Forum Marinearchiv

Flotten der Welt => Die Deutsche Kriegsmarine => Deutsche Kriegsmarine - Geschichte und Einsätze => Thema gestartet von: cam am 22 Januar 2022, 00:04:29

Titel: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 22 Januar 2022, 00:04:29
Hi,

Colleagues,
I read several descriptions of the attack of the Blenheims of 110 and 107 squadrons of the RAF on Admiral Scheer and Emden on 4 September 1939 at Wilhelmshaven. They contain neither the scheme of the attack, nor the time of these attacks, nor the places where the bombs hit and the nature of the damage caused to the ships. Please help me find out the details of this battle.

cam
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Urs Heßling am 22 Januar 2022, 00:13:00
moin,

nach KTB Skl war die Zeit des Angriffs 18:00

Das wird sich sicher in anderen KTB noch genauer finden.

Gruß, Urs
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Schlicktauer am 22 Januar 2022, 09:30:45
Eine detaillierte Beschreibung inkl. Fotos der abgeschossenen Blenheim und einer Zeichnung findet sich in Greve: „Die Luftverteidigung im Abschnitt Wilhelmshaven 1939-1945“.
3 Blenheims griffen um 17.40 Uhr die auf Schillig-Reede liegenden „Admiral Scheer“ und Zerstörer „Diether von Roeder“ an. Die Maschinen wurden alle abgeschossen, auf „Admiral Scheer“ nur geringe Schäden. Eine weitere Blenheim flog Richtung Wilhelmshaven.
Die bereits durch Flakbeschuss über dem Stadtgebiet getroffene Blenheim flog aus Richtung Kaiser-Wilhelm-Brücke im Tiefflug über den Großen Hafen (damals Hipperhafen genannt) auf die „Emden“ an der Wiesbadenbrücke zu. „Emden“ eröffnete Flakfeuer, Treffer am Steuerbordmotor, der sich von der Tragfläche löst. Die Blenheim kippt über und stürzt gegen die Backbordseite der „Emden“
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 22 Januar 2022, 10:58:56
KTB Emden.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 22 Januar 2022, 11:11:34
KTB Admiral Scheer.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 11:30:34
Auf Admiral Scheer wurde beim Umbau danach ein neuer Gefechtsturm gesetzt :

Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 22 Januar 2022, 11:48:30
Den Zusammenhang mit dem Luftangriff verstehe ich nicht.

Ich ändere mal den Titel des Themas in einen passenderen.  :wink:
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 12:23:21
Nun m.W. wurde der alte Turm beim Luftangriff  beschädigt und musste ersetzt werden .
Unklar ist mir nur , ob es von Anfang an vorgesehen war , den Gefechtsmast  , dem Mast
vom Panzerschiff  Deutschland / Lützow an zu passen . Jetzt sahen sich die beiden
Panzerschiffe , auf große Entfernung , sehr ähnlich . Scheer nach Umbau :

Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 12:34:57
Hier zum Vergleich , das Panzerschiff Deutschland / Lützow 1941 .

Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Schlicktauer am 22 Januar 2022, 12:36:38
Der Pilot, der den Angriff auf "Emden" flog, trug übrigens kurioserweise den Namen Henry Lovell Emden.
Er wurde, wie auch die anderen gefallenen britischen Piloten, am 8.September auf dem Ehrenfriedhof Wilhelmshaven beigesetzt, im Juli 1947 auf den britischen Soldatenfriedhof Sage umgebettet und nochmal einige Jahre später wohl in die Heimat überführt
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Thor am 22 Januar 2022, 12:45:03

Nun m.W. wurde der alte Turm beim Luftangriff  beschädigt und musste ersetzt werden .


Der Turmmast von Admiral Scheer wurde geändert (und war auch von langer Hand geplant), weil das Toppgewicht reduziert werden musste und die Geometrie/Silhouette schon aus weiten Entfernungen unverkennbar zeigte, wen man vor sich hatte - SC hat bei diesem Luftangriff keine Schäden davongetragen, die eine derartige Änderung der Struktur nach sich gezogen hätte (Treffer von Blindgängern !).

Gruß
David
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Ritchie am 22 Januar 2022, 13:07:21
Zu den im Gefechtsbericht der Emden genannten 11 getöteten Besatzungsmitgliedern kamen 2 weitere hinzu, welche am 10.09.39 und 26.09.39 im Marinelazarett Wilhelmshaven bzw. Varel ihren Verletzungen erlagen.

