collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: September 1944  (Gelesen 48833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7540
Re: September 1944
« Antwort #30 am: 25 Januar 2011, 22:27:12 »
Hallo zusammen,


der Eigentümer der SIFNOS war die
"Hellenic Coast lines Co. Ltd"

Die Prisenhöfe hatten jeweils die Schiffspapiere der behandelten Schiffe für die Gerichtsverhandlungen vorliegen und daher haben diese Angaben mehr Aussagefähigkeit wie KTBs, Auflistungen usw.

Gruß


Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3000
Re: September 1944
« Antwort #31 am: 29 Januar 2011, 11:04:27 »
Für den 22.09.1944 ist in der ASA-Datenbank die Versenkung des ex gr. Dampfers SIFNOS (s. PETER) angegeben. Die PETER (ex. SIFNOS) wurde mit einer Tonnage von 3.754 BRT eingetragen. Kann es sein dass die Tonnage falsch ist da, meines Erachtens, keine SIFNOS mit solche Tonnage vorhanden war?

Die Tonnageangabe 3754 BRT bezieht sich auf PLM 16 und stammt aus Gröner "Handelsflotten"
Meine (offenbar falsche) Revision "Peter ex Sifnos (316 BRT), nicht PLM.16" stammt aus einer verwirrenden Diskussion in warsailors forum: --/>/> http://warsailors.com/forum/read.php?1,47798,48521#msg-48521

Ich werde - wie es Byron im Anschluss an die Diskussion hier vorschlägt - beide Datensätze auf PLM 16 zurücksetzen. Danke für Euer Engagement,
Thomas

Online Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3481
Re: September 1944
« Antwort #32 am: 02 März 2011, 19:15:33 »
Moin moin,

nehmen wir sowas auch mit auf?



Wenn ja, geht der Tote auf das Konto von "Vox".

Grüße
René

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3000
Re: 2 September 1944 MM
« Antwort #33 am: 05 März 2011, 12:27:07 »
Ich nehme so was auch auf.
Auch wenn der Treffer in die Stadt ging, und dort 1 Griechen tötete, so nehme ich an, dass VOX die angreifende Küstenbatterie treffen wollte und verfehlte. Daher "Ziel verfehlt".

Nehmen wir sowas auch mit auf? Wenn ja, geht der Tote auf das Konto von "Vox".

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18218
  • Always look on the bright side of Life
Re: September 1944
« Antwort #34 am: 06 März 2011, 15:55:50 »
moin,

Navigators Kommentar betr. VIGOROUS / MM / 22108 http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3488

es gibt in der Liste der griechischen Inseln kein "Proximadi"

es gibt im Gebiet um Kreta 2 Inseln mit Namen "Paximadia" , eine an der Nordostküste beim Golf von Sithia, eine an der Südküste im Golf von Mesara.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3481
Re: September 1944
« Antwort #35 am: 06 März 2011, 16:42:39 »
Moin moin,

Navigators Kommentar betr. VIGOROUS / MM / 22108 http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3488

es gibt in der Liste der griechischen Inseln kein "Proximadi"

es gibt im Gebiet um Kreta 2 Inseln mit Namen "Paximadia" , eine an der Nordostküste beim Golf von Sithia, eine an der Südküste im Golf von Mesara.

Kann es auch nicht, evtl. Übertragungsfehler? Vigorous gibt nämlich Paximadi Is. an. Allerdings stand es dort erst gegen 17.00 Uhr. Der eigentliche Angriff um 06.19 Uhr fand auf 35° 27' N und 25° 05' O statt.

Grüße
René
« Letzte Änderung: 06 März 2011, 16:53:13 von Zerstörerfahrer »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18218
  • Always look on the bright side of Life
Re: September 1944
« Antwort #36 am: 06 März 2011, 17:15:58 »
moin, René,

schön  :O/Y wieder etwas weitergekommen.

Das war es dieses Paximad(i)a http://en.wikipedia.org/wiki/Paximada vor dem Golf von Sithia, Entfernung zum "Tatort" 52 sm, zu dem "anderen" Paximadia" wären etwa 155 sm gewesen ...

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #37 am: 06 März 2011, 18:12:30 »
Es sind mir 2 Inselchen mit diesem Namen bei Kreta bekannt (die gibt es auch anderswo)

1) Provinz Lassithi:  Paximada 35°22′40″N 26°10′27″E

2) Provinz Iraklion:  Paximadi 35°26′07 ″N 25°16′32″E

Byron

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18218
  • Always look on the bright side of Life
Re: September 1944
« Antwort #38 am: 06 März 2011, 18:41:37 »
hallo, Byron,

ist diese http://en.wikipedia.org/wiki/Paximadia denn ein dritte Insel im Gebiet um Kreta ?

