collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: September 1944  (Gelesen 44352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19311
  • Carpe Diem!
September 1944
« am: 22 Juli 2009, 20:48:16 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:55:38 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Erling Skjold

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 166
Re: September 1944
« Antwort #1 am: 23 Juli 2009, 20:55:55 »
Hi,
Some additional information:
Nordmeer:
24.09.: Attack on GOTIA is unkown to me. Convoy La-133-Ki was attacked 18.26. Consisted of repairbarge D-152-Pmot, escorted by V-6105, V-6107, V-6110 and R-160. M-31 and M-251 assisted in counter attack. V-6105 avaided 3 torpedoes.
26.09.: The attack on M-31 was also against the M-251. They were on anti-submarine patrol, and counterattacked severely.

Norwegen:
1.9.: HMS Viking attack was against convoy consisting of Gotia, Duburg, Stanja and repairbarge D-152-Pmot. Escorted by UJ-1102, UJ-1104, UJ-1113 and UJ-1707.
4.9.: Attack with 4 torpedoes on MT Kattegat at 13.08 of Skarvöy. Escorted by UJ-1109, UJ-1111, Uj-1113, R-220, K-2 and M-81. What submarine?
11.9.: The floating dock of Bergens mek. verksted (17.000t) was later raised and repaired.
20.9.: The Vela was in convoy St-558-Kr together with Haussa. M-1 was escort too, but not the UJ-1113. UJ-1113 and UJ-1111 were on anti-uboat patrol close by.
20.9.: HMS Sceptre attacked the unescorted D. Karen (750) earlier the same day, but missed.


Mfg Erling

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: September 1944
« Antwort #2 am: 26 Juli 2009, 13:36:19 »
Hallo Freunde,

in der Chronik des Seekrieges zum September 1944 steht folgendes:
Zitat
Am 13.9. versenken die brit. Zerstörer Troubridge und Tuscan nördlich Kreta den dt. Transporter Toni (ex-ital. Tealia, 638 BRT).
So kann man es auch auch in diversen englischen Seiten lesen.
Die einzige Meldung zum Verlust des Dampfers " Toni " und GK 06 befindet sich im Kriegstagebuch der Gruppe Süd. Sie besagt, daß die beiden Schiffe in der Nacht vom 11. zum 12.09.1944 durch ein feindliches U-Boot südlich Santorin versenkt wurden.
In der Nacht vom 12. zum 13.09.1944 wurden im gleichen Seegebiet ein Motorseglergeleit durch Überwasserstreitkräfte angegriffen und 3 Motorsegler versenkt.
Ich vermute, daß hier eine Verwechslung der Geleite vorliegt und " Toni " tatsächlich durch ein U-Boot versenkt wurde.
1) Wer hat Angaben über einen U-Bootsangriff im Seegebiet Santorin in der Nacht vom 11./12.09.1944?
2) Waren Troubridge und Tuscan schon einmal am 11./12.09.1944 im Seegebiet Santorin und meldeten ein Versenkung?

Danke für eure Hilfe
Grüße
René

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2404
Re: September 1944
« Antwort #3 am: 06 September 2009, 13:36:35 »
Im ASA-Buch gibt es eine gaze Reihe solcher Überlegungen:

Angriff:
12/........ VIRTUE (greift an) APC ....  / (mit) 3-T NW Psathura (also leider keine Zeitangabe).
13/0600 VIRTUE (greift an) AK 830 = (mit) 3-T Skiathos Channel

Angegriffen wurden:
12/2335 Konvoi  ...............  / Tira-Heraklion        (A/S Trawler meldet T-Fehlschüsse)
13/0854 NL.VIII Piräus  670 /  Milos                     (Explosion wahrscheinlich Frühzünder)
13/.......  Toni ex Thalia 638 + Santorin                (Keine Anmerkung, siehe Chronik)
14/0018 Konvoi ................  / Santorin-Heraklion (Artillerieattacke)
14/06.... APC GK06 ........... + 35sm N Heraklion  (Torpedoangriff)

Es ist ein großes Puzzle
Gruß, Thomas

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: September 1944
« Antwort #4 am: 06 September 2009, 17:02:17 »
Hallo Thomas,

Zitat
Angriff:
12/........ VIRTUE (greift an) APC ....  / (mit) 3-T NW Psathura (also leider keine Zeitangabe).
13/0600 VIRTUE (greift an) AK 830 = (mit) 3-T Skiathos Channel

Psathoura und Skiathos liegen in der Nord-Ägäis, fallen somit also aus.

Zitat
Angegriffen wurden:
12/2335 Konvoi  ...............  / Tira-Heraklion        (A/S Trawler meldet T-Fehlschüsse)
13/0854 NL.VIII Piräus  670 /  Milos                     (Explosion wahrscheinlich Frühzünder)
13/.......  Toni ex Thalia 638 + Santorin                (Keine Anmerkung, siehe Chronik)
14/0018 Konvoi ................  / Santorin-Heraklion (Artillerieattacke)
14/06.... APC GK06 ........... + 35sm N Heraklion  (Torpedoangriff)

Dazu mal die dt. Meldungen:

- Gruppe Süd: Der Schwerpunkt der feindlichen U-Bootstätigkeit liegt anscheinend z. Zt. südlich Santorin, wo Dampfer " Toni " und GK 06 11. zum 12.09. durch U-Boot versenkt. Auch Dampfer " Pelikan " Nacht 12. zum 13.09. Gefechtsberührung mit U-Boot. (Pelikan befand sich auf dem Marsch Piräus – Santorin – Iraklion, Anm.)

- Seetransporthaupstelle Ägäis:
12.09.44
MS-Geleit auf Marsch Thira (Santorin) – Iraklion Artilleriegefecht mit U-Booten. Geleit abgebrochen, Santorin eingelaufen. (Es könnte sich hier um das oben angesprochene Motorseglergeleit handeln, welches in der Nacht vom 12./13.09.1944 durch die 2 brit. Zerstörer versenkt wurden, Anm.)

14.09.44
D. " Toni " auf Fahrt Piräus – Iraklion seit 13.09.44 06.00 Uhr überfällig. Wahrscheinlich durch U-Boot versenkt. Boot mit 7 Schiffbrüchigen gesichtet. Rettungsmassnahmen eingeleitet.
Schiffbrüchige D. " Toni " und GK 06 auf Insel Ovo (30 sm NO Iraklion) gelandet. Ergebnis Vernehmung folgt.

Grüße
René

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: September 1944
« Antwort #5 am: 10 September 2009, 14:03:11 »
Hello René,

TONI was sunk by HM destroyers TROUBRIDGE and TUSCAN, no submarine involved. They picked up ten of her survivors. There were several more submarine attacks which are not listed here, I shall add them when time permit.

Platon

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: September 1944
« Antwort #6 am: 10 September 2009, 18:49:16 »
Hallo Platon,

danke für die Information. Hast du zur Versenkung der TONI einen Gefechtsbericht (action report) oder ein Kriegstagebuch (war diary) vorliegen? Wann wurde TONI genau versenkt? In der Nacht vom 11./12.09.1944 oder vom 12./13.09.1944?

Danke
René

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: September 1944
« Antwort #7 am: 11 September 2009, 00:41:10 »
Hello René,

My information comes from the F.O.L.E.M. war diaries (Flag Officer Levant and Eastern Mediterranean) in ADM199/1429. The attack was during the night of 12/13 September. I may have more information my next time in London.

Platon

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #8 am: 05 Dezember 2010, 22:22:34 »
Thomas, 

bei ASA Nr. 22216  wird die Versenkung von "Salomea" am 27.09.44 bestimmt. Am 26.ten wird von Beschädigung gesprochen.
Das Logbuch des U-Bootes "VIGOROUS" und Dounis (Seite 431), bestimmen die Versenkungszeit  23.20 Uhr des 26.09.44.

12 Mann der Besatzung sind mit dem Schiff verschollen. Kpt. war Pandelis Kriesis.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2404
Re: 27 September 1944
« Antwort #9 am: 08 Dezember 2010, 00:42:53 »
O.K., dann müssen wir den angegriffenen Dampfer vom 27/2200 neu bestimmen.
Der Angriff wurde zeitgleich gegen Siebelfähre 121 geführt. Ich vermute, aus dem KTB Seetra Ägäis müsste herauszufinden sein, mit welchem Dampfer SF121 am 27.9.44 unterwegs war.
René, kannst Du uns helfen?

bei ASA Nr. 22216  wird die Versenkung von "Salomea" am 27.09.44 bestimmt. Am 26.ten wird von Beschädigung gesprochen.
Das Logbuch des U-Bootes "VIGOROUS" und Dounis (Seite 431), bestimmen die Versenkungszeit  23.20 Uhr des 26.09.44.
12 Mann der Besatzung sind mit dem Schiff verschollen. Kpt. war Pandelis Kriesis.
« Letzte Änderung: 08 Dezember 2010, 00:52:44 von TW »

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: September 1944
« Antwort #10 am: 08 Dezember 2010, 07:07:56 »
Moin moin,

ich muß hier mal auf die schon in der Vergangenheit absolvierte Arbeit hinweisen. Sämtl. Angaben finden sich im Nordgriechenland- und 15. Landungsflottille-Buch unter den jeweiligen Tagesmeldungen bzw. Bootsschicksalen. Dort findet sich dann auch die Diskrepanz zum angeblichen Verlust von SF 121, denn eigentlich wurde SF 299 versenkt. Bei SALOMEA ergeben sich nur die üblichen Zeitunterschiede in dt. und engl. Quellen. Versenkung erfolgte nach dt. Zeit um 00.20 Uhr des 27.09.1944.

Grüße
René

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2404
Re: 27/28 September 1944 MM / VIGOROUS
« Antwort #11 am: 08 Dezember 2010, 12:22:07 »
Lieber René,
Nicht sauer sein, dass ich Dein Buch und die Inhalte nicht allzeit parat habe. Ich lebe in einer kleinen Mietwohnung, ich kann nur begrenzt Bücher aufstellen, ein schneller Blick ist mir da oft nicht vergönnt. Aber immerhin habe ich daran gedacht, dass Du Experte auf dem Gebiet bist und in Eure SF-Datenbank geschaut, und da ist SF121 immer noch altuell als Opfer des VIGOROUS-Angriff geführt. Das könntest Du ja bei dieser Gelegenheit korrigieren.

Im Datensatz SF299 ist ein Typo im Feld Verlust: 28.08.44 statt richtig 28.09.44. Muss heißen "versenkt".
Weiterer Typo im Datensatz SF294 im Feld Verlust: 28.09.44 statt richtig 29.09.44.

Nachfrage: Es gab keinen Dampfer, der zusammen mit SF299 versenkt wurde, richtig ? Es ist wohl eine Dopplung des Angriffs in der Nacht zuvor (= Salomea) ?
Herzlicher Gruß, Thomas

Moin moin,

ich muß hier mal auf die schon in der Vergangenheit absolvierte Arbeit hinweisen. Sämtl. Angaben finden sich im Nordgriechenland- und 15. Landungsflottille-Buch unter den jeweiligen Tagesmeldungen bzw. Bootsschicksalen. Dort findet sich dann auch die Diskrepanz zum angeblichen Verlust von SF 121, denn eigentlich wurde SF 299 versenkt. Bei SALOMEA ergeben sich nur die üblichen Zeitunterschiede in dt. und engl. Quellen. Versenkung erfolgte nach dt. Zeit um 00.20 Uhr des 27.09.1944.

