collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Februar 1942  (Gelesen 8505 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: Februar 1942
« Antwort #15 am: 27 November 2010, 00:33:13 »
Thomas

Als Segler bezeichne ich das Fischerboot (den Trawler) das nach Korfu flüchtete.

Hier noch ein Photo von Kap Dukato. Levkas ist eine sehr schöne Insel die man , einmal dort, nie vergisst.

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: Februar 1942
« Antwort #16 am: 27 November 2010, 21:22:09 »
hallo Thomas,

Ich suchte wie versprochen und eben fand im KTB des U-Boots "Turbulent" folgendes:

27.02.42
0605 dived and proceeded towards Nauplion Bay.
1430 sighted smoke and closed.
1537 surfaced and opened fire; target was very small motor vessel about seventy feet and sixty tons flying Greek flag. It was heavily laden and had a big deck cargo and at least forty people onboard. Fire opened at 3000 yards; target altered course continuously and was difficult to hit; 42 rounds were fired of which six hit before it sank .
1548 ship sank in position 36º52N 23º06E.
1549 dived.
1930 surfaced and proceeded to Doro Channel


Es war also "Turbulent" der Täter und nicht "Torbay", das erstmal klar.
Da aber am 27.02.42 "Turbulent" nur einen Segler versenkte, entsteht die Frage, was ist mit "Agios Dionyssios Kal 199" dessen Versenkung Dunis um Mitternacht 27.02.42 nennt? Er nennt als Versenkungsort 20 sm von Kap Possidi-Chalkidiki.
Er muss sich, und ich mit ihm, mit dem Datum geirrt haben.
Das KTB des "Turbulent" spricht weiter von der Versenkung von 3 Seglern am 02.03.42, die zwei waren  "Apostolos My 164" und "Chariklia Vol 181", die Du auch bei ASA erwähnst. Der Dritte kan also der "Agios Dionyssios" sein.

02.03.42
0615 dived off Cape Paliuri.
1209 sighted large two-masted, altered course to close.
1311 surfaced and opened fire at 1600 yards; sixteen out of 22 rounds hit and it then caught fire.
1319 ship abandoned sinking slowly.
1323 dived.
1350 schooner sank in position 39º54N 23º38E; schooner was about 200 tons.
1516 sighted two masted schooner approaching, altered course to close.
1617 surfaced and opened fire at 1200 yards; seven hits out of nine rounds fired.
1622 dived. This schooner managed to beach itself although very badly damaged, both masts were shot away and there were at least three large holes below the waterline. I think this ship was flying the Nazi flag but the mast carrying it was shot away at the second round. It fired two red Very’s lights after the third hit but did not stop and I continued firing. This schooner was new and about 250 tons; position of attack 39º54N 23º36E. It was beached on rocks and must have become a total loss.
1930 surfaced.
2251 sighted two masted schooner, range five miles, closed.
2339 opened fire at 500 yards; eight rounds all hit.
2333 ship sank in position 39º45N 32º21E; schooner about 220 tons; the crew escaped rapidly in their boat leaving about half a dozen behind who had been in the f’x’le. They made no attempt to go back for them.
2335 sighted single masted schooner and closed

Würde gerne andere Meinungen hören

Byron



Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Re: Februar 1942
« Antwort #17 am: 23 Dezember 2010, 18:48:35 »
Moin moin,

" 07.02.1942 8 Uhr U-Bootsangriff bei Korfu auf Dampfer Caterina Madre. "
Quelle: BA Bayreuth Ost-Dok. 4/43

Haben wir dafür auch 'ne Angriffsmeldung?

Grüße
Rene

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: Februar 1942
« Antwort #18 am: 24 Dezember 2010, 00:15:14 »
Hallo René,
Weder eine Angriffsmeldung noch eine B-Meldung in "Difesa dell Traffico" Vol. 9.
B-Meldungen über erfolglose Angriffe ohne eine offene A-Meldung in der Nähe habe ich (im Gegensatz zur ASA-Buchausgabe) weggelassen. Es sind einfach zu viele. So zum Beispiel am 5. Februar Angriff auf Tanker Rondine bei Kap San Vito, am 7. Februar Angriff auf span. Urumea im Golf von Genua und am 13. Februar Angriff mit 2 Torpedos auf Konvoi Bari-Durazzo mit 3 Dampfern und 3 Escorts.
Viele Grüße, Thomas

" 07.02.1942 8 Uhr U-Bootsangriff bei Korfu auf Dampfer Caterina Madre. "
Quelle: BA Bayreuth Ost-Dok. 4/43

P.S. Rondine habe ich doch aufgenommen - wegen Angriff Upholder nördlich Sizilien am Vortag.
Aber ich sehe gerade einen Angriff von TORBAY am 27.02.1942 bei Kap Dukato (Nord Lefkada).
« Letzte Änderung: 24 Dezember 2010, 00:40:10 von TW »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 14 Februar 1942 MM
« Antwort #19 am: 04 Mai 2013, 13:09:00 »
:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2211