Viele Grüße

Ritchie
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: halina am 22 Januar 2022, 13:07:46
Moin Thorsten ,

Danke für die Einstellung der KTB-Auszüge vom Angriff der Blenheim auf die "Emden" , nur ist
die Skizze seitenverkehrt , ich habe sie mal gedreht , denn die Gazelle-Brücke ist auf der
Nordseite des Grossen Hafens und die Wiesbadenbrücke befindet sich auf der Westseite .

                                                                                                         Gruss  halina
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Hägar am 22 Januar 2022, 13:15:59
Hallo in die Runde

Die beiden von Jürgen eingestellten Fotos sind insofern kein ganz passender Vergleich, als die LÜTZOW im Ausrüstungsstand Mitte 1941 gezeigt ist, während das SCHEER-Bild rund ein Jahr später in der Bogenbucht in Norwegen entstanden ist.
Zu dieser Zeit sah sie schon wieder anders aus als Mitte 1941 nach der Rückkehr von ihrem Atlantik-Einsatz.

Günthers textlicher Hinweis ist richtig, doch ist etwas unklar, wieso seine gedrehte Kartendarstellung dies zeigen soll.
Üblicherweise wird doch auf Karten Norden oben verortet, oder habe ich da etwas missverstanden?

Gruß - Hägar
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Urs Heßling am 22 Januar 2022, 15:18:14
moin,

nur ist die Skizze seitenverkehrt ,
Nein, das ist sie nicht. Dein Drehen ist - im doppelten Sinne - "verkehrt" :wink:

Gruß, Urs
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 15:59:15
Danke Urs ,
so wird ein klares Bild aus den Zeichnungen .
Am 4.9.1939 hatte Scheer großes Glück und erhielt nur leichte Schäden , schoss aber selber 3 Flugzeuge Bristol Blenheim ab .
Am 1.2.1940 zum Umbau in Wilhelmshaven , dabei wurde der pyramidenförmige Turm entfernt und der Gefechtsmast installiert ,
der dem auf Deutschland glich , wie mein Foto zeigt . Dabei erfolgte die Umklassifizierung in " Schwerer Kreuzer " . Kurz vor der
Fertigstellung griffen britische Flieger am 19 - 20.7.1940 erneut an , doch blieb der Admiral Scheer diesmal unbeschädigt .
LG  Jürgen
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: halina am 22 Januar 2022, 16:03:28
Moin Urs ,

Bin der Meinung , dass beide Skizzen real sind , es ist ausschlaggebend von welchem Standort
aus die Skizze gezeichnet wurde , die von Thorsten eingestellte ganz eindeutig von der Südseite
des Grossen Hafens , dann ist die Gazelle-Brücke oben im Bild , meine gedrehte Skizze bezieht
sich auf den Standort Gazelle-Brücke , dann sieht man oben das Südufer des Grossen Hafens .

                                                                                                               Gruss  Günter
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Urs Heßling am 22 Januar 2022, 16:11:46
moin, Günter,

Bin der Meinung , dass beide Skizzen real sind , es ist ausschlaggebend von welchem Standort
aus die Skizze gezeichnet wurde , die von Thorsten eingestellte ganz eindeutig von der Südseite
des Grossen Hafens , dann ist die Gazelle-Brücke oben im Bild , meine gedrehte Skizze bezieht
sich auf den Standort Gazelle-Brücke , dann sieht man oben das Südufer des Grossen Hafens .                                 
Bei einem "freien" Skizzieren magst Du recht haben,
aber Gefechtsskizzen sind standardmäßig "eingenordet"

Gruß, Urs
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Hägar am 22 Januar 2022, 16:13:16
Okay, Günther

Du schreibst doch selbst, worauf ich mich bezog, dass die Gazellebrücke im Norden und die Wiesbadenbrücke im Westen liegt.
Also exakt wie in der KTB-Skizze dargestellt, will heißen: eben NICHT seitenverkehrt, sondern schlicht und einfach nach allgemeiner Konvention genordet.
Deine Drehung ist lediglich eine Fingerübung, die keinerlei neue Erkenntnisse bringt.
Bitte, lass' gut sein - kleiner Ausrutscher, kann vorkommen.

Gruß - Hägar
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 17:00:22
In den ru Foren fand ich einen Bericht zum Luftangriff am 4 September 1940 .

Als Admiral Scheer und Emden in Wilhelmshaven angegriffen wurden , lagen Scharnhorst und Gneisenau vor Anker in Brunsbüttel . Sie wurden von 14 Wellingtons der Royal Air Force angegriffen, während drei Staffeln der Blenheims den Befehl erhielten, die direkt in Wilhelmshaven stationierten Schiffe Admiral Scheer und Emden  zu bombardieren .

