collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Versenkung des Frachters "Reynolds"  (Gelesen 1772 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19327
  • Carpe Diem!
Versenkung des Frachters "Reynolds"
« am: 26 November 2005, 11:26:24 »
Wer von den Betreibern der U-Boot-Seiten kann mir helfen?

Die Versenkung des Frachters Reynolds wird in einigen Quellen dem deutschen Hilfskreuzer Michel am 2.11.1942 zugeschrieben, in vielen anderen aber U 504 am 31.10.1942.

Hat da jemand von den U-Boot-Seiten verläßliche Daten/Quellen?

Ich frage deshalb, weil in Johns Forum diese Frage auftauchte.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10187
Versenkung des Frachters "Reynolds"
« Antwort #1 am: 26 November 2005, 13:55:55 »
Servus!

Nach Busch/Röll wurde der britische Dampfer REYNOLDS (5.113 BRT) am 31.10.1942, 17.18 Uhr, durch U504 (Fritz Poske) nit 2 Torpedos versenkt. Beide Torpedos trafen nach 57 s Laufzeit mittschiffs bzw. achtern, worauf das Schiff kenterte und binnen Sekunden sank.
Die Identität des Schiffes wurde durch Befragung von Überlebenden festgestellt. Der Dampfer war mit 2 Kanonen bewaffnet und mit einer gemischten Ladung unterwegs von Durban nach Indien.

Brennecke bemerkt in "Hilfskreuzer", daß die Versenkung der REYNOLDS gelegentlich in der Literatur dem deutschen Hilfskreuzer MICHEL zugeschrieben wird, was aber nicht korrekt ist.

Auch Tennent schreibt in "Merchant Ship Losses", daß die REYNOLDS (5.113 BRT, Baujahr 1927) am 31.10.1942 im Indischen Ozean 210 sm östlich von Durban auf Position 30°02S35°02E von U504 (Poske) versenkt wurde, als sie als Einzelfahrer mit einer Ladung von Militärgütern von New York über Durban nach Karachi unterwegs war.
Kapitän der REYNOLDS war Roderick David McLeod, die Besatzung bestand aus 39 Mann und 7 Artilleristen.

Interessanterweise schreibt allerdings Jordan in "Merchant Fleets", daß REYNOLDS am 31.10.1942 durch U504 auf 30°S35°10E versenkt wurde und keine Überlebenden, dafür 47 Tote zu beklagen waren.

Hoffe, das hilft weiter ...

Grüße aus Österreich
Peter K.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19327
  • Carpe Diem!
Versenkung des Frachters "Reynolds"
« Antwort #2 am: 26 November 2005, 14:28:27 »
Aufgrund der Quellenlage (überwiegend zum U-Boot tendierend) hatte ich dieses auch schon angenommen.

Hümmelchen gibt in "Handelsstörer" noch an, daß Poske irgendwann noch ein Rettungsboot mit ca. 25 Überlebenden sichtete, welches aber später anscheinend verschwand.
Die britische Admiralität nahm wohl zuerst an daß Reynolds durch einen Raider versenkt wurde. Grund für diese Annahme war eben die Tatsache, das es keine Überlebenden gab.
Hümmelchen gibt als Position 30°25'S 35°20'E an, aber das ist von sekundärer Bedeutung, denke ich.

Danke für die Bestätigung! :)

Kannst Du mir (für Johns Forum) die Quelle (Busch/Röll) nochmal exakt nennen?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10187
Versenkung des Frachters "Reynolds"
« Antwort #3 am: 26 November 2005, 16:08:49 »
Quelle:

Rainer Busch/Hans-Joachim Röll
Der U-Boot-Krieg 1939-1945, Band 3
Deutsche U-Boot-Erfolge von September 1939 bis Mai 1945
ISBN 3-8132-0513-4
Seite 213

Grüße aus Österreich
Peter K.
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19327
  • Carpe Diem!
Versenkung des Frachters "Reynolds"
« Antwort #4 am: 26 November 2005, 16:24:41 »
Danke schön! :)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv