Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Thema gestartet von: Friedbert am 24 März 2021, 22:11:15

Titel: Baracke im Marinearsenal Jessenitz
Beitrag von: Friedbert am 24 März 2021, 22:11:15


Hallo,


weiß jemand, wie die hier (https://www.cervenykriz.eu/files/files/cz/729/EVZ-II.pdf, S. 16), abgebildete (RAD-) Baracke im Marinearsenal Jessenitz ursprünglich verwendet wurde? Hat jemand einen Tip, wo sich Unterlagen über den Verkauf der Baracke an den Müller der Wassermühle Brömsenberg in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg befinden könnten? Vielen Dank für Hinweise! Friedbert.
Titel: Re: Baracke im Marinearsenal Jessenitz
Beitrag von: bettika61 am 25 März 2021, 15:22:56
Hallo Friedbert,
Ich fürchte Deine Anfrage hat wenig Erfolg auf Beantwortung.
Ohne eine Darstellung zum Hintergrund Deiner Recherchen und
Vorstellung https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/board,239.0.html
wird sich wohl niemand  hier, wo man sich Schwerpunktmässig für Schiffe interessiert,  Arbeit in eine Beantwortung stecken.
Ich fühle mich schon an Jessenitz interessiert,
aber bei Deinem link musste ich aber erstmal recherchieren , ob er nicht zu einer Spam-oder Virenfalle führt .
Das tschechische Rote Kreuz dürften hier die wenigsten dahinter erkennen.

Nun zum Inhalt Deiner Frage:
Wie kommst Du auf
Zitat
Verkauf der Baracke an den Müller der Wassermühle Brömsenberg in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg 
?
Der Übersetzer ergibt bei mir:
Zitat
Ehemaliges Arbeitslager in der Wassermühle in Brömsenberg.  Sie wurden hier gewaltsam eingesetzt und arbeiteten im Lagerbereich des Marinearsenals Jessenitz
Verstehe ich so, das in der Wassermühle ein Arbeitslager für Zwangsarbeiter für Jessenitz war.

Hast Du darüber andere Informationen, sollte Du diese im Vorwege mit einbringen.

Hier http://www.kulturverein-luebtheen.de/marine.htm hast Du sicher schon angefragt?