Am 13. Februar 1942 liefen die Dampfer Ariosto und Atlas mit 294 bzw. 150 Kriegsgefangenen an Bord von Tripolis nach Palermo aus. Ihre Bewegungen wurden von Bletchley Park fast täglich seit dem 7. Februar verfolgt. Aber die erste Meldung über die spezielle menschliche Fracht wurde am 14. Februar vom Operational Intelligence Centre mit folgendem Wortlaut gesendet: „Atlas und Ariosto, begleitet vom Zerstörer Premuda und dem Torpedoboot Polluce, sind am Nachmittag des 13. von Tripolis Richtung Palermo ausgelaufen, wo sie mit einer Geschwindigkeit von 9 kn am 16. um 1.00 Uhr eintreffen müssen. Sie haben 150 bzw. 300 Kriegsgefangene an Bord“. Trotz dieser letzteren Warnung wurden die beiden Dampfer den ganzen 14. über beharrlich von Flugzeugen angegriffen; schließlich wurde die Ariosto um 22.00 Uhr vom Unterseeboot P.38 torpediert und nahm 135 englische Krieggefangene mit sich auf den Grund des Meeres.

Santoni: Ultra siegt im Mittelmeer

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6876
    • Chronik des Seekrieges
Re: 28.02.1942 SM M-113?
« Antwort #20 am: 14 November 2014, 20:48:27 »
Hallo Thomas,

Michal Glock gibt an, dass am 28.02.1942 M-113 mit 40 Schuß 45mm den Luftstützpunkt Saki beschossen hat.

Seine Quelle ist "1941. Zabytyje pobiedy Krasnoj Armii".
Beim Morozow ist dieser Angriff bei M-113 nicht verzeichnet.

 :MG:

Darius


Offline igor

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 397
Re: Februar 1942
« Antwort #21 am: 15 November 2014, 06:53:35 »
Morozov sagt in seine buch uber "Malyutka":
"... Вечером 28 февраля сама "М-113" выпустила 40 снарядов по аэродрому в Ново-Федоровке, но нанесенный этим обстрелом ущерб остается неизвестным по сей день".
Damit Schiessen bestatigt.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 28.02.1942 SM M-113?
« Antwort #22 am: 15 November 2014, 13:29:06 »
Danke Euch, Martin und Igor
Ist es dieses Saki? http://de.wikipedia.org/wiki/Saky
Ist ziemlich weit im Landesinnern. Einen Flugplatz gibt es dort heute offenbar nicht mehr.

Beschießung von Landzielen war uns von russischer Seite bisher nicht bekannt gewesen. Gibt es eine Zusammenstellung dazu auf russisch ?

Igor, is there any (Russian) documentation of submarine attacks against targets on land?

Viele Grüße
Thomas

P.S. Ich habe Novo-Fedorovsk bei Saki gefunden und dort die Position 1 festgemacht. http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3880
« Letzte Änderung: 15 November 2014, 14:10:05 von TW »

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7753
Re: Februar 1942
« Antwort #23 am: 15 November 2014, 15:20:09 »
Vielleicht noch als Ergänzung: als Distanz werden 25 Kabel angegeben, 40 - 45mm- Geschosse.
Eine Zusammenfassung gibt es meines Wissens nicht. Da müßte man sich die einzelnen zusammenfassenden Berichte vornehmen.  Davon liegen ja viele vor. Für mich aber eine Nadel im Heuhaufen. Eine Idee für systematische Suche?

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Februar 1942
« Antwort #24 am: 15 November 2014, 16:46:46 »
Thomas - ich denke bei Saki handelte es sich um einen Feldflughafen - benutzt z.B vom Kampfgeschwader 55 " Greif " im September 42
Einen weiteren Flughafen ( Feld  :?) gab es bei Samorsk - auch von " Greif " genutzt

Gruß - Achim - Trimmer

Churchill und Roosevelt landeten ebenfalls im Januar 45 in Saki- Krim  zum Treff mit Stalin
Quelle: Buch " Am Hof des Roten Zaren " von Simon Sebag Montefiore
« Letzte Änderung: 15 November 2014, 17:03:25 von Trimmer »
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3075
    • Luftwaffe zur See
Re: Februar 1942
« Antwort #25 am: 15 November 2014, 18:50:48 »
Hi,
Flugplatz Saki gib es heute auch noch.  ;)
Kordinaten:  45°  05′ 34″ N / 33°  35′ 42″ E
Auch die 6. / KG 26 war dort stationiert.

Siehe hier:

 --/>/> http://www.flugberechnung.de/Airport-UKFI

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 28.02.1942 SM M-113
« Antwort #26 am: 16 November 2014, 10:57:22 »
Danke, Redford,
Ich musste doch tatsächlich mit der Nase auf die Karte gedrückt werden.

Beim Absuchen der Umgebung habe ich den Flugplatz wirklich nicht gefunden, und jetzt sehe ich die Landebahnen sogar auf dem schon gestern von mir verlinkten Google-Maps-Ausschnitt.

Offline igor

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 397
Re: Februar 1942
« Antwort #27 am: 16 November 2014, 14:34:01 »
Ich habe Novofedorowka flugplatz in meine Googlemaps als 45.091912, 33.600607