collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus  (Gelesen 3648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SeppU552

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 94
Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« am: 18 August 2013, 13:14:05 »
Hallo,

ich möchte diesmal auf ein interessantes Buch aufmerksam machen. Es geht um das Buch von Uwe Stachelhaus, das die Bezeichnung "U-526" trägt.




Es ist nur über den Autor persönlich zu bestellen.
Der Preis beträgt 30,00 EUR zzgl. 6,90 EUR Versandkosten.
Bestellung und Kontakt über: U-526@t-online.de

Der Autor widmet das Buch seinem Vater Karl Stachelhaus, der als ei-ner von 12 Überlebenden die Versenkung des Bootes am 14.04.1943 vor Lorient/Frankreich überlebte.

U 526, ein IXC/40 U-Boot (http://uboat.net/boats/u526.htm), lief, noch im Schutze eines Geleites fahrend, unmittelbar hinter dem Sperrbrecher in der Meerenge zwischen Lorient und der Ile de Groix, knapp 3 sm vor dem Keroman-Bunker, auf eine neuartige Mine. Das Boot sank innerhalb kürzester Zeit, ein Totalverlust. Von den 42 Besatzungsmitgliedern überlebten 12 Mann - davon 9 schwerverletzt.

Ein- und abgehende Funksprüche, Fotos von fast jedem Mitglied der Besatzung - auch während der Ausbildung, das Leben an Bord bis hin zur Beisetzung getöteter Seeleute sind ebenso vorhanden wie das Aussehen der Grabstätten zum Zeitpunkt 2003. Der Autor hat zweimal die Stadt Lorient besucht. In seiner Begleitung befand sich damals das auch heute noch lebende Besatzungsmitglied Robert Maschauer.

10 Jahre Recherche bringen hier ein Werk zu Tage, daß die Geschichte des Bootes nicht eingehender beschreiben hätte können. Ein Muß für jeden, der nicht nur an Erfolgsgeschichten interessiert ist.

Quelle: http://www.dubm.de/stachelhaus_uwe.html

Habe das Buch gekauft und durchgelesen /165 Seiten/ und kann es nur empfehlen.


Es gibt halt nur drei Schiffsarten: U-Boote, Schnellboote und Ziele.

Offline M-54842

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 908
Re: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« Antwort #1 am: 04 Juni 2014, 17:59:44 »
Leider ist derzeit das Buch nicht zu bekommen. Herr Stachelhaus hat alle Exemplare verkauft und in den Antiquariaten war ich leider auch erfolglos.
Der Autor hat mir mitgeteilt, dass er ab fünf Bestellungen einen Druck in Auftrag geben wird. Also, wer hat außer mir noch Interesse an dem Buch ? Interessierte können sich über die oben genannte Mailadresse bei Herrn Stachelhaus melden.   

Offline krelle

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 447
  • MK
    • Minenschiff JUMINDA
Re: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« Antwort #2 am: 04 Juni 2014, 19:31:54 »
Habe auch ein Buch bestellt.

Gruß

Manfred

Offline M-54842

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 908
Re: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« Antwort #3 am: 13 Juni 2014, 09:23:26 »
Herr Stachelhaus hat mir mitgeteilt, dass bei ihm Bestellungen eingegangen sind und er entsprechend Exemplare nachdrucken lässt.  :-)

Offline M-54842

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 908
Re: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« Antwort #4 am: 18 August 2014, 19:16:39 »
Nachdem ich das Buch nun gelesen habe, muss ich Uwe Stachelhaus großes Lob zollen. Sehr akribisch hat der Autor die Geschichte von Boot und Besatzung recherchiert und mit Dokumenten und Fotos hinterlegt. Es ist Uwe Stachelhaus damit gelungen, dem doch relativ unbekannten U 526 und vor allem seiner Besatzung eine bleibende Erinnerung zu widmen.
Stachelhaus beschreibt und belegt den tragischen Verlust des Bootes im April 1943 vor Lorient durch eine britische Luftabwurfmine. Des weiteren widmet er sich in seiner Publikation der Bergung des Bootes durch die Kriegsmarine und nach Kriegsende durch die Franzosen. Die letzten Gefallenen wurden 1948 durch die französische Marine aus dem Wrack geborgen.
Das Buch ist gut und interessant bebildert. Eine Reihe von Fotos hat Seltenheitswert (z. B. U 526 Einlaufend in Rönne bzw. vor Anker Bornholm oder Ansichten des Marinehospitals Lorient vor und nach Bombenangriff).
Ich kann das Buch sehr empfehlen !

Offline krelle

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 447
  • MK
    • Minenschiff JUMINDA
Re: Neues Buch "U-526" von Uwe Stachelhaus
« Antwort #5 am: 18 August 2014, 19:25:44 »
Nachdem ich das Buch nun gelesen habe, muss ich Uwe Stachelhaus großes Lob zollen. Sehr akribisch hat der Autor die Geschichte von Boot und Besatzung recherchiert und mit Dokumenten und Fotos hinterlegt. Es ist Uwe Stachelhaus damit gelungen, dem doch relativ unbekannten U 526 und vor allem seiner Besatzung eine bleibende Erinnerung zu widmen.
Stachelhaus beschreibt und belegt den tragischen Verlust des Bootes im April 1943 vor Lorient durch eine britische Luftabwurfmine. Des weiteren widmet er sich in seiner Publikation der Bergung des Bootes durch die Kriegsmarine und nach Kriegsende durch die Franzosen. Die letzten Gefallenen wurden 1948 durch die französische Marine aus dem Wrack geborgen.
Das Buch ist gut und interessant bebildert. Eine Reihe von Fotos hat Seltenheitswert (z. B. U 526 Einlaufend in Rönne bzw. vor Anker Bornholm oder Ansichten des Marinehospitals Lorient vor und nach Bombenangriff).
Ich kann das Buch sehr empfehlen !


Ich möchte mich den Worten von M-54842 anschließen. Ja, auch mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe den Kauf nicht bereut und kann das Buch von Herrn Stachelfalls empfehlen.  :MG: