collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: August 1943  (Gelesen 14109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6876
    • Chronik des Seekrieges
Re: 22.08.1943 MM TALLY-HO vs. BRANDENBURG
« Antwort #30 am: 18 April 2016, 21:48:42 »
Hallo TW,

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3821

Ich kann bestätigen, dass dieser Angriff der BRANDENBURG und POMMERN galt.

KTB 6. Sicherungsflottille für 22.08.1943:

Zitat
13.25 Uhr, Funkspruch von MS "Brandenburg": Quadr. CH 3631 um 12.36 Uhr von fdl. U-Boot durch Dreierfächer erfolglos angegriffen.
[...]
14.30 Uhr, M.S. "Brandenburg" und "Pommern" Toulon ein.
[...]
Lage und Absichten:
Besonderes: MS "Brandenburg" 12.36 Uhr einlfd. Toulon in CH 3631 v. fdl. U-Boot durch Dreierfächer erfolglos angegriffen.

KTB des Deutschen Marinekommando Italien für 22.08.1943:

Zitat
1236 Uhr ein U-Boot 20 sm SO Toulon, schiesst ohne Erfolg Dreierfächer auf Minenschiffe "Brandenburg" und "Pommern".
[...]
Minenschifffe "Brandenburg" und "Pommern" auf dem Marsch La Spezia - Toulon. 1236 Uhr 20 sm SO Toulon erfolgloser U-Bootsangriff. Die Boote laufen 1400 Uhr unbeschädigt Toulon ein.

Die vermerkte "Anlage" habe ich nicht gefunden.


KTB des Deutschen Marineverbindungskommando Toulon für 22.08.1943

Zitat
14.05 Uhr trifft Meldung von "Brandenburg" ein, daß sie Dreierfächer ausgewichen.
14.15 Uhr läuft "Brandenburg" mit "Pommern" ein.
14.20 Uhr Verständigung Italiener von Angriff auf "Brandenburg", die U-Jäger entsenden.
14.25 Uhr Rücksprache mit 6. Sich.Fl. wegen Einsatzes deutscher U-Jäger.

 :MG:

Darius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 22.08.1943 MM TALLY-HO vs. BRANDENBURG
« Antwort #31 am: 20 April 2016, 11:47:57 »
Minenschifffe "Brandenburg" und "Pommern" auf dem Marsch La Spezia - Toulon. 1236 Uhr 20 sm SO Toulon erfolgloser U-Bootsangriff. Die Boote laufen 1400 Uhr unbeschädigt Toulon ein.

Urs macht mir den Vorschlag, den fehlgeschlagenen Angriff in die Chronik des Seekrieges aufzunehmen. Ich will fehlgeschlagene U-Angriffe eigentlich außen vor lassen, da es viel zu viele sind. Ich hätte aber gerne die Aktivitäten der deutschen Minenschiffe im Mittelmeer genauer verzeichnet. Kutzleben, Schröder, Brennecke sind in ihrem Buch hier sehr ungenau. Vielleicht können wir aber mit Deiner Hilfe, Darius, einen guten Eintrag hinkriegen, der auch das Buch „Minenschiffe“ ergänzt.

Kutzleben et. al. schreiben:
Im August 1943 legen Brandenburg und Pommern von Toulon aus Sperren im Golf du Lion nahe der spanisch-französischen Grenze, ferner südlich La Spezia und von Miseno aus eine Sperre im Golf von Salerno. Nach der Beladung in La Spezia schließt sich eine Unternehmung in der Gaeta-Bucht an. Hier wird der Verband bei Nacht und Nebel von einem feindlichen Aufklärer erfasst. Dieser wirft Leuchtkörper in unmittelbarer Nähe der Schiffe auf mitlaufendem Kurs und in größeren Abständen ins Wasser. Am 17.VIII. 1943 morgens stößt ein ital. Torpedoboot zum Verband und will – wie üblich – die Führung übernehmen. Kommandant  KKpt. Brill  gibt die Führung nicht ab … Kurz nach 8.00 Uhr … erfolgt ein Anflug von 8 feindl. Torpedofliegern … [Abwehrfeuer] … Eine der Maschinen dreht ab, die übrigen fliegen weiter an und werfen Torpedos ab. Fünf Maschinen werden abgeschossen. [Echt ?] Das Minenwerfen wurde – im Gegensatz zu den von ital. Seite vorliegenden Befehlen – während des Angriffs fortgesetzt. … Der Rückmarsch führt nach Toulon, von wo Sperren südl. La Spezia ausgelegt werden.

Keine Erwähnung des U-Boot-Angriffs !
Wir könnten einen Eintrag für 16.-26.8.1943 bilden und hier die Angriffe der Torpedoflieger und des Unterbootes unterbringen. Mir wäre aber wichtig, dass wir die Minenfelder vom 16./17.8 und nach dem 22.8. genauer bestimmen.  Eventuell laut KTB der 6. Sicherungsflottille ? Findet irgend Jemand etwas über die Angriffe der T-Flieger und zu den angeblichen Flugzeug-Verlusten am 17.8. ?

Hier die deutschen Minenunternehmen laut „Guerra di Mine“ (Rom 1966):

07. VIII.  Bucht von Salerno  2x124 und 1x142 Minen
16. VIII.  Bucht von Gaeta    3x120 Minen (Teilnahme Vivaldi)
21. VIII.  Bucht von Gaeta    2x175 Minen (Teilnahme Vivaldi)
26. VIII. Bucht v. Bonifacio   3 Felder mit 410 Minen (Teilnahme Mazara)

Ich bringe in diesem Zeitplan den Angriff von Tally-Ho vor Toulon nur schwer unter. Die Minenschiffe müssten nach der Unternehmung vor Gaeta in der Nacht vom 21./22. nach La Spezia gelaufen sind, Brennstoff übernommen haben und bereits um 14 Uhr in Toulon gewesen sein. Ist das möglich? Was wollten sie in Toulon? [Evtl. Minen holen] Von Toulon aus zurück nach La Spezia und zum Unternehmen vom 26. VIII. (Bonifacio, Südkorsika) Kutzleben et al. schreiben: Toulon, von wo Sperren südl. La Spezia ausgelegt werden. .

Es gibt hier also noch ein bisschen was zu recherchieren bzw. zu klären
Viele Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 20 April 2016, 12:02:20 von TW »

Offline Platon Alexiades

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: August 1943
« Antwort #32 am: 29 April 2016, 01:37:57 »
Hello Thomas,

The minelaying operation off Gaeta occurred at 0527-0645 on 21 August (not during the following night). POMMERN and BRANDENBURG passed off La Maddalena at 2350/21 and anchored in Toulon at 1425/22.

Source is KTB POMMERN in T1022/3053.

Viele Grüsse

Platon


Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: August 1943
« Antwort #33 am: 30 April 2016, 09:24:00 »
Thanks a lot, Platon.
Can you please do me a favor and have another look at the KTB Brandenburg? My question is, when exactly did Brandenburg and Pommern lay out barrages in the Gulf of Lion (End of July, beginning August 1943)? Also interesting: how many fields and how many mines were laid out there? Thank you very much for your help.
Best regards
Thomas

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19604
  • Carpe Diem!
Re: August 1943
« Antwort #34 am: 30 April 2016, 18:06:22 »
Für Juli gibt es ein konkretes KTB der Minenschiffe nur für Pommern vom 01.-15.07.
Also nur allgemeine Angaben, s.u.

Für August gibt es für den 01.-15.08.1943 für beide Minenschiffe KTBs auf Rolle 3053. Bei Bedarf kann ich die dir gerne per WeTransfer zusenden.
Die entsprechenden Minenaufgaben führten in den Golf von Salerno.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: August 1943
« Antwort #35 am: 01 Mai 2016, 09:48:52 »
Ich danke Dir herzlich, Thorsten.

Die Angabe "Anfang August im Golf du Lion" in Kutzleben u.a.: "Minenschiffe 1939-1945" ist also definitiv falsch. Die Umschlaginnenseite hinten zeigt 4 (!) riesige Minenfelder. Der Seeweg zwischen Barcelona und Montpellier (Sète) war doch aber ganz uninteressant. Ich nehme daher an, die Deutschen erwarteten dort eine alliierte Landung, die einerseits auf Bordeaux und andererseits auf Toulon zielte. Mehr als 400 Minen konnten beide Schiffe aber gar nicht bunkern.

Gruß, Thomas