collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Tirpitz Schallanlage  (Gelesen 2640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mike_o

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 422
Tirpitz Schallanlage
« am: 09 November 2005, 10:03:34 »
Hallo zusammen,

wie vielleicht einige wissen, baue ich ein Modell der Tirpitz in 1:150 und
habe mal eine spezielle Frage:

Tirpitz hatte am Bug eine sogennante Schallanlage (ersichtlich im Gally Plan) kann mir jemand über deren Funktion etwas sagen und hat jemand evtl. Bilder von solch einer Anlage?? muss nicht unbedingt von Tirpitz sein.
Diese Anlagen waren auch auf Scharnhorst und anderen Einheiten installiert.

Mit freundlichen Gruß

Mike_O
Grüße

Mike_O

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #1 am: 09 November 2005, 10:16:21 »
Schallanlage ?

Ist evtl. die Gruppenhorchanlage gemeint

 http://www.bismarck-class.dk/technicallayout/ghg/ghg.html

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19592
  • Carpe Diem!
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #2 am: 09 November 2005, 10:38:07 »
Wenn das GHG gemeint ist, gibts hier eine sehr ausführliche Beschreibung (allerdings auf englisch):

www.xs4all.nl/~aobauer/GHG1996.pdf

Da ist zwar das GHG der U-Boote beschrieben, aber ich meine, es unterschied sich nicht groß von dem der Überwasserschiffe (bis auf die Anzahl der Mikrophone).
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline 109

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 832
  • Modellrekonstruktion BISMARCK 1:100; dry aged beef
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #3 am: 09 November 2005, 10:51:47 »
Hi,

denke Mike meint die Schallanlage direkt im Bug, siehe Gally-Plan. Wie sah das beim Bismarck aus? Im Gally-Plan findet sich hierzu nichts, soweit ich weiß, sollte die S-Anlage bei BS nachgerüstet werden. Weiß jemand mehr?
http://artisanmodeler.blogspot.de/

»Als ik kan«
Robertson-Schrauben-Zähler

Offline Chrischnix

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3170
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #4 am: 09 November 2005, 10:57:48 »
Moin Moin
Das habe ich noch gefunden:
Wenn´s hilft.
Gruß:
Chrischnix

Offline mike_o

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 422
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #5 am: 09 November 2005, 11:15:06 »
Hi,

Bernd hat Recht, ich meine nicht das Gruppenhorchgerät, sondern eine Einrichtung direkt über dem Bugspier.

Mit freundlichen Gruß

Mike_O
Grüße

Mike_O

Offline Josef

  • Account deaktiviert
  • *
  • Beiträge: 179
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #6 am: 09 November 2005, 12:04:32 »
Hallo Michael,

bei den von Dir hinterfragten Elementen am Stevenfuß handelt es sich um sechs von der S-Anlage abgesetzte Schwinger. Die S-Anlage selbst war ein aus dem Schiffsboden ausfahrbarer Schaft (bei BS in einem mittschiffs gelegenen Raum von m 195,55 bis 196,9 untergebracht). Die Geräte wurden von Elac und Atlas hergestellt. Ich werde Dir mal ein Bild von Hipper im Dock direkt an Deine E-Mail schicken. Dort sind die Schwinger durch Wülste geschützt. Bei genauer Betrachtung von BS-Bildern im Dock, wirst Du die senkrechten Öffnungen - allerdings ohne Schutzwülste - wiederfinden. Bei TP dürfte das nicht anders gewesen sein.

Freundschaftlich
Josef

Offline speedl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 743
    • www.marinemodelle.de
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #7 am: 09 November 2005, 12:12:48 »
Hallo Josef,

hätte die Gneisenau nach ihrem Umbau auf 38cm auch dieses Ding gehabt? Zumindest das S-Gerät im Bug war nicht mehr vorhanden.

Und könntest du mir das Bild auch zukommen lassen?

Viele Grüße Stefan
WoWs: "speedl2002" und "fluffl"

Offline mike_o

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 422
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #8 am: 09 November 2005, 12:21:37 »
Hi Josef und alle anderen,

danke vielmals :D

Mike_o
Grüße

Mike_O

Offline Josef

  • Account deaktiviert
  • *
  • Beiträge: 179
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #9 am: 09 November 2005, 12:22:32 »
Hallo Stefan,
ich kenne mich bei Gneisenau nicht so aus, um die Frage defintiv beantworten zu können.

Zum Bild: Hier ist es!

Freundschaftlich
Josef

So , nu hat das Bild die richtige Größe ...
stell ich mal im Auftrag von Josef hier ein ..
MfG  ,   Scharnhorst66

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19592
  • Carpe Diem!
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #10 am: 09 November 2005, 14:27:20 »
Wie funktionierte die S-Anlage?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Josef

  • Account deaktiviert
  • *
  • Beiträge: 179
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #11 am: 09 November 2005, 15:14:09 »
Die S-Anlage ist ein aktiv und passiv arbeitendes Horchgerät. Dabei wird ein Ton horizontal ausgestrahlt, dessen Echo bei bekannter Schallgeschindigkeit die Entfernung angibt. Geortet werden konnten Überwasserschiffe und U-Boote sowie sogar Ankertauminen. Zudem konnte es sehr genaue Unterlagen für einen Torpedoschuß liefern. Eine S-Anlage besteht aus: dem Generator und Gleichrichter, dem Bediengerät, dem Meßpult mit Polarisationsgerät, dem Tochtergerät, dem Ausfahrgerät, dem Fernregler, dem Signallampenkasten, dem Fernanzeigeempfänger, dem Widerstandskasten, dem Kühlgerät, den Netzschaltern und der Stromversorgung.
Im Ausfahrgerät sind die Schwinger enthalten, die als Sender, aber auch als Empfänger geschaltet werden konnten. In der Schwingerbasis der Firma Atlas waren zwei Sender/Empfänger, im Gerät der Firma Elac vier Elemente enthalten. Der Signallampenkasten zeigte die Ausfahrstellung des Ausfahrgerätes an. Im Oberteil des Meßpultes ist als Anzeigegerät das "Braunsche Rohr" untergebracht.
Soweit ein kurzer Auszug aus der "Betriebsanweisung für S-Anlage mit Handausfahrgerät", Fa. GEMA, 1941
Soweit klar?
Freundschaftlich
Josef

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19592
  • Carpe Diem!
Tirpitz Schallanlage
« Antwort #12 am: 09 November 2005, 15:18:53 »
Jepp.

Also benutzte diese Anlage folglich auch andere Mikrophone als das GHG.

Danke schön! :)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv