collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Welche R-Flottillen nutzten die R-Bootbunker in Holland?  (Gelesen 1387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spökenkieker

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 388
In den Niederlanden gab es zwei Großbunker für die Aufnahme von R-Booten (und, in begrenztem Umfang, auch S-Booten / K-Verbände). Zum einen gab es einen solchen Bunker in Waalhaven / Rotterdam, zum anderen einen Bunker in Ijmuiden. Letzterer wurde ausgebaut und dann an anderer Stelle neugebaut - er steht übrigens bis heute. Auch die Peripherie (Torpedobunker, Generatorbunker etc.) können bis zum heutigen Tag besichtigt werden.

Meine Frage: welche R-Boot-Flottillen nutzten diese Bunker?? Und sind die S-Boot-Verluste vor beispielsweise Ijmuiden in Flottillen aufgetreten, die dort auch stationiert waren??

Gruss,

Spökenkieker

Offline Maurice Laarman

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 668
Re: Welche R-Flottillen nutzten die R-Bootbunker in Holland?
« Antwort #1 am: 08 Februar 2008, 12:15:44 »
Spökenkieker,

Die Bunker in Rotterdam und Ijmuiden waren Schnellbootbunker, kein R-Bootbunker.(obwohl die natürlich die Bunker auch benützt haben)  In Rotterdam gab es 1, welcher später abgerissen ist, die niederländsiche Marine hat es noch einige Jahren benützt. In IJmuiden wurde 1 fertiggestellt und benützt, und war 1 in bau. Der erste wurde zerstört durch Luftangriffe, der zweite, nicht fertiggestellte, besteht noch.

Man hat auch erkannt das die Liegeplätze im Bunker nicht sicher waren, besonderes wenn diese mit Tallboys angegriffen wurden. Das hat dazu geleitet das man die S-Boten im Hafen, getrennt und auseinander untergebracht hat.

Gruss,

Maurice