Forum Marinearchiv

Webseite Historisches Marinearchiv => Schiffsverluste Griechenland => Thema gestartet von: Dimitris Galon am 16 März 2015, 19:04:25

Titel: Dampfyacht ARGO Piräus 1032
Beitrag von: Dimitris Galon am 16 März 2015, 19:04:25
Hier ist der Datensatz der Dampfyacht ARGO, Piräus 1032, 68 BRT, des Industriellen Vasilios Rosolimos, die von November 43 bis Oktober 44 als Bereisungsboot für den Kommandanten der Seeverteidigung Westgriechenland, Kpt.z.S. Alexander Magnus, indienst war. 

http://historisches-marinearchiv.de/projekte/verluste_griechenland/ausgabe.php?where_value=517

Wie immer auch hier sind verschiedene Punkte zu klären und zwar:

1. Wurde tatsächlich die ARGO zu italienische Prise erklärt? Wenn ja wann und wo?

Vielleicht haben unsere italienische Freunde etwas darüber zu berichten. Ich habe leider nichts finden können weder bei „Navi Militari Perdute“ noch bei „Navi Mercantili Perdute“. 

2. Wie war der Name der Bauwerft die ARGO baute und wurde das Schiff nach dem Krieg wieder eingesetzt?

Weißt du etwas darüber Dido?

Ich bedanke mich
DG
Titel: Re: Dampfyacht ARGO Piräus 1032
Beitrag von: kgvm am 16 März 2015, 20:23:28
Nach Lloyd's Register of Yachts 1938 wurde die "Argo" nach einem Entwurf von Murray Watts durch D. Valsamakis in Piräus gebaut.
Titel: Re: Dampfyacht ARGO Piräus 1032
Beitrag von: Dimitris Galon am 17 März 2015, 08:52:14
Danke Klaus-Günther!

1. Wurde tatsächlich die ARGO zu italienische Prise erklärt? Wenn ja wann und wo?

2. Wie war der Name der Bauwerft die ARGO baute und wurde das Schiff nach dem Krieg wieder eingesetzt?
Titel: Re: Dampfyacht ARGO Piräus 1032
Beitrag von: Dido am 18 März 2015, 09:55:39
2. Wie war der Name der Bauwerft die ARGO baute und wurde das Schiff nach dem Krieg wieder eingesetzt?

Weißt du etwas darüber Dido?
ARGO was built in Piraeus and she was made of wood.
Judging from this material and Dounis' description that the German forces "destroyed and sunk" the vessel at Itea, I presume that she was not repaired postwar.