Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - Schiffe => Thema gestartet von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 06:17:15

Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 06:17:15
Da die Korvetten solchen Anklang gefunden haben, mach gleich mal weiter. Also wer noch mehr hat, immer her damit.



[align=center]Kanonenboote K1 - K4[/align]
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Leutnant Werner am 11 Januar 2006, 07:46:16
Die Geschütze waren meiner Erinnerung nach dual purpose quickfirer der Firma Bofors. Ob Callenburgh die gleichen hatte, weiß ich nicht.
Gruß
Lt
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: harold am 11 Januar 2006, 15:04:09
Danke für die informative Zusammenstellung!
Harold
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 11 Januar 2006, 19:23:59
@Zerstörerfahrer,

die Kanonenboote II, III und IV waren als Ersatz für die "Brinio"-Klasse vorgesehen. Also nicht für den Kolonialdienst, sondern für den "Wattenkrieg".
Laut Weyer 1940 hatten sie folgende Daten:

Verdrängung: 1268t
L/B/T: 78m/10,2m/3,0m
Bewaffnung: 2 12cm-Zwillinge, 2 4cm-Zwillinge, 2 MG-Zwillinge, 2 WaBo-Werfer
Antrieb: Burmester & Wain 2-takt. 7 Zylinder Dieselmotoren mit gesamt 3.500PS, 18kn, leichter Panzerschutz war geplant
Bauwerften: Smit, Rotterdam und Gusto, Schiedam
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 19:36:24
@Spee
aber K4 war doch das belgische Boot. Oder bist du nur in der Zeile verrutscht. Den Weyer hab ich nicht zu Hause und im I-Net schwanken die Angaben deutlich. Danke für deine Hilfe. Wenn hier noch mehr an Infos zusammen kommen sollten, werde ich den Beitrag überarbeiten.
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 11 Januar 2006, 19:38:48
@Zerstörerfahrer,

die K-Nummern waren nur für die deutsche Marine. Laut Weyer liefen die Kanonenboote unter der holländischen Bezeichnung II, III und IV. Hat nichts mit der deutschen Bezeichnung zu tun.
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 19:41:52
Ahh, jetzt habs verstanden, werde es ändern.  :mrgreen:

P.S. ist aber manchmal auch verwirrend diese Bezeichnungen.
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 11 Januar 2006, 19:44:36
Wenn du den Weyer hast, dann schau mal bei Belgien unter "Artevelde". Ist "K4".
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 19:45:09
Hab noch was vergessen. Ist die Bewaffnung , die du angibst die Holländische ? :?:
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 11 Januar 2006, 19:45:53
Ja.
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 11 Januar 2006, 19:54:56
Ich seh schon, ich werd mir wohl doch mal den Weyer zulegen müssen.
Also nochmals danke für die Hilfe.
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 11 Januar 2006, 19:59:42
Unbedingt!!
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Spee am 12 Januar 2006, 00:13:39
@Zerstörerfahrer,

ok, wenn du ihm nicht hast, die Daten der "Artevelde", ebenfalls aus dem Weyer 1940:

Verdrängung: 1600t
L/B/T: 98m/10,5m/3,6m
Bewaffnung: 2 10,2cm-Zwillinge, 1 Mg-Zwilling
Antrieb: 30.000PS, 30kn, Getriebeturbinen
Bauwerft: Cockerill, Antwerpen
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 21 Januar 2006, 14:22:30
Hallo,
Beim folgenden Link steht , dass K4 zur 1. Sperrbrecherflottille gehörte.
Kann das jemand bestätigen?
Lexikon-der-Wehrmacht (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Sicherungsflott/SperrFlott-R.htm)
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: kalli am 21 Januar 2006, 15:01:50
Hier steht das auch so

http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/km/spbr1-8.htm
Titel: Kanonenboote
Beitrag von: Zerstörerfahrer am 21 Januar 2006, 15:18:25
OK, wieder eine Info mehr.
Hab den Beitrag oben editiert.
Titel: Re: Kanonenboote
Beitrag von: Alex Shenec am 07 Januar 2008, 07:37:04
Hallo!

Kanonenboot typ "К" . Auf dem Vordergrund Minenschiff "Skagerrak".

Gruß

Alex
 
Titel: Re: Kanonenboote
Beitrag von: Alex Shenec am 07 Januar 2008, 07:40:03
Kanonenboot K-4