collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: September 1940  (Gelesen 7067 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19593
  • Carpe Diem!
September 1940
« am: 12 Juli 2009, 10:23:16 »
Die bisher bekannten Daten sind hier zu finden:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/uebersicht.php
« Letzte Änderung: 28 Februar 2010, 22:38:50 von t-geronimo »
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Jan-Olof

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Re: September 1940
« Antwort #1 am: 13 Juli 2009, 17:06:51 »
Hello friends, my first post on this new forum.

29.09.40   1839   br   Osiris ?   T   it   -D   Carmen   1434   +   41.17n 19.11e   

According to Platon, Osiris could not be responsible for the loss of Carmen given the fact that she was not in the area. See this old thread:

http://warsailors.com/forum/read.php?1,23645,23645#msg-23645

Best regards,

Jan-Olof

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: September 1940 Mittelmeer
« Antwort #2 am: 21 März 2010, 15:42:28 »
Die Abteilung Mittelmeer September 1940 wurde am 21.3.2010 nach Korrekturen von Platon überarbeitet und ergänzt.
Schönes Wochenende, Thomas

Offline Jan-Olof

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Re: September 1940
« Antwort #3 am: 01 Januar 2011, 22:09:28 »
Hello,

perhaps I'm missing something but wasn't Provvidenza sunk by Truant on 22.9.1940 rather than being damaged?

Best regards,

Jan-Olof

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 22 September 1940
« Antwort #4 am: 03 Januar 2011, 01:20:05 »
Thanks Jan-Olof. I had completely forgotten the (deadly) second attack.

perhaps I'm missing something but wasn't Provvidenza sunk by Truant on 22.9.1940 rather than being damaged?

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 6 September 1940 W / O.C. mit SEAL
« Antwort #5 am: 19 April 2011, 00:50:13 »
Am 24 Oct 2006 schrieb mir Erling Skjöld:

"O.C. / Seal lost 6.9.1940 off Terningen Lighthouse. What place did RUBIS lay her mines on 26.6.1940? -- The position is not given in the Norwegian loss reports nor in German KTBs, and therefore difficult to compare with minefieldposition."

Nun, laut Rohwer legte RUBIS 32 Minen ab Position 62°28'N 05°20'E. Das ist westlich von Aalesund, also viel weiter südlich als Terningen. Ich habe deshalb die Zuordnung zur Minensperre RUBIS entfernt

Offline Platon Alexiades

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: September 1940
« Antwort #6 am: 21 April 2011, 01:18:38 »
Hello Thomas,

The position of RUBIS' minefield given by Rohwer is an error. Correct position is reported as one mile from 63°13' N, 07°52' E 32 mines SH4 mines laid at a depth of six feet between 0300 and 0415/26 June. She may have sunk UJ D on 7th July in Qu AF 8342, this is about 6-7 miles from the minefield. The position reported by UJ D could be slightly in error and the actual position of the minefield may have been slightly off.

Platon

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 6 September 1940 W / O.C. mit SEAL
« Antwort #7 am: 22 April 2011, 10:14:45 »
Thanks a lot, Platon.
Es wurden ja mehrere Minen-Uboote eingesetzt und Minensperren gelegt, um Trondheim vom Süden her abzuriegeln:

FD.18 (PORPOISE, 14 Juni): 63°30'N 08°09'E Ramsöy Fjord
FD.20 (RUBIS, 26 Juni):      63°13'N 07°52'E
FD.21 (NARWHAL, 4 July):   63°15'N 07°34'E
FD.22 (NARWHAL, 27 July): 63°16'N 07°13'E

Danach scheint mir, dass UJ D (6. July) doch am ehesten FD.21 (NARWHAL) zuzuordnen ist, und O.C. mit Seal (6 Sept) keiner der hier genannten Minensperren, die insgesamt alle den Ytrefjord sperren.
Terningen LT (63°29'42"N 09°03'01"E) --/>/> http://www.panoramio.com/photo/7821122
Schönen Gruß, Thomas

The position of RUBIS' minefield given by Rohwer is an error. (...) She may have sunk UJ D on 7th July in Qu AF 8342, this is about 6-7 miles from the minefield. The position reported by UJ D could be slightly in error and the actual position of the minefield may have been slightly off.
« Letzte Änderung: 22 April 2011, 10:24:12 von TW »

Offline Platon Alexiades

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 208
Re: September 1940
« Antwort #8 am: 22 April 2011, 16:00:36 »
Hello Thomas,

I agree that NARWHAL's minefield is probably the one that accounted for UJ D but there will always be an element of doubt. RUBIS was supposed to have laid her mines in 63°13' N, 07°52' E but it is quite possible she was a few miles short. NARWHAL was sunk before she coud lay F.D.22. As far as I know she is the only submarine to have been lost through a B-Dienst intercept.

Frohes Osterfest,

Platon

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 19. September 1940 W
« Antwort #9 am: 01 September 2012, 16:18:20 »
http://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3698

Frage von Jan-Olof
HMS L 27 (Lt Campbell) attacked four Elbing-class destroyers with two torpedoes on September 19th off St Valery as claimed by Hezlet. If so, does anyone know the identity of these destroyers?

Die Bezeichnung ELBING-CLASS DESTROYERS ist mir unklar. Platon entgegnete Jan-Olof: "Actually Campbell described them as four WESER class minesweepers".  --/>/> http://warsailors.com/forum/read.php?1,52889,52890#msg-52890

Daraufhin dachte ich zunächst an die R-Begleiter ELBE und WESER. Aber auch SWORDFISH (Lt. Cowell) griff am 1.10.40 4 ELBING-CLASS Zerstörer an, und da stellte sich heraus, dass es sich um T-Boote der RAUBTIER-KLASSE handelte.

Kann jemand diese eigenartige Bezeichnung ELBING-CLASS aufklären?
« Letzte Änderung: 01 September 2012, 16:39:07 von TW »

Offline Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1042
Re: September 1940
« Antwort #10 am: 01 September 2012, 17:07:51 »
Hallo Thomas,

ich denke mit Elbing-Class könnten die Torpedoboote1935 gemeint sein, die ja bei Schichau (Elbing) zum Teil gebaut wurden. Die 2. T-Flottille und T 1 waren zumindest (nach Seebefehlshaber West) am 20.9. auf dem Marsch in die Deutsche Bucht. Wenn ich Zeit finde suche ich noch mal die KTBs der Torpedoboote und schaue noch mal, wann die den Marsch angetreten haben.

Gruß

Dirk

Nachtrag: Schon gefunden: Auslaufen Cherbourg am 19.9.1940 um 22.00Uhr.
« Letzte Änderung: 01 September 2012, 17:56:23 von Bergedorf »

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1736
Re: September 1940
« Antwort #11 am: 01 September 2012, 17:48:52 »
Hallo im Forum ,
wurden nicht die Minensucher respektvoll " Elbing Class Zerstörer " genannt ??
Jedenfalls wurden viele Minensucher in Elbing gebaut :
Gruss  Jürgen

Online Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10232
Re: September 1940
« Antwort #12 am: 01 September 2012, 18:06:20 »
Meines Wissens wurden die kampfkräftigen Minensuchboote vom Typ 35 von den Engländer als "channel destroyers" bezeichnet, während die Flottentorpedoboote vom Typ 39 "Elbing class destroyers" genannt wurden.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Bergedorf

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1042
Re: September 1940
« Antwort #13 am: 01 September 2012, 18:12:36 »
Moin,

Minensucher Typ 35 dürften für den Fall auch nicht in Frage kommen:
Nach FdM hat die 1 M.S.-Fl. (einzige Typ 35-Flottille die in dem Bereich stationiert war) am 19.9. lediglich die Hafeneinfahrt Cherbourg ohne Ergebnis geprüft.

Gruß

Dirk
« Letzte Änderung: 01 September 2012, 18:22:26 von Bergedorf »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2574
Re: 19. September 1940 W
« Antwort #14 am: 01 September 2012, 19:01:04 »
HMS L 27 (Lt Campbell) attacked four Elbing-class destroyers with two torpedoes on September 19th off St Valery as claimed by Hezlet. If so, does anyone know the identity of these destroyers?

Danke Dirk, Jürgen und Peter,
Saint Valery liegt an der Küste nördlich von Le Havre.
Ich bin nicht sicher, ob die Zeit zwischen 22.00 und 23:59 Uhr ausreicht für die Strecke Cherbourg - Saint Valery, aber ich trage das mal vorläufig als Ergebnis ein.

Ich bin ab morgen 1 Woche im Urlaub und dabei ohne Internet.
Danke daher im Voraus für Eure Mithilfe.
Thomas
« Letzte Änderung: 01 September 2012, 21:20:47 von TW »