collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: August 1941  (Gelesen 22167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19602
  • Carpe Diem!
August 1941
« am: 13 Juli 2009, 17:42:37 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:40:37 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Miroslav

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 9
Re: August 1941
« Antwort #1 am: 06 August 2009, 12:27:23 »
Nordmeer

AUGUST 1941 (only soviet SS)
10/0007-10   K-2   Utkin   APM      /   A   Tanafjord   - Stanja
10/2045   K-2   Utkin   - D   ?   /   2-T   Tanafjord   - probably S/S Monsun, Hercules, APV Polarkreis, Gote
13/0641   K-2   Utkin   - D   ?   /   2-T   Gamvik - probably Ch. Sending, APV Nordwind   
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck   
13/1416-1424   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   
19/2250   D-3   Konstantyn.   - D      /   1-T   Persfjord - probably Sivas, Donau, Rotenfels, Barmbeck, Stamsund, Bremse, DD Schoemann, Galster, APV Gote   
21/1345   M-172   Fisanovich   - D   ?   +   1-T   Liinahamaari - Monsun   
21/2358   M-172   Fisanovich   APY   800   +   1-T   Liinahamaari - Alexander v Humboldt   
27/1218   SC-402   Stolbov   - D   7   /   2-T   Nordkyn - probably Simon v Utrecht, Karen, Bremse, Uj-1701, APV Polarkreis, Franke   
29/0606   SC-402   Stolbov   - Tg   ?   /   1-T   Laksefjord   
31/1528   SC-402   Stolbov   - T   ?   /   2-T   Kjellefjord

   
Ostsee

AUGUST 1941                        
10/1339   S-4   Abrosimov   - T   15000   +   2-T   Pappenzee Lt - Ernst Hugo Stinnes, Liselote Essberger, 4 KuMo, Gunter Pluschoff, M-1504, -1803, -1804
10/2220   SC-307   Petrov   SS      +   2-T   58°58 N/21°24 E   - U-144
19/ap. 2230   SC-301   Grachev   - D   8000   +   2-T   off Landsort - unknown ship, not Thea Fritzen   
7-22/???   S-5   Bashenko   - D   ?   /   1-T   Danzig Bay - all documents about this attack sunk with ship on 28.8.41
24/1440   SC-301   Grachev   - D   6-8000   =   1-T   off Landsort

Schwarzes meer

AUGUST 1941                        
15/1054   SC-211   Devyatko   - D   ?   +   2-T   42°45 N/27°59 O   - Peles, Suceava, Tb Derzki, Strogi
                                 - D   ?   +         
16/1425   SC-211   Devyatko   - D   ?   /   1-T   N C. Emine   - Ardeal, Zar Ferdinand, Tb Derzki
20/1308   M-33   Surov   SS      +   1-T   Constanza - Delfinul

31.8 M-34 - wrong attack
All minefield of L-4 and L-5 - unsuccessfully   
   

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: August 1941
« Antwort #2 am: 27 September 2009, 15:03:34 »
Nordmeer
AUGUST 1941 (only soviet SS)
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck
13/1416   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   
Wo befand sich Fischlogger LÜBECK (268 BRT) nach eigenen Angaben, als er die beiden Angriffe beobachtete? Vielen Dank, Thomas

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16799
  • Always look on the bright side of Life
Re: August 1941
« Antwort #3 am: 01 März 2010, 20:57:11 »
Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT

Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 13 August 1941 A
« Antwort #4 am: 29 Mai 2010, 13:07:03 »
Nordmeer
AUGUST 1941 (only soviet SS)
13/1338   K-2   Utkin   APM      /   1-T   Gamvik - German FV Lubeck
13/1416   K-2   Utkin   APM      =   A   Gamvik - Lubeck   

13.8.41 U-boat fired at 2 trawlers – a half an hour before LUBECK victim was HANSA (20 shells, little to SO from LUBECK). Sadly, this have no explanation in K-2 reports, in which present only one shooting with 15 shells.
Best regards from Igor Borisenko

Ich verstehe das so, dass (vermutlich) K-2 kurz nach 13 Uhr einen Artillerieangriff auf HANSA geführt hat. Ist dieser Angriff in einer deutschen Quelle verzeichnet? -- Gruß, Thomas

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 22 August 1941 A
« Antwort #5 am: 29 Mai 2010, 13:16:14 »
22.08.41/1600 br Trident dt -D Ostpreussen 3030 + Kvaenangenfjord
 --/>/> http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=16
Remark: 7 Mann gerettet durch BARCELONA
Convoy: OSTPREUSSEN,  BARCELONA, BARMBECK,  SIVAS, APC FRANKE, NORDKAP
Regards from Igor Borisenko

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16799
  • Always look on the bright side of Life
Re: August 1941
« Antwort #6 am: 29 Mai 2010, 13:24:15 »
hi

Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT : Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

nicht umgesetzt ?

... BARMBECK, ...

BARMBEK ?

Gruß  :MZ:, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 30 August 1941 A
« Antwort #7 am: 29 Mai 2010, 13:25:20 »
Betr Versenkung von DONAU II und BAHIA LAURA durch TRIDENT
Position Angreifer und Position Ziel liegen mehr als 8 sm (70.27 N - 70.35 N) auseinander. Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit.

Vielleicht zu weit, Urs. Aber ich kann nichts anderes angeben als die überlieferten Positionsmeldungen. Deine Formulierung "Das ist auch für britische Torpedos ganz schön weit" ist zwar humorvoll, aber für eine Anmerkung nicht wirklich geeignet.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 31 August 1941 A
« Antwort #8 am: 12 Juni 2010, 16:56:14 »
Hallo Igor
Angriff SC-402 im Kjoellefjord. Du schreibst: "Nicht beobachtet / Allein [fahrender] Norweger?"
Rohwer vermerkt an dieser Stelle, dass Zerstörer HANS LODY mit Geleit vor der Polarküste einen Torpedo bemerkt hat. Diesen Hinweis kann ich nicht einfach so ignorieren, obwohl leider eine Uhrzeit und eine Positionsangabe fehlt.
Herzlichen Gruß, Thomas

Offline igor

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 397
Re: 31 August 1941 A
« Antwort #9 am: 12 Juni 2010, 19:48:52 »
Hallo Igor
Angriff SC-402 im Kjoellefjord. Du schreibst: "Nicht beobachtet / Allein [fahrender] Norweger?"
Rohwer vermerkt an dieser Stelle, dass Zerstörer HANS LODY mit Geleit vor der Polarküste einen Torpedo bemerkt hat. Diesen Hinweis kann ich nicht einfach so ignorieren, obwohl leider eine Uhrzeit und eine Positionsangabe fehlt.
Herzlichen Gruß, Thomas
Ahh, Thomas... Rohwer dieser Fall fantasiert. In dokumenten kein solcher betreff findet. Geleit mit LODY nur 14.00 Hammerfest ausgelaufen, und SC-402 greift in 15.24msk (14.24brln) an. Geleit diese Stelle (NO Sverholtklubben oder Kjoellefjord einfahrt) 1.9.41 passieren.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 6 August 1941 Ostsee
« Antwort #10 am: 15 August 2010, 10:10:36 »
Kein Angriff von sowjetischer Seite. U142 feuerte 1 Torpedo auf das sowj. U-Boot K-3, der sein Ziel verfehlte.
Der Datensatz wird daher gelöscht. TW

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16799
  • Always look on the bright side of Life
Re: August 1941
« Antwort #11 am: 26 August 2010, 22:55:10 »
hi

Datensatz 14115 / Torbay

Position Angreifer "vor Bengasi" und Position Ziel "Kap Matapan" passen nicht zusammen.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: August 1941
« Antwort #12 am: 27 August 2010, 09:27:57 »
Datensatz 14115 / Torbay

Die von "Torbay" gemeldete Größe passt eigentlich auch nicht so recht zu den 28 BRT der "Evangelistra", zumal das ja nicht nur eine flüchtige Schätzung durchs Sehrohr war. Die Briten müssen ja sogar an Bord gewesen sein, um die Sprengladungen anzubringen.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2575
Re: 16 August 1941 21:00 MM
« Antwort #13 am: 29 August 2010, 11:29:12 »
Ihr habt beide recht. Ich habe öfters entdeckt, dass Rohwer die Hafennummer als BRT identifiziert hat. Dagegen ist die exakte Angabe von BRT eher selten. Lasst uns also in den in Frage kommenden deutschen KTB nach dem Verlust eines Seglers "Evangelistra" mit der Nr.28 am 16 August 1941 suchen.

Ich bin auch konsterniert, dass in vielen Fällen, in denen britische U-Boote mit Sprengladungen Versenkungen vorgenommen haben, die Name des versenkten Gegners nicht akkurat aufgenommen wurden.
Gruß, Thomas

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6872
    • Chronik des Seekrieges
Re: 16.08.1941, MM, Angriff HMS Torbay
« Antwort #14 am: 29 August 2010, 18:00:03 »
Hallo zusammen,

zu diesem Angriff habe ich folgende Angaben noch gefunden:

a) Hazlet, British & Allied Submarine Operations:
Zitat
Torbay (Lt.Cdr. ACC Miers RN) left Alexandria on 2nd August to patrol off Benghazi and in the Gulf of Sirte. On 12th she fired four torpedos at long range (6000 yards) at a convoy escorted by destroyers, motor anti-submarine boats and aircrafts, but missed. Four days later she sank a schooner using demolition charges nd was then ordered to Paximadia Island in Messara Bay in Crete to rescue a number of British troops in hiding there. On the night of 18th/19th she embarked 28 soldiers and 12 Greeks. The Greeks had to be forcibly landed next night to take another 92 soldiers, after which Torbay set course for Alexandria.

Zu den geretteten Truppen siehe auch hier:
http://www.nzetc.org/tm/scholarly/tei-WH2Cret-b7-5.html

b) http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3498.html:
Zitat
16 Aug 1941
HMS Torbay (Lt.Cdr. A.C.C. Miers, RN) sinks the sailing vessel Evangelista (28 GRT) with scuttling charges in position 106º Cape Matapan 1.3 nautical miles.
(All times are zone -3)
2025 hours - In position 149 degrees Cape Matapan 5.3 nautical miles sighted a schooner rounding Cape Matapan heading East.
2047 hours - Surfaced to catch up with the schooner.
2107 hours - Fired at the schooner from point blank range. Gunnery was ineffective so ceased fire after 18 rounds.
2140 hours - Went alongside the schooner to place a TNT charge.
2200 hours - Proceeded to the South-East.

Evtl. steht ja im Buch  http://www.uboat.net/books/item/2180 etwas mehr.

 :MG:

Darius