Forum Marinearchiv

Webseite Historisches Marinearchiv => ASA - Alliierte U-Boot-Angriffe in Europa => Thema gestartet von: t-geronimo am 28 Februar 2010, 23:55:54

Titel: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 28 Februar 2010, 23:55:54
Hallo Freunde,

ASA präsentiert sich ab 1. März 2010 nicht mehr über die alten Tabellen bzw. Word-Dateien, sondern komplett überarbeitet als Datenbank.
 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/beschreibung.php

Diese Datenbank besteht aus einer Übersicht (ähnlich den bisherigen Tabellen) und von dort aus kommt man auf die einzelnen Datensätze.
Zur Zeit kann nur eine Person die Datenbank editieren.
Änderungsvorschläge kann jedermann im ASA-Forum unterbringen, TW wird sie dann einarbeiten


Ich wünsche uns allen eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

TW und t-geronimo
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Jan-Olof am 01 März 2010, 00:35:53
Hallo Thorsten,

This is great news, now that we have the information in a database I believe that Forum activity will pick up significantly. Just one small nitpick so far. On the page where the contributors are listed there is a Tippfehler in my name  :-)

Andrzey Bartelski (PL)
Platon Alexiades (UK)
Theodor Dorgeist (DE)
Sergey Golov (RU)
Martin Goretzki (DE)
Jan-Olof Hendrik (SW)       ->  Jan-Olof Hendig (SW)
Miroslav Morozov (RU)
Michel Marrec (FR)
Erling Skjöld (NO)
Brian Viglietti (UK)

I might be dead wrong here, but I don't think that Brian and Platon are from the UK.

Superb work with the database, very impressive.

Best regards,

Jan-Olof
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 01 März 2010, 00:46:56
Hi Jan-Olof!

I have corrected your name, sorry for that.  :|

I got these data from Thomas, but it is of course no problem to correct them as well. ;)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Jan-Olof am 01 März 2010, 00:49:58
Hello Thorsten,

thank you very much  :-D

Best regards,

Jan-Olof
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Urs Heßling am 01 März 2010, 08:27:17
Hallo,

ASA präsentiert sich ab 1. März 2010 nicht mehr über die alten Tabellen bzw. Word-Dateien, sondern komplett überarbeitet als Datenbank.
 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/beschreibung.php

Zur Zeit kann nur eine Person die Datenbank editieren.
Änderungsvorschläge kann jedermann im ASA-Forum unterbringen, TW wird sie dann einarbeiten

Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn, diese Datenbank und die Tabelle(n) in den Hintergrundinformationen der "Chronik des Seekriegs" parallel zu fahren. Soll die Tabelle in der "Chronik" nun aufgegeben werden (das optische "Zeilen"-Layout analog Buchausgabe gefiel mir eigentlich ganz gut  :-)) ?

Gruß, Urs
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: crolick am 01 März 2010, 10:12:35
1) Platon indeed is from Canada
2) My name is Andrzej (no 'y')
3) I'm enclosing document indicating that HEIMAT was sunk near Mowenhacken (Pillau) and not damaged near Babie Doly (Hexengrund)
4) I'm almost sure that WILK did not ram O-13. Most probably this was unintentional collision with Sprengboje (and had nothing in common with O-13)
4) KRAFT, SF 172 and SF 176 (21 IX 1943) was sunk by bombers not DZIK
5) DZIK did not attack CHAMPAGNE (on 24 IX 1943 she was on her way home) and BRUNHILDE (7 I 1944 - target was Turkish TIRHAN)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 01 März 2010, 13:21:49
@ Urs:
Ich bin ja nur HMA-Techniker. Zu WLB kann ich nichts sagen.
Vielleicht äußert sich Thomas ja noch dazu.


@ crolick:
Thanks for your corrections.  :O/Y
1) and 2) are already corrected.