Grüße
René
« Letzte Änderung: 08 Dezember 2010, 12:55:12 von TW »

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #12 am: 08 Dezember 2010, 13:51:48 »
Thomas,

hier der Bericht des U/Boot Kapitäns betreffs "Salomea

26.09.44

0200 sighted the enemy off Cape Drepano and was challenged by escort vessel. The challenge was ignored but the challenger took no further action and the enemy disappeared in the direction of Port Sikia. VIGOROUS examined this bay the next day, found it empty and returned to patrol off Cape Paliouri assuming that the convoy must be lying up elsewhere and would continue passage.
2045 set patrol just inside Gulf of Kassandra.
2252 sighted ship clear of Cape Drepano, making  smoke. Identified as Three-Island type cargo schooner of about 1000 tons, steering 260º at 6½ knots escorted by two EMS; thought to be CAROLA.
2320 fired four torpedoes from 1000 yards range and fifty seconds later target blew up with an enormous and brilliant explosion. We were all so dazzled by the brilliant flash, and so much debris was falling about our ears, that I dived and discharged to the northward. Breaking up noises were heard for about two minutes after the explosion and I consider she sank in that time. Salomea  751 BRT.
No counter attack developed; position two miles SE Cape Paliuri; enemy course and speed 260º 6½ knots. Own course 180º. The EMS craft were heard running up the Gulf of Kassandra. The attack was carried out from the landward side with the target very clearly silhouetted against the bright moonlight...
]

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: 27/28 September 1944 MM / VIGOROUS
« Antwort #13 am: 08 Dezember 2010, 19:19:38 »
Nachfrage: Es gab keinen Dampfer, der zusammen mit SF299 versenkt wurde, richtig ? Es ist wohl eine Dopplung des Angriffs in der Nacht zuvor (= Salomea) ?

Laut der Sub Med galt der Angriff der Vigorous am 27.09.1944 um 22.00 Uhr dem Siebelfährengeleit mit SF 299 (dort als F-Lighter bezeichnet). Deutscherseits wird dieser Angriff am 28.09.1944 um 00.50 Uhr gemeldet. Ich hab keine Ahnung, woher die Meldung vom angegriffenen Dampfer stammt, was sagt der Fahrtbericht von Vigorous?

René

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: September 1944
« Antwort #14 am: 08 Dezember 2010, 19:43:45 »
Folgendes vom Logbuch des "Vigorous" für den 27ten und 28ten September 1944

27.09.44

1814 surfaced in position 39º51N 24º09E.
2040 sighted seven small vessels to south of Cape Drepano.
2130 identified as six landing craft somewhat similar to F lighters, escorted by one E/R boat. Circled round them and closed from port quarter.
2200 fired two torpedoes from about 1500 yards. The F lighters were in ragged line ahead and numbers four and five were overlapping, so were taken as the target.

2201 one hit observed; disengaged to the northward at full speed, and circled gradually round to the east to get into position for another shot. Apparently we had not been seen. The moon was very bright…The craft I had hit had not sunk. I think her stern must have been blown off, for the superstructure aft had disappeared and there was just a low hulk left almost awash. Several calcium flares were burning in the water astern. The remaining craft were milling round like agitated hens and the R-boat appeared to be picking up survivors
VIGOROUS withdrew on the surface and then followed up to get in another attack.
2249 sighted by enemy at about 4000 yards and came under fire of two 6’ or 12’ pounders and a lot of 20mm guns from the F and also from the R which was now rejoining. This became uncomfortably inaccurate so I turned away.
2257 turned to westward again and followed up.
2308 the R-boat, whom I could not see due to the smoke, again sighted me and opened fire before I could approach anywhere near a decisive range. The two Fs joined in and I again had to turn away

28.09.44
0001 enemy disappeared up the Gulf of Kassandra. Passed report. At 2215 when close east of Cape Paliuri, VIGOROUS sighted an ‘I’ boat escorted by two EMS steering east. They passed about two miles to the south of her and VIGOROUS correctly decided that the ‘I’ boat was not worth her last two torpedoes. An enemy report was passed.