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #39 am: 06 März 2011, 19:27:36 »
Servus Urs,

Ja die beiden gibt es auch noch im Libyschen Meer, Provinz Rethymnon, zwei sehr nah aneinander liegende etwa 3 km lange unbewohnte Inselchen. 12,5 km südlich von Agia Gallini. Die Kreter nennen die Inselchen "Elefandaki" da sie wie ein kleiner Elefant aussehen.

Paximadia 35°00′28″N 24°35′49.60″E

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 18218
  • Always look on the bright side of Life
Re: September 1944
« Antwort #40 am: 06 März 2011, 20:09:53 »
hallo, Byron,

...
2) Provinz Iraklion:  Paximadi 35°26′07 ″N 25°16′32″E

dann dürfte angesichts der Entfernungen ja wohl diese die "richtige" sein ... östlich von Dia ? ... ich habe sie nicht in der Liste griechischer Inseln gefunden.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #41 am: 06 März 2011, 20:15:03 »
Das nehme ich auch an Urs, ist logisch

Byron

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #42 am: 10 Mai 2011, 19:53:11 »
Ηallo Thomas,

Habe eben eine neue Information für den 24.September 1944 gefunden. In einem griechischen Buch "Deutsche Besatzung und nationaler Widerstand in Gera / Lesbos" wird der Angriff des U-Bootes "VISIGOTH" gegen den Hafen von Agios Eustratios (Ai-Stratis) beschrieben. Dabei sollen 3 Motorsegler und der Schleppnetzsegler der Aufständischen "Amerikana" versenkt worden sein. Der Maschinist des Bootes wurde getötet.
Weitere Infos über die versenkten Segler sind leider nicht vorhanden.

Das Logbuch des U-Bootes schreibt:

24.09.44
At 18.10 the port of Agios Strati (Strati Island) was closed to within 800 yards.
At 18.17 two starshell were then fired and the harbour illuminated by 6’ signalling lamp. In the harbour were two large schooners or caiques (twin masted) and several smaller caiques.
Fire was opened first on the larger vessel which was beam on and then shifted to the outer one.
As smoke obscured these targets accurate observation became difficult and it is probable that other caiques were damaged;
33 rounds were fired. It is considered that the first vessel to be fired on was sunk as it could not be seen on withdrawal, and the second one was damaged.
18.24 proceed to patrol area


Gruss

Byron

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7540
Re: September 1944
« Antwort #43 am: 10 Mai 2011, 22:33:00 »
Hallo Byron,

kannst Du etwas zur Amerikana  ermitteln ??


Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #44 am: 11 Mai 2011, 14:35:10 »
Hallo Theo,

Im Buch von Dounis werden 2 Segler mit dem Namen "Amerikana" genannt:

1) "Amerikana Myt 573", 8 BRT, um 20.00 Uhr des 20.08.1943 durch Sturm bei Nea Roda von Lesbos gesunken. Besatzung gerettet.

2) "Amerikana Pi 798", 23 BRT, Besitzer Theo und Stylianos Moskonissiotis. Der Segler befand sich im deutschen Dienst und wurde am 11.01.44 im Hafen von Piräus durch das bekannte amerikanische Bombardement versenkt.

Beide haben also mit unserer "Amerikana" nichts zu tun.

Ich kann noch folgendes dazusagen:
Am 14. September 1944 fuhr mit 2 Seglern eine Partisanengruppe von 28 Mann des 22ten Regiments (ELAS-Lesbos)von Lesbos nach Ai-Stratis. Es waren der Schnellsegler "Eleni" und ein bulgarisches Boot, das von den Aufständischen, ausserhalb von Molyvos/Lesbos, besetzt wurde.
Wegen eines Schadens des bulgarischen Seglers blieb die Gruppe 3 Tage in Molyvos, bis sie von "Amerikana" geholt wurde und nach Ai-Stratis fuhr.
"Eleni" brachte eine Gruppe nach Lemnos die von den Deutschen noch besetzt war.
"Amerikana" blieb im Hafen von Ai-Stratis wo sie vom U-Boot "Visigoth" am 24.09 versenkt wurde. Am nächsten Tag, den 25ten landete in Ai-Stratis ein deutsches Motorboot mit 7 Soldaten. Auf ihren Weg zum Dorf, wurden sie von den Partisanen angegriffen, ein Soldat fiel, 2 verletzt, die anderen wurden gefangen genommen.
Das Motorboot wurde besetzt, der Soldat der es bewachte wurde auch überwältigt.
Der tote Deutsche wurde an Ort und Stelle begraben, die Gefangenen nach Lesbos gebracht und dort abgeliefert.
Am 26.ten kam wieder ein deutsches Schnellboot mit 12 Mann. Sobald sie aber merkten dass die Insel von Partisanen besetzt war, zogen sie wieder weg.

Solche Gefechte fanden auf vielen ägäischen Inseln in diesen letzten Tagen vor dem Abzug statt, so Manche fanden unnötigerweise den Tot.

Gruss

Byron