collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U.S. Naval Academy  (Gelesen 2239 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5862
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
U.S. Naval Academy
« am: 15 Mai 2007, 01:08:40 »
Die U.S. Naval Academy in Annapolis, Maryland, ist ein wirklich sehenswertes Reiseziel, nicht weit von Washington.  Segeln ist da so gut unterstuetzt wie Football.  Hier ist eine kleine Reihe von Links ueber Segeln.  20 von diesen “Navy 44” Segelbooten kann man sich kaum vorstellen; und die Segel-Flotte hat auch noch an die 100 andere Boote.  Einfach fabelhaft!  Ich denke oft, wenn ich dort bin, dass ich da ein Kadette sein wuerde, wenn man die Uhr zurueckdrehen koennte.



http://www.usna.edu///homepage.php
http://navysports.cstv.com/sports/c-offsail/navy-c-offsail-body.html
http://www.usna.edu/MathDept/website/faculty/mdm/usnaboat.gif
http://www.nadn.navy.mil/SailingTeam/go.php?ID=40
http://www.tridentstudio.com/models/images/navy44sloop.jpg
http://www.bermudarace.com/racephotos/final/annivregatta/ppages/ppage6.htm





Ulrich Rudofsky

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10538
Re: U.S. Naval Academy
« Antwort #1 am: 15 Mai 2007, 10:04:51 »
Mann oh Mann ... da krieg´ ich Fern-(Wasser-)weh!  :-D
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5862
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Ulrich Rudofsky

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7112
  • Keep on running
Re: U.S. Naval Academy
« Antwort #3 am: 16 Mai 2007, 14:47:35 »
Hier noch ein Hinweis zur USNA. (war selbst Ende 2005 dort zu Besuch)
Es gibt dort auch einen deutschen Verbindungsoffizier, der nach Voranmeldung auch gerne mal eine Führung macht,und die ist wirklich besser als die "20-Cent-Führung" für normale Touris.
Dazu kann man als Interessierter oder Member auch das Hauptgebäude des US Naval Institue besuchen, das sich ebenfalls auf dem Gelände befindet.
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8426
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: U.S. Naval Academy
« Antwort #4 am: 25 September 2020, 19:22:20 »
Hi,

nicht zu unterschätzen die digitalen Archive:
https://cdm16099.contentdm.oclc.org/digital/search/order/title/ad/asc

U.a. Sammlung "World War II - Battle Reports and Analyses", 123 Files, darunter COMINCH Battle Experience Bulletins, WW2 Damage Reports, Amphibious Operations usw.
In der Sammlung "World War II - Combat Photographs" ca. 1100 Fotos (sucht mal nach "german").

Bei den Findbüchern von Interesse:
World War II Ship Action Reports, 1942-1945: Finding Aid - https://www.usna.edu/Library/sca/man-findingaids/view.php?f=MS_415
World War II Battle Action and Operational Reports, 1941-1945: Finding Aid - https://www.usna.edu/Library/sca/man-findingaids/view.php?f=MS_416


 :MG:

Darius
« Letzte Änderung: 25 September 2020, 19:42:03 von Darius »

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1822
Re: U.S. Naval Academy
« Antwort #5 am: 25 September 2020, 19:43:29 »
Und fuer die Liebhaber des Crewbuches muss man natuerlich noch anmerken, dass das das Mutterland des Jahrbuches ist. Was gehen einen die Abschlussnoten an, wenn man im Jahrbuch nur mit dem coolsten Maedel des Jahrganges abgelichtet ist. Verbindungen zaehlen, nicht Leistung.  :-D

Selbst manche Grundschulen sollen ledergebundene Abschlussbuecher herausgeben. Da darf sich die Alma Mater der Marineoffiziere nicht lumpen lassen. Seit 1894 erscheint in ungebrochener Folge die “Lucky Bag”, das Jahrbuch der Marine Offizier Jahrgaenge (Pubquiz Knowledge: US Jahrgaenge werden nach dem Abschlussjahr benannt nicht wie in Deutschland nach dem Einstellungsjahr). Manch ein Jahrgang schrieb so eifrig, dass das Jahrbuch gleich zweibaendig aufgelegt werden musste.

Und zu so mancher Re-Union kommt dann gleich noch ein dickes Buch heraus. Die Crew of 1945 hat in ihrer Geschichte ueber ein halbes dutzend Buecher mit sicher gut 3000 Seiten an Annekdoten, Geschichte, Schwaenken und Erinnerungen zusammengetragen. Eine Fundgruebe fuer den Scholar und ein wunderbarer Einblick in den Korpsgeist der Offiziere.

Hier zum Stoebern die jeweils ersten Jahrbuecher:
https://cdm16099.contentdm.oclc.org/digital/collection/p16099coll7

Oder auch hier im Archiv:
https://archive.org/search.php?query=%22Lucky+bag%22&page=2

Ufo
« Letzte Änderung: 25 September 2020, 19:50:24 von ufo »

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8426
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: U.S. Naval Academy
« Antwort #6 am: 25 September 2020, 19:45:02 »
Und fuer die Liebhaber des Crewbuches muss man natuerlich noch anmerken, dass das das Mutterland des Jahrbuches ist. Was gehen einen die Abschlussnoten an, wenn man im Jahrbuch nur mit dem coolsten Maedel das Jahrganges abgelichtet ist. Verbindungen zaehlen, nicht Leistung.  :-D

 :MZ:


 :MG:

Darius