Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - U-Boote => Thema gestartet von: Tuiskon am 03 August 2018, 09:20:57

Titel: Erkennungsmarke
Beitrag von: Tuiskon am 03 August 2018, 09:20:57
Guten morgen Leute,

ich wollte euch hier mal eine Erkennungsmarke mit Geschichte vorstellen. Und zwar habe ich erst vor kurzem diese Marke gekauft, gerade wegen der Geschichte.
Diese Marke stammt aus der Kombüsensektion von U3004.....
Die Leute von denen ich die Marke habe, haben zwischen 1988 und 1994 bei Niedrigwasser immer wieder an den Boten geschraubt...dabei ist ihnen diese Marke in die Hände gefallen.
Vielleicht kann mich ja jemand mit weiteren Infos zur Marke versorgen.

Gruß
Tuiskon

Titel: Re: Erkennungsmarke
Beitrag von: SHD am 16 August 2018, 00:12:11
Moin,

auf der Marke steht erst die Stammrollennummer, dann das Einstellungsjahr "1944" und dann das "K" für 'Kaftfahrtechnische Laufbahn'.
Den Namen des Mannes kann dir, wenn überhaupt, nur die ehemalige Wehrmachtauskunftsstelle in Berlin mitteilen, allerdings geben die solche Informationen im Regelfall nur an direkte Nachkommen weiter.

Gruß
SHD
Titel: Re: Erkennungsmarke
Beitrag von: Tuiskon am 16 August 2018, 08:23:19
Hallo und guten Morgen,

Danke für deine Informationen!
Aber dem "K"  für Kraftfahrtechnische Laufbahn  mag ich nicht so recht glauben. Woher hast du diese Information?
Bislang war ich davon ausgegangen das dass "K" für "Küste" steht.

Gruß
Tuiskon
Titel: Re: Erkennungsmarke
Beitrag von: Schorsch am 16 August 2018, 09:10:01
Hallo Tuiskon,

nach Schlicht/Angolia: "Die deutsche Wehrmacht - Uniformierung und Ausrüstung 1933-1945; Band 2 - Die Kriegsmarine", S. 456, S. 458 und S. 460, stand nach der Verfügung vom 09.12.1942 (MV. 41, Nr.882) das K für nach dem 01.01.1942 eingestellte Mannschaften und Unteroffiziere der Laufbahnen XIV (Marineartillerielaufbahn), XV (Kraftfahrlaufbahn) und XVIII (Küstenhauptfeldwebellaufbahn). Insoweit habt ihr beide z.T. Recht.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
Titel: Re: Erkennungsmarke
Beitrag von: Tuiskon am 16 August 2018, 09:30:37
Guten Morgen Schorsch,

Danke für diese ausführliche Aussage ! Bedeutet für mich, sollte ich es richtig verstanden haben, das man es gar nicht so genau sagen kann wenn man nicht weiß wem diese Marke gehört hat.
Es kann quasi alles von dem sein was du aufgeführt hast...

Gruß
Tuiskon
Titel: Re: Erkennungsmarke
Beitrag von: Zitterdelle am 22 November 2021, 07:49:43
Hallo,

mein Großvater fuhr als Maschinen(ober-)gefreiter auf U 539, und seine Erkennungsmarke war (laut Archivauskünften vom Bundesarchiv, PA): UN.46604/42.

Kann mir jemand auflösen, wofür die einzelnen Angaben stehen?

- UN.
- 46604
- /42


Beste Grüße aus Dänemark