collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schiffswappen  (Gelesen 47020 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schaarhörn

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 159
Re: Schiffswappen
« Antwort #75 am: 17 Mai 2010, 14:09:53 »
http://www.fregatte-emden.de/index2.php

Man könnte den Webmaster fragen. Beim schnellen Durchsehen der einzelnen Schiffe konnte ich zum Verbleib eines Bugwappens im München nichts finden. Ein Wappen der EMDEN 1 ist aber doch erhalten:  http://www.fregatte-emden.de/dieschiffe/emdeni/bugwappendersmsemden.html. Ich korrigiere meine Aussage oben: Die EMDEN III hatte auch ein Bugwappen. Ob die EMDEN II jedoch eins hatte, weiß ich nicht.

SCHAARHÖRN
« Letzte Änderung: 17 Mai 2010, 14:18:31 von Schaarhörn »

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10455
Re: Schiffswappen
« Antwort #76 am: 17 Mai 2010, 21:25:36 »
Zitat
Ob die EMDEN II jedoch eins hatte, weiß ich nicht.

EMDEN II führte meines Wissens nach nur zwei "Eiserne Kreuze" als Bugwappen an beiden Seiten.
Sie wurden übrigens in Scapa Flow von der Besatzung abmontiert, um sie nicht den Engländern überlassen zu müssen. Als sich herausstellte, dass sie wegen ihres Gewichts nicht in die Heimat gebracht werden konnten, wurden sie vor Ort versenkt. In ihre Stelle traten aufgemalte Kreuze.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10455
Re: Schiffswappen
« Antwort #77 am: 17 Mai 2010, 21:30:25 »
SPEE´s Wappen gehört zur EMDEN III, allerdings fehlt die "Krone"!
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8287
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Schiffswappen
« Antwort #78 am: 18 Mai 2010, 08:16:07 »
@Peter,

danke für die Bestätigung meiner Vermutung!
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline Henrio

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Schiffswappen
« Antwort #79 am: 08 Oktober 2010, 18:48:26 »
Moin, Moin,

....falls das Thema noch aktuell ist; habe vom vth Verlag, unter bestimmten Auflagen, die Erlaubnis bekommen, die
seinerzeits als Planbeilage der MW Ausgabe 4-88 erschienenen "Wappen Deutscher Kriegsschiffe" des leider verstorbenen
Willi Fraider einzustellen, die ich mal während einer persönlichen Krise coloriert und als Vorlage genommen hatte.
Anbei das Schreiben des Verlages, mit der Auflage, zu ausschließlich nichtkommerziellen Zwecken, darzustellen.

Zitat
Sehr geehrter Herr Sage,
 
die von Ihnen colorierten Zeichnungen der Schiffswappen, die wir in der ModellWerft 4/1988 veröffentlicht haben, können Sie gerne im Rahmen einer nicht-kommerziellen Umgebung verwenden. Sie sollten sie allerdings nur zu Demonstrationszwecken verwenden und nicht zum Download anbieten. Außerdem ist bei der Darstellung der Zeichnungen die Angabe der Quelle wichtig.
 
Mit freundlichen Grüßen
VTH - VERLAG FUR TECHNIK UND HANDWERK GMBH
Chefredaktion

Michael Bloß

ROBERT-BOSCH-STRASSE 4 - D-76532 BADEN-BADEN
Telefon 07221/5087-11 - FAX 07221/5087-52
Geschäftsführer: Werner Reinert, Horst Wehner, HRB 201677 Mannheim, Steuer-Nr. 112/5824/0720  Ust.Ident-Nr. DE811124875

Hier ein paar Kostproben und vielleicht hat jemand eine Idee, an die Adresse des Theodor Vieweg Verlages, Hamburg,
oder dessen Rechtsnachfolger zu kommen. Ich habe da noch eine colorierte Ausführung eines Vollwappen des
Prinz Eugen aus der SMB Planmappe von Franz Mvra. Bei Interesse stelle ich weitere Colorierungen ins Forum.
Aber hier einige Exemplare:
Unter Benutzung als Vorlage von Zeichnungen von Willi Fraider, erschienen im vth Verlag.

So, mal sehen, ob es geklappt hat. Bin computermäßig nicht so versiert.

Gruß
Heinz

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20550
  • Carpe Diem!
Re: Schiffswappen
« Antwort #80 am: 08 Oktober 2010, 21:51:18 »
:TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Henrio

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Schiffswappen
« Antwort #81 am: 13 Oktober 2010, 18:38:07 »
Moin, Moin,

....hier ein paar mehr Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Marine. Diese wieder unter Benutzung der Zeichnungen
von Willi Fraider der Planbeilage des MW Heftes 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag. Nutzung erlaubt zu
ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken. Bei SMS Goeben hatte ich die Farbangaben des Planes
übernommen, wohingegen es Fotos oder Karten mit blauem Wappenschild und weißem(silbernem) Emblem
gibt. Weiß jemand Näheres ?


Gruß
Heinz


Offline Henrio

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Schiffswappen
« Antwort #82 am: 25 Oktober 2010, 18:57:26 »
Moin, Moin,

....hier wieder ein paar Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..
Ich habe das Wappen der SX etwas modifiziert, da das Nesselblatt des alten Wappens (rechte Hälfte) etwas
vom jetzt im Gebrauch stehenden abweicht, so z.B. drei Spitzen statt zwei.

Gruß
Heinz

Offline Henrio

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Schiffswappen
« Antwort #83 am: 03 November 2010, 20:50:31 »
Moin, Moin,

....hier geht´s weiter mit den Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag, als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken.
Bei dem Wappen der Elsaß bin ich anderer Meinung, als bei Willi Fraider´s Vorlage, wo wahrscheinlich dasjenige
des Reichslandes Elsaß-Lothringen benutzt wurde.
Einem Bild der Elsaß zufolge, in Kiel liegend, glaube Blücherbrücke, ist ein Wappen zu sehen, welches eher
demjenigen des Departement "Haute Rhin" nahekommt. ( Drei Kronen,  diagonaler Querbalken, Drei Kronen).
Ich habe das Wappen für Elsaß mal derartig modifiziert. Gerne würde ich diesbezüglich eure Meinung
hören.

Gruß
Heinz

Offline Henrio

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 161
Re: Schiffswappen
« Antwort #84 am: 22 November 2010, 20:19:16 »
Moin, Moin,

....hier wieder mal ein paar Wappen von Einheiten der Kaiserlichen Hochseeflotte. Wie gehabt,  unter Benutzung
der Zeichnungen von Willi Fraider, der Planbeilage MW Heft 4-88, erschienen im jetzigen vth Verlag,als Vorlage.
Nutzung erlaubt zu ausdrücklich nichtkommerziellen Zwecken..
Das Wappen der Lützow habe ich in soweit modifiziert, als daß es in der Vorlage als seitenverkehrt erschien.
Ich hatte mich dabei an Fotos des Turmes A der Admiral Scheer sowie an das Familienwappen derer von Lützow
gehalten.

Gruß
Heinz

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1581
Re: Schiffswappen
« Antwort #85 am: 23 November 2010, 21:18:17 »
Guten Abend,

kleine Anmerkung: Das Wappen von SMS Thüringen kann so nicht stimmen, denn bis 1920 gab es kein Land Thüringen sondern nur einzelne Großfürstentümer usw. Wenn man sich Aufnahmen der SMS Thüringen anschaut, so ist dort das Wappen der Preußischen Provinz Sachsen zu sehen. Dies macht auch Sinn, denn die Ernestiner stammten ja ursprünglich aus dem damaligen Königreich Sachsen.

MfG

Ulli  :MG:

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20550
  • Carpe Diem!
Re: Schiffswappen
« Antwort #86 am: 23 November 2010, 22:34:25 »
Welches wäre denn richtig?

Im Netz findet man ja meist folgendes:
 --/>/> http://de.academic.ru/pictures/dewiki/54/60px-coat_of_arms_of_thuringia.svg.png

Die Flagge der Provins Sachsen laut Wiki sieht so aus:
 --/>/> http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Flagge_Preu%C3%9Fen_-_Provinz_Sachsen.svg&filetimestamp=20060607001459

Und das Wappen so (ebenfalls laut Wiki):
 --/>/> http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9b/Wappen_Preu%C3%9Fische_Provinzen_-_Sachsen.png


Muß ich nun alle drei mischen?  :-D
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Schiffswappen
« Antwort #87 am: 24 November 2010, 06:59:07 »
Bitte seht Euch mal unter www.kaiserliche-marine.de  das dort eingestellte Bild  von S.M.S. " Thüringen " an. Ich dachte bisher immer das wäre das Wappen.

Trimmer- Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1581
Re: Schiffswappen
« Antwort #88 am: 24 November 2010, 08:26:21 »
Hallo Trimmer,

jo das isses auch.  :MG:

hier die Postkarte: http://www.deutsche-schutzgebiete.de/sms_thueringen.htm

Ich habe gerade keine hochauflösende Nahaufnahme der Bugsektion - kann da mal jemand anders nachschauen...  :-)

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8287
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Schiffswappen
« Antwort #89 am: 24 November 2010, 08:59:03 »
Rädert und vierteilt sie! Danach verbrennt sie und verstreut ihre Asche in aller Winde! Barbaren!!

Mal ernsthaft, bevor hier einige Sachen völlig durcheinander laufen: Die Provinz Sachsen hat nach der Teilung Sachsens 1815 (also dem legitimierten Diebstahl sächsischen Landes durch die Preussen  :roll: ) nichts mehr mit dem Königreich Sachsen gemein. Die Provinz Sachsen gehörte ab da zum Königreich Preussen, daß Königreich Sachsen blieb bis 1866 ein soveräner Staat und wurde erst nach der Niederlage bei Königsgrätz (Italiener, Kroaten, Polen, Sachsen usw. versuchten hier die Übermacht Preussen's aufzuhalten, Österreicher hat bei Königsgrätz trotz anderslautender Geschichtsschreibung keiner gesehen  :-D ) in den Norddeutschen Bund gezwungen. Das Wappenschild der Wettiner (bzw. Askanier) mit dem Namen "Thüringen" (richtig, ernestinische Linie!) und einer preussischen Provinz in Verbindung zu bringen, Blasphemie!
Der Schiffsname "Thüringen" bezieht sich demnach auf die "Thüringischen Staaten", bestehend aus dem Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach (später nur noch Großherzogtum Sachsen genannt), den Herzogtümern Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg und Gotha und Sachsen-Meiningen, sowie den Fürstentümern Reuß ältere Linie, Reuß jüngere Linie, Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen. Diese Herzog- bzw. Fürstentümer bildeten bis 1918 die "Thüringischen Staaten" und gehörten zu keinem Königreich bzw. zu keiner Provinz bzw. keinem Reichsland.
Ich hoffe, mein völlig unpatriotischer Einwurf wird als solcher verstanden  :-) .
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez