collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???  (Gelesen 6255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

vivid

  • Gast
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« am: 14 April 2004, 01:32:38 »
Ich habe schon das ganze Internet durchsucht aber nicht viel
gefunden, würde mich freuen wenn jemand eine Übersicht aufstellen
könnte mit allen sowjet. U-Boot-Klassen ab 1960..wenn ein Bild
zu jeder Klasse wäre wäre das noch besser...danke schon im Vorraus  :D

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7911
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #1 am: 14 April 2004, 09:11:01 »
@vivid,
das müßte zu machen sein, wenn du erst mal mit einer unvollständigen Übersicht zu frieden bist. Wir können sie ja Stück für Stück ergänzen.

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Mal ein Anfang ...
« Antwort #2 am: 14 April 2004, 10:08:19 »
Beginnen wir doch erst einmal mit einer Liste der Projekte und der Nato-Namen:


Projektname:  NATO Name

Diesel-Elektrische

Angriffs (Jagd) U-Boote
 
611, AB611: Zulu
613           : Whiskey
615           : Quebec
633           : Romeo
641           : Foxtrot
641B Som  : Tango
690 Kephal: Bravo
877 Paltus, 636 Varshavyanka: Kilo
677 Lada, 1650 Amur 865 Piranya: Losos


Lenkraketen U-Boote

644 : Whiskey Twin Cylinder
665 : Whiskey Long Bin
651 : Juliet


Raketen U-Boote

629, 609, 601, 605, 619 : Golf


Unterstützungs U-Boote

940 Lenok:                                    India
1710 Makrel:                                 Belouga
1840              :                              Lima


Nuklear U-Boote

Angriffs (Jagd) U-Boote

627 Kit, 645     :                           November
671, 671B, 671K, 671R Yorsh :      Victor I
671PT                                    :    Victor II
671PTM Shchuka                :         Victor III
685 Plavnik                        :        Mike
705 Lira                             :         Alpha
971 Shchuka-B                   :        Akula (sowj. "Typhoon" = Akula)
945 Barrakuda                    :       Sierra I  
945A Kondor                       :       Sierra II  
945B Mars                          :       Sierra III  


Lenkraketen U-Boote
 
659            :                              Echo I
675             :                             Echo II
661 Anchar   :                             Papa
667AT Grushcha  :                      Yankee Notch
670 Skat           :                        Charlie I
670M Skat-M       :                      Charlie II
670.4 Chaika-B    :                     Charlie
949 Granit            :                    Oscar I  
949A Antey           :                    Oscar II
 

Raketen U-Boote

658, 701                :                  Hotel
667A, 667AU Nalim  :                 Yankee I
667AM Navaga          :               Yankee II
667M Andromeda      :               Yankee Sidecar
977.4 Akson               :             Yankee Pod
978                            :             Yankee Stretch
667B Murena               :            Delta I
667BD Murena-M           :          Delta II
667BDR Kalmar              :         Delta III
667BDPM Delphin           :          Delta IV
941 Akula                       :         Typhoon (Nato "Akula" = Shchuka-B)


Unterstützungs U-Boote

1910 Kachalot                  :       Uniform
885 Yasen                        :      Graney

vivid

  • Gast
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #3 am: 14 April 2004, 22:57:27 »
Man jungs find ich extrem fett wie ihr arbeitet..respekt an euch  :D
Danke...echt danke ^^

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7911
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #4 am: 14 April 2004, 23:02:28 »
@vivid,
ja da kannst du dich noch auf was gefasst machen !
Du hast einen Stein ins Rollen gebracht. Aber keine Angst uns macht es Freude und dich regt es möglicherweise an, dass was du bisher ermittelt hast, hier einzubringen- ich fände das ganz gut.

  • Gast
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #5 am: 14 April 2004, 23:30:12 »
ok, ich kann ja mal posten was ich hab..ich hab nur Kommetare
zu den Booten..aba egal :D

 Typhoon-Klasse  

Das Typhoon ist mit seinen 171,5 Metern Länge, 22,8 Metern Höhe und 12,2 Metern Breite das größte Unterseeboot der Welt. Es hat eine Tauchtiefe von bis zu 500 Metern. Das U-Boot hat 20 Interkontinental-Raketen an Bord, die speziell für den Abschuss von Unterseebooten entwickelt wurden. In diesem Giganten ist Platz für 150 Mann Besatzung.

Es ist für Langzeit-Operationen ausgerüstet. Durch seine Doppelrumpf-Konstruktion und seine stabilen Bordwände dürfte es fast ausgeschlosssen sein, sie mit nur einem schweren Torpedo zu versenken.  
 
   
 Delta-Klasse  

Die Delta III-Boote sind mit die ältesten in der russischen Marine. Sie tauchten zum ersten mal Mitte der 70er Jahre auf. Sie sind ausgerüstet mit Langstreckenraketen mit Mehrfachsprengköpfen. Dadurch können mehrere Ziele in Nordamerika gleichzeitig getroffen werden, ohne sich vom Pier in Petropawlowsk oder Murmansk fortzubewegen.

Die Delta IV-Klasse ist 160 Meter lang, 12 Meter hoch und 8,8 Meter breit. 130 Mann Besatzung finden dort Platz. Das U-Boot hat eine maximale Tauchtiefe von 400 Metern.
Von 1976 bis 1982 wurden 14 Einheiten des Typs III gebaut. Delta IV wird seit 1984 gebaut. Bislang sind fünf Einheiten fertiggestellt.  
 
   
 Akula-Klasse  

Mit einem Druckkörper aus Titanlegierung kann die Akula-Klasse eine Tauchtiefe bis zu 900 Metern erreichen. Der Maschinenraum ist mit speziellen Halterungen montiert, die eine Geräuschentwicklung verhindert sollen. Somit ist dieser U-Boot-Typ eines der leisesten Russlands.

Die Akula-Klasse ist 111,2 Meter lang, 13 Meter breit und 7,5 Meter hoch. 100 Mann Besatzung haben darin Platz.  
 
   
 Alfa-Klasse  

Auch der Druckkörper der Alfa-Klasse besteht aus einer Titanlegierung. Sie können eine maximale Tauchtiefe von bis zu 760 Metern erreichen. Mittels eines flüssigmetallgekühlten Reaktors erreicht es eine maximale Unterwassergeschwindigkeit von bis zu 45 Knoten. Somit zählt die Alfa-Klasse zu den schnellsten U-Booten der Welt.

Es ist mit seinen 81,4 Metern Länge, 10 Metern Höhe und 7,6 Metern Breite ein relativ kleines U-Boot. 45 Mann Besatzung finden hierin Platz. Bis 1983 sind sechs Einheiten gebaut worden.  
 
   
 Victor-Klasse  

Die Victor-Klasse ist die Vorgängerklasse der Akula-Klasse. Sie sind sehr gut bewaffnet und relativ leise. Von 1978 bis 1985 wurden 24 Einheiten gebaut. Das Boot ist 104 Meter lang, 10 Meter hoch und 7 Meter breit und fasst 100 Mann Besatzung.  
 
   
 [/b]Oscar-Klasse  

Die Oskar-Klasse, als Weiterentwicklung der Echo-Klasse, wurde entworfen, um gegen Träger und Trägerverbände in Seegebieten in relativer Nähe zur Sowjetunion zu operieren. Seine 24 Seeziel-Marschflugkörper können unter Wasser abgeschossen werden. Auch dieser U-Boot-Typ ist sehr leise.

Die Oskar II-Klasse ist 154 Meter lang, 18 Meter hoch und 11 Meter breit, bietet Platz für 130 Mann Besatzung und hat eine maximale Tauchtiefe von 500 Metern.


Ich hab ein Diesel-U-Boot der Juliet Klasse in Peenemünde besichtigt,
diese Info-Brochüre hab ich leider verlegt..muss ich nochmal suchen
Außerdem lag da ein Raketen-Schnellbot der Tarantul-I-Klasse,
welches
daran erinner ich mich noch...bis zu 50kn auf offener See schafft.
Diese Klasse is seit 1985 im Bau und sehr relativ neu mit modernen
Waffensystemen ausgerüstet, sprich "Strela"-Fla-Rak-Werfer...
2 automatische Gatlingkanonen ( AK630 - 30mm ) ,
ähnlich der amerikanischen CIWS.
Weiterhin befindet sich auf dem vorder Deck ein 76mm Sturmgeschütz
vom Typ AK176.
Das Hauptangriffssystem bilden jedoch die 4 Klappflügelraketen vom
Typ P21 bzw P22 - Boden-Boden-Raketen.

Technische Daten :

Länge : 56,1m
Höhe - Kiel-Mast : 18,9m
Breite : 10,2m
Tiefgang : 3,59m
Aktionsradius : 2200sm / 4074km

Ok..war jezz ein Überwasserschiff aber egal

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #6 am: 15 April 2004, 00:02:54 »
@Kalli

habe im Forum Russ./Sowj.Marine die Unterkategorie UBoote eröffnet.
http://forum.deutschekriegsmarine.de/modules.php?name=Forums&file=viewforum&f=23

Hier kann nun jeweils ein eigener Thread für jeden U-Boot Typ eröffnet werden. Das passt am besten, so denk ich mal.
Die bisherigen Posting kann ich in die passenden Threads verschieben.
Braucht also nicht neu aufgebaut werden. Alles kommende neue an Typen dann bitte in die neue Unterkategorie.
Das Pleiten Pech und Pannen Thema passt doch schon in die Untergategorie Geschichte. Oder wolltest du explizit eine Kategorie "Kalter Krieg"? Dann müßte man die Kategorie Geschichte auseinanderdröseln.

@vivid

Danke für´s Lob! Macht uns doch Spaß zu helfen.

Aber eine Bitte an dich:
Du wirst in der Mitgliederliste nicht geführt. Daher kommst du beim letzten Posting als Gast daher.
Meld dich doch an. Oder, falls du das schon getan hast, dann aktiviere dein Mitgliederkonto. Sollte das nich klappen dann Mail an mich webmaster@deutschekriegsmarine.de
Dann mach ich das manuell.
Wenn du registiert bist und dich beim Betreten des Forums anmeldest erscheint dein Nickname automatisch im Posting und deine Beiträge werden dann auch auf deinem Mitgliederkonto gutgeschrieben. Sieht schicker aus  :wink:
Und als registriertes Mitglied kannst du dann auch per Mail benachrichtigt werden, wenn auf dein Posting geantwortet wurde.
Geht direkt unter dem Eingabefeld des Postings bei Optionen / Benachrichtigt mich

Schöne Grüße
Scheer

vivid

  • Gast
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #7 am: 15 April 2004, 00:22:40 »
Jojo weiß schon, hab selbst nen Forum  :D
Aber könnt ich direkt mal machen

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Übersicht zu sowjetischen U-Booten (ab 1960) ???
« Antwort #8 am: 15 April 2004, 00:43:22 »
Na dann aber nochmal ein herzliches Willkommen, Herr Kollege  :D

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2344
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Änderung im Thread
« Antwort #9 am: 15 April 2004, 10:33:45 »