Da die 37-mm-Flak  nicht schießen konnten nahmen die 20-Millimeter Flak die Flugzeuge unter Feuer . Nur 200 m vom Schiff entfernt traf eine Granate das linke Triebwerk einer Blenheim , die darauf hin Feuer fing und abstürzte . Von den abgeworfenen Bomben trafen jedoch drei mit einem Gewicht von jeweils 227 kg das Ziel. Zum Glück für die Admiral Scheer hatten ihre Sicherungen aufgrund ihrer geringen Höhe keine Zeit, in einen funktionsfähigen Zustand zu kommen, und es gab keine Explosionen, aber die Scheer war immerhin beschädigt. Andere Staffeln fanden keine Ziele und kehrten nach Hause zurück. Der Angriff kostete die Briten 4 abgeschossene Flugzeuge Typ Blenheim .
Admiral Scheer hatte großes Glück , dass die 3 Bomben nicht explodierten und nur eine 8,8 cm Flak , das Landesegel und das Kataplult beschädigten .
LG  Jürgen

Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Lothar W. am 22 Januar 2022, 17:49:57
Hallo zusammen,

die Namen der gefallenen bzw. verstorbenen Marineangehörigen des Leichten Kreuzer "Emden" sind hier gelistet:

https://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php?thread/64318-gefallene-und-vermisste-marineangeh%C3%B6rige-eine-datensammlung/&postID=704975#post704975

 :-D, ein Link auf das Forum der Wehrmacht

Gruß
Lothar
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 22 Januar 2022, 18:19:42
Ja, die Seite hatte ich nicht mehr gezeigt, weil für die Fragestellung hier irrelevant.
Aber danke für die nachträglich verstorbenen Matrosen, die natürlich im KTB als verwundet gelistet sind.  :TU:)
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 22 Januar 2022, 18:45:12
Die Briten verloren beim Luftangriff 4 Flugzeuge , wie fiele Besatzungsangehörige sind dabei gefallen ?
LG  Jürgen
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 22 Januar 2022, 19:14:32
Losses in men of the 107 Squadron:
- the crew of Blenheim IV N6184 – F/L William Frank Barton (34213), F/O John Frederick Ross (39340), Cpl James Leslie Ricketts (519859);
- the crew of Blenheim IV N6188 – P/O William Joseph Murphy (39748) – Sage War Cemetery (Germany), Sgt Leslie Robert Ward (564477) – Hamburg Cemetery (Germany)22, AC2 Edward Pateman (548974) – Sage War Cemetery (Germany);
- the crew of Blenheim IV N6189 – F/O Herbert Brian Lightoller (37884), Sgt Owen Lobb Dunkirk Howells (564670) – Sage War Cemetery (Germany), AC1 Ernest William Lyon (546679);
- the crew of Blenheim IV N6240 – Sgt Albert Stanley Prince (580195), Sgt G F Booth (561012) – Stalag 357 Kopernikus, AC1 L J Slattery.

Losses in men of the 110 Squadron:
- the crew of Blenheim IV N6199 – F/O Henry Lovell Emden (36138), Sgt Stanley George McKenna Otty (509143), Sgt Raymond Charles Grossey (516460), AC1 Ralph Evans (537187).

https://przystanekhistoria.pl/pa2/tematy/english-content/75164,Royal-Air-Force-in-September-39.html
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 22 Januar 2022, 19:17:28
Did coastal anti-aircraft batteries fire at the aircraft? I read that they shot down 4 out of 5 Blenheims.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 23 Januar 2022, 09:31:27
Im Band 1 von : " DIe deutschen Kriegsschiffe " steht auf Seite 196 :
Bei Kriegsbeginn hatte Admiral Scheer beim ersten Angriff britischer Flugzeuge am 4.9.1939 Glück .
Das Schiff lag auf Schilling Reede , erhielt nur leichte Schäden und konnte selbst 3 feindliche Flugzeuge
vom Typ Bristol Blenheim abschießen .

