collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Februar 1941  (Gelesen 5093 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19597
  • Carpe Diem!
Februar 1941
« am: 13 Juli 2009, 01:42:00 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:43:15 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #1 am: 20 August 2010, 22:45:42 »
hallo,

zu 13114 / 12.02.41 / Utmost

Position Angreifer 35-41n 23-01e (W Antikythera, von der Logik her fragwürdig, was soll ein it. Frachter zu dieser Zeit in griechischen Gewässern?) paßt überhaupt nicht zu (vermutlich korrekter) Position Ziel “vor Tripolis” (annähernd 32-50n 13-20 e)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Februar 1941
« Antwort #2 am: 21 August 2010, 10:46:23 »
Zum selben Angriff: das angegriffene Schiff hieß damals noch "Mauly", die Umbennenung erfolgte laut Navi Mercantili Perdute erst am 30.03.41!
In jedem Fall war "Mauly" immer italienisch, späterer Name war dann "Manfredo Camperio",  nicht "Manfredo Campiero".

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #3 am: 21 August 2010, 22:08:53 »
hi, kgvm

schön  :-) dieser Navigator-Ansatz scheint ungeahnte Resultate hervorzubringen  :MZ:

Gruß + schönen Sonntag, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 951
    • The CRUSADER Project
Re: Februar 1941
« Antwort #4 am: 23 August 2010, 00:17:07 »
hallo,

zu 13114 / 12.02.41 / Utmost

Position Angreifer 35-41n 23-01e (W Antikythera, von der Logik her fragwürdig, was soll ein it. Frachter zu dieser Zeit in griechischen Gewässern?) paßt überhaupt nicht zu (vermutlich korrekter) Position Ziel “vor Tripolis” (annähernd 32-50n 13-20 e)

Gruß, Urs

Versorgung von Rhodos?

Alles Gute

Andreas

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #5 am: 23 August 2010, 09:29:06 »
hallo, Andreas

Versorgung von Rhodos?

während Kriegszustand zwischen Italien und Griechenland  :| (mit Schutz durch ein altes Torpedoboot)  :?

auch alles Gute + Gruß,Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 951
    • The CRUSADER Project
Re: Februar 1941
« Antwort #6 am: 23 August 2010, 10:49:13 »
Unwahrscheinlich, aber nicht unmoeglich!

War schliesslich die Regia Marina  :MZ:

Alles Gute

Andreas

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Februar 1941
« Antwort #7 am: 23 August 2010, 17:59:12 »
Die Position 35°41' N/ 23°01' E wird auch als Position des Ziels bei der Versenkung der Manfredo Camperio" am 27.08.1942 angegeben:
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=2380
Position Angreifer "Umbra" danach: 35°39' N/ 23°07' E.
Das passt gut zu den Angaben in Navi Mercantili Perdute, wonach die "Manfredo Camperio" auf einer Reise Brindisi - Bengasi am 27.08.42 um 7.49 Uhr 35 sm w. Cap Spada (Kreta) torpediert wurde und, da eine Bergung des in Flammen stehenden Fahrzeugs unmöglich schien, um 12.28 Uhr auf 35°39' N / 23°07' E durch ein Geleitfahrzeug mit Artillerie versenkt wurde.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #8 am: 23 August 2010, 19:11:08 »
guter Hinweis  top

danach hätte jemand "irgendwie" die beiden Angriffe (2/41 und 8/42) auf Mauly/Manfredo Camperio "in einen Topf geworfen"  :| halte ich für durchaus denkbar

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #9 am: 06 November 2010, 12:44:30 »
moin

2 x Navigator im Westraum

05709 / SNAPPER
Zielposition 47.52n 05.47w bei Breitenangabe um 10 Grad falsch (“Burgundische Pforte”) , korrekt wäre wohl 57.52n 05.47w

05710 / TIGRIS
Angreiferposition 43.32n 01.42e bei Längenangabe mit östlicher (Nähe Toulouse) statt westlicher Länge 01.42w

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Platon Alexiades

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Februar 1941
« Antwort #10 am: 08 November 2010, 19:13:29 »
Hello Urs,

SNAPPER's presumed attack was in 47°42.5' N, 05°47' W
TIGRIS' attack was indeed in 43°32' N, 01°41.8' W

Platon

moin

2 x Navigator im Westraum

05709 / SNAPPER
Zielposition 47.52n 05.47w bei Breitenangabe um 10 Grad falsch (“Burgundische Pforte”) , korrekt wäre wohl 57.52n 05.47w

05710 / TIGRIS
Angreiferposition 43.32n 01.42e bei Längenangabe mit östlicher (Nähe Toulouse) statt westlicher Länge 01.42w

Gruß, Urs

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: Februar 1941
« Antwort #11 am: 08 November 2010, 19:39:56 »
hello, Platon,

SNAPPER's presumed attack was in 47°42.5' N, 05°47' W

thanks, you are right, of course  top

This was entirely my mistake, as I read Western longitude for Eastern longitude and presumed a position in the Skaw. :](*,)

lieber Thomas, ich bitte um Entschuldigung für die nutzlose Mehrarbeit, die ich diesmal durch eine Korrektur zum Falschen hin verursacht habe  :-(

Gruß + greetings, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 10 Februar 1941 MM / ROVER
« Antwort #12 am: 05 Dezember 2010, 17:35:07 »
13110 / ROVER
Am 10.2. verfehlt ROVER ein 500-Tonnen-Boot (erkannt als Boot der "Perla"-Klasse).
In der "Chronik" finde ich folgenden Hinweis:

Zitat
9.– 18.2.1941 Mittelmeer
Im östlichen Mittelmeer operieren die ital. U-Boote Topazio und Tito Speri vor der griech.-alban. Küste, vor der Cyrenaika Malachite, in der Ägäis Beilul und Sirena ohne Erfolge.

TOPAZIO und TITO SPERI gehören nicht zur PERLA-Klasse, sind aber ebenfalls Küsten-U-Boote und kämen vielleicht in Frage. Wenn diese Boote am 9.2. ausgelaufen sind, könnten sie am 10.2. vor der Küste Kalabriens vorbeimarschiert sein und kämen für den Angriff in Frage. Ist von Euch mal jemand auf eine Aufstellung von Feindfahrten der italienischen U-Boote gestoßen ? Wir haben zwar eine italienische Operationsgeschichte im Archiv, aber die ist sehr schwer zu durchschauen und meine Italienisch-Kenntnisse sind gering. - Viele Grüße

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Februar 1941
« Antwort #13 am: 05 Dezember 2010, 17:51:49 »
Ist ja im Moment noch ein ziemliches Stochern im Heuhaufen. Vor der Küste Kalabriens kann ja schon heißen westlich oder östlich. Und es könnte ebensogut ein rückmarschierendes oder verlegendes Boot sein. Ohne nähere Angaben aus dem KTB von "Rover" wird sich dazu kaum etwas finden lassen.
Im übrigen hängt es natürlich auch vom Auslaufhafen ab. Bei Basis Tarent zum Beispiel kämen Boote auf dem Weg zur griechisch-albanischen Küste eher nicht vor Kalabrien vorbei.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 3 Februar 1941 MM / Truant
« Antwort #14 am: 27 Oktober 2012, 19:34:42 »
:asa: http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=1783
UBOAT.NET: http://www.uboat.net/allies/warships/ship/3494.html
Zitat
HMS Truant (Lt.Cdr. H.A.V. Haggard, RN) attacks the Italian merchant Calino (5186 GRT, built 1940) north-west of Benghazi, Libya in position 32°18'N, 19°51'E. Three torpedoed were fired but these all missed ahead.

Lieber Brian,
Ich verstehe die Quelle "Difesa dell'traffico" so, dass CALINO erst am 4.2. morgens kurz vor Ankunft in Bengasi (8.00 Uhr) angegriffen wurde. Unter den möglichen Kandidaten tippe ich auf PROMONTORE (998 BRT) eher als auf ROSA (559 BRT), weil sie doch erheblich größer war und weil eventuell bei Haggart's Schätzung des Ziels auf 1980 BRT auch ein Tippfehler infrage kommt.

Herzlicher Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: 29 Oktober 2012, 08:15:49 von TW »