collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Mai 1944  (Gelesen 27603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19428
  • Carpe Diem!
Mai 1944
« am: 21 Juli 2009, 22:43:06 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:56:14 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Mai 1944
« Antwort #1 am: 23 Juli 2009, 07:10:56 »
Zitat
13.05.44   früh   br   Sickle   A   it   LC   EMP 518 / Corao   ca 200   +]   N/ Rethymnon
3.   CORAO war ein Marinefährprahm. Quellen: www.warsailors.com/forum, http://forum-marinearchiv.de

Corrao Emp. 519 war ein italienischer Motorsegler mit 160 Ladetonnen, kein F-Lighter, Marinefährprahm oder ähnliches.

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: Mai 1944
« Antwort #2 am: 23 Juli 2009, 18:40:34 »
CORRAO EMP.518 sunk by HMS SICKLE was actually FRATELLI CORRAO, an Italian brigantine of 110 GRT, built in 1922 (EMP. was for Porto Empedocle, her port of registry).
SICKLE had initially believed it to be an F-Lighter or a small coaster but upon closing recognised it as a caique of about 200 tons.

Platon

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Mai 1944
« Antwort #3 am: 23 Juli 2009, 19:30:02 »
CORRAO EMP.518 sunk by HMS SICKLE was actually FRATELLI CORRAO, an Italian brigantine of 110 GRT, built in 1922 (EMP. was for Porto Empedocle, her port of registry).
SICKLE had initially believed it to be an F-Lighter or a small coaster but upon closing recognised it as a caique of about 200 tons.

Platon

Hallo Platon,

danke für den Hinweis. Bist du dir mit der Hafennummer 518 sicher? In den Unterlagen der Mittelmeer-Reederei wird immer die 519 angegeben. Hast du noch nähere Angaben zum Segler, wie Besitzer oder Verwendung in der italienischen Marine?

Danke im voraus.
René

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: Mai 1944
« Antwort #4 am: 25 Juli 2009, 02:42:20 »
Hello René,

EMP.519 is correct, sorry for my typo!

Platon

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Mai 1944
« Antwort #5 am: 25 Juli 2009, 19:18:00 »
Hello René,

EMP.519 is correct, sorry for my typo!

Platon

Hallo Platon,

hast du noch mehr Angaben über den Werdegang dieses Motorseglers?

Danke
René

Offline Platon Alexiades

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 198
Re: Mai 1944
« Antwort #6 am: 25 Juli 2009, 21:58:58 »
Hello René,

FRATELLI CORRAO (I assume you have already the Lloyd's information):
USMM indicates she as built 1922 while Lloyd has 1921.
Ufficio Storico reports that she belonged to Alberto Maniscalco di Sciacca and was requisitioned by the Regia Marina on 19 October 1940 and captured at Patras on 8 September (or 9 September?).
I do not know in what role she was used as she does not appear to have been armed, Ufficio Storico has a list of the armament fitted to their naval auxiliaries and she is not on it.
That is all I have right now at my fingertips but I may come across more in my documentation.

Platon

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Mai 1944
« Antwort #7 am: 26 Juli 2009, 13:07:16 »
Hallo PLaton,

danke für die Informationen. Mir war nicht klar, daß der Segler größer wie 100 BRT ist und daher gar nicht im Lloyd's nachgesehen. Ich wäre weiterhin für jede Information dankbar.

Danke
René

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
15. Mai 1944
« Antwort #8 am: 04 Juli 2010, 13:30:53 »
Hallo Thomas,

du müßtest im Mai einen Datensatz hinzufügen. Und zwar wurde der Segler mit der Hafenkennung Rhodos 1211 (35 Ladetonnen) am 15.05.1944 bei Kap Nisiro gegen 20.00 Uhr durch U-Bootsartillerie versenkt. Bei dem Namen bin ich mir nicht ganz sicher über den ital. Genus, ob es San Irini oder Santa Irini heißt, wobei ich zu letzterem tendiere. Vielleicht können ja unsere ital. Freunde weiterhelfen.

Grüße
René

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Mai 1944
« Antwort #9 am: 07 Juli 2010, 10:27:40 »
Vermutlich weder noch, denn Irini ist nicht italienisch, sondern griechisch! Dürfte also eher "Agia Irini" (oder ähnlich) lauten.

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Mai 1944
« Antwort #10 am: 12 Juli 2010, 20:24:49 »
Hallo Klaus-Günther,

sorry, ich lese deinen Beitrag erst jetzt. Im Prinzip gebe ich dir recht. Bedenke aber, daß der Dodekanes schon lange Zeit von den Italienern besetzt war und die auch die Griechen sehr unterdrückt haben. Ich könnt mir da schon vorstellen, daß die bei den Registraturen der Boot auf ital. Namen geachtet haben. Zudem habe ich als Bestätigung noch den entsprechenden Eintrag in der OKM-Verlustliste gefunden, der besagt, daß der Motorsegler " San Irini " Rho. 1211  35 to, marineeigen am 15.05.1944 zwischen Nisiro - Kap Kriye von einem U-Boot durch Bordwaffen versenkt wurde.
Allerdings denke ich auch hier, daß es eher " Santa Irini " heißen müßte. Da Santa und Agia das gleiche bedeuten, liegen wir beiden nicht verkehrt.
Beim Adm. Ägäis findet sich der verstümmelte Name " Saltini ". Hierbei dürfte es sich aber um einen Funk- bzw. Fernschreibfehler handeln, da die Meldung ursprünglich vom Hako Kos kam.

Grüße
René

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6658
    • Chronik des Seekrieges
Re: 20.05.1944, SM, sowj. ?? gegen rum. U-Boot Marsuinul
« Antwort #11 am: 31 August 2010, 21:47:14 »
Hallo zusammen,

ich habe hier im Artikel "The Royal Romanian Navy at War, 1941-1944" von Pierre Hervieux im Warship 2001-2002 auf Seite 84 die Info gesehen, dass am 20.05.1944 das rumänische U-Boot Marsuinul vor der Kaukasusküste [zw. Batumi und türkischer Küste?] von einem sowj. Boot gesichtet und mit einem Torpedo angegriffen worden sei. Anschließend wurde Marsuinul von U-Jägern bekämpft.

Hat evtl. jemand Infos zu diesem Vorfall? Bisher ist er in der ASA-DB nicht vermerkt.

 :MG:

Darius

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10207
Re: Mai 1944
« Antwort #12 am: 31 August 2010, 22:05:13 »
... in "Romanian Navy in World War II" (ISBN 973-97497-3-8) findet man nur folgendes:

Zitat
... On 20 May, at 2000, MARSUINUL engaged in battle with a Soviet submarine on the surface. Both submarines avoided the torpedoes. ...
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6658
    • Chronik des Seekrieges
Re: 20.05.1944, SM
« Antwort #13 am: 31 August 2010, 23:13:36 »
Hallo Peter,

ein schönes, seltenes Buch  :-D Habe es gerade bei Amazon für 90,- $ gesehen. Für 250,-  auch.
Kommt auf meine "Wunschliste".

Ich habe diesen Eintrag hier gefunden:
http://www.worldwar2.ro/forum/index.php?showtopic=2763&st=30&hl=marsuinul#
Da steht wohl, dass der Angriff (Sichtung) um 02.00 Uhr war. Aus der Diskussion scheint aber insgesamt eine Falschmelung vorzuliegen, da keine russ. Quelle dies bestätigen mag.

 :MG:

Darius

P.S.: Ein Artikel mit der Positionsangabe ist hier: http://www.worldwar2.ro/arme/?article=251
« Letzte Änderung: 31 August 2010, 23:20:11 von Darius »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2495
Re: 20. Mai 1944 SM
« Antwort #14 am: 05 September 2010, 21:27:53 »
In der von Darius angegebenen Quelle http://www.worldwar2.ro/arme/?article=251 steht:

Zitat
On 20 May it was near Turkish territorial waters, 40 miles North of Cape Yasun. During the night, around 0200 hours, the crew thought to have seen a torpedo and avoided it. There is no record of such an attack on that day from the Soviet side. Two hours later it was depth charged and 31 explosions were counted.

Von einem U-Boot ist dort nicht die Rede, ebensowenig von einem Torpedo-Gegenangriff, den Peter K. zitiert:

Zitat
Both submarines avoided the torpedoes. ...

Auch in der ASS-Schusskartei (ASS = Axis Submarine Successes) findet sich kein T-Fehlangriff von MARSUINUL. Gruß, Thomas

« Letzte Änderung: 06 September 2010, 11:23:28 von TW »