Das widerspricht aber Veröffentlichungen im ru Forum , aber es ist unerheblich , keine eigenen Verluste .
Heute stehen sicher bessere Dokumente zur Verfügung , die den Angriff betreffen und die Schäden .
LG  Jürgen
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 23 Januar 2022, 23:08:56
In KTB Admiral Scheer it is written:
Gegen 18.oo Uhr tauchten aus dem Dunst in Richtung etwa 310° 2 weitere, fast parallel zum Schiff und sehr tieffliegende Bomber auf. Sie wurden von der schweren Flak und trotz der eigentlich zu großen E auch von der 3,7 unter Feuer genommen. Die Anfangsentfernung betrug etwa 4500, die Wechoelpunkt-E und zugleich Abschuß-E 4000. Der Abschuß wurde etwa mit der 15.Salve durch unmittelbaren Treffer bei der vorderen Maschine erzielt. Das Flugzeug flammte sofort auf und stürzte ab.
And on the battle diagram it is indicated that this plane fell only at 18:32. Half an hour difference is a lot of time. There is probably a mistake somewhere.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 23 Januar 2022, 23:26:43
No, one plane attacked at 18:30 from straight ahead of the ship.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 23 Januar 2022, 23:54:24
I was referring to the plane that crashed off Mellum Island.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: igor am 24 Januar 2022, 05:40:49
Did coastal anti-aircraft batteries fire at the aircraft? I read that they shot down 4 out of 5 Blenheims.
From Luftwaffe Lageberichte Nr. 15 West (5.9.39):
Am 4.9. griffen zwischen 18 und 19 Uhr etwa 25-30 brit. Kampfflugzeuge (Blenheim und Wellington) Wilhelmshaven ohne Trefferwirkung an.
Gemeldet Abschusse: je 1 durch Marine-Flak Brunsbuttel, Wilhelmshaven und Emden, 4 durch ADMIRAL SCHEER, 2 durch ZG 26 insgesamt 9. Die endgultige Bestatigung steht noch aus.
Das bei Wilhelmshaven abgeschossene, neben EMDEN ins Meer gesturtzte brit. Flugzeug ist wahrscheinlich Blenheim, das der Kampfstaffel 107 in Wattisham angehorte (anybody still believe this was Emden's plane from 110 sqn? Germans knows this is not the case back in 1939!)
Die brit. Flugzeug haben einwandfrei auf ihrem Ruckflug hollandische Gebiet uberflogen. Die Deutsche Gesandte in Haag hat gegen diese Protest erhoben...   
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 24 Januar 2022, 13:34:41
In KTB Admiral Scheer it is written:
Gegen 18.oo Uhr tauchten aus dem Dunst in Richtung etwa 310° 2 weitere, fast parallel zum Schiff und sehr tieffliegende Bomber auf. Sie wurden von der schweren Flak und trotz der eigentlich zu großen E auch von der 3,7 unter Feuer genommen. Die Anfangsentfernung betrug etwa 4500, die Wechoelpunkt-E und zugleich Abschuß-E 4000. Der Abschuß wurde etwa mit der 15.Salve durch unmittelbaren Treffer bei der vorderen Maschine erzielt. Das Flugzeug flammte sofort auf und stürzte ab.
Most likely, at this moment the following event occurred:
2./ZG 76 lost a Me 109D-1 on 4 Sep 39 - Leutnant Hans Fake kia. Cause: Motorschaden. Crashed near Mellum, north of Wilhelmshaven. (Source: Prien et all, JFV, Teil 2, page 557)
http://forum.12oclockhigh.net/archive/index.php?t-9283.html
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 25 Januar 2022, 20:41:01
This link says
http://forum.12oclockhigh.net/archive/index.php?t-9283.html
that the KTB of Admiral Scheer indicated that in the battle with the Blenheims he shot down a fighter Bf.109 . In that KTB that is posted here, I did not find about it. Maybe somewhere there is a mention of this with an indication of the time of the incident?
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 25 Januar 2022, 20:48:47
Yes, that friendly fire incident is reported there. I don't know why it was not mentioned in the action report.  :/DK:
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: cam am 25 Januar 2022, 20:50:01
Thorsten,  :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:) :TU:)
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 26 Januar 2022, 10:19:51
Im ru Forum fand ich diesen Bericht , der aufzeigt , dass es auch am Ende des WW II schwer war Schiffe aus der Luft zu versenken .

https://cont-ws.translate.goog/@inje-negr/1277947?_x_tr_sl=ru&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

Nicht umsonst schreibt der Autor von einem schwarzen Freitag für die britische Luftmacht , als sie versuicht Erzfrachter zu versenken .
Obwohl es am Ende des Krieges um sehr moderne Flugzeuge handelt , die Verluste gegen Frachtschiffe sind extrem hoch .
LG  Jürgen
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: juergenwaldmann am 26 Januar 2022, 10:30:34
Fotos vom Angriff :

Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Spee am 26 Januar 2022, 20:05:34
Servus,

"Scheer" war 1944 in Neu-Guinea?
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Darius am 28 Januar 2022, 15:58:10
 :-D - Joke


 :MG:

Darius
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 02 Februar 2022, 15:59:03
Ein nette Beurteilung der Flakartilleristen der Admiral Scheer wegen des Abschusses der Me 109.
Und ein Blick in die Kindererziehung im 3. Reich...