3)-5) will be worked on by TW.
But for the future it will be better to give ASA-corrections in the particular sections of the forum because otherwise this thread will become too mixed. ;)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: TW am 02 März 2010, 17:27:16

Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn, diese Datenbank und die Tabelle(n) in den Hintergrundinformationen der "Chronik des Seekriegs" parallel zu fahren. Soll die Tabelle in der "Chronik" nun aufgegeben werden (das optische "Zeilen"-Layout analog Buchausgabe gefiel mir eigentlich ganz gut  :-)) ?


Lieber Urs,
Die Tabellen in den Hintergrundinformationen der "Chronik" werden gelöscht.
Das optische Zeilen-Layout war nämlich nicht analog Buchausgabe, sondern drastisch (!) gekürzt. Die Tabellenform wird in der Übersicht ja wieder aufgenommen, aber jetzt kann man in die Details gehen. Eine Zeilenbreite wie im Buch ist auf dem Bildschirm nur in 4-Punkt-Schrift darstellbar und wäre in größerem Schriftbild unübersichtlich. Daher eine Übersicht und eine Detaildarstellung.

Für alle Buchbesitzer. Die Laufende Nummer setzt sich zusammen aus Seitenangabe (die ersten 3 Stellen) und einer Positionsangabe auf der Seite (nächste 3 Stellen). Diese Positionsangabe stimmt nicht mehr mit der Zeile im Buch überein, da Datensätze hinzukamen oder wegfielen. Der Zusatz a,b,c hinter der Nummer zeigt zusammengehörige Datensätze an (z.B. Fächerschuss auf mehrere Schiffe, oder 2 Anläufe aufs selbe Schiff). Wir werden die Datenbank noch verbessern, dann soll man zusammengehörige Sätze schon in der Übersicht erkennen, aber langsam geht auch gut.

Erstmal muss ich mich mit dem Editieren von Datensätzen vertraut machen. Dann soll noch ein Schiffsnamenregister kommen. Ich habe genug Arbeit für die kommenden Wochenenden. Wir wollten Euch nur nicht länger warten lassen. -- In den Hintergrundinfos der Chronik wird die Datenbank ja schon seit August angekündigt.

Entschuldigung für alle falsch geschriebenen Namen. Den Text schrieb ich aus dem Handgelenk. Er muss auch noch weiter verbessert werden. Auch ein Außenlinkfeld sollten wir einführen, denn manchmal findet man im Internet oder Internetforen ausgezeichnete Beiträge, zu denen man sich ohne Umweg hinklicken können sollte.

Herzliche Grüße an Euch alle
Thomas (TW)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: kgvm am 02 März 2010, 20:42:40
Vielen Dank für die viele in diese Liste schon hineingesteckte Arbeit - und erst recht für all das, was noch hinzukommt  top
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Darius am 02 März 2010, 21:11:01
Hallo Projektteam ASA,

schön, dass die Site nun offiziell ist. Wenn mir was auffällt, melde ich mich.

 :MG:

Darius
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 02 März 2010, 21:13:17
Auch hier gilt wie bei allen anderen Projekten auch:

Diejenigen, die die sachlichen Dinge managen, äußern ihre Wünsche und die Technik versucht sie dann umzusetzen. :)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: kalli am 02 März 2010, 21:26:52
Es ist eine sehr große Freude für mich, daß wieder ein Projekt online ging. Allen Beteiligten einen herzlichen Dank und für die weitere Arbeit daran ein gutes Gelingen.

Vielen Dank Thomas & Thorsten :MG:
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 04 März 2010, 01:46:14
Ich habe jetzt mal die Suchfunktion eingebaut, die Tri schon für die Landungsfahrzeuge entworfen hatte, und leicht modifiziert.
Es kann nach NUM, Name des angreifenden U-Bootes, des angegriffenen Schiffes, nach evtl. ex-Namen, nach Konvoi-Namen und nach Kommandanten-Namen gesucht werden (ein Suchfeld für alle Optionen).
Wenn es zufriedenstellend klappt, kann man darüber nachdenken, diese Funktion bei Bedarf auf andere Felder auszudehnen.

Probiert es mal aus und gebt mir Probleme bitte durch. ;)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: TW am 04 März 2010, 18:03:33
Gut, dann können wir auf einen Schiffsnamen-Index vorläufig verzichten.
Dieser hätte den Vorteil, dass man ein Schiff suchen kann, auch wenn man nicht genau weiß, wie es geschrieben oder richtig angesetzt wird (russische U-Boote mit Bindestrich, englische mit Punkt, deutsche ohne Leerzeichen).
Aus Gründen einer leichteren Suche habe ich bereits von Anfang an auf die drei französischen Accents verzichtet.
Ich weiß, dass man "Bois Rose" anders ausspricht als "Bois Rosé", aber es schien mir das kleinere Übel.

Ein Register müsste im Sinne einer relational verbundenen Datenbank gelöst werden.
Dies würde oft doppelten Korrekturaufwand bedeuten.
Probieren wir es daher erstmal mit der Suchfunktion.

Kritische Anmerkungen sind uns jederzeit willkommen.
Herzliche Grüße
Thomas (TW)
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 04 März 2010, 20:03:43
Die Bemerkungen werden jetzt übrigens auch mit durchsucht.  :MZ:
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: TW am 06 März 2010, 14:38:26
Zum Thema Korrekturvorschläge:

- Bei offenen Fragen und zur Diskussion von Sachverhalten nutzt bitte weiter das Forum.
- Meldungen über Fehler (Dubletten, Schreibfehler, Sortierfehler) der Datenbank schreibt bitte per E-Mail an mich.
  Meine Adresse ist weis(at)wlb-stuttgart.de
- In der Regel beantworte ich Eure E-Mails und wenn ich finde, Ihr solltet das Thema im Forum zur Diskussion
  stellen, dann sage ich Euch das auch. Aber das Forum sollte nicht mit Meldungen zugeschüttet werden, die keine
  Diskussion erfordern.

Im Moment meldet die ASA-Startseite nur die letzten 6 Korrekturen, und ich will ja, das Ihr alle die Gelegenheit habt,
Nachträge mit zu verfolgen. Vielleicht kann Thorsten die Anzahl der letzten Änderungen noch ein bisschen erhöhen.
Auch wenn noch nicht alles glatt läuft und im Augenblick viel Arbeit hereinkommt, freut sich das Projekt ASA über jede Rückmeldung von Euch.
Euer Thomas

Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Tri am 06 März 2010, 15:06:15
Hallo,

Anzeige der editierten Datensätze wurde auf 13 erhöht.
Anzeige der editierten Datensätze kann beliebig erhöht werden, sollte sich aber in der Länge an dem linken Textfeld orientieren (Standard 1024 x 768).

MfG
Tri
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: TW am 02 April 2010, 10:47:36
Neuer Hinweis
Das Betreffdatum in jedem einzelnen Monat lässt sich editieren. Aus "Februar 1943" könnt Ihr ohne Umstände z.B. "24 Februar 1943" machen; ihr könnt auch noch die Angabe des Gewässers (A, W, O, SM, MM) hinzusetzen.
Ich muss dann nicht alle Datensätze für einen Monat abklappern.
Herzlichen Dank, Thomas
Titel: Re: Gelöschte Datensätze
Beitrag von: TW am 24 Juni 2011, 11:07:43
Die Bemerkungen werden jetzt übrigens auch mit durchsucht.

Lieber Thorsten
Das hat sich im großen und ganzen sehr bewährt (es gibt auch mal Fälle, wo es stört).
Ich habe mal abgefragt, wie viele Datensätze inzwischen auf "gelöscht" gesetzt wurden.
Mit heutigem Datum sind es 79.

Bei 199 Beobachtungen ist kein U-Boot-Angriff nachweisbar (*)
Bei einer Gesamtzahl von 3566 Datensätzen haben wir also im Ergebnis

3288 Angriffe alliierter U-Boote auf den Schiffsverkehr der Achsenmächte in Europa.
(2 Angriffe auf Eisenbahnlinien und 1 auf eine Küstenbatterie mitgezählt!)

