collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Januar 1942  (Gelesen 15012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19604
  • Carpe Diem!
Januar 1942
« am: 15 Juli 2009, 12:33:19 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:47:15 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3423
Re: Januar 1942
« Antwort #1 am: 10 September 2009, 19:41:27 »
09.01.1942 erfolgloser Torpedoangriff auf Leichter REA. Welches U-Boot kommt in Frage?

Offline Platon Alexiades

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Januar 1942
« Antwort #2 am: 11 September 2009, 05:53:57 »
The attack on RHEA on 9 January and that on SOFIA on 4 January are believed to have been carried out by HMS TRIUMPH who did not return from patrol. The submarine is believed to have been mined in the general area.

Platon

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 951
    • The CRUSADER Project
Re: Januar 1942
« Antwort #3 am: 24 April 2010, 23:14:50 »
Ammiraglio  Saint Bon was sunk on a supply mission to North Africa, filled with fuel. She exploded immediately when hit. There were a few survivors (from memory, 3), presumably the chaps who stood in the conning tower and were thrown free.

According to this wreck website, she was sunk off Cape Milazzo off Sicily:

http://www.sportesport.it/wrecksSI045.htm

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 22 Januar 1942 A
« Antwort #4 am: 29 Mai 2010, 15:02:33 »
22.01.42    sj K-22 Kotelnikov SS ? A Helnes LT    [Tanafjord] Anm.: Sowjetisches U-Boot angegriffen ?
--/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=142
Diese Angriff nicht stattfinden. Igor Borisenko

Ich weiß, dass dieser Angriff von Miroslav, Sergey und (jetzt auch) Igor bestritten wird.
Ich wüßte aber gerne mal, wo Venkov diese Info her hat und ob nicht doch was daran ist. Ich meine, es ist doch klar, dass ein Angriff auf ein eigenes U-Boot peinlich ist und möglichweise "verschwinden" sollte. Das ist auf deutscher Seite übrigens auch geschehen, indem das KTB gefälscht wurde. Ich verlange keinen Beweis, dass etwas nicht stattgefunden hat, das wäre albern. Aber ob "einfach löschen" der richtige Weg ist, bezweifele ich. Vielleicht krieg' ich noch ein paar Stellungnahmen von anderen Mitlesern ?
Herzliche Grüße, Thomas

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19604
  • Carpe Diem!
Re: Januar 1942
« Antwort #5 am: 29 Mai 2010, 20:35:01 »
Wenn Du den Datensatz drin lassen willst, dann würde ich einfach eine ausführlichere Bemerkung dazu schreiben. Und dazu noch einen Link hier zum Beitrag im Forum.

Andererseits: Wer wird den Angriff vermissen, wenn er gelöscht ist?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline igor

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 397
Re: Januar 1942
« Antwort #6 am: 30 Mai 2010, 06:20:21 »
Ich habe seine verschollende Angriff gefunden.
Es ist in 19.1.42 auch stattfinden, sofort nach Artillerie-angriff an VAALAND, MIMONA-Wrack und ANDROMEDA. Bei ablaufen K-22 sichtet in 16.32-16.51 4 torpeden und in 16.44 - U-boot turm und vorderne aufbauten, der in Beschuss nehmen. 4 45-mm granaten, erfolg nicht beobachtet. Aber das is total fehlbeobachtung und falschkontakt.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 19 Januar 1942 16:44 A
« Antwort #7 am: 30 Mai 2010, 17:00:45 »
Andererseits: Wer wird den Angriff vermissen, wenn er gelöscht ist?

Du bist wirklich super, Igor. Nun hat sich der Angriff doch gefunden. Aber die Frage: "Wer wird den Angriff vermissen, wenn er gelöscht ist?", lieber Thorsten, ist falsch gestellt. Sondern die Frage muss heißen: Wer sucht (und findet am Ende) noch einen Angriff, der gelöscht und damit "vergessen" ist ? Wir wollen doch zu Nachforschung anregen, und nicht Erkenntnisse abschieben, nur weil die Umstände noch ungeklärt sind.
Herzliche Grüße, Thomas

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16800
  • Always look on the bright side of Life
Re: Januar 1942
« Antwort #8 am: 08 September 2010, 09:19:38 »
moin, and good morning,

15013 / UPHOLDER
Angreiferposition 38-07n 14-00e liegt ca. 4 sm NW Cefalu (N-Küste Sizilien), aber ca. 300 sm entfernt von Zielposition "4 sm NW Cephalonia" (Schreibfehler?)

A-pos. 38-07n 14-00e approx. 4 nm NW Cefalu (N-coast Sicily), but approx. 300 nm from B-pos. "4 nm NW Cephalonia" (copying error?)


15014 / THUNDERBOLT
Angreiferpos. 38-07n 22-30e liegt tief im Golf von Korinth, kaum u-boots-tauglich, Position 38-02n 20-20e entspräche grob der angegebenen Zielposition “5 sm SW Cephalonia”

A-pos. 38-07n 22-30e is situated far inside of the Gulf of Korinth, hardly fit for submarines, a pos 38-02n 20-20e would be roughly in the area of B-pos. “5 nm SW Cephalonia”


15017 / PROTEUS
Angreiferposition 38-33n 20-36e ist nahe (ca. 1 sm) Kap Dukato, nicht 30 sm entfernt

A-pos 38-33n 20-36e lies in the vicinity (approx. 1 nm) Kap Dukato, not 30 sm off


15021 / THRASHER
Angreiferposition 38-59n 19-59e entspräche einer Pos. 35 sm NW, nicht SE von Kap Dukato

A-Pos 38-59n 19-59e lies 35 nm NW, not SE of Kap Dukato


15022 / PORPOISE
Das Minenfeld wurde nicht bei Kap Drepanon (Chalkidike), sondern Kap Drepanon (Kreta) gelegt, die Positionen der genannten Verluste (15101, 15102) liegen vor der Suda-Bucht

minefield was not laid at Cape Drepanon (Chalkidike), but Cape Drepanon (Crete), positions of claimed losses (15101, 15102) are off Souda Bay

Gruß / greetings, Urs
« Letzte Änderung: 08 September 2010, 11:53:20 von Urs Hessling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Januar 1942
« Antwort #9 am: 08 September 2010, 10:47:50 »
Mittelmeer - 04.01.42 - 15013 - Upholder:
lt. Seekriegsatlas Mittelmeer - Schwarzes Meer fand der Angriff "4 sm NW.Cefalu" statt, Cephalonia dürfte also tatsächlich eine Verschlimmbesserung sein.


Mittelmeer - 05.01.42 - 15014 - Thunderbolt:
Einen Torpedo für ein 32 BRT-Schiffchen?? Versenkungsort lt. Navi Mercantili Perdute: "miglia 5 per 205° da Gherogambo (isola di Cefalonia)."


Mittelmeer - 05.01.42 - 15017 - Proteus:
lt. Navi Mercantili Perdute war Versenkungsort "3 miglia a ponente di Capo Dukato (Cefalonia)". Die 30 sm bei der B-Position dürften also ein Schreibfehler sein. Korrekter Name des getroffenen Schiffes ist übrigens "Città di Palermo".


Mittelmeer - 10.01.42 - 15021 - Thrasher:
lt. Navi Mercantili Perdute erfolgte der Torpedotreffer um 4.00 Uhr "nel punto 39°00' nord e 19°58' est (35 miglia per 312° da capo Dukato nell'isola di Santa Maura)". Die "Fedora" sank um 5.40 Uhr.








.
« Letzte Änderung: 08 September 2010, 14:26:11 von kgvm »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16800
  • Always look on the bright side of Life
Re: Januar 1942
« Antwort #10 am: 08 September 2010, 11:56:36 »
moin, KG

sehr schön top mit so einem Buch in der Hand ...

da haben wir ja 4 von 5 Fragen schon so gut wie beantwortet (und die 5. ist eigentlich auch klar).

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline byron

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1322
Re: Januar 1942
« Antwort #11 am: 16 Dezember 2010, 18:52:34 »
Laut KTB "Porpoise" wird die Aussage von Urs bestätigt, es handelt sich um Kap Drepanon bei Suda:

10.01.42
dived close eastward of Suda

11.01.42
1458 commenced laying mines in position 350º Cape Drepano 5.8 miles. Two lines of mine – one of 31 and one of 15


Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: 30 Januar 1942 MM
« Antwort #12 am: 09 Januar 2011, 18:58:35 »
Datensatz 15113

Nothing wrong here, however lots of extra information (time of attack, convoy composition etc) at http://warsailors.com/for...p?1,22573,22573#msg-22573
Jan-Olof

Die Darstellung Platons weicht ab von der Darstellung in "Difesa dell traffico, Vol.9, p.398
Danach gab es zwei Angriffe von THUNDERBOLT, und zwar am 30.1. und 1.2. auf 2 verschiedene Konvois.
--/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2186
--/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2187
Die ASA-Datensätze folgen der Darstellung im Buch.
Danach fand der Angriff am 30.1. nachmittags statt und nicht um 9h25.
Der Angriff vom 1.2. dagegen war vormittags.
Lieber Gruß, Thomas

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 951
    • The CRUSADER Project
Re: Januar 1942
« Antwort #13 am: 12 Mai 2012, 23:36:34 »
Italienische Wikipedia hat gute Informationen zur Versenkung der Citta di Palermo am 5.1.42

http://it.wikipedia.org/wiki/Citt%C3%A0_di_Palermo_(incrociatore_ausiliario_1930)

Besonders hervorzuheben die hohen Personalverluste da die Citta di Palermo als Mannschaftstransporter unterwegs war - 921 Tote und Vermisste, nur 60 Ueberlebende, unter den Toten wohl auch viele Wehrmachtsangehoerige.

Alles Gute

Andreas
« Letzte Änderung: 13 Mai 2012, 00:24:41 von t-geronimo »

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19604
  • Carpe Diem!
Re: Januar 1942
« Antwort #14 am: 13 Mai 2012, 00:25:47 »
Und HMA-ASA ist dort 2x als Quelle genannt.  :lol:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv