collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Betriebstanker "Julius Rütgers"  (Gelesen 2669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Albatros

  • Gast
Betriebstanker "Julius Rütgers"
« am: 27 März 2008, 21:15:08 »
Hallo,

hab hier ein Bild des kleinen Betriebstankers Julius Rütgers entdeckt. :MV: Kann es aber nicht Datieren.Man kann die Flaggen achtern leider fast gar nicht zu ordnen,ich meine die untere ist diagonal farblich unterschiedlich.Oben Hell unten Dunkel.Mir fällt jetzt nichts passendes dazu ein.

Hab das Bild wieder raus genommen,obwohl das Bild so Alt ist hab ich von wegen dem Urheberrecht "Kalte Füße" bekommen. :MV:

Gruß, :MG:

Manfred
« Letzte Änderung: 28 März 2008, 16:08:12 von Albatros »

Online TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #1 am: 27 März 2008, 21:43:52 »
Kann nur noch zwei Dokumente aus der militärischen Nachkriegszeit anbieten.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Albatros

  • Gast
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #2 am: 27 März 2008, 21:54:59 »
Hallo TD,

ich wundere mich immer wieder wo Du so schnell immer passende Dokumente her bekommst?. top
Du mußt ja ein unglaubliches und gut geordnetes Archiv haben!.Oder alles auf dem PC?.

Gruß, :MG:

Manfred

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1699
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #3 am: 27 März 2008, 22:04:41 »
Vom SchlPr.11:
Flaggenführung achtern: oben Nationalflagge, darunter Zollflagge oä. gesetzt.
Reinhard

Online TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #4 am: 27 März 2008, 22:11:43 »
Hallo Manfred,

habe fast 40 Jahre wg. mehrere Verletzungen der Schreibhand von allen interessanten Kleinkram Kopien gemacht und in riesigen Kisten gesammelt.

Komme erst jetzt dazu mit einer Stundenhilfe nach und nach alles zusammen zu führen was so aus 20 Archiven gesammelt wurde.
Wenn man so wie gestern alte Briefe dazwischen hat und feststellt das 80/90 % der Leute schon tot ist überlegt man auch schon oft ob man jewisse Sachen noch einordnen soll.

Aber ich sage mir das solche kleinen Sachen doch immer interessant sind nach der langen Zeit und bin ja ein Freund der Zusammenstellung: Daten, Fotos und Dokumente zu einen Schiff oder bestimmten Vorgängen.

Gruß

Theo
 

Das zum gut sortierten Archiv und meinen Wunschtraum alles auf PC !
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Albatros

  • Gast
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #5 am: 28 März 2008, 08:58:29 »
Moin,

Julius Rütgers,Julius Rütgers hab ich immer gedacht......da war doch was!.

Genau,dieser kleine Tanker war das letzte Schiff das Hela mit Kurs auf Kiel verließ,das letzte Schiff das Flüchtlinge und Soldaten aus den Ostgebieten retten konnte.Sie hatte 400 Flüchtlinge an Bord als am 09.05.45 schon nach Kriegsende  ein Angriff durch russische Flieger erfolgte.Die Julius Rütgers konnte einem Lufttorpedo ausweichen und hielt sich die Flieger mit ihren 2 cm Geschützen vom Leib aber die noch kleinere Lieselotte Friedrich mit 300 Mann an Bord wird von einem Torpedo getroffen und beginnt sofort zu sinken.Jetzt muß die Julius Rütgers noch 200 Mann mehr aufnehmen darunter Schwerstverletzte.
Die sich an Bord befindenden Truppenärzte benutzen den Salon des Kapitäns als OP-Raum.Es können alle 12 Schwerverletzen durch schnelle OP`s gerettet werden.
Zu allem Überfluß versagt jetzt auch noch die altersschwache Maschine,ein zufällig vorbei kommender Schlepper nimmt sie auf den Haken und am 10.05.45 erreichen sie tatsächlich Kiel.

Die Julius Rütgers:
Bj.:1908,854 BRT,lief im ersten Weltkrieg als Zufuhrschiff für Helgoland und im zweiten Weltkrieg als Betriebstanker KM-Werft Wilhelmshaven und ab 43 als Nachschubtanker Küstenschutzflottille Ostland.

Gruß, :MG:

Manfred

Online TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #6 am: 28 März 2008, 09:47:20 »
Hallo Manfred,

zum letzten (?) Schiffsverlust durch Kampfhandlungen im europäischen Krieg habe ich leider nur das anhängende Blatt in meiner Sammlung.

Die Reederei Eugen Friederich, Bremen wurde aus mir nicht bekannten Gründen ganz spät kriegsschädenmäßig überprüft und abgewickelt, auf jeden Fall lagen bei meinen vielen Besuchen im Staatsarchiv Bremen die Akten noch nicht vor und kamen erst in den 90 er Jahren dorthin.
Ich hatte vor Jahren immer gedacht das kaum Menschenverluste bei dieser Versenkung eingetreten waren bis ich
zu
Chronik des Seekrieges\45-05.htm
einen Nachtrag las ( Dort wie in vielen Quellen als . Liselotte Friedrich geführt)

Schönes Wochenende

Theo

PS: zu: zum letzten (?) Schiffsverlust..

Ich weiß nicht genau wie lange die Sowjets die teils lettischen Schiffe angegriffen haben welche am 9.5.1945 von Libau nach Schweden flüchten wollten.
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Online TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #7 am: 28 März 2008, 09:53:56 »
hier eben noch die Daten aus Jürgen Aberts Werk zu LIESELOTTE:

SUND    RGNM DHXA
   3.12./26.12.1927 Lübecker Flender Werke AG, Lüb. S  (174)
   517/221  1465/627  655/579/560
   49,10 8,40 3,20 3,42 m
   3fE 260x400x650/400    275  1  13,0  110
   Christiansen & Meyer, Harburg    11
   (28.12.1927) "Sund” Atlantic Tank Rhederei GmbH, Hamburg (DEU). November 1930 (John T. Essberger GmbH). 21.5.1937 John Essberger. 26.1.1938 John T. Essberger. 1939 Kriegsmarine Heizöltanker/KM Werft Kiel (7.9 39). (23.8.1940) E. Friederich in Bremen, angekauft 16.8. (10.9.1940) "Lieselotte Friederich" mit Heimathafen Bremen. 9.4.1941 nahe Altenbruch/Altenbruch Reede nach englischem Luftminen¬treffer gesunken, geborgen und repariert.  Zufuhrschiff Norwegen (1943). 9.5.1945 S Bornholm durch russische Lufttorpedos und Bomben gesunken. 200 Flüchtlinge und die Besatzung werden durch deutsch TS "Julius Rütgers" aufgenommen.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Albatros

  • Gast
Re: Betriebstanker "Julius Rütgers"
« Antwort #8 am: 28 März 2008, 14:01:42 »
Das Datum der Aufnahme von der Julius Rütgers,wahrscheinlich 1909?.

Gruß, :MG:

Manfred