Webseite Historisches Marinearchiv > Landungsfahrzeuge

MZ 761 (II) - MZ 770

(1/1)

kgvm:
Hier gibt es offenbar unterschiedliche Angaben zur Bauwerft:
- Cantieri Navali Riuniti (CNR) Palermo (Italien) aus dem Almanacco storico delle navi italiane 1865-1995
- Riva Trigoso (= Cantieri del Tirreno) gemäß Bargoni, Tutte le Navi Militari d'Italia 1861 - 1986.
Zumindest für die auch nach Gröner in Riva Trigoso in deutsche Hand gefallenen Boote ab MZ 766 halte ich die Angabe Palermo eindeutig für falsch. Für die anderen könnte dagegen Palermo eher korrekt sein, sonst hätte sich ja irgendein Hinweis auf die unfertige Übernahme in Riva Trigoso gefunden (wenn man nicht annimmt, daß die Boote 761 (II) bis 765 (II) erst nach den Booten 766 bis 770 auf Stapel gelegt wurden und daher ihr Baufortschritt nur minimal war).
Möglicherweise sind daher zwar beide Angaben richtig, aber jeweils nur für einen Teil der Boote! Ob Achille hier noch weiterhelfende Angaben hat??
Bei dieser Gelegenheit noch ein Hinweis zu MZ 770:
als 2. Kennung ist F0770 angegeben, in den Gröner-Daten dagegen F1770. Schreibfehler oder eine dritte Kennung?
 

Zerstörerfahrer:
Moin moin kgvm,

Kennung F 0770 ist richtig, die 0 steht für 10. Landungsflottille. Zum Rest kann ich leider nix sagen, da die Italiener nicht so mein Ding sind.

Grüße
René

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln