collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Fernsteuerung in den Niederlanden  (Gelesen 1501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 276
    • HansLody.de.vu
Fernsteuerung in den Niederlanden
« am: 24 September 2007, 14:07:50 »
Hallo.

Fahre am WE wahrscheinlich zum ijsselmeer. Darf ich in den Niederlanden meine 40 MHz Fernsteurung benutzen oder bekomme ich dann evtl. Probleme?
Gruß Timo

- Kompliziert werden die Dinge von alleine! -

Offline Flottenparade

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 437
Re: Fernsteuerung in den Niederlanden
« Antwort #1 am: 24 September 2007, 16:51:58 »
Hallo Timo,
Da gibt es keine Probleme.Die Modellbau-Kollegen bei unserer Flottenparade aus der Schweiz und die Modellbau-Kollegen aus unserer Partnerstadt Belfort,hatten die selben Anlagen.Auch in den Niederlanden gibt es Produkte von Graupner,Multiplex usw.
Viele Grüße,
Peter
Kaiserliche Werft in Wilhelmshaven

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 804
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: Fernsteuerung in den Niederlanden
« Antwort #2 am: 24 September 2007, 17:11:41 »
Hi Timo,

hab´s gerade noch mal im Robbe-Katalog geprüft (da ist eine Tabelle drin):

NL und D haben die gleichen zugelassenen Kanäle im 40MHz-Band:
50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92.

Einziger Unterschied ist, das in NL alle diese Kanäle für alle Modelle zugelassen sind und in D dagegen einige dieser Kanäle nur für Schiffs- und Automodelle.

Grüße

Detlef

Offline Timo

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 276
    • HansLody.de.vu
Re: Fernsteuerung in den Niederlanden
« Antwort #3 am: 25 September 2007, 08:57:14 »
Alles klar. Danke.
Gruß Timo

- Kompliziert werden die Dinge von alleine! -