collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: September 1940  (Gelesen 7069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: September 1940
« Antwort #15 am: 01 September 2012, 22:30:20 »
moin,

Meines Wissens wurden die kampfkräftigen Minensuchboote vom Typ 35 von den Engländer als "channel destroyers" bezeichnet, während die Flottentorpedoboote vom Typ 39 "Elbing class destroyers" genannt wurden.

das ist (war) auch mein Wissensstand, da jedoch im September 1940 das erste Boot Typ 39 noch auf Stapel lag (T 22 i.D. 28.2.42), ist davon auszugehen, daß die Briten auch schon den Typ 35 als "Elbing destroyers" bezeichneten.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: 19. September 1940 W
« Antwort #16 am: 01 September 2012, 22:37:17 »
moin,

Ich bin nicht sicher, ob die Zeit zwischen 22.00 und 23:59 Uhr ausreicht für die Strecke Cherbourg - Saint Valery, aber ich trage das mal vorläufig als Ergebnis ein.

Strecke beträgt ca. 90 sm; die Zeit zwischen 22:00 (deutsche Zeit) und 23:59 (britische Zeit, IIRC, -2h) wären 4 Stunden.
Das ist für Torpedoboote (Marschfahrt ca. 21 kn ?) durchaus denkbar.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 19. September 1940 W
« Antwort #17 am: 08 September 2012, 23:42:03 »
Strecke beträgt ca. 90 sm; die Zeit zwischen 22:00 (deutsche Zeit) und 23:59 (britische Zeit, IIRC, -2h) wären 4 Stunden.
Das ist für Torpedoboote (Marschfahrt ca. 21 kn ?) durchaus denkbar.

Danke, Urs.
Platon entgegnet allerdings:
"Actually Campbell described them as four WESER class minesweepers, course 270°, attacked at 2359/19 in position 355° - St. Valery - 25'.
I have not identified them so far. The torpedo-boats JAGUAR and WOLF were at sea at the time and moving from Cherbourg to Le Havre but this would put them to far to the west and moving in the opposite direction.
I welcome any clue or suggestion."

Und insistiert nochmal:

"The movement of the 2nd T-Flotilla was eastward, the movement of the vessels seen by that L.27 was westward. I think we should try to locate the minesweepers that might have moved to Cherbourg or Brest at this time."

Schönen Sonntag noch
Thomas




Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16797
  • Always look on the bright side of Life
Re: 19. September 1940 W
« Antwort #18 am: 09 September 2012, 00:11:47 »
Platon entgegnet allerdings:
"Actually Campbell described them as four WESER class minesweepers, course 270°, attacked at 2359/19 in position 355° - St. Valery - 25'. ... I welcome any clue or suggestion."

Und insistiert nochmal:
"The movement of the 2nd T-Flotilla was eastward, the movement of the vessels seen by that L.27 was westward. I think we should try to locate the minesweepers that might have moved to Cherbourg or Brest at this time."

ich habe ein absolutes Vertrauen bez. Platon.

Wenn wir mit den Parametern Schiffstyp, Zeit und Ort bei uns (Chronik) nachsehen,
http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/km/mboote/mfl39-frames.htm , bleiben eigentlich nur die 4. und 6. MS-Fltl übrig ... wurden die auch mal nach Brest verlegt ?

Gute Woche (es ist Montag) !

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"