlachtschiff "Gneisenau" , Indienststellung im Mai 1938

Bild # 5 Das zerstörte Schiff , versenkt am 27.3.1945 vor der Einfahrt in Gotenhafen

Bild # 6 Als Erinnerungsstück an die "Gneisenau" der nach der Stilllegung von Bord
          genommene 28 cm-Turm C und zur Küstenverteidigung in Norwegen bereit-
          gestellt , hier als Exponat zu besichtigen .
          Foto vom 26.7.2004 by Lars Erik Brattas , CC-Alike Share 3.0 Unported

         



Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 04 März 2013, 22:07:03
moin, Günter,

Bild # 4 Hier das Schlachtschiff "Gneisenau" , Indienststellung im Mai 1938

Ich nehme an, daß dieses Bild den Zustand nach dem ersten großen Umbau (1939, mit Atlantiksteven) zeigt.
http://forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,3967.0.html

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 04 März 2013, 22:07:24
Ja ja, die schöne Gneisenau und dann solch ein Ende.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: smutje505 am 04 März 2013, 22:44:42
Hallo Günter danke für's zeigen der Bilder top
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 05 März 2013, 14:48:27
Moin Urs , das Foto dürfte wohl im Laufe des Jahres 1939 gemacht worden sein,
der Umbau mit Atlantik-Bug und Schornsteinkappe ist Anfang 39 in Kiel erfolgt ,
bei der "Scharnhorst" Umbau im Sommer 39 in Wilhelmshaven .
                                                                                         Grüsse Günter

Hier noch ein Foto der "Gneisenau" von 1938 vor der Modernisierung
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 05 März 2013, 16:30:49
vielleicht ist das ja schon durchdiskutiert worden,aber ich weiß es nicht.
Warum hat man den Mast bei der Scharnhorst geändert und bei der Gneisenau vorgehabt zu ändern.
(Mast soll angeblich schon nach Brest unterwegs gewesen sein )
Gruß Hastei
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 07 März 2013, 19:26:50
Moin , für unsere Ship-Lover einige Fotos die noch für die alten Pötte Interesse
haben aus der Anfangszeit der Kaiserlichen Marine .
                                                                                        Gruss Halina

Bild # 1 Panzerschiff "SMS Deutschland" , 1875 in Dienst, 9.000 t, 1910 abgewrackt

Bild # 2    "     "SMS Friedrich der Grosse" 1877 in Dienst , 7.700 t 1920 verschrottet

Bild # 3 Linienschiff "SMS Kurfürst Friedrich Wilhelm " 1894 Indienstellung, 10.600 t
                      1910 an Türkei verkauft , 1915 durch Minentreffer gesunken

Bild # 4 Linienschiff "SMS Wörth" 1893 in Dienst , 10.500 t , nach 1919 verschrottet

Bild # 5 Panzerschiff "SMS Kronprinz" , 1867 Indienststellung , 6.700 t , von 1901-
                       1918 Machinen-Schulschiff , 1921 abgebrochen

Bild # 6 Die Kronprinz ab 1901 mit aufgesetzter Wohnbaracke , wohl der Vorläufer
                        eines " Hotel-Schiffes"
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 07 März 2013, 22:00:28
vielleicht ist das ja schon durchdiskutiert worden,aber ich weiß es nicht.
Warum hat man den Mast bei der Scharnhorst geändert und bei der Gneisenau vorgehabt zu ändern.
(Mast soll angeblich schon nach Brest unterwegs gewesen sein )
Gruß Hastei







Der Mast sollte ja bei der Gneisenau auch nach hinten gesetzt werden. Das Zeitfenster bei der Gneisenau war wohl auf Grund des Krieges zu eng um die aufwendigen Arbeiten durch zuführen. Dann in Brest, mit Luftangriffen und der Bismarcktragödie, mußte laut Hitler Gneisenau Scharnhorst und Prinz Eugen mit Begleitung durch den Ärmelkanal in die Heimat. Hitler traute den Schlachtschiffen keine Erfolge mehr zu und wollte viele außer Dienst stellen. Erst nach den Bombentreffern im Vorschiff war der Umbau wieder geplant, den Mast zu versetzen. Bei den Umbau sollte das Vorschiff verlängert werden, die Geschütze auf 6 x 38 und der Flugzeughanger geändert werden.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 07 März 2013, 22:22:59
Bild # 3 Linienschiff "SMS Kurfürst Friedrich Wilhelm " 1894 Indienstellung, 10.600 t, 1910 an Türkei verkauft , 1915 durch Minentreffer gesunken
als Barbaros Hayreddin am 8.8.1915 durch das britische Unterseeboot E 11 unter dem Kommando eines der britischen Seehelden http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_Dunbar-Nasmith des 1. Weltkriegs versenkt.

Gruß, Urs
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Hastei am 07 März 2013, 22:51:10
Rüdiger,
das ist mir bekannt. Aber warum wurde ,bzw. sollten die Masten geändert werden ?
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: RePe am 08 März 2013, 20:01:33
@Hastei:
Zitat
Aber warum wurde ,bzw. sollten die Masten geändert werden ?
Ein denkbarer Grund nmM: Angleichung der Silhouette an die der Scharnhorst. Zu Zeiten als man noch vorwiegend optische Aufklärung
betrieb (auch die Flugzeuge) durchaus ein Gesichtspunkt, z.B. um einen Gegner im Unklaren darüber zu lassen, mit wem er es wohl zu
tun hat.

     RePe
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: kawa1705 am 10 März 2013, 22:19:18
Hallo Hastei,

Die Angleichung der Silhouette von Scharnhorst, Tirpitz, Hipper und Prinz Eugen könnte schon sein. Ich habe aber auch keine Dokumentation über den Mastumbau gefunden, deshalb kann ich auch nur vermuten.
Ungünstige Rauchentwicklung vom Schornstein am Mast könnten auch noch ein Grund gewesen sein, oder der kleine Abstand zwischen Fock-und Hauptmast könnten sich ungünstig auf die Antennenkabel ausgewirkt haben.

 :MG:

Rüdiger
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: halina am 20 Mai 2014, 15:56:02
Moin , in Fortführung dieser Serie eine Fotostrecke unserer 6  Leichten Kreuzer der Reichs- und Kriegsmarime .     :MG:     Halina       
Titel: Farbfotos von KM Fähren auf Finnischer site
Beitrag von: Richard Aigner am 04 Juni 2014, 19:52:37
http://sa-kuva.fi/neo?tem=webneoeng#
etwa auf Seite 12 findet Ihr die Bilder.
Gruß aus Österreich
Richard
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Urs Heßling am 04 Juni 2014, 20:06:13
moin,
guter Link  top :MG:

Seite 7 oben: die 40 mm Bofors, die auch auf deutschen Schnellbooten zum Einsatz kam

Gruß, Urs