collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Hull-Number aufbringen - Tipps gesucht  (Gelesen 1360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 803
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Hull-Number aufbringen - Tipps gesucht
« am: 20 Februar 2008, 08:31:17 »
Hallo Freunde der "kleinen" grauen Flotte,

ich würde mich über Tipps und Tricks bei der Aufbringung der Hull-Number an meinem aktuellen Bauprojekt freuen.

Das Projekt:
Ich wollte schon immer mal einen Voith-Schneider-Antrieb in einem meiner Modelle haben. Es sollte ein reines Fahrmodell sein, um auf´m See mal so richtig Schaum zu machen. Also habe ich mir auch den Bausatz der "Parat" von Graupner zugelegt. Da jedoch alle meine Modelle aus der grauen Flotte sind, habe ich die "Parat", nun sagen wir einmal, etwas militarisiert.
Die Löschmonitore sind weggelassen (keine Angst, da ist immer noch eine Hochleistungspumpe mit steuerbarer Düse drin, aber man kann´s nicht gleich sehen  :-D) der deutlich höhere Schornstein wurde stark gekürzt (soll ja auch diesmal in den Kofferraum passen), diverse Klappen und Türen wurden aufgebracht, und natürlich alles in einem wunderhübschen Fehgrau gepönt.

Das Problem:
Ich denke nicht, das ich eine Hull-Number von Hand aufpinseln kann. Ich denke alleine mal an den schwarzen Schatten. Meine bisherige beste Idee ist es, ein Masking-Tape zu nehmen, den Schriftzug "Y1141" einzuritzen, alles aufzukleben und weiß zu sprayen. Den Schatten kann ich dann mit einem feinen, schwarzen Filzstift aufbringen. Das Masking-Tape um einen Millimeter zu versetzen, würde wahrscheinlich zu erkennbaren Abweichungen führen.
Apropos "Y1141": Das ist natürlich eine fiktive Nummer. So muss ich nur 3 Ziffern erstellen und habe nirgendwo Rundungen, die auszuschnippeln wären.  :wink:

So, nun bin ich mal gespannt, ob mir jemand Tipps nennt, wie ich das mit Bordmitteln hinkriege.

Danke schon mal.

Detlef

Offline harold

  • Ehrenmoderator
  • *
  • Beiträge: 4519
Re: Hull-Number aufbringen - Tipps gesucht
« Antwort #1 am: 20 Februar 2008, 13:36:52 »
Post-It "Labelling & Cover-Up Tape" 658H von 3M.
Ist 1 Zoll breit, und relativ leicht abzulösen ...

Da deine Nummern auf eine sehr stark allseitig gekrümmte Fläche sollen, würde ich so vorgehen, dass du mit sehr weichem Bleistift (2B, gut wegradierbar!) und einem Rest Plastik-Sheet als "Lineal" die Ziffern mal direkt am Rumpf anzeichnest, und dann entlang dieser Linien die Streifen des Klebebandes anbringst.
Eventuell machst du dir dafür auch eine Schablone der Aussenlinien mit stärkerem Papier.
Winkel oder Dreiecke ("Luft" von "4", zB) kannst du dir vorschneiden, indem du das Band erstmal auf eine saubere Glasfläche (Bilderhalter etc) aufbringst.

Dann mit Fehgrau sprühen (damit - wenn schon Farbe unterläuft, nix Weißes unterläuft), und nach dem Trocknen mit Weiß.
Die Schattierung würde ich übrigens ebenfalls mit Lack aufbringen - Filzschreiber-Pigmente sind nicht UV-beständig, und das Schwarz wird ganz schnell zu einem jämmerlichen Rot-Braun-Violett-Ton!

Zum Wegradieren der weichen Bleistiftlinien -so noch sichtbar- nimmst du das Innere von frisch gebackenen Semmeln. Alternative: Knetgummi (den von Staedtler; Pelikan bröselt!).

Soweit mal aus'm Graphik-Atelier ...
 :MZ: Harold
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.