Kann jemand den handschriftlichen Kommentar daneben übersetzen?
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Darius am 02 Februar 2022, 16:04:37
Hallo tg,

ähnliche Aussagen gibt es sicherlich auch über die "Versenkungserfolge" der Luftwaffe (Ark Royal, ...) in den KM-Unterlagen zu finden.

 :MG:

Darius
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Lothar W. am 04 Februar 2022, 19:05:51
Hallo Thorsten,

ich versuche mal mein Glück an der Randnotiz:

"Diese Art der
Berichterstattung
zeigt von gro-
ber Umständnis-
......... den uns
ihre Waffen gegen-
über u.(nd) ist wohl
auf die Erwegung
über den bedauer-
lichen Verlust zurück-
zuführen"

Transkription natürlich ohne Gewähr  :-D

Viele Grüße
Lothar
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Urs Heßling am 04 Februar 2022, 19:09:35
moin, Lothar,

 :MG: top

Umständnis-
Vorschlag "Verständnislosigkeit"

Gruß, Urs
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: halina am 04 Februar 2022, 20:42:11
Es könnte meiner Ansicht nach so lauten :  .....wegen grober Unverständnislosigkeit den anderen
Menschen gegenüber und ist wohl auf die Erregung über den bedauerlichen Verlust zurückzuführen
 
Mein Fazit : Unpassende Formulierung ,  gemeint soll wohl sein : grobe  Verständnislosigkeit

                                                                                                             Gruss  halina
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Lothar W. am 04 Februar 2022, 21:03:56
Hallo zusammen,

"Diese Art der
Berichterstattung
zeigt wegen gro-
ber Verständnis-
losigkeit den and-
eren Menschen gegen-
über u.(nd) ist wohl
auf die Erregung
über den bedauer-
lichen Verlust zurück-
zuführen"

So kommt es hin  :TU:)

Vielen Dank für die Unterstützung an Urs und Halina. Perfekt

Gruß
Lothar
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: t-geronimo am 04 Februar 2022, 22:06:21
Vielen Dank, Jungs!  :TU:)
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Urs Heßling am 05 Februar 2022, 12:17:02
moin,

mini-Korrektur
"Diese Art der
Berichterstattung
zeigt wegen zeugt von gro-
ber Verständnis-
losigkeit den and-
eren Menschen gegen-
über u.(nd) ist wohl
auf die Erregung
über den bedauer-
lichen Verlust zurück-
zuführen"

Gruß, Urs
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: redfort am 05 Februar 2022, 17:37:49
Ein nette Beurteilung der Flakartilleristen der Admiral Scheer wegen des Abschusses der Me 109.


Zudem auch noch eine Ju 52 des Luftdienstkommandos am 05.09.39 u.a. durch Flak der Admiral Scheer abgeschossen wurde !!
9 Tote waren zu beklagen.  :-o
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Sprotte am 05 Februar 2022, 17:56:38
Die Luftwaffe hat sich dann ja auch revangiert, am 22. 02.1940. :-o
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Jabo am 03 Juli 2022, 19:40:41
Hallo zusammen,

@ Igor, kannst Du einen Auszug des Luftwaffe Lageberichte Nr. 15 West (5.9.39) hier einstellen, oder mir per PN zukommen lassen. Das mit dem 107 Squadron hätte ich gern schwarz auf weiß.

Grüße
Jens-Michael
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: igor am 05 Juli 2022, 06:41:46
https://wwii.germandocsinrussia.org/de/nodes/2436-akte-72-lageberichte-west-des-f-hrungsstabes-der-luftwaffe#page/84/mode/inspect/zoom/6
usw.
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Jabo am 16 Juli 2022, 17:49:57
Danke.  :MG:
Titel: Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
Beitrag von: Jabo am 22 Juli 2022, 16:01:17
KTB Admiral Scheer.

Hat jemand eine historische nautische Karte der Außenjade von 1939 und kann die in der Gefechtsskizze der Scheer angegebenen Tonne verorten?
Ich möchte die Absturzstellen etwas präziser haben.

Viele Grüße
Jens-Michael