Viele Grüße aus Stuttgart
Thomas

* Zu diesem Ergebnis kommt man, wenn man komplett alle Datensätze nach U-Booten sortiert.
Titel: Re: Angriffe auf Wracks
Beitrag von: TW am 06 Oktober 2012, 20:05:01
Die Bemerkungen werden jetzt übrigens auch mit durchsucht.

Ich habe heute mal alle Angriffe auf Wracks durchforstet.
Sucht man mit dem Wort Wrack, kommt man auf 39 Treffer und dabei sind auch Schiffe, die nach dem Angriff abgewrackt wurden oder sich in der Nähe eines Wracks befanden. Wenn Ihr nur die Angriffe auf Wracks sehen wollt, dann sucht nach der Zeichenreihe (Wrack) mit Klammern. Gibt z.Zt. 27 Treffer.
Gruß, Thomas
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: t-geronimo am 07 Oktober 2012, 10:54:06
Ich habe die Suche jetzt umgebaut, so dass auch die Auswahl möglich ist, eine exakte Suche durchzuführen.
Probiert das mal aus und sagt mir, ob es zur Zufriedenheit funktioniert.  :MZ:
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: Ferenc am 07 Oktober 2012, 22:00:11
Hallo,
Eine tolle Sache, heute gesehen und mich gleich darin vertieft. Eine ausgezeichnete Datei, ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.  top  Sehr hilfreich für einen Wracktaucher.

Mir ist beim Durchsehen aber aufgefallen, dass unter N 19918, Seite 43, der Dampfer Rovigno, ohne Nennung eines angreifenden U-Bootes als "mittels Torpedo versenkt" aufgelistet ist.
Meines Wissens wurde das 1940-1941 in Triest, San Marco gebaute  Geleitboot (zuvor Küstenschiffahrt) Rovigno (milit. Bezeichnung D29), 451 t., am 22.9.1943 durch einen Angriff des MTB 85,  Kap. Lt. K.C. Banks 24th Flottille, anläßlich des ersten großen Angriffes britischer Schnellboote in der Adria, in der Bucht von Valona/Flore Südalbanien versenkt. Interessanterweise durch den abgeschossenen Hecktorpedo, die anderen Torpedos sind nicht detoniert. Es dürfte also keine Versenkung durch ein U-Boot vorliegen. Literatur z.B. "Flag 4" v. Dudley Pope, Navi Mercantili Perdute.

Weiters ein Angebot; ich habe bis jetzt (abgesehen von Rovigno) bereits 3 Schiffe/Wracks in der Liste gefunden, bei denen ich getaucht und  fotografiert habe. Ich bin bereit das eine oder andere UW-Foto zur Verfügung zu stellen, wenn Interesse daran besteht.

Grüße
Ferenc
Titel: Re: Einführung
Beitrag von: TW am 07 Oktober 2012, 23:55:59
Weiters ein Angebot; ich habe bis jetzt (abgesehen von Rovigno) bereits 3 Schiffe/Wracks in der Liste gefunden, bei denen ich getaucht und  fotografiert habe. Ich bin bereit das eine oder andere UW-Foto zur Verfügung zu stellen, wenn Interesse daran besteht.

Hallo Ferenc,
Den Datensatz 19918 habe ich auf "gelöscht" gesetzt.
Gerne nehmen wir Dein Angebot an, von einigen Wracks Bilder in die Datenbank aufzunehmen. T-Geronimo hat sich vor etlicher Zeit bereit erklärt, Bilder in die Datenbank einzufügen, wenn sie urheberrechtlich geklärt sind. Da Du die Bilder ja selber gemacht hast, wird es kein Problem geben, und Dein Copyright wird in das Bild eingefügt.
Vielen Dank für Dein tolles Angebot.
Thomas