collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Seeflugstationen  (Gelesen 16531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Seeflugstationen
« am: 02 Januar 2009, 18:19:34 »
Im Nachbarpfad werden 32 deutsche Seeflugstationen (SFS) im ersten Weltkrieg erwähnt. Welche waren es?
Mir fallen folgende ein:

01.   Angersee
02.   Apenrade
03.   Borkum
04.   Chanak
05.   Constanza
06.   Flensburg
07.   Helgoland
08.   Kiel
09.   Libau
10.   List
11.   Nest
12.   Norderney
13.   Ostende
14.   Papensholm
15.   Putzig
16.   Varna
17.   Warnemünde
18.   Wiek
19.   Wilhelmshaven
20.   Windau
21.   Xanthi
22.   Zeebrügge

Fehlen also noch 10, falls die oberen richtig waren.
« Letzte Änderung: 02 Januar 2009, 20:23:14 von Tri »

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3419
Re: Seeflugstationen
« Antwort #1 am: 02 Januar 2009, 18:53:24 »
Wiek war " nur " eine ergänzende Seefliegerstation zum Seefliegerhorst Stralsund und gleich gegenüber von Wiek entstand die Seeflugstation Bug.

Quelle: Rügens geheime Landzunge - Verschlußsache Bug, Marten Schmidt, 2. Aufl. 2000

Bis dann
René

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19502
  • Carpe Diem!
Re: Seeflugstationen
« Antwort #2 am: 02 Januar 2009, 19:00:25 »
Aus einem anderen Forum:

Zitat
I.Seeflieger-Abteilung in Kiel (responsible for the Seeflugstationen Alpenrade, Flensburg, Kiel, Warnemünde, Bug and Wyk auf Rügen, Nest and Putzig near Danzig. It were also responsible for the baltic staions in Libau, Windau, Angersee and Papensholm and for the stations in the south like Xanthi, Kawak, St.Stefano, Chanak, Varna, Konstanza and Odessa).

II.Seeflieger-Abteilung in Wilhelmshaven (responsible for the Seeflugstationen in List auf Sylt, Helgoland, Norderney, Wilhelmshaven, Borkum, Zeebrügge and Ostende)


Was davon stimmt, weiß ich nicht...
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Re: Seeflugstationen
« Antwort #3 am: 02 Januar 2009, 19:20:09 »
Ah, alles klar, Nr. 18 also richtig: Seeflugstationen Bug und Wiek

Hab ich jetzt auch gefunden:
1916 Beginn Aufbau der Seeflugstation (Baracken, Hallen und eine Zementlandebahn entstehen), Unterkünfte der Station entstehen in Wiek (heutiges Kinderkurheim)
1917 27.01. feierliche Einweihung der Station auf dem Markt von Wiek
1918 01.11. Anschluß der Seeflugstation an die Strecke der Rügenschen Kleinbahn (Bergen - Altenkirchen)
Nach dem Ende des 1. Weltkrieges erfolgt die Demontage der Seeflugstation bis etwa 1920 unter Überwachung des Britischen Flottenkommandos

Danke René.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19502
  • Carpe Diem!
Re: Seeflugstationen
« Antwort #4 am: 02 Januar 2009, 19:23:12 »
Tondern scheint zu fehlen.

Wikipedia erwähnt noch Glyndwr, Kawak (Bosporus), Zupuldak (Schwarzes Meer) und Diungi (Schwarzes Meer).

Wenn die stimmen sollten, fehlen noch 2 oder 3:
1. Angersee
2. Apenrade
3. Borkum
4. Bug
5. Chanak
6. Constanza
7. Diungi
8. Flensburg
9. Glyndwr
10. Helgoland
11. Kawak
12. Kiel
13. Libau
14. List
15. Nest
16. Norderney
17. Odessa
18. Ostende
19. Papensholm
20. Putzig
21. St. Stefano
22. Tondern
23. Varna
24. Warnemünde
25. Wiek
26. Wilhelmshaven
27. Windau
28. Xanthi
29. Zeebrügge
30. Zupuldak

Ich habe auch mal Wyk gelesen - ist damit Wiek gemeint oder war auf Föhr auch evtl. eine?


Und: Wohlgemerkt, alles I-Net-Infos.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Re: Seeflugstationen
« Antwort #5 am: 02 Januar 2009, 19:31:10 »
Wie sicher bist Du Dir den bei Tondern?
Ist das nicht eher die zum Zeppelinplatz gehörende Landflugstation?

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8009
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Seeflugstationen
« Antwort #6 am: 02 Januar 2009, 19:33:31 »
Glyndwr = Flugzeugmutterschiff?
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19502
  • Carpe Diem!
Re: Seeflugstationen
« Antwort #7 am: 02 Januar 2009, 19:38:21 »
Wie gesagt, alles hier raus kopiert:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fliegertruppen_(Kaiserreich)

Daher ja auch keine Garantie, sondern nur als Gedankenanstoß zum weiter forschen.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Re: Seeflugstationen
« Antwort #8 am: 02 Januar 2009, 19:39:58 »
Glyndwr = Flugzeugmutterschiff !
Diungi = Duingi (Rumänien)

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10216
Re: Seeflugstationen
« Antwort #9 am: 02 Januar 2009, 19:45:04 »
Reval
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10216
Re: Seeflugstationen
« Antwort #10 am: 02 Januar 2009, 19:51:30 »
Mersina, Türkei (Südküste)
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Re: Seeflugstationen
« Antwort #11 am: 02 Januar 2009, 19:56:14 »
Mersina =  Agha Liman?

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8009
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Seeflugstationen
« Antwort #12 am: 02 Januar 2009, 19:58:30 »
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10216
Re: Seeflugstationen
« Antwort #13 am: 02 Januar 2009, 20:07:03 »
Mersina, Türkei (Südküste) = 36°48´N, 034°39´E
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Peter Strasser

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 918
  • Ehemaliges Mitglied
Re: Seeflugstationen
« Antwort #14 am: 02 Januar 2009, 20:13:50 »
Ich glaub es war eher Agha Liman bei Mersina, um von dort aus gegen Zypern aufzukären.

Das wäre dann ca. 36°18'26.38"N  33°53'41.00"E