Flotten der Welt > Italienische Marine - Geschichte und Einsätze

Italienische S-Flottille auf dem Ladogasee

(1/5) > >>

Zerstörerfahrer:
Moin moin,

ich hab mich eigentlich nie um die ital. Seestreitkräfte gekümmert, es sei denn, sie kamen in dt. Dienste.
Nun mußte ich aber zu meinem Erstaunen lesen, daß es wohl ein ital. Schnellbootflottille in der Ostsee gab.
Wer weiß da näheres?





Danke im voraus.
René

Spee:
Servus Rene,

in dem Schreiben wird die Rückführung der Besatzungen der XII. Squadriglia MAS beschrieben. Einsatzgebiet der italienischen MAS war nicht die Ostsee, sondern der Ladogasee.

Zerstörerfahrer:
Danke Thomas,

das erklärt dann auch den kleinen Umweg über Helsinki. Hatten die Jungs auf dem Ladogasee nennenswerte Erfolge?
Über die dt. Aktivitäten auf dem See gibt's auch eine Akte, wenn mir bloß wieder einfiel, wo die zu finden ist. :?

Bis dann
René

Spee:
Servus René,

die italienischen Boote kamen Ende Juni am Ladogasee an, erste Einsätze erfolgten im Juli. Laut italienischen Angaben wurden 2 sowjetische Schiffe im Einsatz bis Oktober versenkt. Nennenswert ist auch noch der Angriff im Verband mit deutschen Siebelfähren und Infanterie-Booten gegen Suho im Oktober. Danach wurden die Boote an Finnland übergeben (J1-J4) und die Besatzungen kehrten wieder nach Italien zurück.
Hauptsächlich fuhren die 4 MAS (526-528) Sicherungs- und Aufklärungseinsätze auf dem Ladogasee.

Zerstörerfahrer:
Danke,

interessantes Detail, daß die Boot bei den Finnen verblieben. Dann hätte man ja die 20 Torpedos auch da lassen können. :-D

Gute Nacht
René

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln