Forum Marinearchiv

Zivile Schifffahrt => Binnenschifffahrt => Thema gestartet von: Ulrich Rudofsky am 26 Januar 2019, 16:38:02

Titel: Eisschollen senden sechs Schiffe den Hudson hinunter.
Beitrag von: Ulrich Rudofsky am 26 Januar 2019, 16:38:02
“Watch: Vessels Break Loose on Icy Hudson Near Troy, New York”
https://gcaptain.com/watch-vessels-break-loose-on-icy-hudson-near-troy-new-york/
Gestern um 5 h weckte mich der Lärm von Hubschraubern auf.  7 Meilen nördlich (Troy, NY) riss ein Eispack sechs Schiffe von ihrem Winteraufenthalt auf freie Fahrt in den Hudson hinunter.  Die plötzliche Erwärmung von -20C auf +8C sprengte einen 5 m hohern Eisdamm und Berge von Eisschollen kamen mit Hochwasser gegen die Schiffe.  Eins, “Captain JP” blieb an einer wichtigen, uralten Eisenbahn-Brücke vor meinem Ruderclub stecken.  Der Schaden war angeblich nicht sehr gross und niemand wurde verletzt. https://en.wikipedia.org/wiki/Livingston_Avenue_Bridge 
https://wnyt.com/news/web-extra-captain-jp-slams-into-livingston-bridge/5222607/