collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"  (Gelesen 13809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« am: 22 Februar 2009, 10:43:48 »
Beim  lesen des Buches " Krieg unter Wasser" von Kurowski bin ich auf das  U Boot der Japaner vom Typ "Sen-taka " gestossen.  War dieses Boot schon zeitiger im Einsatz als  deutsches  XXI ? Gibt es ausser den geringen Aufzeichnungen im genannten Buch irgend wo noch Material dazu ? Nach dem Text wäre ja dieses Boot  Japans erstes echtes  Unterwasserboot und somit noch vor dt. XXI gebaut wurden. Wenn auch nur 3 Stück ist das doch dahin gehend interessant weil ja eine gewisse Koooperation mit DL bestand und trotzdem wohl kaum eine Zusammenarbeit  bei der Entwicklung echter Unterwasserboote erfolgte. Über die Güte der XXI -Boote besteht ja kein Zweifel.

So weit erst mal. Trimmer-Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8264
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #1 am: 22 Februar 2009, 11:14:11 »
Servus Achim,

guckst du hier  --/>/>
http://nihonkaigun.modellmarine.de/phpwebsite/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op=view_page&PAGE_id=320

Die genannte Schnorchelanlage war der deutschen Variante nicht ähnlich. Ihre Verwendung war auf einen halbgetauchten Zustand beschränkt (Turm über Wasser). Motoren von MAN. Erstmalig Sektionsbauweise sowie hauptsächlich schweißen des Körpers. Sehr glatte Oberfläche von Rumpf und Turm.

55 Minuten lang konnte mit 19kn gefahren werden, danach weiter 12 Stunden mit 3kn.

Richtig hießen die Boote Sensui-Kan (U-Boot) I-201 Type, Sen-Taka war ein Zusatz (U-Boot, hoch) und bezieht sich auf U-Boot mit hoher Unterwassergeschwindigkeit.
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #2 am: 22 Februar 2009, 11:19:41 »
Danke Thomas- ist doch mal recht interessant. Mal sehen ob man irgendwo noch Bilder dazu findet.
Schönes Wochenende -Trimmer-Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8264
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #3 am: 22 Februar 2009, 11:21:52 »
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #4 am: 22 Februar 2009, 11:28:19 »
Thomas- Du bist ja schneller als der Schall top

Trimmer-Achim
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1449
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #5 am: 22 Februar 2009, 12:47:30 »
Hallo.

Die Fotografien der U-boote.



Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1449
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #6 am: 22 Februar 2009, 12:52:13 »
noch

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8264
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #7 am: 22 Februar 2009, 13:22:24 »
Servus,

auf Bild I-203_01 schön zu sehen, 2 Boote vom Typ HA 201, dem japanischen Gegenstück zum deutschen XXIII'er.
Servus

Thomas

"Spain, the Queen and I prefer honor without ships than ships without honor."

Casto Secundino María Méndez Núñez

Offline MS

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 713
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #8 am: 22 Februar 2009, 14:07:46 »
Hallo Trimmer,

im Programm von 1943/44 wurden 24 Boote des Types Sen-Taka in Auftrag gegeben,
davon wurden 8 bei der Marinewerft Kure auf Kiel gelegt ( I-201 - I-208 ).
Vor Kriegsende konnten nur I-201,I-202,I-203 und I-204 in Dienst gestellt werden.
Die ersten drei erbeuteten im August 1945 die Amerikaner während die Boote noch
eingefahren wurden. Das fast fertige I-204 wurde am 22.6.1945 bei einem Angriff
auf Kure zerstört. I-205 und I-206 wurden bei Kriegsende in unfertigem Zustand
erbeutet. Bei I-207 und I-208 stellte man im März 1945 den Bau ein und das verbaute
Material wurde verschrottet um Platz für den Bau der Kaiten zu schaffen.

I-202

Die Boote vom Typ Sen-Taka glichen in Grösse und Leistungsfähigkeit den deutschen
Booten vom Typ XXI. Trotz der zwischen beiden Marinen bestehenden Verbindungen scheint
es aber keine wirksame Zusammenarbeit gegeben zu haben.

Es wurde die Vorfertigung ganzer Rumpfsektionen eingeführt und die Bauzeit betrug pro
Boot zehn Monate. Rumpf und Kommandoturm waren stromlinienförmig und die Flakbewaffnung
war auf versenkbaren Lafetten eingebaut.
Die Elektromotoren waren fast doppelt so leistungsfähig wie die Diesel und die hohe
Batteriekapazität gestattete einen Geschwindigkeitssprint von 19 Knoten für 55 Minuten
und eine Marschfahrt von drei Knoten für 45 Stunden.

Sen-Taka

Wie die deutschen Boote vom Typ XXI so kamen auch die Sen-Taka zu spät.


Ein weiterer neuer U-Boottyp vergleichbar mit dem deutschen Typ XXIII war der japanische
Typ Sen-Taka-Sho, ein Küsten U-Boot.

Sen-Taka-Sho

Sen-Taka-Sho in Sasebo
der Träger ist die Junyo, August 1945 in Sasebo

Grüsse
MS

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #9 am: 22 Februar 2009, 15:13:51 »
Möchte mich bei Euch allen bedanken- sowohl für die Fotos von Alexa aber auch für die Erklärungen. Liegt jetzt  mit im Buch auf der entsprechenden Seite. Wirft die Frage auf was gewurden wäre wenn diese Boote noch zum Einsatz gekommen wären.
Nochmals Danke Trimmer-Achim   :MG:
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline Alex Shenec

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1449
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #10 am: 22 Februar 2009, 16:22:53 »
der Träger ist die Junyo, August 1945 in Sasebo

zwei U-Boote

Schöne Grüße
Alex



Offline OWZ

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1171
Re: Japanisches U Boot vom Typ " Sen-taka"
« Antwort #11 am: 22 Februar 2009, 19:07:47 »
Vermerk am Rande: Auf "Ha 204" soll es am 6.8.45 durch die Hiroshimabombe zu schweren Verletzungen bei der Brücken-Crew gekommen sein ...

http://www.combinedfleet.com/HA-204.htm