collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)  (Gelesen 5773 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3071
    • Luftwaffe zur See
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #15 am: 04 Juli 2014, 14:30:44 »

Das Wrack der BALKAN liegt bis heute aufrecht auf sandigem Boden in einer Tiefe von 98 Metern, ist gut erhalten und befindet sich in einem hervorragendem Zustand. Die Bewaffnung des Schiffes ist noch erhalten sowie die Ladung und alle sämtliche Strukturen der Aufbauten.

Hallo Dimitris,
hab mal ein bescheidenen Frage zur der Ladung,.
Hab ihr evtl. einige Motorrettungsboote (15 und 13 t) finden können, so ungefähr von 11 m und 10 m länge.
2 von diesen Motorettungsbooten der DGzRS (KRD 410 und 429) waren als Decksladung mit an Bord.
Laut KTB wurden diese im März 1944 geborgen, und dies aus fast 100 m tiefe. :?

Offline Dimitris Galon

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 683
    • Verluste der griechischen Marine im Zweiten Weltkrieg
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #16 am: 04 Juli 2014, 15:37:52 »
Hallo Axel,

wir haben keine Motorrettungsboote gefunden. Ich nehme an dass es um die FERDINAND LAEISZ (KRD 410) und HEINRICH TJARKS (KRD 429) handelt. Ich weiß es nicht aus welchem Material, Metall oder Holz, die erwähnten Boote waren. Von den hölzernen Rettungsbooten des Dampfers aber ist nach 71 Jahren nichts übrig geblieben. Die Davits der Rettungsboote am Wrack der BALKAN sind bis heute nach ihnen gerichtet, d.h. also dass ein Teil der Rettungsboote nicht benutzt wurde.

Es kann nicht sein, dass die KRD 410 und 429 im Jahr 1944 aus 100 Mtr. Tiefe gehoben wurden!

Komisch ist, dass über dieser Motorrettungsbooten weder im KTB Adm. Ägäis, noch im KTB Seeko Lemnos und KTB der TA-15 etwas steht (s. Anhänge).

Kannst du vielleicht die Stellen des KTBs des Generals der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine / Oberquartiermeister, betr. KRD 410 und 429, hier posten oder mir schicken? Du findest meine E-Mail-Adresse unten.

Vielen Dank
DG     
« Letzte Änderung: 04 Juli 2014, 17:01:16 von Dimitris Galon »

Offline Jan-Olof

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 101
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #17 am: 04 Juli 2014, 17:15:28 »
Hallo Axel und Dimitris,

Laut DEFE3/633 S. 867A:

4350 KC/S TOO 1210 TOI 1255/28/12/43
FROM: ADMIRAL AEGEAN (OPS)
TO: SEA DEFENCE COMMANDANT LEMNOS

SEA RESCUE AREA REPORTS THAT THE MOTOR LIFE-BOATS LAIESZ
AND ((RIRPS OR TIRKS)) LOADED IN BALKAN CAME TO THE SURFACE
AGAIN AFTER THE LATTER WAS SUNK AND THAT IT IS POSSIBLE TO
SALVAGE THEM. REPORT IMMEDIATELY WHETHER TOWED IN AND IN
WHAT CONDITION.


MfG Jan-Olof

Offline redfort

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3071
    • Luftwaffe zur See
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #18 am: 04 Juli 2014, 17:17:19 »
@Hallo Dimitris,
genau dieses macht mich ja so stutzig.

@Jan-Olof
Danke für die Info,.
KRD 410 könnte ja evtl.  wieder an der Oberfläche kommen da aus Mahagoni gebaut.

Aber das KRD 429 war ein Stahlboot.

« Letzte Änderung: 04 Juli 2014, 17:24:08 von redfort »

Offline Ferenc

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 838
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #19 am: 04 Juli 2014, 19:21:59 »
Hallo,
Noch einmal zurück zum Tauchgang.
Um die anderen Leser über die Schwierigkeiten und Risiken zu sensibilisieren, will ich nur einen Punkt der Tauchbedingungen ausführen.
Und zwar, dass die Atemgasmischung 12/65:  12 % Sauerstoff, 65 % Helium, 23 % Stickstoff enthält und somit an der Wasseroberfläche auf Grund des geringen Sauerstoffanteiles nicht atembar ist.
(Normale Luft enthält ca 20,9 % Sauerstoff, ca 78 % Stickstoff und < 1 % Edelgasse).
Nach der von Dimitris aufgelisteten Gas- bzw. ableitbaren Tauchgangsplanung ist zum Abtauchen und beim Auftauchen ab 57 Meter, die Mischung 21/40 verwendet worden.
Deswegen kommte beim Abtauchen der zusätzliche Arbeitsaufwand nach dem Gaswechsel den Atemregler wieder zu versorgen dazu (Scooter und Kamera loslassen, hinteren Stagekarabiner losmachen, Reglerschlauch "stupfen", Stage wieder einhängen, wieder zum Scooter bzw Kamera greifen). Ich habe bisher "nur" 3 Stages verwendet, und das "reicht mir" eigentlich.
In Summe, eine physisch und psychisch sehr anspruchsvolle und auch riskante Sache.
Frage, wie waren die Strömungs- und Wellenverhältnisse?

Weiters möchte ich aus eigener Erfahrung anfügen, dass ein Wrack, welches Jahrzehnte am Meeresgrund ruht,  von Schwämmen und Muscheln übersät ist (siehe Fotos), das an Deck, in den Laderäumen etc, Ablagerungen von Schlamm und Muschelschalen bis meterhöhe oder mehr liegen. Die Holzteile von Schiff oder Ladung nicht mehr vorhanden sind (Ostsee ist eine tolle Ausnahme). Es ist schwer, etwas zu identifizieren, man braucht ein gutes/geschultes Auge und bei Details etwas Glück.

Ich bin von dem durchgeführten Tauchgang und dem fotografischen Ergebnis sehr beeindruckt. top

Grüße
Ferenc 

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #20 am: 04 Juli 2014, 19:24:18 »
Bisher habe ich immer beide Meldung zur Bergung, ich ging allerdings bei Begriff Bergung nur vom Aufschwimmen und schleppen  der Boote aus, geglaubt.
Dabei dachte ich daran das gerade in der Tiefe die vermutlich bei diesen Boote schon vorhandenen luftgefüllten Tanks besonders geholfen haben.

Ich hoffe das ich die KMD Karte anhängen kann und Renè anhand der OKM Verlustliste bei beiden Nummern nachsehen kann.
Es gibt auch bei der OT, den KFK und den Afrika Transportern (?)  Meldungen vom Aufschwimmen einzelner Schiffe.

Zu HEINRICH TJARKS  habe ich folgenden Endverlust:

44-10-06 Deutschland 1 Ägäis ▼ Seenotrettungsboot HEINRICH TJARKS 8 t 1936     Artillerie britisch Zerstörer PENN & PATTHFINDER Phaleronbucht 


Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4773
Re: Bulgarischer Dampfer S/S BALKAN (ex LOUIS FRAISSINET)
« Antwort #21 am: 04 Juli 2014, 21:26:52 »
Hallo,
ich hänge das Dokument für Theo an

Grüsse
Beate
« Letzte Änderung: 04 Juli 2014, 21:35:24 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana